• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Machbarkeitsstudie: 3x120mm Radiator in Miditower

Hildebrandt 17

Schraubenverwechsler(in)
Hallo erst mal liebe Community! ;)

Ich habe gerade mein neuestes Projekt abgeschlossen, von dessen (guten) Ausgang ich selbst ein wenig überrascht war:

Die Vorgabe: High-end PC für etwa1500 mit interner Wasserkühlung.
Die Überlegung: Bekomme ich das alles auch in einen Midi Tower?

Nach langem Überlegen bin ich auf folgende Komponenten gekommen:

CPU: E6850
Mainboard: MSI P35 Platinum
Ram: 2gb OCZ DDR2-800
Grafikkarte: XFX 8800 GTX
HDD: Samsung Spinpoint (500gb) mit Revoltek Hard Drive Silencer
DVD: LG 18x Sata-DVD Brenner
Netzteil: 550W Bequiet Dark Power
Soundkarte: Creative X-Fi Xtreme Music
Wlan: Netgear WG311 (aus der Rumpelkiste gekramt
, die wohl schlechteste Wlan Card ever !)
Diverses: ICY Box IB-861-B Multi Card Reader, 30cm Revoltek UV


Gehäuse: Antec Nine Hundred Ultimate Gamer Case
WaKü: Thermaltake Big Water 145, EK Water Blocks EK-FC8800 GTX SLI ready (wens interessiert: hier der Test)


http://img99.imageshack.us/img99/8048/31964853dq4.th.jpg
Größenvergleich von links nach rechts: (1) Mein nächstes, noch geheimes Projekt mit Basis Silverstone Temjin 07 http://caseumbau.de/forum/wcf/images/smilies/cu_zwinker.gif (2) Thermaltake Tsunami Dream (3) Antec Nine Hundret (4) Billiges OEM Gehäuse (Vista Sticker stammt von einem 22" TFT) (5) Nintendo Wii (6) Eine Banane


http://img99.imageshack.us/img99/9561/70328069ae3.th.jpg http://img99.imageshack.us/img99/6872/20965348vm6.th.jpg

Der EK Waterblock links, rechts das MSI Mainboard mit kunstvollen Kupferaufbauten und Thermaltake Durchflusskühler


Der Grund warum ich mich für für das Thermaltake Set entschieden hab liegt auf der Hand: Für 1500 ist leider keine Laing mit Balck Ice Radiatoren drinnen...
Das Problem: Wie bekomme ich 2 Radiatoren, einmal 120mm, einmal 240mm, samt Pumpe und sperriger Hardware (ich sag nur 8800gtx!) in ein "normales" Gehäuse?
So bin ich zum Antec Nine Hundred gekommen: Meines Wissens der einzige Miditower, der 2 120mm Lüfter in der Front bietet und einen 120mm auf der Rückseite (klingelts? 2x120=240 + 120 )
Die Idee war also, den 120mm Radiator an der Rückseite einzubauen, den 240mm Radiator an der Front, wobei ich mich jeweils entschlossen habe, die Antec Lüfter anstelle der Thermaltake Lüfter zu verwenden weil sie einfach zu regulieren sind, leiser sind, und optisch besser passen (Blue LED/Black vs. Orange). Der Kreislauf soll wie folgt aussehen: Pumpe --> Graka --> 120mm Radiator --> CPU --> 240mm Radiator --> AGB (und bitte keine Kommentare á la Wie kann man nur die Grafikkarte zuerst Kühlen etc, es war nicht anders möglich!)

Gesagt getan:
Zuerst mal das ganze Gehäuse ausgeschlachtet. Wie durch ein Wunder passt der 120mm Radiator auf den Millimeter genau in die Nische für den 120mm Lüfter, sogar die Bohrungen stimmen auf den Millimeter!
Beim 240mm Radiator war es nicht ganz so einfach. Zwar passt er auch hinein, nachdem man die Laufwerkskäfige entfernt hat, aber mit der Montage sieht es nicht ganz so optimal aus, da Man der Radiator eigentlich nur seitwärts festmachen kann, wofür er aber nicht vorgesehen ist. Nach der Demontage des Rahmens kommt die Lösung zum Vorschein: Der Rahmen ist an 4 seitlichen Laschen am eigentlichen Radiator festgeschraubt. Perfekt: Schnell 4 Abstandhalter, herbeigezaubert, fertig ist die Befestigung.
Nächstes Problem: Es sind nur 2 Bohrungen in der Seitenwand vorhanden, um den Radiator festzuschrauben. Um meiner selbstauferlegten Regel zu entsprechen ("So wenig wie möglich zerstören"), habe ich mich entschlossen, das untere Ende nur mit Kabelbinder fest zu machen um nicht bohren zu müssen. Trotzdem hält das ganze Bombenfest, da es durch Nieten am Gehäuseboden gegen Verrutschen gesichert ist.

http://img99.imageshack.us/img99/4688/45939959di6.th.jpg
http://img99.imageshack.us/img99/2117/84838683my7.th.jpg
Die Radiatoren nach dem Einbau

Zu guter Letzt noch die Pumpe (mit integriertem AGB) auf den Gehäuseboden geschraubt, aber vorher noch ein altes DVD Laufwerk nach Silikonschwingungsdämpfer ausgeschlachtet, um Gehäusevibrationen zu vermindern.

http://img255.imageshack.us/img255/239/73643429zr0.th.jpg
Die Pumpe, aus Platzgründen im Luftstrom des Radiators
Dann die Laufwerke rein: Die Fetplatte im 5,25" Schacht, darüber das DVD Laufwerk und on Top die ICY Box, was sich zum Verrecken haarscharf ausgeht.
Schnell noch den Rest der Hardware rein, läppische 2 Stunden Kabel flechten http://caseumbau.de/forum/wcf/images/smilies/cu_fluch.gif und Inbetriebnahme.
Hier ein paar Impressionen des fertigen Produkts:

http://img99.imageshack.us/img99/8341/33449842td7.th.jpg http://img231.imageshack.us/img231/6305/51926979rb6.th.jpg http://img99.imageshack.us/img99/5114/21839551gz5.th.jpg http://img86.imageshack.us/img86/7027/10fc3.th.jpg http://img220.imageshack.us/img220/1176/11ef7.th.jpg
Und der Praxistest: Platzlich sieht es zwar aus wie in Italien am Strand, aber keine der Komponenten erreicht jemals 60° im Dauerbetreib, und das auf 3,6ghz für die CPU und 660/2100mhz für die Grafikkarte was etwas mehr als 13000 Punkte im 3dMark06 ergibt. Sowohl die Lüfter (immerhin insgesamt 5 an der Zahl) als auch die Festplatte sind aus ca 1m Entfernung praktisch unhörbar. Die blau-grüne UV-Beleuchtung sieht ziemlich gut aus und wirkt "wie aus einem Stück" und das ganze für verhältnismäßig günstige 1500

Allerdings sind ein paar Probleme aufgetaucht, für dessen Problembehebung ich euren Rat brauche!

Die Pumpe macht einige Probleme, bei dem Preis wäre es aber auch verwunderlich gewesen, wenn das Wakü Set prefekt wäre.
Zum einen ist die Pumpe ziemlich laut, sie macht ein tiefes "elektrisches" Summen, vergleichbar mit einem großen, langsam drehenden Industriemotor. Dabei vibriert die Pumpe ziemlich stark. Die Gehäusevibrationen habe ich mittlerweile im Griff, aber der Luftschall und die Vibrationen der Pumpe selber sind noch immer ziemlich störend (wesentlich lauter als alle Lüfter + HDD zusammen!), was mich wundert, da es doch unter anderem im Test des Thermaltake Big Water auf Caseumbau.de heißt "Ohne Dämmmatte ist die Pumpe minimal wahrzunehmen, bei einem geschlossenen Gehäuse aber gar nicht."
Das zweite Problem: Die Pumpe leckt an der Stelle, wo der Ausgangsanschluss mit dem Kunststoffgehäuse verbunden ist (siehe Bild). Ich habe einstweilen Teflon Band herumgewickelt, wollte aber wissen ob jemand eine bessere Idee hat.
http://img220.imageshack.us/img220/6385/12vm5.th.jpg


Danke schon mal im Vorraus für Tipps, ansonsten sind natürlich auch Kommentare und Kritik erwünscht!
 
Zuletzt bearbeitet:
X

xrayde

Guest
- Teflon ist ok, reicht
- andere Pumpe nehmen, besonders silent = bei Ebay gebraucht schiessen, oder in den Foren einen Such-Thread starten
- der hintere Dualradi war überflüssig
- die Vibrationen werden sicher vom Schlauch übertragen

Ich habe sogar meine leise Aquastream in eine Bitumenbox gesteckt, von dem Teil hört man jetzt niente, was vorher noch ein leises "Eheim-brummen" war.
 

hansi152

PC-Selbstbauer(in)
als ich mit dem lesen fertig war hätt ich wetten können
dass xrayde wieder so was a la "nur zum Niedrigtemp-posen" oder sonst was sagt
zum Glück haben wir hier keine Laiing-Fraktion da wär dann was los:D

:@Hildebrandt:bitte die pics mit max 600pix. Breite
 
TE
Hildebrandt 17

Hildebrandt 17

Schraubenverwechsler(in)
Ich muss sagen ich bin selbst Besitzter einer Laing D5 :D
Aber die hat so viel gekostet wie das ganze Wakü Set!


Mit dem abdichten ist das Problem nur folgendes. Die Pumpe ist moniert und der Kreislauf befüllt, das heißt es ist nicht sehr wirtschaftlich den Kreislauf zu öffnen. Ich dachte eher an Etwas wie Klebstoff - nur welcher ist die Frage!
Ich habe schon mit Silikon experimentiert, was sich aber nicht optimal anbringen lässt. Das Dumme ist, dass der Ausgang aus Kunststoff Rund, und der Anschluss aus Metall eckig ist, so lässt isch weder gescheit kleben noch wickeln... :(

@xrayde: In der Tat vibrieren die Schläuche mit, allerdings lässt isch als Lärmquelle eindeutig die Pumpe ausmachen. Dadurch dass die Pumpe entkoppelt ist und die Festplatte auch, schwingt das Gehäuse so gut wie gar nicht
 
X

xrayde

Guest
...zum Glück haben wir hier keine Laiing-Fraktion da wär dann was los...
Zum Glück bin ich schon "groß" und weiß mich gg. Flaming der unteren Kategorie zu erwehren ;).

Klar kommen die Vibrationen von der Pumpe.

"Entkoppel" dieses Vibratorgebilde z.B. mit Silikonschlauch(Zu- und Ablauf, Rest gerne PUR etc.), dann sollte Ruhe einkehren.

Und Dein "unökonomisches" versuchst du jetzt mit Geflicke zu beheben von außen?

Das funzt so nicht(an nassen Stellen haftet nichts und kann nicht austrocknen), wirst nicht drum herum kommen das Wasser noch mal abzulassen und das gescheit zu dichten.

Davon stirbt ja nun echt keiner, das ist schnell erledigt.
 

S1lencer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
kannst das ja wieder einfüllen musst halt alles in nen sauberen eimer ablasses und dann schmeisst das wieder rein und fertig is doch kein ding
 
X

xrayde

Guest
kannst das ja wieder einfüllen musst halt alles in nen sauberen eimer ablasses und dann schmeisst das wieder rein und fertig is doch kein ding
Genau ;).

Ich nutze mein Zeugs bis zu 2 Jahre und mehr, je nachdem wie die Trübung des Wassers aussieht.

Man muss das Wasser nicht jedesmal weg kippen!

Da ich jedoch seit ein paar Wochen einen Feinfilter im Kreislauf drin habe, ist auch das Wasser frei von Schwebstoffen und Kleinpartikeln ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
X

xrayde

Guest
so einen brauch ich auch noch ;) wo haste deinen her und was hat er gekostet???
Gibt davon mehrere, auch auf dem Wakü-Retail-Markt, nur sind die alle arg teuer.

Dann habe ich mich mal auf die Recherche begeben und kam da an einen Filterhandel ran der mir simple Kraftstoffilter aus Kunststoff empfahl:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=260096162808&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=016

Der ist halt sehr preiswert, kann bis 100° ab, lässt sich ganz easy reinigen(einfach mit Wasser die andere Richtung spülen) und passt zudem ganz leicht auf Standard 10/8-er Schlauch ;).
 
TE
Hildebrandt 17

Hildebrandt 17

Schraubenverwechsler(in)
Um Schwebepartikel zu beseitigen ist es ja auch immer schlau den Wakü Kreislauf einmal mit destillierten Wasser zu spülen. Hat zumindest bei mir noch jedes mal "unerwünschte Untermieter" rausgespült....
Weil an sich sollte sich ja nichtsmehr lösen, sobald der Kreislauf geschlossen ist, zumindest nicht in bedenklichen Mengen.

Naja, bezüglich der Wakü werd ich mal Caseking schreiben, wenn die die Pumpe austauschen bleibt mir sowieso nichts anderes übrig als den Kreislauf zu öffnen.
 
X

xrayde

Guest
...Um Schwebepartikel zu beseitigen ist es ja auch immer schlau den Wakü Kreislauf einmal mit destillierten Wasser zu spülen. Hat zumindest bei mir noch jedes mal "unerwünschte Untermieter" rausgespült...
Das ist schon klar, logisch das ich das auch immer mache/machte, ich hau in eine neue Wakü nicht gleich guten Stuff rein und lass das Teil so blank hochfahren ohne vorherige Spülung.

Ich habe hier nur einen voll miesen Teppichboden(aus reiner Schurwolle), und bei jedem öffnen und rumhantieren am Kreislauf(mir fällt immer was ein), kommt da immer was mit rein, egal wie man sich "anstrengt".

Das sieht man auch nicht sofort, sondern erst Wochen später wenn sich die Partikel dann zu einem "Klumpen" vereinigten, dann saust dieser Flusen immer schön sichtbar reihum durch den Kreislauf, ... damit verstopfte mir schon einmal mein AC-DFK.

Daher ist der Filter für mich top!
 
TE
Hildebrandt 17

Hildebrandt 17

Schraubenverwechsler(in)
Das ist ja auch der Grund, warum ich mich scheue, den Kreislauf zu öffnen, entweder kommt was vom Teppichboden in den Kreislauf, oder vom Kreislauf auf den Teppichboden... :D
 

mayo

BIOS-Overclocker(in)
....lol ...
ich verwende schon seit über 6 Jahren nur destil. Wasser mit etwas korro. schutz. das ist günstig und lässt sich zur not schnell an der tanke holen...
 
X

xrayde

Guest
Joah, oder im Baumarkt etc.

Habe es im Sommer sogar im Schlecker entdeckt und dann daraufhin später einen 5ltr. Kanister mitgenommen ;).

Sonst musste ich mich zum nächsten Baumarkt immer ein paar km hin bewegen, war auch nicht so erquicklich.
 
Oben Unten