• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Matrox Mystique @Win7 (oder besser: Zusätzliche Auflösungen im Standard-Treiber) +SoftwareRendering?

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Matrox Mystique @Win7 (oder besser: Zusätzliche Auflösungen im Standard-Treiber) +SoftwareRendering?

Vor nicht ganz 6 Stunden hat sich meine 9800GTX+ verabschiedet (hätte die nicht bis April/GK104 warten können? :rollen:) und jetzt schreibe ich diese Zeilen von meiner guten alten Notfall-PCI-Karte: Einer Matrox Mystique (_nix mit Zusatz, die allererste - immerhin mit Zusatzspeichermodul, d.h. 4 MiB insgesamt)

Leider scheint es für die keine Win7 Treiber zu geben (das die Hersteller aber auch immer schon nach kaum mehr als nem halben Jahrzehnt den Support einstellen :( :ugly: ), d.h. ich bin mit Standard-VGA unterwegs. Der erlaubt leider maximal 1280x1024 - und die werden irgendwie auch noch so ausgegeben, dass mein Monitor sie nicht richtig erkennt (-> keine 1:1 Darstellung möglich, sondern nur fit to screen - auf 16:10 :( ). Das nächst kleinere ist dann direkt 1024x768. Oder: Arschklein.
Die Karte sollte kein Problem mit 1280x960 und 1400x1050 haben, rein rechnerisch wären vor allem auch 1600x1200 drin (das heißt meine native Bildschirmhöhe) - aber all diese Auflösungen sieht der Windows-Standardtreiber nicht vor. Kennt jemand einen Trick, wie man ihm weitere Auflösungen beibringen kann?


Und wo wir gerade dabei sind:
Kennt sich jemand mit Direct3D SoftwareRendering aus? :devil:
 
Zuletzt bearbeitet:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Matrox Mystique @Win7 (oder besser: Zusätzliche Auflösungen im Standard-Treiber) +SoftwareRendering?

Oh, oh. Echt ein schlechtes Timing:(.

Ich kenne nur PowerStrip mit dem man praktisch jede Auflösung/Bildwiederholfrequenz erzwingen kann. Das ist aber Shareware und ob das mit der Matrox funktioniert weiß ich leider nicht.:ka:
 

rabe08

BIOS-Overclocker(in)
AW: Matrox Mystique @Win7 (oder besser: Zusätzliche Auflösungen im Standard-Treiber) +SoftwareRendering?

boah, eine echte Mystique ohne G200, toll. Das ist aber schon etwas länger als ein halbes Jahrzehnt her... Eher so ca. 10 bis 15 Jahr. Schau mal hier, ich kann es aber nicht testen, mangels Mystique Matrox mystic drivers xp/7
 
TE
ruyven_macaran

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Matrox Mystique @Win7 (oder besser: Zusätzliche Auflösungen im Standard-Treiber) +SoftwareRendering?

Ich kenne nur PowerStrip mit dem man praktisch jede Auflösung/Bildwiederholfrequenz erzwingen kann. Das ist aber Shareware und ob das mit der Matrox funktioniert weiß ich leider nicht.:ka:

Ich finde jedenfalls keine Möglichkeit, eigene Vorgaben zu machen. Er lässt mich nur das auswählen, was Windows zur Verfügung stellt (immerhin weiß ich jetzt, dass der installierte Standard-Monitor bis 160x1200 freigegeben ist).


boah, eine echte Mystique ohne G200, toll. Das ist aber schon etwas länger als ein halbes Jahrzehnt her... Eher so ca. 10 bis 15 Jahr. Schau mal hier, ich kann es aber nicht testen, mangels Mystique Matrox mystic drivers xp/7

Kennst du die Seite/weißt, ob man der vertrauen kann? Es gibt von Matrox nämlich offiziell weder Win7 noch Vista noch XPx68-64 Treiber und diese Seite verspricht all das - im gedownloadeten Archiv steckt aber jedesmal nur eine "download_driver.exe", die nach diversen Berichten im Web mehr als dubios ist.

(der letzte Treiber ist übrigens von 2002 - deswegen n halbes Jahrzehnt ;) )

Was willst du denn wissen?

Wie ich DirectX6/7 (ggf. auch höher - aber das wird bei nem Dualcore wenig Sinn machen) Renderfbefehle der CPU auflaste und so zumindest alte Klassiker spielen kann, bis was neues da ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

bingo88

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Matrox Mystique @Win7 (oder besser: Zusätzliche Auflösungen im Standard-Treiber) +SoftwareRendering?

Einen echten SW Modus gibt es nur, wenn du dir den selber programmierst (Software Rasterization Driver) bzw. wenn der Entwickler des Spiels einen SW Modus vorgesehen hat. Im Developer Kit gibt es zwar den sogenannten Reference Rasterizer, der ist aber nur zum Testen gedacht. Die Bildqualität ist brauchbar (kann DX11), nur siehst du erst alle zwei Minuten den nächsten Frame :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
ruyven_macaran

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Matrox Mystique @Win7 (oder besser: Zusätzliche Auflösungen im Standard-Treiber) +SoftwareRendering?

Also ein klein bißchen interaktiver könnte die Framerate dann doch ausfallen :ugly:
Weitere Vorschläge - vor allem zum Auflösungproblem?
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
AW: Matrox Mystique @Win7 (oder besser: Zusätzliche Auflösungen im Standard-Treiber) +SoftwareRendering?

Also diese Treiber - ich habe mir mal alle mit 4MB-Filesize angesehen - ist alles der gleiche Kappes: Mystic.zip mit 340 KB.
Und drin steckt nur der Driver-Detective. Den kann man sich aber auch unter seinem richtigen Namen holen. Nur nützen wird das nichts.

So einen Software-Layer, um Funktionen zu simulieren, die von der Hardware nicht bereitgestellt werden, gabs mal - nur habe ich den Namen vergessen. Der funktionierte auch manchmal (mit der Voodoo 3) - damit konnte man Spiele täuschen, die z.B. T&L voraussetzten, um zu laufen.

Ich befürchte, das Auflösungsproblem lässt sich mit dem Standard-Notrad-Treiber nicht lösen.
Ich hatte mal ein ähnliches Problem, als mir eine Geforce verdampft ist - mit der Notkarte (Elsa Winner 2000 AVI/ Virge VX/4 MB) war kein Blumentopf oder Treiber zu gewinnen. Und das war noch unter Win XP.
 
TE
ruyven_macaran

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Matrox Mystique @Win7 (oder besser: Zusätzliche Auflösungen im Standard-Treiber) +SoftwareRendering?

WinXP ist bei mir kein Problem - jedenfalls seitens der Mystique. Bis ich die Laufwerksbuchstaben, Eingabegerätetreiber und die Ursache mysteriöser Abstürze (reproduzierbar ca. 90 Sekunden nach dem hochfahren, was anschließend jedesmal die Überprüfung mehrerer Laufwerke nach sich zog -> von fünf Minuten am Rechner konnte man ca eine für die Fehlersuche nutzen...) bearbeitet hatte, vergingen dann doch einige Tage. Aber jetzt ist meine XP-Zweitinstallation wieder dabei, ich mit 1600x1200(x16) unterwegs - und somit die Kernfragen geklärt.
Wenn nicht doch noch einer eine Lösung kennt, die universelles Rendern früher DX-Games rein über die CPU erlaubt, hat sich der Thread somit erledigt.
 

45thFuchs

BIOS-Overclocker(in)
AW: Matrox Mystique @Win7 (oder besser: Zusätzliche Auflösungen im Standard-Treiber) +SoftwareRendering?

Schafft die alte API eigentlich Full hd? Glaub das warten wird unangenehm für dich.Zu der zeit war 4:3 noch der standard.
Da lässt sich speichermässig glaub ich auch mit tricks nicht viel machen,ein Moderner desktop müsste schon aus dem Ram nachladen.
 
Zuletzt bearbeitet:

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
ruyven_macaran schrieb:
Aber jetzt ist meine XP-Zweitinstallation wieder dabei, ich mit 1600x1200(x16) unterwegs - und somit die Kernfragen geklärt.
Wenn nicht doch noch einer eine Lösung kennt, die universelles Rendern früher DX-Games rein über die CPU erlaubt, hat sich der Thread somit erledigt.

Du hast einen Treiber für XP gefunden? Glückwunsch! Was sagt denn dxdiag zu der Karte? Irgendwelche erkannten Fähigkeiten? Wenn überhaupt, dann nur in einer niedrigen Auflösung. Keine Ahnung, was als Minimum gefordert wird. Der Test fängt ja erst mit dx7 an - das bringt die Karte schon nicht wegen der fehlenden Texturunterstützung.
 
TE
ruyven_macaran

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Matrox Mystique @Win7 (oder besser: Zusätzliche Auflösungen im Standard-Treiber) +SoftwareRendering?

Schafft die alte API eigentlich Full hd? Glaub das warten wird unangenehm für dich.Zu der zeit war 4:3 noch der standard.
Da lässt sich speichermässig glaub ich auch mit tricks nicht viel machen,ein Moderner desktop müsste schon aus dem Ram nachladen.

Was API-seitig möglich wäre, weiß ich nicht genau - einfach auswählbar sind jedenfalls maximal 1600x1200. Aber 1600x1200x16 Bit /8 sind ja auch schon 3.840.000 Bytes. 1920x1200x16 würden also an den 4 MiB VRAM scheitern, selbst wenn sie treiberseitig möglich wären. Und WS-Auflösungen < x1200 bringen mir ja mal nur Nachteile.
Interessant wäre, was sie zu 1920x1200x8 Bit sagt. Aber da wären wir wieder bei der Ausgangsfrage: Wie stellt man Auflösungen ein, die im Grafikkartentreiber nicht vorgesehen sind?

Du hast einen Treiber für XP gefunden? Glückwunsch!

Den hatte ich schon ganz zu Anfang - wie gesagt: Bis 2002 lief der Support noch. Erst für das fünfte Betriebssystem nach Erscheinen der Karte kam kein Treiber mehr :)

Was sagt denn dxdiag zu der Karte? Irgendwelche erkannten Fähigkeiten? Wenn überhaupt, dann nur in einer niedrigen Auflösung. Keine Ahnung, was als Minimum gefordert wird. Der Test fängt ja erst mit dx7 an - das bringt die Karte schon nicht wegen der fehlenden Texturunterstützung.

DXdiag findet ne DirectDraw Unterstützung und keinerlei Direct3d-Fähigkeiten - also genau das, was man von einer Karte erwartet, die für gute 2D-Beschleunigung bekannt war und keinerlei 3D-Beschleunigung bietet.
Deswegen bin ich ja bislang auch mit obigen Renderern nicht weitergekommen. Die scheinen vor allem darauf ausgelegt zu sein, Karten ohne hT&L bzw. ohne Shader auf die Sprünge zu helfen. Aber an eine Karte, die gar keine 3D-Berechnung beherrscht, denkt scheinbar niemand.
 

45thFuchs

BIOS-Overclocker(in)
AW: Matrox Mystique @Win7 (oder besser: Zusätzliche Auflösungen im Standard-Treiber) +SoftwareRendering?

Da bin ich durchs alter der graka ziemlich geschlagen.
PCGH Downsampling tool von PCGH dvd ,Geht das?
 
Oben Unten