• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC hängt sich teils auf / Programme reagieren nicht mehr

xZyon

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, ich habe folgendes Problem bei meinem neu zusammengebauten PC:
Mein PC hängt sich manchmal auf, macht Programme unbrauchbar und stürzen auch teils ab. Manchmal ist der Neustart mein einziger Ausweg.
Folgendes Specs habe ich:
Windows 10 Pro (UEFI)
Version 10.0.19042 Build 19042.685 (Version 20H2)

Prozessor: AMD Ryzen 5 5600X
Mainboard: MPG X570 GAMING PROCARBON WIFI (MS-7B93) (Auf der neusten Bios Version, nachdem ich Anfangs Bluescreens hatte)
Arbeitspeicher: 32GB 3600 Mhz DDR4 G.Skill
Grafikkarten: MSI RTX 3080 10 GB
Netzteil: beQuiet! 750 Watt Platinum Modular
SSD: Samsung M.2 Pro 500GB

Spiele laufen gefühlt flüssig, doch einfache Sachen wie Windows Explorer bedienen oder auf Steam Shop/Bibliothek durchsuchen führt meist zum freezen des Programms.

Versucht habe ich folgendes:
Windows neu installieren
CMD -> sfc /scannow um fehlerhafte Systemdateien zu finden
CMD -> MDSCHED Speicherdiagnose

Auf dem Taskmanager fällt mir jetzt nicht wirklich was auf.

1.PNG
2.PNG
3.PNG
4.PNG
5.PNG


Die Bilder zu machen hat mich einen Neustart gekostet, CPU-Z hat nicht reagiert, Task beenden wollte mein PC auch nicht.^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Sieht auf den ersten Blick normal aus, ausser das dein RAM nicht richtig eingestellt ist, bzw XMP nicht aktiv is, denn so läuft der nur auf 2133.
 
TE
X

xZyon

Schraubenverwechsler(in)
Bild_2021-01-08_162319.png
so?
Hab im Bios A-XMP aufs erste Profil umgeschaltet, so wirklich den Unterschied zwischen Profil 1 & 2 kenne ich nicht.^^
 
O

OldGambler

Guest
Beitrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chill_eule

Volt-Modder(in)
1610119792295.png

Die "neueste" UEFI Version ist das aber auch nicht...
Es gibt zumindest eine neuere, allerdings beta Version.

Treiber für deine Samsung SSD installiert?
Chipsatztreiber von AMD installiert?
 
TE
X

xZyon

Schraubenverwechsler(in)
Chipsatztreiber ja, SSD Treiber noch nicht.

Unbenannt.PNG
2.PNG


Mir fällt jetzt auch auf dass bei CrystalDiskInfo "Pro 500GB Unbekannt" steht?
Treiber kann ich komischerweise nciht installieren, falls dieser der richtige ist.
 
TE
X

xZyon

Schraubenverwechsler(in)
Installiert sind 3 Lüfter 1x hinten 2x oben (Exhaust) und einen Radiator mit 2 Lüftern vorne als Intake.
NVME SSD 500GB.PNG
HDD 4TB..PNG
SSD EVO 1TB.PNG

Bei der 1TB SSD hats ganz schön lange gedauert..
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Wie sieht das denn aus?
Wenn die Screens stimmen sind beide HDs /SSDs über'n Jordan.

Meine Erfahrung sagt aber, daß da etwas anderes nicht stimmt.
Die M2-SSD nimmt doch einige Lanes vom SATA-Controller weg.

Häng mal bitte beide Platten ab, falls möglich.

An welchen SATA-Anschlüssen hängen die Platten?

P.S.: Das Handbuch von MSI ist wahrlich das Allerletzte ... .
 
TE
X

xZyon

Schraubenverwechsler(in)
Beide hängen an jeweils 5 & 6, weil ich so schlau war und meine GraKa vor meinem Drives installiert habe..
Bild_2021-01-08_183036.png
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Das isn X570 Brett, da sollte normalerweise nix mit Lanesharing sein.

Ich hab hier immerhin 2 M.2 Laufwerke (1x NVME & 1x M.2 SSD), 2 Sata SSDs und 2 Sata HDDs am laufen und sowas wie das hab ich auch noch nicht gesehen.

Da stimmt was ganz und gar nicht, denn das 4TB Laufwerk wird nur mit knapp über 2TB erkannt und macht angeblich bis zu M.2 Speed und ne SSD die angeblich mit über 2GB/s liest...
Die einzige die halbwegs normal zu laufen scheint is die 980 SLC Cached TLC Speicher Hobby "Pro", obwohl deren Raten auch nicht das Wahre sind, da liest meine 970Pro schneller mit 3.5GB/s und schreibt im Schnitt mit 2.3.

Edit: Teste mal mit der Trial PRO Version von HD-Tune, die freeware scheint limitiert zu sein bei der Grössenerkennung, da werden meine 4 und 6TB auch nur mit max 21xx erkannt.
Trotzdem sind die Transferraten absolutes Chaos, wenn ich mir das Seagate Modell da ansehe..und an meine 6TB IronWolf denke die dabei um die 225MB/s läuft +/- paar zerquetschte...

Check mal das du AHCI aktiv hast und das HotSwap ausgeschaltet ist und ggf. auch iwelche Lanesharing Modi entweder auf Auto stehen, was meist problemlos klappt oder abgeschaltet sind.
Dann die Stecker überprüfen, das sowohl die SATA Kabel als auch der Strom sitzt...

Und wegen deinem RAM: Der Speed stimmt, was der Unterschied bei den Profilen sein soll...kein Plan, nur hättest du evtl auf besseren Setzen sollen, 3600 is ja gut, aber CL 16 hätte kaum mehr gekostet, bringt aber auch noch was, ist bei 3600 praktisch der Gold-Standard. just saying.^^
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
X

xZyon

Schraubenverwechsler(in)
Bild_2021-01-08_190548.png

Ehrlich gesagt bekomme ich meine 1TB SSD kaum zu testen, läuft unglaublich langsam. Vorallem ist mir das ^ aufgefallen. Meine HDD wird jetzt auch mit 4TB angezeigt, die liegt bei ungefähr 150 MB/s mit merkwürdigen 1,5 GB/s Spikes, lol. AHCI ist aktiv.
Edit:
Mal eine andere Frage, kann das auch an dem Grafikkartentreiber liegen? Habe mal im Geräte-Manager die GraKa deinstalliert und laufe jetzt mit Version 456.38 (2020.9.17) und bekomme das Gefühl (oder Einbildung) das es um einiges besser läuft, Tabs und diverse Programme reagieren schneller.
Edit2:
Bei meiner HDD bekomme ich ebenfalls diesen Interface CRC Error Count.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
SATA Kabel und/oder Port kaputt würde ich behaupten.

Die Daten-Kabel verabschieden sich leider gern mal mit einem Wackelkontakt.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Da musst du mal deine Kabel checken und ggf die Anschlüsse wechseln, denn über 600Fehler ist einfach krank, ich habe selber ne 1TB 860Evo und die gab mir: Einen Fehler und selbst das ist, theoretisch, schon einer zuviel.
 

Anhänge

  • 08-Januar-2021_19-34.2.png
    08-Januar-2021_19-34.2.png
    40,7 KB · Aufrufe: 17
  • 08-Januar-2021_19-34.png
    08-Januar-2021_19-34.png
    44,8 KB · Aufrufe: 24
TE
X

xZyon

Schraubenverwechsler(in)
Also..
Port und Kabel gewechselt:

Bild_2021-01-08_195354.png


Die SSD fängt zum ersten mal an zu testen. Ich hätte vorher 5 Minuten warten können und es wäre nichts passiert. Unter health zeigt er mir aber trotzdem die 600 Fehler an.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Jo das sieht doch schon viel besser aus, bei der HDD isses normal die werden weiter nach hinten immer lahmer und bei der ST4000DM000 sind die Werte kein Wunder bei nur 5900U/min max, is halt nur auf günstig, leise und Storage gemacht.
Meine IronWolf fängt da bei fast 240 an, Average 187 und hört bei so 111 auf.
(CRC Errors: 0, was für alle gilt, bis auf den einen der 860).^^
Die 860Evo sieht praktisch aus wie bei mir, auch das passt nun.

Die Frage is nun, warens die Ports, die Kabel oder beides? ;)
Schnellstart sollteste auch abschalten, falls der an is, der bringt eh nicht viel, kann aber Treiberprobleme verursachen und hindert u.A. das System daran richtig runterzufahren.
 
Oben Unten