• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lüftersteuerung gesucht

Paulebaer1979

Software-Overclocker(in)
Moin moin.

In meinem neuen PC werkeln eine RX5700XT von Powercolor und ein R5 3600. Da die Lüfter von der GPU recht laut sind, habe ich zwei NF-A15 an die Front vom Gehäuse gebaut und auf einen Anschluß vom Board gesteckt. Zur Zeit per Lüfterkurve an die CPU-Temp gekoppelt. Läuft auch ganz gut. Da allerdings der Boxed-Kühler der CPU demnächst einem DarkRock4 Pro weichen wird, muß dann eine andere Lösung her.
Gibt es eine Lüftersteuerung mit externem Tempfühler oder eine, die die Temps der GPU auslesen kann? Gerne auch als PCI-e 1x Karte.

Gruß Paul
 
TE
Paulebaer1979

Paulebaer1979

Software-Overclocker(in)
Ich meine wegen der Regelung der Lüfter in der Front. Aktuel wird die CPU beim Zocken ja schnell warm und die Lüfter in der Front drehen daher auf (wie gewollt). Mit dem DRP bleibt die CPU ja deutlich kühler und die Lüfter in der Front sollen trotzdem hochdrehen, wenn die GPU warm wird. Bisher klappt´s, weil der Stock Kühler ja nicht so der Hit ist, über den Anschluß am Mainboard.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Hat dein Mainboard keinen MB-Temperaturwert? Dann kannst du direkt nach Innenraumtemperatur regeln.
Aber um die Ursprungsfrage nicht zu vernachlässigen: Die günstigste "richtige" Lüftersteuerung wäre eine Quadro:
Wobei es für ein paar Euro mehr auch eine Aquaero 5LT gibt welche auch DC Regelung ermöglicht. (Das Quadro kann ausschließlich Intel PWM, also 4-Pin Lüfter)
 

RefleX-mrl

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hat dein Mainboard keinen MB-Temperaturwert? Dann kannst du direkt nach Innenraumtemperatur regeln.
Aber um die Ursprungsfrage nicht zu vernachlässigen: Die günstigste "richtige" Lüftersteuerung wäre eine Quadro:
Wobei es für ein paar Euro mehr auch eine Aquaero 5LT gibt welche auch DC Regelung ermöglicht. (Das Quadro kann ausschließlich Intel PWM, also 4-Pin Lüfter)

Hätte ich auch empfohlen. Habe für meine sieben Lüfter ein Octo (einfach mit mehr Steckplätzen). Kannst nach allen möglichen Softwarereglern aus HWinfo regeln und eigene virtuelle Sensoren bauen (Ich habe folgende Regel erstellt: maxOutput von CPU oder GPU - Peak innerhalb von 10 Sekunden -> dann Lüfterkurve starten).

Ist in meiner neuen 3.000€ Kiste die beste Anschaffung, die ich je getätigt hab.

Bei Fragen immer raus damit.
 

bastian123f

BIOS-Overclocker(in)
Aqua Computer wäre da doch perfekt.

Ich selbst steuere meine Lüfter mit einem Corsair Commander Pro, da darüber auch meine 2 LED-Stripes laufen. Der kann die GPU auslesen. Damit steuere ich die vorderen Lüfter per GPU und die Lüfter oben mit der CPU. Für mich perfekt.
 
TE
Paulebaer1979

Paulebaer1979

Software-Overclocker(in)
Sehe ich das richtig, daß die Quadro per USB intern angeschloßen wird und dann die Daten von HWInfo (muß permanent laufen?) bekommt, um die Lüfter zu regeln?
Die Corsair Commander Pro hat 4 eigene Sensoren und braucht nur Strom, um zu laufen? Da also einen Sensor auf die Backplate der Graka und gut?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Das siehst du falsch. Die Quadro kann bis zu 4 eigene Temperatursensoren auswerten. Als zusätzliches Feature können auch Software-Sensoren eingebunden werden.
Konfiguriert wird über USB, nach der Konfiguration ist aber keine permanent laufende Software mehr nötig solang man eben auf Software Sensoren verzichtet.
 
TE
Paulebaer1979

Paulebaer1979

Software-Overclocker(in)
Ah. Also ein Sensor auf die Backplate der Graka und die Quadro läuft dann autark? Klingt gut. Dann HWInfo und USB-intern nur für den Abgleich?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Wenn du nach der Backplate Temperatur (oder irgend ein anderer Punkt im Gehäuse) regeln willst kommt halt da der Sensor hin und du stellst via Aquasuite und interner USB Verbindung ein wann welche Drehzahl angenommen werden soll. Danach müsste es sogar ohne USB-Kabel wieder laufen (warum auch immer man das abziehen wollte). Wenn du doch nach GPU Temperatur oder gar GPU Last o.Ä. regeln willst brauchst du natürlich die SW im Hintergrund.
 
Oben Unten