• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lange Bootvorgang mit neuem Mainboard

E1M1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin liebe Forenmitglieder,
ich habe da mal eine Frage/ ein Problem.

Seit Anfang des Jahres habe ich mir neue Komponenten für den PC gekauft:

CPU: IntelCore i5-4690K
Motherboard: Gigabyte GA-Z97X-UD3H
Festplatte: Samsung Evo 840 512GB

meine übernommenden Komponenten:
DIMM1: OCZ XTC Platinum OCZ3P1333LV2G
DIMM1: OCZ XTC Platinum OCZ3P1333LV2G
DIMM1: OCZ XTC Platinum OCZ3P1333LV2G
DIMM4: Samsung M378B5673EH1-CH9

Samsung BluRay Laufwerk

Graka: Radeon 7870 OC von Sapphire

PSU: OCZ 500MXSP
+5V +3,3V +12V1 +12V2 -12V +5VSB
25A 25A 18A 18A 0,3A 2,5A
150W 432W 3,6W 12,5W

Wenn ich nun meinen PC starte, dann dauert es bis zu einigen Minuten bis das BIOS/UEFI Bootlogo erscheint und der PC ins Windows 8.1 64Bit bootet. Windows lässt sich dann nur seeeehr zäh bedienen und Spiele laufen mit 10FPS (MGS Ground Zeros).
Ein Neustart geht dann fix und Windows lässt sich ganz normal bedienen.
Das passiert bei jedem Erstenstart des PCs.
Egal in welchem PCI-E Steckplatz die Graka liegt.

Wenn ich die Graka entferne und nur die Intel GPU aktiviere läuft alles problemlos beim ersten Start.
Also scheidet der Ram schonmal als Fehlerquelle aus würde ich sagen.

Ich habe schon Gigabyte eine Anfrage gestellt.
Die meinen, dass ich erstmal mein BIOS auf die aktuellste Version updaten soll (hatte die vorletzte drauf)
und dass das Problem wahrscheinlich an meinem Netzteil liegen wurde, da es wohl nicht dem ATX 2.4 Standart entspricht.

Leider habe ich meine Graka zZ nicht zu Hause um zu testen, ob es jetzt funktioniert.

Kann es denn sein, dass das Problem am Netzteil liegt ?,
Ich meine die Stromversorgung sollte ja auf jeder Schiene hoch genug sein oder?

Im Internet findet sich das Problem auch bei einigen ASUS Mainboard (Google)
Was wäre eure Meinung?
 
TE
E

E1M1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Jop, hab die letztens auf die aktuelle gebracht.
Es kam ja die Firmware gegen den langsamen Zugriff auf alte Daten raus.

Komisch ist halt, dass das Problem nur in Verbindung mit der Graka auftritt.
 
G

Gast20180430

Guest
möglicher Weise ist auch deiner Speicher eine mögliche Fehlerquelle. Nimm mal bitte den Speicher aus Dimm3 und Dimm4 heraus und teste dann mal bitte.
Begründung: Eine Mischung verschiedener Rams kann u.U. zu Instabilitäten führen.
 
G

Gast20180430

Guest
Eine weitere Ursache könnte sein, dass deine Grafikkarte nicht UEFI-fähig ist und es dadurch zum längeren Booten beim Erst-Start kommt.
 
TE
E

E1M1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi, also ohne der graka fährt der ja normal hoch.
Ich hatte immer normales Booten an, jetzt mit der Intel Graka habe ich mal Ultraschnelles booten angeschaltet und es scheint auch kein Problem zu sein.
Der Ram funktionierte in der Konfiguraiton Jahre lang in meinem alten "Asus M4A78T-E".
Aber das könnte im neuen wirklich ein Fehler sein.

Andere Frage, gibt es expliziet Grafikkarten die UEFI fähig sind ?
 
Oben Unten