Kleiner Grafikkarten-Mod

Pseudoephedrin

Volt-Modder(in)
Hallo,

vor kurzer Zeit habe ich eine AMD Radeon™ HD 6970 in einem Tauschgeschäft erhalten.
Da es sich bei der Karte um ein Referenzdesign handelt, muss ein Umbau stattfinden.
Der Referenzkühler ist nicht gerade der Beste hinsichtlich der Kühlung und der Lautstärke.
Als ich im Marktplatz stöberte, stieß ich auf ein interessantes Angebot.
beren2707 verkaufte seinen Customkühler der PowerColor 7970 V3. Da die Langeweile regiert, kaufte ich den Kühler um die HD6970 modden.

So nun genug gelabert :ugly:

Karte im Originalzustand
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Kühler mit Grundplatte im Originalzustand
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Karte ohne Kühler - nacktes PCB
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Customkühler "PowerColor HD7970 V3"
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Leider hat der Lochabstand nicht ganz gepasst, deshalb habe ich die Gewinde etwas gebogen.

Grundplatte im Ofen
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Ich habe meinen Ofen auf ~200°C vorgeheizt. Danach die Grundplatte mit Kühlkörper reingetan. Die Steine* dienen als Abstandhalter damit der Kühlkörper genug Platz zum abfallen hat.
Ich empfehle euch, dass Fenster in der Küche (insofern vorhanden) zu öffnen. Der Geruch ist sehr penetrant.

*Steine deshalb, weil ich nichts anderes gefunden hatte. :D

Auf die selbe Art und Weise kann man auch die Grundplatte der R9 290(X) wiederverwenden für einen Customkühler.

Grundplatte ohne Kühlkörper
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Die Grundplatte ist nur minimal verzogen, was aber nicht weiter schlimm ist da sie noch passt.


Als Nächstes werde ich größere Löcher in die Grundplatte bohren, damit der Customkühler passt. Anschließend werde ich neue Wärmeleitpads ausschneiden. Es handelt sich dabei um die Phobya Wärmeleitpad XT 7W/mk 100x100x0,5mm.
Wenn es klappen sollte und es unter den Kühler passt, werde ich noch eine blaue Kaltlicht Kathode anbringen um etwas "Style" in die Sache zu bringen.

Da die Karte zwei BIOS-Schalter besitzt, ziehe ich es in Erwägung ein Mod-BIOS auf die Karte aufzuspielen. Habt ihr da eine Empfehlung?


Mein Tagebuch ist zwar kein großer Mod, aber trotzdem hoffe ich, dass ich Einige von Euch neugierig gemacht habe.

Über Tipps würde ich mich sehr freuen. :)

Gruß

Pseudoephedrin
 
Zuletzt bearbeitet:

beren2707

Moderator
Teammitglied
Das schaut doch gut aus, schon einmal vielen Dank für Dein TB. :hail:
Sehr schön, zum Glück passt der Kühler mit kleinen Einschränkungen doch auf die 6970. :daumen:
Bzgl. Mod-BIOS kommt es drauf an was du mit der Karte erreichen möchtest. Mit dem aktuellen AB sollten ja bis zu 1,3V für die GPU möglich sein, mehr wird der Custom-Kühler mMn auch nicht bewältigen können. Ich würde eher das Standard-BIOS um ein zum Custom-Kühler passendes Lüfterprofil ergänzen.
 
TE
TE
Pseudoephedrin

Pseudoephedrin

Volt-Modder(in)
Das schaut doch gut aus, schon einmal vielen Dank für Dein TB. :hail:
Sehr schön, zum Glück passt der Kühler mit kleinen Einschränkungen doch auf die 6970. :daumen:
Bzgl. Mod-BIOS kommt es drauf an was du mit der Karte erreichen möchtest. Mit dem aktuellen AB sollten ja bis zu 1,3V für die GPU möglich sein, mehr wird der Custom-Kühler mMn auch nicht bewältigen können. Ich würde eher das Standard-BIOS um ein zum Custom-Kühler passendes Lüfterprofil ergänzen.

Guten Abend,

Was nicht passt, wird passend gemacht :ugly: Bzgl des BIOS bin ich immer noch unschlüssig. Bin auch die Tage nicht großartig zum Recherchieren gekommen, da ich krank auf der Couch liegen durfte. Wenn es soweit werde ich erstmal schauen was mit dem Standard-BIOS machbar ist. Ein Ziel habe ich mir nicht gesteckt.

Morgen wollte ich die Löcher für den Customkühler bohren und den Kühler drauf bauen damit ich die Karte in Betrieb nehmen kann. Bilder folgen natürlich. :)

Gruß

Pseudoephedrin
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
Ebenfalls einen guten Abend,

wird das Beste sein, erstmal in Ruhe den Umbau durchziehen und dann schauen, wie weit die Karte so geht. :)
Bin schon sehr gespannt auf die Modifizierung der Grundplatte, die Temperaturen und ganz besonders auf die Bilder.:daumen:

Besten Gruß,
beren2707
 
TE
TE
Pseudoephedrin

Pseudoephedrin

Volt-Modder(in)
Hallo,

gleich vorweg. Heute ist alles ein bisschen anders geworden. Bin heute nicht sehr viel weiter gekommen. Dafür habe ich heute die Karte auf Funktion geprüft.

Als ich die Karte heute nochmal betrachtet habe, ist mir eine Scharte im PCB nahe der GPU aufgefallen. Diese verläuft direkt durch ein paar Leiterbahnen.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Um meine innere Ruhe erstmal zu stillen, habe ich die Karte erstmal provisorisch betrieben. Das heißt ohne jegliche Spannungswandlerkühlung und Speicherkühlung. Einzig mit dem Kühler für die GPU.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Beim Start sind sofort Streifen im Bild gewesen wie bei einem VRAM-Defekt. Diese legten sich aber nach einer Neustartaufforderung seitens Windows.

Danach habe ich gleich mal testen wollen, ob die Karte auch bei Last stabil bleibt.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Im Idle sind die Werte sehr gut.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Ich habe gleich eine manuelle Lüfterkurve erstellt. Wobei mein Augenmerk mehr auf Stille lag. Trotzdem habe ich auf halbwegs normale Temperaturen geachtet.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Das funktionierte auch so weit. Erstaunlicherweise blieben die Spannungswandler (VRM) sehr kühl ohne Kühlkörper.

Mit der Grundplatte werden wohl noch bessere Temperaturen möglich sein. Zumindest scheint es sehr vielversprechend. :)

Gruß

Pseudoephedrin
 
TE
TE
Pseudoephedrin

Pseudoephedrin

Volt-Modder(in)
Gruß,

Das hat mich auch sehr gewundert. Dachte anfangs an einen Auslesefehler ab das scheints wohl nicht zu sein.

Des weiteren werde ich die Grundplatte etwas cleanen müssen mit der Flex da sonst die Ränder mit dem Customkühler kollidieren. Mal sehen was davon heute noch machbar ist. :)
 
TE
TE
Pseudoephedrin

Pseudoephedrin

Volt-Modder(in)
Guten Tag,

habe gestern die Löcher in die Grundplatte gebohrt. Man muss schon zugeben, dass die Grundplatte ganz schön hartnäckig ist :ugly:

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Jetzt gibt es aber ein Problem. Der Customkühler liegt nicht mehr auch der GPU auf, da die Heatpipes mit der Grundplatte kollidieren. Deshalb habe ich mich entschlossen, diesen Kühler zu kaufen und drauf zu bauen.

Dieser scheint mir noch relativ kompakt zu sein im Gegensatz zu seinem großen Bruder.

Weiter gehen wird es höchstwahrscheinlich am Freitag, da ich morgen nicht dazu komme.

Gruß

Pseudoephedrin
 
TE
TE
Pseudoephedrin

Pseudoephedrin

Volt-Modder(in)
Hallo,

die ganze Geschichte verschiebt sich. War heute im Hardwarecmap24 und der Arctic Accelero Twin Turbo III war nicht aufzufinden. HAbe dort einen bestellt und wenn ich Glück habe, ist er morgen schon da. Sobald es weiter geht melde ich mich wieder.

Gruß

Pseudoephedrin
 
Oben Unten