• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Lohnt sich ein Gaming-PC ?

SuspectJO

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal ein wenig Entscheidungshilfe von euch.

Ich habe hier einen PC stehen der ursprünglich mal als "workstation" erstellt wurde.
Nun haben wir in der Firma einiges umgestellt und dieser PC ist übrig geblieben.

Es handelt sich um folgende Komponenten:

Mainboard: MSI Z370 PC Pro

CPU: Intel I5 - 8400

Kühler: be quiet! Pure Rock Tower Kühler

RAM: 2x 16GB Corsair ValueSelect DDR4-2133 DIMM CL15

SSD: NVME m2 Samsung 970 Evo 1TB

Netzteil: 350 Watt be quiet! System Power B9 Bulk Non-Modular 80+ Bronze



Monitor: 21,5" (54,61cm) Samsung S22F350FHU schwarz 1920x1080

TV: Sony 4k KD65XF9500


Mein Gedanke war Story Titel zusätzlich per Controller auf meinen 4K TV vom Sofa aus spielen zu können.
Shooter und Multiplayer eher am Monitor.


Gespielt werden sollen auch AAA- Titel hauptsächlich 3rd Person (Story) sowie Shooter, evtl. noch Rennspiele.



Meine Idee war nun aus diesem PC ein gaming PC zu erstellen und das ganze mit folgenden Aufzurüsten:

Graka: 8GB ZOTAC Geforce RTX 2060 Super Gaming oder 6 GB MSI Gefroce RTX 2060 Gaming Z


Mein Frage an euch ist, lohnt es sich überhaupt nochmals 300 - 400€ in dieses System zu stecken ? Bzw. wird daraus ein halbwegs brauchbarer gaming PC ?

Momentan spiele ich nur auf einer PS4 Pro, und habe fast 10 Jahre lang keinen PC mehr für diesen Zweck besessen. Da es manche Spiele nur auf PC Basis gibt und ich schon lange mit dem Gedanken spiele wieder auf PC umzusteigen bzw. zusätzlichen einen PC zum gaming zu nutzen.

Vielen Dank für eure Meinung
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke Raytracing- und CPU-Power für ca. 1.800 Euro
AW: Lohnt sich ein Gaming PC ?

Der 8400 ist ne gute Budget Einstiegs CPU, wenn vorhanden gerne weiterverwenden mit BIOS Update wird auch ein 9900k möglich sein ;)

Mit einer rtx 2060s oder amd 5700xt wirst du sehr gut aufgestellt sein

In welcher Auflösung und mit wie viel Hz willst du denn spielen?

Das Netzteil würde ich aber tauschen, Minimum ein Pure Power 11 mit 400/500w nehmen, da dein b9 lediglich EINEN PCIe 8pin Stecker besitzt
 
AW: Lohnt sich ein Gaming PC ?

Ja, die CPU ist weiterhin gut dabei. Grafikkarte rein, Treiber installieren und losspielen.

Das Netzteil ist aber etwas dünn, weil die Spannungen gruppenreguliert werden. Einen
6/8 PCI Stecker für Grafikkarten hat es aber. Empfehlen würde ich darum eine GTX 1660TI
z.B.: Zotac Gaming GeForce GTX 1660 Ti ab €'*'278,85 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Netzteil be quiet! System Power B9 350W ATX 2.4 ab €'*'33,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

In diesem Sinne: Herzlich willkommen im Forum. Bevor ich aber eine sinnvolle Beratung geben
kann, musst Du etwas zum verwendeten Monitor sagen. Das ist grundlegend.
 
AW: Lohnt sich ein Gaming PC ?

Wow das ging ja schnell bei euch :D ,

momentan habe ich nur folgenden Monitor:

21,5" (54,61cm) Samsung S22F350FHU schwarz 1920x1080 ( ebenfalls übrig geblieben)

Mein Gedanke war Story Titel zusätzlich per Controller auf meinen 4K TV ( Sony KD 65XF9500 ) vom Sofa aus spielen zu können.
Shooter und Multiplayer eher am Monitor.


Gespielt werden sollen auch AAA- Titel, da ich momentan von der PS4 etwas "versaut" bin sind die Ansprüche denke ich nicht all zu hoch.

Ich möchte natürlich eine möglichst potente Basis hinstellen um im laufe der Zeit zu erweitern.
 
AW: Lohnt sich ein Gaming PC ?

Naja 4K fähig wäre für die Zukunft schon nicht schlecht, auch die Hz könnten gerne richtung 120Hz gehen für einen zukünftigen Monitor.
 
AW: Lohnt sich ein Gaming PC ?

Wenn du aktuelle AAA-Titel in hohen Einstellungen und 4K spielen willst, braucht es eigentlich eine RTX 2080 Super oder besser 2080Ti. Für Full HD würde ich eine RX 590 im Abverkauf oder eine GTX 1660 Super nehmen. Die gibt's ab 235€ und bietet fast die gleiche Leistung wie die 1660Ti. Die 1660Ti lohnt sich meiner Meinung nach nicht mehr seit Release der 1660S, zumindest bei den aktuellen Preisen:
KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER [1-Click OC], 6GB GDDR6, DVI, HDMI, DP (60SRL7DSY91K) ab €'*'234,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Ein gutes Angebot, das es im Moment gibt ist eine RTX 2070 non-Super für 400€ bei NBB: Palit GeForce RTX 2070 Dual, 8GB GDDR6, DVI ab €'*'399,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Die Karte wäre gut für WQHD (1440p) geeignet. Ältere Spiele oder moderne Spiele mit reduzierten Details würden zum Teil auch in 4K laufen. Für 1080p ist die 2070 allerdings kompletter Overkill.

Ansonsten wurde alles gesagt, der 8400 eignet sich gut zum zocken. Nur der lahme RAM ist etwas schade, vor allem, weil das Board auch schnelleren RAM unterstützt.

Als NT das schon erwähnte Pure Power 11. 400W für die 1660S, 500W für die 2070 oder RX 590.
 
AW: Lohnt sich ein Gaming PC ?

Als RAM hätte ich auch noch folgenden zur Verfügung:

8GB (2x 4096MB) Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16-16-16 Dual Kit

Ich dachte jedoch das 8GB etwas schwach aufgestellt sind ?


Was ich auch noch vergessen habe.......

Der PC wird an einen relativ ungünstigen Platz stehen wo ich keine Möglicheit einer LAN Verbindung habe. Könnt ihr mir eine gute WLAN Karte empfehlen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Lohnt sich ein Gaming PC ?

Nimm aufjedenfall die 32GB mit, du kannst ja versuchen mittels XMP Profil im BIOS einen höheren Takt zu erreichen
 
nicht unbedingt, lieber nen zwanni in einen Stick investiert, den kannst dann mit einer USB Verlängerung frei platzieren

Die interne Karte ist nicht unbedingt viel besser, nimmt dir Platz IM Gehäuse weg und ggf. verschlechtert sie den Airflow
 
"Lohnen" ist immer etwas sehr individuelles. Ich persönlich halte Kabel für in jeder Hinsicht überlegen. Es ist ein feststehender Rechner. Ich bohr auch Löcher durch die Wand, dass ist alles besser und schneller als jede Art von Wlan. "Schneller" vor allem in Bezug auf Latenzen, also "Ansprechverhalten".

Naja 4K fähig wäre für die Zukunft schon nicht schlecht, auch die Hz könnten gerne richtung 120Hz gehen für einen zukünftigen Monitor.
Jetzt wird es schwer. Denn genau das muss man wissen. Ich empfehle zur Zeit ja immer WQHD (2560 x 1440) und 144Hz als besten Kompromiss. Dann darf es natürlich mnerklich mehr Grafikkarte sein und es sollte min. 8GB VRAM haben. Also AMD RX 5700 bzw. 5700XT oder min RTX 2070Super, besser 2080TI, aber dann wird es so unverschämt teuer.

z.B. hier für 419,-€
Sonderangebote im MindStar | Mindfactory.de

oder bei den anderen
PCIe mit GPU NVIDIA nach Serie: RTX 2070 SUPER Preisvergleich Geizhals Deutschland
PCIe mit GPU NVIDIA nach Serie: RTX 2080 SUPER Preisvergleich Geizhals Deutschland

Der Monitor ist die entscheidende Frage. Dann bleibt die Frage, wann Du naufrüsten willst. Grafikkarten sind ein schnellebiger Markt. Nächstes Jahr kauft man etwas anderes als heute.

Dann müsste man jetzt noch das Gehäuse kennen, so von wegen Größe und Belüftung und so. Und wie gesagt, alles überhalt einer GTX 1660TI, oder von mir aus auch einer 1660Super, bedarf ein neues Netzteil, Es ist alles vom Preis abhängig. Du wirst einen ziemlich linearen Zusammenhang von Preis zu Leitung finden. Eine GTX 1660TI ist ca. 10% schneller als eine 1660Super


GTX1660_im Vergleich.JPG

Quelle: https://www.pcgameshardware.de/Gefo...60-Ti-Benchmarks-Preis-Specs-Release-1335562/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zurück