• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

M2 SSD übergangsweise per PCIe betreiben

dailydoseofgaming

Software-Overclocker(in)
Hallo zusammen,

ich würde mittelfristig gerne auf eine M2 SSD umsteigen.
Ich hatte mir z.B. diese Samsung SSD 970 EVO 1TB, M.2 angeguckt.

Mein Mainboard Link ist jedoch nicht mehr das neuste und hat keinen M2 Slot. Eine Neuanschaffung ist in Planung wird aber erst gegen Mitte des Jahres in Angriff genommen. Daher die Überlegung ob ich das übergangsweise mittels eines PCIe Adapters betreiben kann. Ob es dann erstmal Leistungseinbuße gibt, spielt keine große Rolle, soll ja nur übergangsweise sein.

Aktuell habe ich nur eine Kombi aus 240GB SSD und 1TB HDD (stammt noch aus der Zeit als SSDs wirklich teuer waren). Die 240 GB sind faktisch schon voll mit essentiellen Programmen und ich merke einfach, wie alles was auf der HDD liegt quälend langsam ist. Eine neue SATA SSD wollte ich mir eig. nicht mehr anschaffen sondern direkt zu M2 umsteigen. Da ich auch viel mit dem Rechner arbeite und M2 schon einen Unterschied bei gewissen Workloads macht, wollte ich da diesmal keinen zu starken Kompromiss eingehen.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich erkenne zwar keine fragen, aber lege dennoch los ;-)
Mit einer Adapterkarte hast du keine Leistungseinbuße, vorausgesetzt die nötigen Lanes sind vorhanden.
Probleme bei der Erkennung kann es geben, aber eher wegen der SSD und nicht wegen der Adapterkarte, aber das muss man ausprobieren.
 
TE
dailydoseofgaming

dailydoseofgaming

Software-Overclocker(in)
Der zweite PCIe Slot am Mainboard ist wohl nur PCIe 2.0. Macht das einen Unterschied abseits der Leistungseinbuße?
Ich habe auch gelesen, dass es gerade bei älteren Mainboards Probleme mit dem Booten von M2 SSDs für entsprechende PCIe Adapterkarten gibt.
 

neo27484

PC-Selbstbauer(in)
Mal angenommen du schaffst es deine Konfiguration zum booten zu bringen und nutzt auch nvme, bei sata m2 ist es sowieso obsolet, wirst du mit pcie 2.0 selbst bei vier lanes arg enttäuscht, denn der Leistungsgewinn ist praktisch nicht vorhanden. Ich hatte eine ähnliche Konfiguration und kann es dir deshalb sehr genau berichten. Nvme taugt wirklich erst ab pcie 3.0. Spar dir die Kosten und die Mühe, zumal das durch Inkompatibilitäten auch komplett in die Hose gehen kann und du nur Frust hast. Kosten und Nutzen stehen da in keinem Verhältnis.

Tante Edit sagte eben: wenn du dein System nicht upgraden möchtest besorg dir lieber eine gute sata ssd mit ausreichend Platz, das ist sinnvoller.
 
TE
dailydoseofgaming

dailydoseofgaming

Software-Overclocker(in)
Danke für die Infos und die Warnung.

Vermutlich werde ich dann einfach warten bis das neue Mainboard/CPU etc. kommt. Da merkt man mal, wie alt der aktuelle Unterbau schon ist.
 

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Nur mal so zur Orientierung.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Oben Unten