• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

LG hat in den USA zwei neue Ultra-HD-Monitore vorgestellt, die das Aufgebot an UHD-Modellen mit Freesync-Unterstützung auf nunmehr 15 Modelle anwachsen lassen. Gegenüber den bisherigen Ausführungen fällt vor allem die Helligkeit höher aus. LG wirbt mit einer Zertifizierung nach HDR10, die maximal 450 cd/m² versprechen allerdings nicht das atemberaubendste HDR-Erlebnis.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync
 

Autorocker

PC-Selbstbauer(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Das ist echt schwach von LG. Quasi den alten Monitor mit 100nits mehr anbieten und dafür fast 200€ mehr verlangen. Ich selbst habe den Vorgänger für unter 400€ bekommen und bin zufrieden damit. Aber der Aufpreis zum neuen Modell ist echt nicht gerechtfertigt.
 

spawa93

Freizeitschrauber(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Bislang gibts noch nix überzeugendes für 4K mit Nebenbedingung HDR+Freesync. Sollten schon 30+ Zoll sein bei dieser Auflösung.
 

KingofKingzZ

Software-Overclocker(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Warum soll das Ding jetzt so viel kosten? Ich mein klingt solide, aber sicher keine 500-700 Euro wert.
 

Ocmaster

Freizeitschrauber(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

ich hole mir erst einen der 32zoll oder mehr is 27 zoll is mir zu klein habe ich würde ich nicht wieder kaufen.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Und jetzt nochmal mit Satzzeichen.:ugly:

Wann gibt es eigentlich endlich mal nen ordentlichen HDR Monitor?
Irgendwie basteln sich die Hersteller nur schnell was zurecht, um was vom HDR Hype abzukriegen.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Wann gibt es eigentlich endlich mal nen ordentlichen HDR Monitor?

Dann wenn es Dolby Vision oder ein ähnliches Verfahren gibt was Quelle und Display wirklich aufeinander abstimmt. Alles was mit HDR 10 kommt ist eh nur halbgar weil man es kaum exakt abstimmen kann. Entweder zu dunkle Bilder oder Detailverlust im hellen oder dunklen Bereich.

Dinge wie Activ HDR (LG) oder HDR 10+ können dem entgegenwirken aber erhöhen entweder den Inputlag oder führen zu anderen Fehlern.

Solange HDR also viel Aufwand in der Abstimmung erfordert nutze ich nur 20% des Kontent wirklich so mit HDR Monitor und OLED TV.

Meiner Meinung wird es also noch länger dauern bei HDR wirklich ausgereift ist. Bild dann so stimmt wie es ein soll und nicht nur Lichtquellen und Blendeffekte einem ablenken.
 

blasiusx

Freizeitschrauber(in)
27 Zoll in 4k wäre für mich selbst bei einem Sitzabstand von ca. 50-60 cm viel zu klein, da erkennt man doch so gut wie gar nichts, ausser mit der Lupe. Und wenn ich hochskalieren müsste, bringt mir die Auflösung auch nichts mehr. 27 Zoll und Wqhd wäre ideal. Für 4K würde ich nie unter 32 Zoll kaufen... Und das wäre mir einfach ein zu grosser Monitor für meinen Schreibtisch /Sitzabstand.

Ein Kollege von mir hat auch einen 27 Zoll 4k Monitor, und er muss mindestens auf 150% Skalierung stellen, damit die Darstellung nicht zu klein wird.

Aber das muss ja jeder selber wissen,was für ihn richtig ist.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Jeder wie es halt braucht. Ich dachte auch erst 27 Zoll reichen mir mit UHD. Bin aber dann doch auf 32 Zoll gewechselt weil mir so mehr Details auffallen und die Immersion besser vorkommt.

Verstehe aber Jeden der es halt nicht so groß will und lieber die etwas höhere Pixeldichte mitnimmt.

Solange es eine Auswahl gibt soll man kaufen passt. LG bringt ja auch neue 32 Zoll auf dem Markt.
 

blasiusx

Freizeitschrauber(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Jeder wie es halt braucht. Ich dachte auch erst 27 Zoll reichen mir mit UHD. Bin aber dann doch auf 32 Zoll gewechselt weil mir so mehr Details auffallen und die Immersion besser vorkommt.

Verstehe aber Jeden der es halt nicht so groß will und lieber die etwas höhere Pixeldichte mitnimmt.

Solange es eine Auswahl gibt soll man kaufen passt. LG bringt ja auch neue 32 Zoll auf dem Markt.
Mag sein, nur erkenne ich jedenfalls bei einem 27 Zöller kaum noch, ob es ein 2k oder 4k ist, wenn ich mir Bilder oder Videos anschaue, die in 4k vorliegen. Bei 32 Zoll kann man es gewiss sehen, wenn man nah dran sitzt, ich persönlich bei 27 Zoll definitiv nicht mehr. Und mein Sitzabstand beträgt ca. 60-70 cm. Noch näher, und man müsste ständig den Kopf hin-und herbewegen, das ist für mein ergonomisches Arbeiten nicht vernünftig. Und wenn ich auf 150% hochskalieren müsste, geht sowieso viel der nativen Auflösung verloren. Zumal, bei mir rund 50% der Software in 4K und 150% Skalierung richtig unscharf aussieht, auch aktuelles. Selbst die DPI Einstellungen in den Kompatibilitätsmenüs (für die jeweilige Verknüpfung) hilft da nichts. Meist kann man zwar die Skalierung für jedes Programm deaktivieren, aber dann wird alles wieder megaklein.

Auch wenn ich mich wiederhole, 4k macht für mich erst ab 32 Zoll wirklich Sinn.
Mir reicht 2K Dicke, und zwar nativ und unbedingt ein IPS Panel.

So gehe ich auch den ganzen Skalierungsproblemen aus dem Weg.

So empfehle ich es meinen Freunden.

Aber ja, jeder wie es ihm gefällt. Das ist nur meine Meinung.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Du sieht bei 27" kaum noch einen Unterschied zwischen FHD und UHD?
 

mrmurphy007

Software-Overclocker(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Nicht immer nur an Videos denken. Bei Textverarbeitung und co. macht sich die höhere Auflösung viel eher bemerkbar.
 

4B11T

Software-Overclocker(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

32" ist für einen normalen Schreibtisch zu groß, man müsste beim Zocken den ganzen Kopf hin und her bewegen, HUD und Minimap usw. verschwinden zu weit aus dem direkten Sichtfeld. Daher ist 27/28" meines Erachtens eine optimale Größe.

WQHD vs. UHD... naja, der Unterschied ist definitiv massiv. WQHD+ hab ich auf dem Handy (Galaxy S8)... ok, bei 5" kann man meinetwegen den Sinn so hoher Pixeldichten wirklich in Frage stellen, aber bei 27" möchte ich nicht mehr auf 4K verzichten. Keine sichtbaren Treppenstufen auch ohne AA, entfernte Gitterstrukturen (Zäune, Bäume,...) vermatschen nicht mehr sondern man kann tatsächlich noch die Gegner dahinter laufen sehen, alles hat klar definierte Umrisse. Es ist ein Traum. Dafür nehme ich sogar vorerst die 60Hz Restriktion in Kauf, auch wenns mich ziemlich stört.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

32" ist für dich zu gross, für mich passt das sehr gut.
Ist halt sehr subjektiv.
 

blasiusx

Freizeitschrauber(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Du sieht bei 27" kaum noch einen Unterschied zwischen FHD und UHD?

Nein, nicht zwischen Full HD und UHD, sondern zwischen 2K und UHD. ;)

Natürlich ist das alles sehr subjektiv. Ich hätte mir auch lieber einen 4K 32 Zöller gekauft, aber das macht für mich wenig Sinn, bei dem geringen Sitzabstand. Und da Ich nicht mehr spiele, interessiert mich AA in Spielen schon lange nicht mehr.
Trotz allem, auf 27 Zoll sehe ich persönlich mit einem 4K Monitor auf 150% Skalierung und einem 2K Monitor in nativ keinen Unterschied, was die Schärfe und Auflösung angeht.

Bei weniger Skalierung als 150% in 4K ist für mich jedenfalls alles definitiv viel zu klein, Symbole und Schrift sind zwar scharf, aber ermüdungsfrei damit arbeiten kehrt sich dann bei mir ins Gegenteil um. Es strengt meine Augen zu stark an, auch wenn es superscharf ist. Es ist einfach zu klein.

Ich hätte mich ja auf 4K in 27 Zoll bei 150% Skalierung ja eingelassen, aber die Software hat da einen Strich durch die Rechnung gemacht, weil es einfach nur verschwommen aussah. 2K ist da für mich der allerbeste Kompromiss. Ich denke mal, viele der Programmierer bzw Software Entwickler sind immer noch nach etlichen Jahren bei Full HD "stehen geblieben", was die Skalierungsoptimierung angeht.

Selbst Windows 10 und ein paar Menüs sind da immer noch unscharf, man muss sich nur einmal den Geräte Manager anschauen. ;)

Ich kann zB gar nicht nachvollziehen, warum immer noch Steam richtig unscharf aussieht, sobald man auf 150% skaliert. Eigentlich hatte ich vor 2 Jahren mal UHD ausprobiert, und dachte, die ganzen Skalierungsprobleme gehören der Vergangenheit an. Dem ist aber offenbar immer noch nicht so. Selbst die Systray Icons in Windows 10 wie zB das Lautsprecher Symbol oder das LAN Symbol sehen bei bestimmten Skalierungen richtig verschwommen aus.

Für Zocker kann Ich 4K durchaus verstehen, man spart sich die Sampling Methoden und der Bildausschnitt ist grösser. Trotz allem kostet es natürlich auch enorm Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

pain474

Software-Overclocker(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Ich hätte gerne 32", 4K, 144Hz, G-Sync, HDR, IPS ohne Probleme für 399€. :)
 

4B11T

Software-Overclocker(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Ich hätte gerne 32", 4K, 144Hz, G-Sync, HDR, IPS ohne Probleme für 399€. :)

bitte aber mit echter 1ms Reaktionszeit :daumen:

Ich schätze sowas kommt nächstes Jahr bestimmt auf den Markt und dein Preis stimmt auch, du hast nur eine 0 am Ende vergessen.
 

pain474

Software-Overclocker(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

bitte aber mit echter 1ms Reaktionszeit :daumen:

Ich schätze sowas kommt nächstes Jahr bestimmt auf den Markt und dein Preis stimmt auch, du hast nur eine 0 am Ende vergessen.

Man darf ja wohl noch träumen. :'(
 

blasiusx

Freizeitschrauber(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Vielleicht in 10 Jahren, inklusive Dolby Vision und dynamischen HDR für 200 Euro :)
 

4B11T

Software-Overclocker(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

natürlich meint er mit "2K" die WQHD Auflösung... jeder meint WQHD, wenn er 2K sagt, auch wenn es formal falsch ist.
 

mahaudi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

Ich habe seit Weihnachten einen Asus VP28UQG ( 4K ) .

Der hat zwar nur 60 Hz ...aber ich finden nach einigen Bildeinstellungen sieht der wirklich super aus .

Klar wäre HDR toll ....aber ich finden das dauert auch noch ne Zeit lang bis es auch so starke Karte gibt die das alles verarbeiten können .

Denn meine 1080ti ist mit einem 4K Monitor voll beschäftigt um gute 60 FPS dazustellen zB. in GTA5 oder so .
 

mrmurphy007

Software-Overclocker(in)
AW: LG 27UK850 & 27UK650: Ultra-HD-Monitore mit HDR10-Zertifizierungen und Freesync

HDR kostet kaum Leistung, weil Grafikkarten intern schon in HDR rechnen.
 
Oben Unten