• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

langsamer Bootvorgang auf P5W DH-Delux - Erfahrungen?

Shuryn

Schraubenverwechsler(in)
Moin moin,

denke das Thema gehört hier her.

Unzwar Bootet mein P5W DH Delux schon seit Einbau extrem langsam zusammen mit einem E6600. Der RAM wird nicht der Schuldige sein, da mittlerweile drei verschiedene Modelle von drei verschiedenen Herstellern verbaut waren.

An der CPU liegt es glaube ich auch nicht, denn egal ob2,4 Ghz, 2,8 Ghz oder 3,46, es variiert immer zwischen 10 Sekunden und über einer Minute. Aber einen vermeindlichen Hinweis habe ich schon.

Hier mal ein Paar Bilder : Bootsceen

http://www.birkennest-baabe.de/Bilder/BIOS/boot1.jpg

*pushed TAB @2,8Ghz*

http://www.birkennest-baabe.de/Bilder/BIOS/boot2.jpg

*pushed TAB @3,46Ghz*

http://www.birkennest-baabe.de/Bilder/BIOS/boot3.jpg

und jetzt kommt das Interessante :

http://www.birkennest-baabe.de/Bilder/BIOS/boot4.jpg

Es bleibt immer nach den Anzeigen
Initializing USB Controllers -- Done.
4096 MB OK

stehen. D.h. für 10 Sek - >1Min. Danach kommt der umrahmte Post in denen er die USB Devices anzeigt. Unter anderem einen Kartenleser und 2 USB Ports für die Frontanschlüsse, die ab und zu einfach mal nach dem Boot unter Windows im Arbeitsplatz nicht angezeigt werden/gefunden werden!

Desweiteren sind eine G15-inkl. MX518- / ein Drucker / eine externe HDD über die USB-Ports angeschlossen. Kann es sein, dass ich damit den USB-Controller überlaste bzw. für eine gewisse Zeit "aussetzen" lasse? :/

Wäre wirklich genial, falls mir jemand einen Tipp geben könnte dieses lästige Problem zu lösen.

MfG Shu
 

Gorrestfump

PCGH-Community-Veteran(in)
Entfern mal alles für den Bootvorgang unnötige, also USB-Geräte, Laufwerke (SATA, USB, IDE) und sonstige angeschlossene Geräte. Wenn er dann normal bootet, schließ mal nacheinander wieder alles an, dann findest du den schuldigen.
 

Mayday21

Freizeitschrauber(in)
Hallo,

zunächst mal: wenn Du eh schon vermutest, daß das USB Zeug zu viel Strom braucht, dann hättest Du auch selbst auf die Idee kommen können, mal alles unnötige abzustecken. ;)

Dann möchte ich darauf hinweisen, daß die reine Änderung des CPU-Taktes die CPU als Schuldige noch lange nicht ausschließt. Dennoch denke ich nicht, daß diese die Probleme verursacht, da sie offenbar vom Board erkannt wird.
Sollten aber alle Ideen nichts bringen, so würde ich dies im Hinterkopf behalten.

Was mir dann noch auffällt ist, daß Du deine Laufwerke über auto-detect ermittelst. Auf jeden Fall schneller ist es, diese Geräte im BIOS manuell einzustellen. Könnte auch ein Grund sein, wenngleich auch ich den USB Bus als den Übeltäter vermute.

Tastatur und Maus werden es sicher nicht sein, eher schon USB-Hubs, -Festplatten oder -Sticks.
4 Storage Devices erkennt er ja, das kann durchaus seine Zeit dauern. Was für USB-Laufwerke hast Du denn angeschlossen?

Gruß, Max
 
TE
S

Shuryn

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

zunächst mal: wenn Du eh schon vermutest, daß das USB Zeug zu viel Strom braucht, dann hättest Du auch selbst auf die Idee kommen können, mal alles unnötige abzustecken. ;)

Es ist ja nicht so, als wenn ich das ganze mit den USB-Geräten nicht schonmal getestet hätte, aber auf die Laufwerke binsch noch ned gekommen :)

An USB Geräten habe ich nur einen HP Drucker, eine externe Festplatte und Tastatur (+ Maus USB-Port).

Dazu kommen noch die beiden USB-Anschlüsse unten am Mainboard. Daran befinden sich ein Kartenleser und 2 USB Ports als Frontanschlüsse.
Interessant ist, dass die Wechseldatenträgerlaufwerke des Kartenlesers ab und zu mal nicht im Arbeitsplatz/Gerätemanager angezeigt werden.

Nach einem Neustart sind sie aber wieder da..ohne irgendwas zu ändern. Dort scheint irgendwas nicht zu stimmen..nur weiß ich ned was.. (btw auch wenn ich die Kabel entferne bootet er nicht schneller)

Werde nun mal die Laufwerke manuel einstellen.
 

Mayday21

Freizeitschrauber(in)
An USB Geräten habe ich nur einen HP Drucker, eine externe Festplatte und Tastatur (+ Maus USB-Port).

Dazu kommen noch die beiden USB-Anschlüsse unten am Mainboard. Daran befinden sich ein Kartenleser und 2 USB Ports als Frontanschlüsse.
Interessant ist, dass die Wechseldatenträgerlaufwerke des Kartenlesers ab und zu mal nicht im Arbeitsplatz/Gerätemanager angezeigt werden.

Nach einem Neustart sind sie aber wieder da..ohne irgendwas zu ändern. Dort scheint irgendwas nicht zu stimmen..nur weiß ich ned was.. (btw auch wenn ich die Kabel entferne bootet er nicht schneller)
Wenn das Entfernen aller USB-Geräte beim POST keine Lösung bringt, so gibt es noch einen weiteren Test, mit dem Du sicher rausfindest, ob es am USB liegt:
Jedes BIOS hat einen Schalter, bei dem man die USB-Unterstützung beim Booten deaktivieren kann. Leider heißt er bei jedem BIOS anders, aber das findest Du sicher.
Wenn Du das ausschaltest und den Rechner startest, und das System dann stets schnell ist, kannst Du davon ausgehen, daß ein USB Gerät oder der USB Controller Schuld ist.
Achtung: Vergiß nicht, daß deine USB Tastatur dann auch nicht mehr funktioniert und du nicht wieder ins BIOS kommst. Dazu brauchst Du dann schon ne PS2 Tastatur.

Hast Du eine aktuelle Mainboard-Firmware?

Gruß, Max
 
K

kmf

Guest
Mit dem ganzen USB-Kram hat das nix zu tun! Im Bios solltest du alles was irgendwie mit Q-Fan zu tun hat dissablen. :ugly:

/edit

Nochwas: Das Board neigt bei 4 belegten RAM Bänken zu untervolten, deshalb die Spannung im BIOS manuell auf 2 bis 2,1 V einstellen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

kmf

Guest
Klär mich bitte mal auf: Was ist Q-Fan und warum kann das die Ursache sein?
Die Lüftersteuerung. Es kann ned die Ursache sein, es ist die Ursache. Möglicherweise ist es ein Layoutfehler auf dem Board. Wer weiß? Ist aber bekannt und durch disablen einfach abzustellen. Es kommt auch nicht bei jedem vor, deshalb wurde das wahrscheinlich auch nicht per Biosupdate gefixt. Kannst ja selbst mal im ASUS-Forum nachgucken.

Ich weiß es halt, weil ich gleiches Board als Testboard für Komponenten oben stehen habe und gleicher Fehler einige mal aufgetreten ist.
 
TE
S

Shuryn

Schraubenverwechsler(in)
Mh..habe seit dem Mainboadeinbau vor 1 1/2 Jahren alles was mit Q-Fan oder AI-Quiet zu tun hat disabled.

Daran liegts denk ich mal nicht. Habe in die Signatur nochmal das sysprofile gepackt. Vielleicht fällt ja dort etwas auf :/
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kmf

Guest
Jup, vor zwei Wochen ein BIOs Update durchgeführt.

Leider habe ich keine PS/2 Tastatur mehr im Hause, um den USB-Controller komplett auszuschalten. :(
Das 2004 hat die wenigsten Macken.

Geb dir mal einen Link von einem, der so ziemlich alles über das Board gesammelt hat. http://www.mapesh-online.de/html/p5w_dh_deluxe.html

Uns ich wiederhol mich nochmal, das einzige was hilft ist die Lüftersteuerung abzuschalten. Funktioniert eh nicht richtig. Auch IDE im BIOS auf 'not installed' setzen falls nur Sata-Platten drin sind.

Mh..habe seit dem Mainboadeinbau vor 1 1/2 Jahren alles was mit Q-Fan oder AI-Quiet zu tun hat disabled.

Daran liegts denk ich mal nicht. Habe in die Signatur nochmal das sysprofile gepackt. Vielleicht fällt ja dort etwas auf :/
Setz mal Pix von deinen Bioseinstellungen hier rein. Wirst ja ne Cam haben um abzufotografieren.
 
TE
S

Shuryn

Schraubenverwechsler(in)
Sorry, ich bin schonwieder...

Jetzt scheint mein BIOs verrückt zu spielen. Als ich heute den PC starten wollte dauerte es wieder ewig lange. Also ab ins BIOs und schauen, ob im Hardwaremonitor noch alles disabled ist.

Doch als ich den Hardwaremonitor öffnen wollte und drauf klicke, stürtzt das BIOs ab und ich kann nur noch mit Alt+Strg+Entf neustarten.

Komischerweise bootete er danach wieder 2x schnell..(also bis jetzt) - das BIOs ist das aktuelle 2406er.

Kennt jmd. dieses Phänomen? Hatte mich gerade so gefreut. :(

Shu
 
Zuletzt bearbeitet:

MKSlash

Schraubenverwechsler(in)
Sorry, ich bin schonwieder...

Jetzt scheint mein BIOs verrückt zu spielen. Als ich heute den PC starten wollte dauerte es wieder ewig lange. Also ab ins BIOs und schauen, ob im Hardwaremonitor noch alles disabled ist.

Doch als ich den Hardwaremonitor öffnen wollte und drauf klicke, stürtzt das BIOs ab und ich kann nur noch mit Alt+Strg+Entf neustarten.

Komischerweise bootete er danach wieder 2x schnell..(also bis jetzt) - das BIOs ist das aktuelle 2406er.

Kennt jmd. dieses Phänomen? Hatte mich gerade so gefreut. :(

Shu
Schon acht Jahre her aber vielleicht ließt das ja noch jemand...!!!

Es sind auf jeden Fall die Lüfter die am Board angeschlossen sind!!! Mal alle abklemmen und diese über einen Molex Stecker laufen lassen.
Der Lüfteranschluß von der CPU muß natürlich belegt sein, jedoch nicht mit einem PWM Lüfter sondern am besten mit einem unbeleuchteten DC Lüfter!!!

Dieses Board hat sehr große Probleme mit "beleuchteten Lüftern" und mit Lüftern die einen hohen Stromverbrauch durch Leistung erzielen.
Das heißt... Einfach mal ausprobieren!

Das Bios hängt sich dann nur auf wenn man versucht in die Hardwarekonfiguration zu gelangen! Da hilft auch nicht alles auf Disable zu stellen sondern die Lüfter nicht über das Board laufen zu lassen sondern über DC- Stromanschluß (Molex). Oder im schlimsten Fall andere zu holen, bei dennen man aber wieder nicht weiß ob diese funzen...!

Bin damals schnell auf den Trichter gekommen, da ich meinen Tower mit LED-FAN bestückt habe und dann der gleiche Spaß anfing wie bei vielen anderen hier...
Schwer zu glauben aber so ist es nunmal... Gruß M.
 
Oben Unten