Kühlmittel

buckfush

Kabelverknoter(in)
Kühlmittel

hab mir ne laing pumpe gekauft meine frage ist getz welches kühlmittel taugt wirklich was das von innovatek oder auto frostschutz
 
Zuletzt bearbeitet:

Rosstaeuscher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kühlmittel

He, He .... der Witz mit dem Auto Frostschutz ist gut :lol:

....bin gerade von Stuhl gefallen.....:lol:

Wo wohnst Du denn ???? Am Nordpole ???? wie viel Minusgerade hast Du denn in Deiner Wohnung ?????? :D

Spaß muss sein, nicht böse sein :devil:


Zum Thema:

Du musst Destiliertes Wasser mit Zusätzen, also Korrosionsschutz einsetzen....da ist Frostschutz vom Auto wirklich nicht zu geeignet....

Nimm am Besten eine Komplett-Mischung, achte aber darauf, das die Mischung für Materialmix geeignet ist (Kupfer, Alu etc....). Das steht auf der Beschreibung der Flüssigkeit....

Zu empfehlen sind die Mischungen von Alpacool, Innovatec, Fesar....schau mal hier....:daumen:

http://www.pc-cooling.de/Wasserkueh...200613/alphacola,+Rot,+UV-Aktiv,+1000+ml.html
http://www.pc-cooling.de/Wasserkueh...novatek+Protect+Anwendungsmischung+-+1+l.html
http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=27_345&products_id=6695

Du bekommst die Mischungen klar und UV aktiv, je nach Geschmack....

Der Autofrostschutz fehlen wichtige Zusätze für Wasserkühlungen...und ist in erster Linie auf Minus Gerade ausgerichtet....

Gratuliere Dir zu Deiner Laing Pumpe....super Wahl...habe ich auch:daumen:

Wenn Du noch Fragen hast .... melde Dich auch per PN:)
 

der8auer

der8auer Cooling & Systeme
AW: Kühlmittel

He, He .... der Witz mit dem Auto Frostschutz ist gut :lol:

....bin gerade von Stuhl gefallen.....:lol:

Wo wohnst Du denn ???? Am Nordpole ???? wie viel Minusgerade hast Du denn in Deiner Wohnung ?????? :D

Spaß muss sein, nicht böse sein :devil:

:lol: :lol: :lol:

@ thema: wenn du nur Alu oder nur Kupfer Materialen verbaust gehts auch wenn dur nur destiliertes Wasser verwendest. Aber mit Wasserzusatz bist immer auf der sicheren Seite
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Kühlmittel

@buckfush
muss überhaupt was vor korrosion geschützt werden?

kupfer oxidiert nur oberflächlich, (ver)nickel(tes) verändert nicht mal die oberfläche, edelstahl auch nicht, kunststoffe sowieso nicht - und alu gehört ausm kreislauf raus :ugly:

die laing braucht auch keinen korrosionsschutz, allenfalls einen schmierstoff - da wäre glykol (was als frostschutz im auto zum einsatz kommt - und auch den hauptbestandteil von innoprotekt ausmacht) ein guter ansatz.

ansonsten wäre mir kein einziger unabhängiger test von korrosionsschutzzusätzen bekannt - genaugenommen überhaupt nur einer. von innovatek. und wo andere viel erzählen, wenn der tag lang ist, herscht bei inno bekanntermaßen polarsommer.
 

Rosstaeuscher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kühlmittel

@buckfush
muss überhaupt was vor korrosion geschützt werden?

kupfer oxidiert nur oberflächlich, (ver)nickel(tes) verändert nicht mal die oberfläche, edelstahl auch nicht, kunststoffe sowieso nicht - und alu gehört ausm kreislauf raus :ugly:

die laing braucht auch keinen korrosionsschutz, allenfalls einen schmierstoff - da wäre glykol (was als frostschutz im auto zum einsatz kommt - und auch den hauptbestandteil von innoprotekt ausmacht) ein guter ansatz.

ansonsten wäre mir kein einziger unabhängiger test von korrosionsschutzzusätzen bekannt - genaugenommen überhaupt nur einer. von innovatek. und wo andere viel erzählen, wenn der tag lang ist, herscht bei inno bekanntermaßen polarsommer.

Was hast Du eigentlich gegen bewährte Komplettmischungen mit Korrosionsschutz ????
Ein Laie, der sich nicht mit Chemie auskennt, kann nicht beurteilen was er dem Wasser beimischen muss um einen einwandfreien Betrieb der Wasserkühlung zu garantieren :ugly:

Sicherlich sind in den Mischungen Zusätze enthalten, die nicht jedes System braucht....Glykol ist natürlich wegen der besseren Wärmeableitung darin.....

Ich stimme Dir auf jeden fall zu, das ein Materialmix Alu-Kupfer zu Problemen führen kann, weil die Stoffe miteinander Reagieren...ideal ist immer Kupfer....aber kannst Du Dich immer Hundertprozent darauf verlassen, das die Bauteile die Du kaufst auch wirklich immer aus Kupfer sind....und was ist, wenn Du spezielle Bauteile für Dein System brauchst und nicht alle aus dem gleichen Material bekommst ????? Auf die Kühlung verzichten oder lieber einen Korrosionsschutz einsetzen ????

Wenn du nicht auf UV-Aktiv stehst, oder es nicht unbedingt sein muss könnte ich das hier empfehlen:
http://a-c-shop.de/Tec-Protect-Ultra-10l-Valvoline-SuperCoolant

Zustimm:daumen:

Auf der Packung steht übrigens Alphacool darauf :D ( Bild vergrößern )

Ergo....Alphacool setzt Tec Protect ein :D

Verwende ich auch und habe sehr gute Erfahrung damit gemacht
 

Iron-Shio

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Kühlmittel

Ich hab den Thread nur kurz überfolgen, is ja schon spät. Sollte man die Fertigmischung mit destiliertem Wasser verdünne oder nur die Mischung verwende?
 

der8auer

der8auer Cooling & Systeme
AW: Kühlmittel

Es gibt entweder fertige Mischungen, die direkt ohne verdünnen eingefüllt werden oder Konzentrat, das verdünnt wird. Steht aber auch immer dabei ;)
 
X

xrayde

Guest
AW: Kühlmittel

...Was hast Du eigentlich gegen bewährte Komplettmischungen mit Korrosionsschutz?...
Falls er das noch anders meinte, hat er auch nicht ganz unrecht:

Wir hatten schon Fälle im WC-Forum wo von deren Betreibern vom Einsatz von(schmierenden) Zusätzen bei der Laing abgeraten wurde, als jemand Beschwerden postete mit der Laing.

Es wurde damit begründet das die Laing "selbstschmierend" wäre und ein schmierender Zusatz der Pumpe eher "schaden" als nützen könnte.


PS:

Ich nutze seit Jahren und Anfang an(erfolgreich) zwar auch Zusätze(Blue Motion + AC Fluid), jedoch nutze ich auschliesslich nur Eheim(-Derivat)-Pumpen, denen macht so was nichts aus.

Der einzige "Nachteil" ist das "Blue Motion" einige Schlauchsorten leicht bläulich einfärbte, ist aber Banane da es ja eh blau schimmern soll(zumindest prim. unter UV-Licht).
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Kühlmittel

@rossttaeuscher: in erster linie hab ich was gegen (alu)komponenten, die korosionsschutz benötigen, dann hab ich was gegen den korrosionsschutz-wahn, dem viele folgen obwohl mitlerweile viele wasserkühlungen tatsächlich ohne alu auskommen und schlussendlich hab ich was gegen den preis.

falls das falsch rüberkommen ist: meine anmerkung, dass mir keine tests bekannt sind, sollte nicht bedeuten, dass ich die wirkung von korrosionsschutzmitteln anzweifle - ich glaub schon, dass die nen unterschied machen. aber wie groß der bei welchem mittel ist, kann ich nicht sagen.

ansonsten: ich kann mich 100%ig drauf verlassen, dass die von mir verbauten materialien aus dem material sind, aus dem sie sein sollen und ich denke, die meisten laien können das auch - schließlich geben die hersteller das material an ;)
zugegeben; bei einigen wenigen systemen kommt um alu nur schwer herum (passiv radi an seitenwand, x1950pro kühler afaik), aber die meisten misch-systeme, die ich kenne, enthalten alu nur aus optischen gründen (aquatube) oder weil der hersteller auf herstellerversprechen (innovatek) reingefallen ist. (oder eine sehr merkwürdige vorstellung von preis/leistung hat)

deswegen sprech ich lieber erstmal die vermeidung von korrosion an, ehe ich der symptombekämpfung freien lauf lasse.


@iron-shio: wenn man die vom hersteller angegebene wirkung will, sollte man sich wohl an die vom hersteller angegebene dosierung halten ;)


@xrayde: hab ich wohl verpasst - aber laut laing selbst ist die ddc für wasser oder wasser-glykolgemische bis wenigstens 20% gedacht.
 
X

xrayde

Guest
AW: Kühlmittel

...hab ich wohl verpasst - aber laut laing selbst ist die ddc für wasser oder wasser-glykolgemische bis wenigstens 20% gedacht...
Jo, die Diskussion hatten wir mal dort, nachdem jemandem die Laing ständig hängen blieb, im Rotorgrundkörper sich "Einschleifungen" zeigten und es sich irgendwie so kl. sw. Stückchen im Wasser ansammelten.

Im Laufe dieses Gesprächs kam es dann zu von mir wiedergegebener Empfehlung seitens WC(?!) ;)!
 
TE
TE
buckfush

buckfush

Kabelverknoter(in)
AW: Kühlmittel

danke für die infos!! da ich nicht auf uv rotz stehe hab ich mir http://a-c-shop.de/Tec-Protect-Ultra...e-SuperCoolant gekauft war mir halt nicht sicher ob die laing bei bestimmten mittel leiser läuft oder auch nicht da gibt es ja mal wieder tausend versch. meinungen aber wenn mann bedenkt das im auto kühl/korrosionsschutzmittel auch nix anderes drin ist find ich die fertigmischungen nen bissken überteuert naja egal sei es drum gruß buckfush
 

Rosstaeuscher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kühlmittel

@rossttaeuscher: in erster linie hab ich was gegen (alu)komponenten, die korosionsschutz benötigen, dann hab ich was gegen den korrosionsschutz-wahn, dem viele folgen obwohl mitlerweile viele wasserkühlungen tatsächlich ohne alu auskommen und schlussendlich hab ich was gegen den preis.

falls das falsch rüberkommen ist: meine anmerkung, dass mir keine tests bekannt sind, sollte nicht bedeuten, dass ich die wirkung von korrosionsschutzmitteln anzweifle - ich glaub schon, dass die nen unterschied machen. aber wie groß der bei welchem mittel ist, kann ich nicht sagen.

ansonsten: ich kann mich 100%ig drauf verlassen, dass die von mir verbauten materialien aus dem material sind, aus dem sie sein sollen und ich denke, die meisten laien können das auch - schließlich geben die hersteller das material an ;)
zugegeben; bei einigen wenigen systemen kommt um alu nur schwer herum (passiv radi an seitenwand, x1950pro kühler afaik), aber die meisten misch-systeme, die ich kenne, enthalten alu nur aus optischen gründen (aquatube) oder weil der hersteller auf herstellerversprechen (innovatek) reingefallen ist. (oder eine sehr merkwürdige vorstellung von preis/leistung hat)

deswegen sprech ich lieber erstmal die vermeidung von korrosion an, ehe ich der symptombekämpfung freien lauf lasse.

I

@

Ist komplett falsch rübergekommen.....

So wie Du es jetzt sagst, muss ich Dir einfach zustimmen :daumen:


Falls er das noch anders meinte, hat er auch nicht ganz unrecht:

Wir hatten schon Fälle im WC-Forum wo von deren Betreibern vom Einsatz von(schmierenden) Zusätzen bei der Laing abgeraten wurde, als jemand Beschwerden postete mit der Laing.

Es wurde damit begründet das die Laing "selbstschmierend" wäre und ein schmierender Zusatz der Pumpe eher "schaden" als nützen könnte.


PS:

Ich nutze seit Jahren und Anfang an(erfolgreich) zwar auch Zusätze(Blue Motion + AC Fluid), jedoch nutze ich auschliesslich nur Eheim(-Derivat)-Pumpen, denen macht so was nichts aus.

Der einzige "Nachteil" ist das "Blue Motion" einige Schlauchsorten leicht bläulich einfärbte, ist aber Banane da es ja eh blau schimmern soll(zumindest prim. unter UV-Licht).


Ich kann da nur meine Erfahrung mitteilen....

Ich setze seit einem Jahr die Laing ein mit Fesar und Tec Protekt ( Alphacool ).....natürlich nicht zusammen....:ugly:

Diese Phänomen habe ich nicht beobachtet...es gibt keine Ablagerungen, weder an der Pumpe noch im Kühlsystem....vielleicht lag es an der Mischung, die von dem User eingesetzt wurde.....:(
 
X

xrayde

Guest
AW: Kühlmittel

Ich kann da nur meine Erfahrung mitteilen....

Ich setze seit einem Jahr die Laing ein mit Fesar und Tec Protekt ( Alphacool ).....natürlich nicht zusammen....:ugly:

Diese Phänomen habe ich nicht beobachtet...es gibt keine Ablagerungen, weder an der Pumpe noch im Kühlsystem....vielleicht lag es an der Mischung, die von dem User eingesetzt wurde.....:(
Ich weiß das nicht, k.A., obwohl dieser User nicht gerade der Wakü-Ober-DAU war.

Ich weiß nur das WC in dem Zusammenhang dann von schmierenden Zusätzen abriet :ka:.
 

LtSnoopy

Kabelverknoter(in)
AW: Kühlmittel

danke für die infos!! da ich nicht auf uv rotz stehe hab ich mir http://a-c-shop.de/Tec-Protect-Ultra...e-SuperCoolant gekauft war mir halt nicht sicher ob die laing bei bestimmten mittel leiser läuft oder auch nicht da gibt es ja mal wieder tausend versch. meinungen aber wenn mann bedenkt das im auto kühl/korrosionsschutzmittel auch nix anderes drin ist find ich die fertigmischungen nen bissken überteuert naja egal sei es drum gruß buckfush

Mit BASF G48 (aus der Tanke, Baumarkt) als Beimischung hättest du auch nix falsch gemacht. Hab das, in Verbindung mit destilliertem Wasser, bei mir seit mehr als einem Jahr drin und bin da nicht der einzige User, laut diversen Foren. Bisher gabs damit absolut keine Probleme. Jeder der behauptet, dass Frotzschutzmittel in nem Kühlkreislauf nichts zu suchen hat, sollte sich eventuell mal drüber genauer informieren...

LtSnoopy
 

Ace

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kühlmittel

^^ genau G48 oder andere Marken je nach Farbwunsch etwas Destiliertes Wasser und gut ist es gibt überhaupt keinen Probleme im System;)
 

Klafert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Kühlmittel

rosstauscher: du liegst da sehr falsch mit deiner annahme das autokühlerfrostschutz ungeeignet ist, automotoren bestehen heutzutage schon aus alu magnesium und weiteren legierungen, dort tritt die korrosion genau so auf wenn man nur wasser reinkippt

autofrostschutz ist deshalb eine günstige alternative und multifunktional (wenns auto mal was braucht kein ding^^)

mischungsverhältnis 1:1 mit dest wasser

bei fertigmischungen besteht die gefahr dass die farbstoffe in den pvc schlauch diffundieren ( das habe ich gerade deshalb steht hier auch schon g48) und sich das wasser entfärbt und evtl feststoffe entstehen die kühlstruckturen dichtsetzen
 

area50

PC-Selbstbauer(in)
AW: Kühlmittel

ich nutze destiliertes wasser + kühlerfrostschutz ausm autozubehör.
im kühlerfrostschutz ist auch kühlerkorosionsmitel enthalten, da die autokühler auch aus alu bestehen.
 
Oben Unten