Kompletter PC-Neukauf - bitte um Verbesserungen!

ZXR400

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich benutze zur Zeit zum Spielen (eig alles aktuelle und ein paar alte Schinken) ein ca. 3 Jahre altes Acer Notebook, welches mir mittlerweile zu langsam geworden ist. Deshalb möchte ich mir nun nochmal einen Desktop-PC kaufen, mit dem ich auch aktuelle Spiele in höherer Auflösung, ruckelfrei spielen kann.

Der Preisrahmen sollte 1300 € auf keinen Fall sprengen und es soll so gut wie alles neu gekauft werden. Also auch die Laufwerke usw.. Nur Windows kann ich weiterbenutzen (Win 7 Ultimate) und einen Monitor habe ich auch bereits.. (Samsung T27a550h - 1920x1080)

Die einzelnen Komponenten würde ich also gerne selbst kaufen und auch selbst in ein neues Gehäuse einbauen.
Den Preisvergleich habe ich bei Geizhals.at/de durchgeführt und kam daher auf einen Preis für das untenstehende Paket mit erdachten 50 Euro Versand auf ca. 1275 €

Dieses besteht derzeit aus :

1) Festplatte = entweder einer Western Digital Caviar Green 3000GB, SATA 6Gb/s (WD30EZRX) oder der
Seagate Barracuda 7200.14 3000GB, SATA 6Gb/s (ST3000DM001) beide um die 120€
mit der Samsung SSD 830 Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7PC128B) ca. 80 €

2) CPU = Intel Core i5-3570K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80637I53570K) ca. 195 €
mit dem Kühler = Thermalright HR-02 Macho Rev. A (BW) ca. 35 €

3) RAM = Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 16GB PC3-12800U CL8-8-8-24 (DDR3-1600) (CML16GX3M4X1600C8) ca. 95 €

4) Grafikkarte = VTX3D Radeon HD 7950 X-Edition, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (VX7950 3GBD5-2DHX) ca. 260 €

5) Mainboard = ASRock Z77 Extreme4, Z77 (dual PC3-12800U DDR3) (90-MXGKX0-A0UAYZ) ca. 120 €

6) Netzteil = be quiet! Straight Power E9-CM 580W ATX 2.3 (E9-CM-580W/BN198) ca. 90 €

7) Gehäuse = Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL) ca. 95 €

8) Laufwerk = LG Electronics BH10LS30 schwarz, SATA, bulk ca. 65 €

9) Lüfterst. = Lamptron FC5V2 schwarz, 5.25" Lüftersteuerung 4-Kanal ca. 40 €

10) Sonstiges = Kabel: Hama High Speed HDMI Kabel mit Ethernet schwarz 1.5m (83080) ca. 3,50 €
BitFenix Alchemy SATA 6Gb/s Kabel orange 0.3m (BFA-MSC-SATA330OK-RP) ca. 8 € / Stück
Wärmeleitpaste: Arctic Cooling MX-2, 4g Spritze ca. 3 €

Soll natürlich auch übertaktet werden!

Jetzt habe ich zu den Konfiguration noch ein paar Fragen:

Passen die Komponenten so zusammen oder ist irgendwas übertrieben oder unterdimensioniert?
Sind die Festplatten zu empfehlen? Bräuchte viel Platz für Filme usw..

Habe gelesen, dass die Grafikkarte recht gutes OC-Potential bietet und so
ner 7970 in etwa gleichkommt.. Stimmt das? Gibts Alternativen?

Wie siehts mit dem Netzteil aus? Brauche ich die Wattzahl?
Oder tuts auch ein kleineres?



Ich danke euch schonmal vielmals für eure Antworten!
 

Legacyy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hi und Willkommen ;)

Als Netzteil reicht die 480W Variante mehr als aus, der PC braucht ca. 250W unter Last.

Ram diesen hier (mehr wirst du in den nächsten Jahren nicht brauchen): Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600)

Extra Wärmeleitpaste brauchst du nicht, die ist schon beim Kühler dabei.

Wozu brauchst du eine 3TB Festplatte, hast du so viele Daten? Würde von den beiden die Seagate Barracuda 7200.14 3000GB empfehlen.

Den Rest kannst du so kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BeatBlaster

Software-Overclocker(in)
Habe auch das E9 580 Watt, aber ein 480 watt reicht locker aus.
Das Mainboard/cpu/Graka/ram usw. kannste so kaufen. Wobei 8 GB Ram zum Gamen locker reichen.

Und ja, habe die gleiche Grafikkarte. Bekomme sie auf 1,2 Ghz. Bin somit sogar über der HD7970 @stock.

Edit: Zu langsam :schief:
 
TE
TE
Z

ZXR400

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die schnellen Antworten!

Ja gut.. 3 TB ist schon viel aber die haben eben das beste P/L Verhältnis.
Und hab schon einige Daten auf die ich gerne permanent zugreifen kann ohne
extra noch ein paar externe Festplatten umstöpseln zu müssen.

Habe eben irgendwo gelesen, dass es bei dem Mainboard und dem Macho Kühler
zu irgendwelchen Problemen kommen könnte.. Hab da aber nicht mehr weitergelesen.
Wisst ihr zufällig was davon?
Und wie ist das Gigabyte GA-Z77X-D3H, Z77 (dual PC3-12800U DDR3)
im Vergleich zum obigen ASRock?
 

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
Danke für die schnellen Antworten!

Habe eben irgendwo gelesen, dass es bei dem Mainboard und dem Macho Kühler
zu irgendwelchen Problemen kommen könnte.. Hab da aber nicht mehr weitergelesen.
Wisst ihr zufällig was davon?
Und wie ist das Gigabyte GA-Z77X-D3H, Z77 (dual PC3-12800U DDR3)
im Vergleich zum obigen ASRock?

Bei manchen Boards belegt der Macho den 4. Ram Slot. Das Gigabyte sollte aber eig. groß genug sein. In der Regel hilft es schon beim Macho die Lüfterklammer umzubiegen (welche einige Milimeter übersteht)

Zum NT: Das CM ist zz verhältnismäßig teuer: be quiet! Straight Power E9 400W PC-Netzteil: Netzteil Preisvergleich - Preise bei idealo.de
Mit der 400w Variante ohne CM sparst du immerhin satte 24€ :D
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
Danke für die schnellen Antworten!

Ja gut.. 3 TB ist schon viel aber die haben eben das beste P/L Verhältnis.
Und hab schon einige Daten auf die ich gerne permanent zugreifen kann ohne
extra noch ein paar externe Festplatten umstöpseln zu müssen.

Habe eben irgendwo gelesen, dass es bei dem Mainboard und dem Macho Kühler
zu irgendwelchen Problemen kommen könnte.. Hab da aber nicht mehr weitergelesen.
Wisst ihr zufällig was davon?
Und wie ist das Gigabyte GA-Z77X-D3H, Z77 (dual PC3-12800U DDR3)
im Vergleich zum obigen ASRock?

Das betrifft nur die Asrock Z77 Pro3/4 Boards, da kann es passieren, dass der Macho mit dem Hecklüfter des Cases kollidiert.
 

Legacyy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das mit dem Macho ist nur bei den AsRock Pro3/Pro4 Boards so, da passt dann im PC Gehäuse der hintere Lüfter kaum noch rein.
Bei AsRock Extreme 4 brauchst du dir da keine Gedanken zu machen ;) Das Gigabyte auch ein gutes Board und hat noch etwas kühlere Spannungswandler, aber das ist für den normalen Betrieb irrelevant.

Ich würde schon zu einem Netzteil mit CM greifen, da sich dann die Kabel einfach viel besser verlegen lassen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Danke für die schnellen Antworten!

Ja gut.. 3 TB ist schon viel aber die haben eben das beste P/L Verhältnis.
Und hab schon einige Daten auf die ich gerne permanent zugreifen kann ohne
extra noch ein paar externe Festplatten umstöpseln zu müssen.

Du kannst dir auch zwei 2 TB Platten einbauen. Denk daran dass du nicht nur einen Sata Port hast.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich traue den 3TB Platten nicht.
Bisher wurden 8 Stück verkauft und zwei wurden innerhalb von wenigen Wochen umgetauscht weil kaputt gegangen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich kenne keine Werte aber ich kriege es ja mit.
Und die 3TB Platten fallen einfach öfter auseinander und wenn die voll sind ist das Geschrei groß.
Ich würde lieber 2TB Platten nehmen und dann eben gleich 2 davon kaufen.
 
Oben Unten