Low-Quality-Gaming: Spielen mit der RX 6500 XT, 4 GiByte und reduzierten Einstellungen

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Mit einer RX 6800 hat man da auch gut reden, die würde ich wohl sogar noch wesentlich länger behalten, als die popligen 4 Jahre, 6+ Jahre sollte die schon halten.
Ist dann von Anfang 2021 bis Ende 2026 drinne = 6Jahre.
passt schon in eine "nachhaltige Bewirtschaftung", vor Allem wg. der guten Effizienz (selbst ne 6600xt ist net besser)
(bei der kommenden 5nm Gen klingts ja eher so, als ob Alle mal richtig Gas/W geben wollen = NIX für mich)
 

Anhänge

  • 6600xt@B3_Effizienz.png
    6600xt@B3_Effizienz.png
    39,2 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:

GamingX

Freizeitschrauber(in)
falls noch welche suchen, nur 299 Euro, kauft euch glücklich




ps, denke mit meiner für 649 Euro gekauften 3060 Ti Gaming X, werde ich locker 2-3 Jahre auskommen,
war ja letztendlich eh kostenlos für mich, ich hätte auch eine 3090 Gaming X für 2000 Euro kaufen können, auch die wäre kostenlos gewesen, brauche aber die Grafikpower nicht
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Da werden wohl Viele auf Übermorgen = 3050 z.Vgl. warten.
... bin mal gespannt, ob ne gute+preiswerte 3050 den Preis der 6500 noch drücken kann

= wäre dann WinWin für Anhänger beider Colours
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Ganz einfach. Weil eine Series S die gesamte "Next Gen" überstehen wird. Spiel mal mit einer RX 6500 XT in 2 Jahren, mal sehen wo du da landest. Von "Game startet nicht", bis zur Dia Show ist alles drin.

Have Fun.
Genau da wo du heute auch landest im Verhältnis zur Series S.
Die Hardware ändert sich nicht und der kleinste gemeinsame Nenner unter den Konsolen bleibt die Series S
 

Ex3cut3r

PC-Selbstbauer(in)
Genau da wo du heute auch landest im Verhältnis zur Series S.
Die Hardware ändert sich nicht und der kleinste gemeinsame Nenner unter den Konsolen bleibt die Series S
Ich habe den PC Overhead verstanden. [X] Du willst allen ernstes Konsolen Programmierung mit dem PC gleichstellen?

Schau mal damals 2013, könnte man eine GTX 780 3GB für 550€ kaufen. Schau mal heute wo du damit landest. Neuste Titel wie AC Valhalla starten damit gar nicht, weil das Ding kein richtiges DX12 hat. 4GB sind stand heute schon zu wenig. Was willst du damit in nochmal 2 Jahren + erreichen?

Ne Series S auf der anderen Seite kostet schlappe € 269,00 + Integrierten Zen 2 Prozessor!
Damit kann man sicher sein, dass man die ganze "Next Gen" ( 7 Jahre) mit neusten Spielen versorgt wird, und Sie laufen! Eine RX 6500XT ist vlt. schon ende des Jahres ein Briefbeschwerer, nur das dieser Ziegelstein schlappe 350-400 gekostet hat.

PC Romantik hin oder her, ich kann es verstehen. Aber die RX 6500XT ist leider hoffnungslos.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Darfst Dir dann ein Bienchen an die Backe heften, falls es tatsächlich so kommt, das S läuft aber 6500@299€<? net,
aber eher unwahrscheinlich. (und die S braucht schonmal ne zusätzliche M2 für "sauteuer")

= "grüne" Glaskugel-Wunschträume

btw.
Man könnte generell bei den Kleinstgrakas auch mal etwas mehr e-sports testen.
... scheint mir neben den Kids ne interessante Käufergruppe zu sein.
(siehe Steam-Rekord, wo Dota2 und CS:GO die meisten Player hatten)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ex3cut3r

PC-Selbstbauer(in)
Aus dem Alter bin ich raus, ob jemand recht hat. Sind alles Meinungen oder?

Ansonsten verstehe ich deinen Kauderwelsch leider nicht. Aber gut.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Ich habe den PC Overhead verstanden. [X] Du willst allen ernstes Konsolen Programmierung mit dem PC gleichstellen?

Schau mal damals 2013, könnte man eine GTX 780 3GB für 550€ kaufen.
Eine 7000er dürfte es starten, der passende Vergleich, da die PS4 darauf basiert.
Ich würde schätzen man bräuchte Ini Tweaks, da AC wohl nicht so low geht, wie auf Konsole, aber am RAM wird es nicht scheitern^^ 900p und 25 fps dürfte gehen, mehr macht eine PS4 ja auch nicht.

7790 war glaube ich das nächste zur PS4 GPU
Nur 1 GB RAM wird knapp, aber eine 7850 mit 2GB wird das locker packen.

Die 7790 hat sogar Featurelevel DirectX12 (12_0)
7850 nur DX11_1
 
Zuletzt bearbeitet:

Gabbyjay

Software-Overclocker(in)
Sorry aber nicht mal ansatzweise.
1999 hatte wir den Sony F520.
1600*1200 als Standard Auflösung => ist kein großer Unterschied zu 1080p (1.920.000 vs 2.073.600)
Max. war übrigens 2048*1536 @ 85Hz drin. (3.145.728 vs 2.073.600)
Auch war das Bild deutlich besser als die ersten TFT die langsamm aber sicher aufgetaucht sind.
Und der Monitor war nicht mal absoluter High-End.
Als der defekt ging bin ich auf ein 24er 1080p mit 120hz gewechselt; was für ein downgrade.
Ich hatte den Iiyama Vision Master Pro 514 mit ähnlichen Specs.
Als Downgrade hab ich mein späteres LCD aber nicht empfunden. Eher als "anders".
Am LCD wars deutlich schärfer, ruhiger und ohne Geometrie- oder Konvergenzfehler, dafür aber in Games (zumindest ältere, die nicht auf solche Monitore ausgelegt waren) aufgrund der Schärfe auch pixeliger und künstlicher. An der Röhre ein etwas natürlicheres Bild, aber dafür deutlich unschärfer, und mit leichten Farb-, Geometrie- und Konvergenzproblemen.
Was mir noch aufgefallen ist: Selbst die 85 Hz der Röhre kamen mir total flimmerig vor, nachdem ich das LCD längere Zeit gewohnt war. :)
Heute würde ich aber nie wieder zur Röhre zurück, da hat sich sehr viel verbessert.
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Die RX 6500XT hat NICHTS mit Mining zu tun und trotzdem zahlt man aktuell den 80-100% Miningaufschlag.
Die Karte müsste hier für max 230€ über die Theke gehen, MSRP ist ja 199$ und nicht für 379€.
Dabei wird sie von einer Karte geschlagen die nicht nur 5,5 Jahre alt ist, sondern damals auch billiger war!!!
Diese Karte dürfte nicht mehr wie 149€ kosten und das ist schon nett gemeint :rolleyes:.
 

Sidewinder

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es ist schon etwas traurig, wenn eine GTX 1070, die man vor 2 Jahren für 250€ hinterher geworfen bekam, bessere Leistung bietet als eine brandneue zum gleichen Preis.
Plus, man hatte eine Weile keine Low-Quality-Gaming Hardware und insgesamt ein vielfaches der Lebensdauer.
Vermutlich wird die GTX 1070 dank der doppelten Speichermenge die RX 6500 auch noch überdauern.
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
Die 1060 gibt es ab 260€, die 6500XT ab 400€.

Es geht um den Sinn, gebraucht und neu sind im allgemeinen irrelevante Kategorien bei Grafikkarten.
Wo gibt es die 1060 ab 260 EUR??? Wäre in meinen Augen aktuell ein absoluter No Brainer!

Beim zweiten Satz würde ich dir ein wenig widersprechen. Gerade bei Grafikkarten gibt es ja auch einige Defekte, die mit der Zeit auftreten und mittels Backofen kurzfristig wegrepariert werden.
Ganz einfach. Weil eine Series S die gesamte "Next Gen" überstehen wird. Spiel mal mit einer RX 6500 XT in 2 Jahren, mal sehen wo du da landest. Von "Game startet nicht", bis zur Dia Show ist alles drin.

Sehe ich auch ein wenig anders, die Series S ist in meinen Augen ein Riesenflop, 30fps sind einfach viel zu wenig um Spielspaß aufkommen zu lassen und sowohl die PS5 als auch die X sind da einfach schneller, besser und brauchbarer. Ja, man kann sich in 7 Jahren noch die "neuesten" Spiele holen, aber die Frage will man das? SlwoDowns sind da doch vorprogrammiert.
Letztes Argument was in meinen Augen gegen eine Konsole spricht (ja, ich hab auch eine und dennoch kaufe ich regelmäßig nur ein Spiel pro Jahr (FIFA/PES), sind die Preisbindungen der Spiele. 90 EUR bei Release und selbst mit Key ist es im Vergleich massiv teurer als auf dem PC, noch dazu dann mit teilweise seltsamen Aktionen, wie Accountsharing, etc. Das spricht, neben der freieren Möglichkeit Auflösung, Details, Filterung, etc. anzupassen einfach für den PC. Wenn ich meine 10 Spiele im Jahr spiele, dann zahle ich bei der XBox/PS5 alleine mehr Aufpreis für die Spiele, als mich selbst heute eine HighEnd Karte kostet.
Diese Karte dürfte nicht mehr wie 149€ kosten und das ist schon nett gemeint :rolleyes:.
Wie kommst du drauf?

150EUR wären in meinen Augen in einem normalen Markt deutlich überteuert, wenn man sich den Markt 2019 mal anschaut, wäre eine solche Karte nie in Frage gekommen.

In der aktuellen Zeit ist dies leider anders, mangels Alternativen wären 150 EUR ein extremer Schnapper, Leistung auf Niveau von 450 EUR Karten für einen Drittel des Preises!
 

xDave78

Software-Overclocker(in)
Am PC ist man zum Glück nicht auf die Gnade der Entwickler (oder des Xbox-Abwärtskompatibilitäts-Teams) angewiesen, dass sie Auflösungssperren und fps-Sperren älterer Titel noch aufheben, damit die neuere Hardware besser genutzt wird.
Naja sein wir doch ma ehrlich...mit einer RX6500XT muss man sich darüber offenbar auch überhaupt keine Gedanken machen, so wie die performt. Da gibt es schlicht keinen "Hardware Vorteil" bzw. wird der vermeintliche "Vorteil" des "PC Masterrace" ja wohl vom Anspruch aufgefressen. Wenn ich schon bei FullHD eine Auflösungsskalierung auf 75% einsetzen muss um passable FPS zu erhalten müssen...
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Es ist schon etwas traurig, wenn eine GTX 1070, die man vor 2 Jahren für 250€ hinterher geworfen bekam, bessere Leistung bietet als eine brandneue zum gleichen Preis.
Und vor 3 1/2 Jahren hatte sie noch über 400 Euro gekostet, sonst hätte ich sie anstatt der RX 580 gekauft.
Aber selbst die RX 580 ist noch 11% stärker als die RX 6500 XT. Nur geht die gebraucht für 300-400 Euro über den Tisch.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Ich hatte den Iiyama Vision Master Pro 514 mit ähnlichen Specs.
Als Downgrade hab ich mein späteres LCD aber nicht empfunden. Eher als "anders".
Am LCD wars deutlich schärfer, ruhiger und ohne Geometrie- oder Konvergenzfehler, dafür aber in Games (zumindest ältere, die nicht auf solche Monitore ausgelegt waren) aufgrund der Schärfe auch pixeliger und künstlicher. An der Röhre ein etwas natürlicheres Bild, aber dafür deutlich unschärfer, und mit leichten Farb-, Geometrie- und Konvergenzproblemen.
Was mir noch aufgefallen ist: Selbst die 85 Hz der Röhre kamen mir total flimmerig vor, nachdem ich das LCD längere Zeit gewohnt war. :)
Heute würde ich aber nie wieder zur Röhre zurück, da hat sich sehr viel verbessert.

Ich stimme Dir zu das es heute! (bzw. seit ein paar Jahren) eigendlich keinen Grund mehr gibt zu einer Röhre zurück zu wollen wenn man primär Spiele seit ~2002 zockt.
Ältere Spiele können nicht oder nur mit Tricks die Auflösungen nutzen die akt. TFTs am liebsten haben.
(also 1080p und höher bzw. 16-9 gab es idR. nicht als Auswahl)

Bei den alten Röhren waren "85 Hz" leider nicht immer 85 Hz.
Weiß nicht wie ich das besser beschreiben soll.
Der Sony wog ca. 30kg und war trotz short Neck doch "etwas" sperrig. Ausserdem sau teuer (~3000DM)
Da wir da noch gerne auf Lan Partys waren muste ein kleiner her => Von Vobis oder Atelco ein 17er gekauft.
Konnte zwar auch 85Hz (natürlich in eine viel kleineren Auflösung) aber das Bild war einfach nicht so ruhig wie beim Sony.
Naja nutze heute ein Eizo mit 144Hz und 1440p Auflösung und bin zufrieden.

---------------------------------

GTX 1060 mit 3GB für schlanke 4007€. Da sagt einer das ne RTX 3090 für ~2500€ teuer sei :ugly:
 

pbStoRm

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wo gibt es die 1060 ab 260 EUR??? Wäre in meinen Augen aktuell ein absoluter No Brainer!

Beim zweiten Satz würde ich dir ein wenig widersprechen. Gerade bei Grafikkarten gibt es ja auch einige Defekte, die mit der Zeit auftreten und mittels Backofen kurzfristig wegrepariert werden.
Schau mal auf eBay. Da sind die 260€ noch sehr hoch gegriffen.

Das mit den Defekten ist eher eine urbane Legende, genau wie der Unsinn mit dem Backofen. Lötzinn braucht 300°C bis 400°C um flüssig zu werden. Da kommt man mit 230°C im Backofen nicht weit. Die Masse der Karten läuft auch nach zehn Jahren noch einwandfrei, wenn der Vorbesitzer sie nicht gerade in Bude rumgeworfen hat.
 

dampflokfreund

Freizeitschrauber(in)
falls noch welche suchen, nur 299 Euro, kauft euch glücklich




ps, denke mit meiner für 649 Euro gekauften 3060 Ti Gaming X, werde ich locker 2-3 Jahre auskommen,
war ja letztendlich eh kostenlos für mich, ich hätte auch eine 3090 Gaming X für 2000 Euro kaufen können, auch die wäre kostenlos gewesen, brauche aber die Grafikpower nicht
Ein Geniestreich von AMD. Die ist sogar lagernd und für "nur" 100€ Aufpreis erhältlich. Die 3050 kostet bedeutend mehr. Die 6500XT ist also die einzig kaufbare Option für den Mainstream.

Hätten sie doch nur 8 Lanes verbaut. Die wenigsten PCs werden PCie Gen 4 haben...

Und die 1060 ist keine Option für die Zukunft, da sie was Features angeht nicht mit der Series S gleichziehen kann, für die die Next Gen Titeln entwickelt werden. Kein HW-RT, Mesh Shading, Sampler Feedback. Die 1060 wird untauglich sein, sobald richtige Next Gen Titel kommen. Mit der 6500XT hat man dann noch ein passables Erlebnis auf Medium und 1080p ungefähr auf Series S Niveau, eventuell leicht darüber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cohen

Freizeitschrauber(in)
Naja sein wir doch ma ehrlich...mit einer RX6500XT muss man sich darüber offenbar auch überhaupt keine Gedanken machen, so wie die performt. Da gibt es schlicht keinen "Hardware Vorteil" bzw. wird der vermeintliche "Vorteil" des "PC Masterrace" ja wohl vom Anspruch aufgefressen. Wenn ich schon bei FullHD eine Auflösungsskalierung auf 75% einsetzen muss um passable FPS zu erhalten müssen...
Und noch einmal: es geht um Tausende von Xbox-One-Versionen, die nicht auf die Series-S-Hardware angepasst wurden und größtenteils auch nicht mehr angepasst werden.

Da verhält sich eine Xbox Series S wie eine Xbox One S, die ungefähr wie eine GTX 750 performt (und schlechter als eine PS4 Slim). Sind wir mal gnädig und runden auf 750Ti-Performance auf, weil die Slowdowns auf unter 30 fps ausbleiben.

Du siehst also keinen Vorteil von RX6500XT-Performance gegenüber 750Ti-Performance?
 
Oben Unten