Low-Quality-Gaming: Spielen mit der RX 6500 XT, 4 GiByte und reduzierten Einstellungen

pbStoRm

Komplett-PC-Aufrüster(in)
was man bei gebraucht leider eben nie sagen kann. Wenn so eine Karte zum Mining verwendet wurde? Aber egal, 260 EUR sind mega und eine Empfehlung wert!
Das stimmt, ein kleines Risiko ist immer dabei. Aber dass eine Karte zum Minen verwendet wurde, würde ich nicht als K.O.-Kriterium sehen. Wenn die Karten zu warm werden takten sie runter und OC in einem Multi-GPU-Setup bringt auch keine Punkte. Sprich die Karten sind primär 24/7 auf maximal Standardtakt gelaufen, aber deshalb nicht zwingend schlechter. Karten die übertaktet sind verrechnen sich auch gern und das wäre beim Minen sehr ungünstig.
 

Gabbyjay

Software-Overclocker(in)
Ich stimme Dir zu das es heute! (bzw. seit ein paar Jahren) eigendlich keinen Grund mehr gibt zu einer Röhre zurück zu wollen wenn man primär Spiele seit ~2002 zockt.
Ältere Spiele können nicht oder nur mit Tricks die Auflösungen nutzen die akt. TFTs am liebsten haben.
(also 1080p und höher bzw. 16-9 gab es idR. nicht als Auswahl)

Hm ja... zum Teil muss man bei sehr alten Games etwas tricksen, das stimmt.
Vor allem in 2D-Spielen, in Sachen 3D kann man heute ja viel zaubern mittels interner Auflösung, downsampling, upsampling usw.
Wobei da an der Röhre bei unterschiedlichen Auflösungen auch nicht alles optimal war (Stichwort Scanlines etc.).

Bei den alten Röhren waren "85 Hz" leider nicht immer 85 Hz.
Weiß nicht wie ich das besser beschreiben soll.

Hä? Also das musst Du jetzt nochmal erklären. ; D Wie meinste das?

Also die 85 Hz bei mir waren definitiv 85Hz, habe den Vergleich ja gemacht:
Der Sprung von 60 auf 75Hz war deutlich sichtbar; von 75 auf 85Hz wars auch nochmal deutlich flimmerfreier.
85Hz war für mich damals der Sweet-Spot in 1600x1200.
Zwar hätte man hier in Sachen Bildwiederholrate auch noch deutlich über 85Hz gehen können (113 Hz hätte der Monitor in 1600x1200 und 88Hz in 2048x1536), aber das ging dann etwas zu lasten der Bildschärfe (dies könnte auch durch die Grafikkarte bedingt gewesen sein).

85Hz ist für die meisten in Sachen Flimmerfreiheit genug, mir ist das Flimmern wie gesagt auch erst wirklich aufgefallen, als ich nach langer Zeit am LCD mal wieder "in die Röhre guckte". ; D
Außerdem würde ich die Bildschärfe vom LCD insbesondere bei Text nicht mehr missen wollen, zugunsten meiner Augen. :)

Der Sony wog ca. 30kg und war trotz short Neck doch "etwas" sperrig. Ausserdem sau teuer (~3000DM)

Ja sau schwer waren die Dinger... mir hat die Post auch mal einen total zerlegt beim Transport.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bluebird

Software-Overclocker(in)
Dick Lq Gaming anprangern und dann durch die Bank Mittel.
Da kommt ein dicker Dunst an PCMR rüber.

Ich bin selbst überrascht, wie gut Games nach unten skalieren, 4GB gehen doch noch gut.
Nen Bench laufen lassen ist das eine , damit Spielen ist dann aber das andere !
Ich wette bei vielen Spielen bricht dir mit fragmentiertem Vram nach 30 min die FPS und der Spielspass weg, auf YT sieht man einige die derbe GFX Fehler und minimum Textur Darstellungen nach kurzer Spielzeit Provozieren können ...
 
Oben Unten