• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mass Effect: Legendary Edition - Video vergleicht Grafik von Original und Remastered

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Mass Effect: Legendary Edition - Video vergleicht Grafik von Original und Remastered

Nur noch knapp einen Monat müssen Fans warten, dann steht die Mass Effect: Legendary Edition in den Startlöchern. Passend zu dem bevorstehenden Release haben sich die Kollegen von IGN die Zeit genommen, die Grafik der beiden Versionen genauer anzusehen. Dabei wird Original-Grafik mit der des kommenden Remastered-Release verglichen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Mass Effect: Legendary Edition - Video vergleicht Grafik von Original und Remastered
 

6Pac

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da sieht Witcher 3 von 2015 besser aus, naja
Sieht doch nicht schlecht aus was sie aus der Oldtimer Engine rausgeholt haben.
Unreal Engine 3 (2006-2012) vs REDengine 3 (ab 2015)

Eine Legendary Edition mit neuer Engine wäre für die meisten viel zu teuer.
Nennen wir es einfach Mass Effect™ Legendary Fan Edition.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Der erste Teil hatte damals bei mir kurz vor dem Ende ein Savegamebug. Werde es vielleicht noch mal versuchen.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Meine Ansprüche sind generell sehr hoch.
Tja, dann sind Remaster wohl generell nichts für dich, wenn du dir dadurch Technik auf i.e. heutigem Niveau erwartest. ;)
Verständlich. Mir wäre ein Remake mit aktueller Grafikengine, teils verändertem Spieldesign und komplett neuen Inhalten auch lieber gewesen. Allerdings haben sich EA/BioWare halt "nur" für ein Remaster entschieden.
Angesichts der Änderungen, insbesondere in Teil 1, ist das aber schon ein ziemlicher Fortschritt. Also besser als nix.^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Puffdady

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Meine Ansprüche sind generell sehr hoch.
Ändert aber nichts an der Sache, dass du offenbar keine Ahnung hast was ein Remaster ist.
Dass wir hier doch so gravierend technisch bessere Versionen bekommen ist für ein Remaster nicht selbstverständlich. Normalerweise sind Remasters erfunden worden, um richtig alte Spiele auf aktueller Hardware lauffähig zu machen.
Gutes Beispiel ist da Turok 1+2. Die kann man nun auf Win10 zocken und da wurden nur minimale Grafikupgrades vorgenommen (was nicht schlimm ist. die haben absolute Traumwertungen auf Steam bekommen).
 

D0pefish

Software-Overclocker(in)
Interessanter würde ich einen Vergleich Mod-ME zu Remastern ME finden. Ohne minimum ALOT spielt ja zumindest am PC eh keiner mehr.
Das denke ich mir, seit die Werbung zum Remastering kursiert. Die neuen Vergleichsbilder sehen doch sehr alt/bakannt aus.

Gibt es eigentlich Gerüchte zu einem Rabatt für Leute, die schon alle Teile gekauft haben oder wird das wirklich nur ein teurer Aufguss mit etwas mehr Zucker und angeblich vielen Bugfixes, die anscheinend vorher nicht fixbar waren? :huh:
 

blink86

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zudem soll es keine Beschränkungen bei der Waffenwahl mehr geben. Im Original-Spiel waren einige Waffen nicht für alle Klassen zugelassen. Eine zusätzliche Waffe konnte über die Skillauswahl erlernt werden.

Also auf Deutsch besteht die gewaltige Gefahr, dass der erste Teil ein ähnliches Dumb-Down bekommt wie es beim Wechsel zu Teil 2 schon der Fall war.

Damit hat sich der direkte Kauf für mich erledigt und ich werde mir erst einmal Tests anschauen, in welchen auf die Gameplay-Änderungen eingegangen wird. Am Ende kommen die auch noch auf die Idee das ganze "Rüstungssystem" von Teil 2 zu übernehmen. In Anführungszeichen, weil es bei Teil 2 im Endeffekt kein System mehr war.
 

OField

Software-Overclocker(in)
Also auf Deutsch besteht die gewaltige Gefahr, dass der erste Teil ein ähnliches Dumb-Down bekommt wie es beim Wechsel zu Teil 2 schon der Fall war.
Weil es ja absolut Sinn ergibt, dass ein ausgebildeter N7 Spezialist und Spectre nicht mit einem Sturmgewehr umgehen kann, jeder daher gelaufener Marine aber schon. Etwas Dumb-Down zu nennen ist auch nur ein Versuch die eigene Rückwärtsgewandtheit zu übertünchen.
 

matrixfehler

Schraubenverwechsler(in)
Das mit der Waffenauswahl hab ich jetzt nicht so recht verstanden.
Meiner Erinnerung nach war es folgendermaßen:

- ME1: Jeder Charakter konnte jede Waffe ausrüsten. Wenn man in einer Waffe aber nicht spezialisiert war, dann konnte man damit bestenfalls Löcher in die Luft schießen
- ME2: Waffen, die nicht zum "Typ passen", sind gar nicht mehr auswählbar, können aber später per Spezialmission auf dem Kollektorenschiff noch zumindest 1x erlernt werden.
- ME3: Kämpf mit was Du willst, aber achte aufs Gewicht wenn Du noch andere Dinge machen willst außer Schießen....

Wenn jetzt ME1 (&Me2??) an das System von 3 angepasst werden würden, fände ich das gar nicht verkehrt.
Wird so aber nicht passieren.
 

blink86

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Weil es ja absolut Sinn ergibt, dass ein ausgebildeter N7 Spezialist und Spectre nicht mit einem Sturmgewehr umgehen kann, jeder daher gelaufener Marine aber schon. Etwas Dumb-Down zu nennen ist auch nur ein Versuch die eigene Rückwärtsgewandtheit zu übertünchen.

Seit wann sind Sanitäter in der Lage mit einem Sturmgewehr auf feindliche Stellungen zuzurennen? Die haben im Normalfall eine Grundausbildung an der Waffe und das war es dann auch. Oder Scharfschützen ein Sturmgewehr und umgekehrt normalen Soldaten ein Scharfschützengewehr?

So habe ich die Klassen bei Teil 1 verstanden. Man konnte die Waffen ja prinzipiell verwenden, wenn ich es richtig im Kopf habe, aber man konnte halt den Skilltree nicht ausbauen! Wenn jeder alles gleich gut könnte, würde man sich in der Militärausbildung nicht spezialisieren.

Was macht es denn noch für einen Sinn bei ME1 einen Sturmsoldaten zu spielen, wenn das Alleinstellungsmerkmal in Form des Sturmgewehres weggenommen wird?

Das ist im Endeffekt dann eine Überzeichnung der einzelnen Klassen, welche dann ähnlich gespielt werden und somit klassisches "Dumb-Down"!
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Hier noch ein Vergleichsvideo von offizieller Seite.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Oben Unten