• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung/ Komponenten-Abwägung

DarkerBlub

Schraubenverwechsler(in)
Kaufberatung/ Komponenten-Abwägung

Hallo liebe Leute,
ich möchte nach Jahren und fehlendem spielspaß bei lag endlich mal wieder (eigentlich zum letzten mal) mein System erneuern.
Nachdem gar keine Ahnung mehr habe und mir zum teil auch nicht sicher bin was sich rentiert oder sinnvoll ist bitte ich um eure hilfe!

Zu erst Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandenes System?
Phenom x 1090, scyth mugen, ROG formula IV, 8 GB ram noname, 2 gtx 460, ssd mit 250 gb, mehrere hdd bis mit 2-4 gb, enermax 750W modular Platin (ca. 5 jahre alt, muss ich genau nachschauen wenn ich zuhause bin, das wäre glaub ich das einzige was beibehalten würde), noname gahäuse ca. 8 jahre alt, Tastatur von Microsoft X6, Maus Logitech, nvidia 3D-Brille

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Full hd 144 Hz Asus 24'

3.) Wann soll der neue PC spätestens gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
so bald als möglich

4.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
neuer Monitor: z.B. Samsung 49' curved dual wghd (https://www.amazon.de/Samsung-C49RG...ung+49+curved&qid=1565637869&s=gateway&sr=8-6)

5.) Soll es ein Eigenbau werden?
naja lust eigentlich keine, aber ist einfacher und billiger

6.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
3500 bis 4000 mit monitor

7.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
AC, bisschen wow, eve, aoe, vllt. mal ein shooter

8.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1gb m2, 4-10 gb hdd

9.) Traust du dir zu, die CPU zu übertakten?
ja, aber ich hab ehrlich keine lust dazu, ich will eigentlich nur 1x die Woche in ruhe 3-4h zocken, bisschen Office und Fotobearbeitung

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
wlan, 1x 5,25 extern, gute kühlung


so also einmal kurz zusammengefasst was ich gerne hätte:
meine ansprüche sind recht gering, ich brauch kein super fps, ich hab gern schöne Texturen, was ich brauche ist ne gute kühlung/ bzw. luft Zirkulation, ich spiel für spaß nicht für den ersten platz

den Monitor fänd ich geil, ihr dürft mich aber auch gerne von was anderem überzeugen ( der Samsung pass haar genau in meine kammer = ich hab nicht soviel platz in der breite, eigentlich auch nicht in der Höhe da ist regal),
dann eben um den Monitor anzusteuern, ich weiß nicht was für ne graka ich brauche, wenn ihr sagt es reicht rtx 2060 ist mir das recht, (graka bin fest auf nvidia eingeschossen, kein Radeon!!!)
cpu hatte ich jetzt lange amd, will eigentlich intel
ram hätt ich gerne mindestens 32gb (einfach so, kA warum ...)
kühlung, macht ne wakü für die cpu sinn?
Gehäuse find das bequiet 900 eigentlich optimal, aber ich brauch eigentlich nix mit licht und allem
Netzteil, wie gesagt hab ich noch das noch nicht ganz so alte enermax 750 modular, nur wenn ihr sagt das ist mittlerweile abgenutzt würde ich mich trennen


so langer schrieb, kurzer sinn, ich hab mir schon mal was überlegt, was ihr bitte in sämtliche Einzelteile zerlegen dürft, Komponenten tauschen, entfernen und neu hinzufügen, bis es wenigstens ein bisschen sinn ergibt ...

Variante 1 Budget:
1 Corsair Force Series MP510 960GB, M.2 (CSSD-F960GBMP510)
1 Samsung SSD 860 QVO 2TB, SATA (MZ-76Q2T0BW)
1 Intel Core i7-9700K, 8x 3.60GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I79700K)
1 Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL18-19-19-39 (CMW32GX4M4C3600C18)
1 ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 SUPER OC, ROG-STRIX-RTX2080S-O8G-GAMING, 8GB GDDR6, 2x HDMI, 2x DP, USB-C (90YV0DH0-M0NM00)
1 MSI MPG Z390 Gaming Edge AC (7B17-002R)
1 Samsung C49RG90, 49" (LC49RG90SSUXEN/LC49RG94SSUXZG)
1 be quiet! Dark Rock Pro 4 (BK022)
1 Fractal Design Define R6 Black, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6-BK)

variante 2 maximal:
1 Corsair Force Series MP510 960GB, M.2 (CSSD-F960GBMP510)
1 Samsung SSD 860 QVO 2TB, SATA (MZ-76Q2T0BW)
1 Intel Core i9-9900K, 8x 3.60GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I99900K)
1 Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DIMM Kit 64GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMW64GX4M4C3200C16)
1 ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti OC, ROG-STRIX-RTX2080TI-O11G-GAMING, 11GB GDDR6, 2x HDMI, 2x DP, USB-C (90YV0CC0-M0NM00)
1 Gigabyte Z390 Aorus Master
1 Samsung C49RG90, 49" (LC49RG90SSUXEN/LC49RG94SSUXZG)
1 be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 schwarz, Glasfenster, schallgedämmt (BGW15)
1 Cooler Master MasterLiquid ML240L RGB (MLW-D24M-A20PC-R1)


ich freue mich über eure hilfe
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten abwägung

Vorweg, schön, dass du dich an uns gewand hast.
Ich habe ein Problem mit Geldverbrennung, wenn es nicht sein muss. Ich werde dir erstmal günstigere Alternativen geben. Natürlich werde ich deine Meinung respektieren, wenn du dir bei deiner Entscheidung ganz im Klaren bist. Wenn du ein paar 100€ sparst, kannst du, wenn du das Geld ausgeben willst, auch einfach mal schön essen, gehen mal in den Urlaub fahre oder auch noch ein paar Spiele oder ne Switch o.ä. kaufen.

4.) Ich würde da eher WQHD 144Hz für 300-700€ oder evt. 3440x1440p 100Hz nehmen und den alten Monitor als Zweitmonitor.
9.) 3500-4000€ sind für einfach ein bisschen 3-4h Zocken schon etwas viel. Da lieber alle paar Jahre in ein 600-1000€-System investieren. Da lässt sich auf FHD 144Hz schön zocken, teilweise auch WQHD 144Hz, wenn gewollt.

10.)
Bei geringen Ansprüchen, würde ich das Geld nicht ausgeben.
Die 2060 wäre für den Monitor zu wenig, wenn du auf beiden zusammen zocken willst.
Mal zu Nvidia, AMD und Intel: Die aktuellen AMD-Prozessoren haben nichts mehr mit den alten zu tun, sie sind ca. so schnell wie Intel im Moment, nur sind sie viel günstiger. Für das Budget würde ich auch zu Nvidia greifen, aber bitte nicht AMD verteufeln, da sie auch da aktuell mehr als nur Konkurrenzfähig sind!
32GB sind sinnvoll.
Wakü macht nur für Optik und Overclocking ein bisschen Sinn.
Das Case ist schon schön, aber es ist riesig. Der Platz ist nicht von Nöten.
Das Netzteil würde ich klar erneuern.
Ein super leises System hast du ja nicht als Wunsch genannt, wenn ich das richtig gelesen habe. Ich versuche natürlich trotzdem kein lautes System zu empfehlen.
Konfig 1:
SSD: Gut so. Für 145€ ist es eine sehr günstige und dafür echt gute NVMe, aber von der NVMe wirst du im Vergleich zu einer normalen SSD nicht beim Gaming profitieren.
SSD2: Ok so, aber ich würde da eher zur MX500 greifen.
CPU: Für dich richtig, wenn Intel.
RAM: Quatsch. Die 100€ für den extra Takt bringen dir so unfassbar wenig. Im Realbetrieb wirst du das nicht merken. Nimm 3200MHz Cl16 für 160€ und alles ist gut.
GPU: Okay, aber muss nicht so krass sein. Die ROG Strix gehört zu den besten Designs, aber es gibt für 100€ weniger auch günstigere Karten mit gutem Kühler, der ist dann halt nicht so schick.
MB: Board passt so, aber nicht optimal für OC
Kühler: Ist für OC gut für OC und gehört zu den besten Luftkühlern.
Case: Nichts gegen einzuwenden. Das Meshify S2 bietet aber besseren Airflow.

Konfig 2:
CPU: Bringt dir max. was bei Fotobearbeitung, wenn du viel CPU-Leistung brauchst, sonst nicht sehr sinnvoll die extra 100€ auszugeben.
RAM: 32GB reichen dir wirklich, auch noch ne Weile.
GPU: Kann man so machen, wenn du die maximale Leistung willst. Die MSI Trio X, die quasi der Hautpgegener ist, ist 100€ günstiger.
MB: Auch gut+.
Case: Halte ich für unnötig teuer.
Kühler: Die Wakü ist unnötig und lauter als der Dark Rock Pro 4. Entweder nimmst du gleich eine ordentliche Wakü, wenn du eine kaufen willst oder nimmst den Dark Rock Pro 4 oder Noctua NH-D15.

Bei dem Monitor würde ich aber so oder so eine 2080 Ti nehmen!

Meine Vorschläge mal bei Mindfactory, weil einfacher:
1.) Preis-Leistung: Warenkorb | Mindfactory.de 775€
+ für die Karte für 650€
Bei dem MB ist eine Wakü dabei, die aus Konfig 2.
Da wäre man bei 1425€ + Monitor für 400-600€, wo ich an WQHD 144Hz 27" dachte oder vlt. doch 21:9.

2.) Warenkorb | Mindfactory.de 2700€
Das sollte das System sein, was auf dich quasi zugeschnitten ist. Trotzdem würde ich einen anderen Monitor nehmen.

In zweiten und im ersten System kann man CPU und MB jeweils mit den Intel/AMD-Gegenkomponenten ersetzen.

Edit: Die Karte für meinen Vorschlag 1.) ZOTAC GeForce RTX 2080 GAMING AMP Extreme, Grafikkarte 3x DisplayPort, HDMI, USB-C
 
Zuletzt bearbeitet:

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten abwägung

Also dieses Monitor... just wow ;) Und das für 3-4h gemütlich zocken?
Bin da ganz bei Disconnect, WQHD oder UWQHD und gut ist. Damit kürzt du dein Budget auf die Hälfte!

Und würde defintiv zu AMD greifen. Die sind aktuell einfach besser in P/L.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Kaufberatung/ Komponenten abwägung

Unterstützen die games denn überhaupt die breite von 2 wqhd Monitoren?
Ich würde hier auch auf einen 27 zoll wqhd setzen.
Dazu eine 2070 super, 5700xt oder 2080.
Gepaart mit einem ryzen 3700x, du sagst zum einen selber, dass du nicht das letzte fps willst und auf wqhd bist du eh im grakalimit. Also nützt dir der 9700k nix.
Deine games sind auch gar nicht auf highfps ausgerichtet. Da spielt es keine Rolle ob die cpu 100 oder 200fps schafft.
 
TE
D

DarkerBlub

Schraubenverwechsler(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten abwägung

Hallo leute,
entschuldigt dass es jetzt etwas gedauert hat bis ich mich wieder melde.

schon mal vielen dank für die schnellen antworten und auch das ein-norden, ihr habt natürlich recht, geldverbrennung muss nicht sein,
habe in der Zwischenzeit mich nochmal ein bisschen schlau gemacht was die amd schiene hergibt
bin jetzt an folgender Überlegung
amd Preisvergleich Geizhals Deutschland

was das Mainboard angeht, keine Ahnung macht es überhaupt sinn eins mit WLAN zunehmen? doch lieber ein x570? lieber das MSI B450 Tomahawk Max?
ram möchte ich wirklich bei den 32gb bleiben auch wenns viel zu viel ist, andere vorschläge 4 riegel?
reicht das 550w Netzteil aus? das alte ist ich habs nochmal nachgeschaut schon 9 jahre alt, muss neu

vorschläge für den Monitor? war so auf den Samsung eingeschossen das ich überhaupt keine Ahnung hab was überhaupt sinnvoll ist ...


und ich muss es einfach auch nochmal wie alle anderen sagen:
vielen danke dass ihr euch alle Gedanken macht und helfend zur seite steht
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten abwägung

Zusammenstellung passt und das E11 550W reicht auch aus.
Ob nun B450 oder X570 ist Abwägungssache.
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten abwägung

Du hast so schöne Komponenten. Da würde ich ein offenes Gehäuse nehmen.
Das SP11 550W reicht dir.
Ein X570 ist optional, aber bei den Teilen passender.
Der Dark Rock Pro 4 ist nicht nötig. Für ein leises System guter Kühlleistung reicht auch ein 40€-Kühler wie der Macho Rev. B oder der Brocken 3, ja sogar der Stockkühler reicht.

Der Monitor ist schon geil, muss aber echt nicht sein. Also die Graka geht sogar noch bei 4k klar. Ich würde auf WQHD 144Hz gehen.
Der hier dürfte eine Empfehlung wert sein: Samsung C27HG70 ab €' '398,97 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland 400€
Ansonsten können wir dir gerne mehr vorschlagen, aber spiele doch einfach hier mal selbst mit den Filtern rum: Monitore Preisvergleich Geizhals Deutschland
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten abwägung

Wenn du in deiner Konfig das B450 durch ein gutes X570 ersetzt dann ist sie perfekt.
Gigabyte X570 Aorus Elite ab €' '198,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland -> P/L das sinnvollste X570 zur Zeit in meinen Augen, hat alles was man braucht
Gigabyte X570 Aorus Pro ab €' '249,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland -> rundum etwas bessere Ausstattung noch
Gigabyte X570 Aorus Ultra ab €' '285,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland -> noch bessere Ausstattung + Wlan + BT
Entscheide du. Grundsätzlich reicht das Elite für alles aus, alles darüber ist Luxus.
Wenn keins davon ins Budget passt gibts für 160€ noch das hier:
ASUS Prime X570-P ab €' '180,00 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
TE
D

DarkerBlub

Schraubenverwechsler(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten abwägung

den vorschlag mit dem 27" Samsung Monitor find ich gerade sehr gut, der hat eigentlich fast alles was ich am Monitor wollte
hab ich aufgegriffen,


so ich hab jetzt nochmal ne alternative erstellt sowie die erste variante in bezug auf Gehäuse bzw board etwas geändert

nr 1:
amd Preisvergleich Geizhals Deutschland

nr 2:
nochmal amd Preisvergleich Geizhals Deutschland

möglich/nötig/unnötig?

habt ihr noch andere vorschläge wo ich reduzieren kann/soll?

die rtx 2080 würde ich gerne drin lassen, den großen kühler auch, ich brauche einen ext 5,25' slot
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten abwägung

Ich hab den Pro4 selbst auf meinem Ryzen9 und bin damit sehr zufrieden. Unter Vollast fast unhörbar, während der Shadow Rock 2 SR1 auf meinem i7 doch recht deutlich aufdreht.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten abwägung

Ich würde die erste Variante nehmen, wenn du das Geld dafür hast.
Allerdings würd ich mir das X570 zweimal überlegen. Im VRM Thermal Test von Hardware Unboxed hat das Edge Wifi am schlechtesten abgesschnitten. Ich würde das Aorus Elite eindeutig bevorzugen. Sehe da keinen Vorteil vom MSI

Die zweite Variante geht auch klar, wenn du ein X570 da noch nimmst. Das wäre dann schon sinnvoller.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten-Abwägung

YouTube
Jup hier
Ist natürlich ein Worst Case Test, aber wenn man eh die Wahl hat zwischen 2 Boards mit dem selben Preis, muss man ja nicht unbedingt provozieren das Board zu nehmen welches im Worst Case schlecht abgeschnitten hat.
 
TE
D

DarkerBlub

Schraubenverwechsler(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten-Abwägung

okay, würde jetzt mit der amd Preisvergleich Geizhals Deutschland konfig gehen

nachdem ihr ja doch eher zum offenen design plädiert habt, habt ihr evtl. noch vorschläge für den ram mit rgb?

hättet ihr was die grafik angeht noch alternativ vorschläge, da besteht gerade Lieferzeit, oder soll ich einfach warten bis es die wieder gibt?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Kaufberatung/ Komponenten-Abwägung

Servus,

ich finde ein Gehäuse ohne Fenster viel praktischer, zum eine muss man sich keine Gedanken machen was, wie leuchtet, und ob es farblich passt, zum anderen schaue ich in der Regel auf den Bildschirm wenn der PC läuft... ;)!

Wenn es nur darum geht beleuchtete Hardware zu sehen, gäbe es dafür deutlich günstigere Lösungen, aber das muss jeder für sich entscheiden!

Wenn der Arbeitsspeicher leuchten soll, würde ich die G.Skill Trident Z RGB nehmen, mir persönlich gefällt das bei denen am besten.
Aber auch hier ist die Frage welchen Geschmack du hast, im Prinzip kannst du jeden DDR4-3200 mit CL16 nehmen *klick*.

Ist dir das Dark Base Pro 900 Rev. 2 nicht zu groß?

Bei der Grafikkarte würde ich auf das Super verzichten, weil ich finde das der Aufpreis für ~ 5% Mehrleistung zu hoch ist.

Mit der Kingston A2000 könnte man bei der SSD noch etwas sparen; der nicht zwingend nötige Dark Rock Pro 4 wurde ja schon angesprochen.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten-Abwägung

Die günstigsten Riegel sind aktuell die hier:
Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMW32GX4M2C3200C16) ab €'*'178,43 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Corsair Vengeance RGB PRO weiß DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMW32GX4M2C3200C16W) ab €'*'181,99 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GTZR) ab €'*'182,40 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Entscheide nach Geschmack, ich persönlich find die G.skill hübscher, hab sie ja selbst :)
Rest der Konfig kann man auf jeden Fall so lassen, verkehrt machst du damit nichts.

Auf die Graka würd ich warten. Es sind doch nur 4 Tage die werden dich ja wohl kaum umbringen. Kannst du ja trotzdem jetzt bestellen, kommt dann halt 4 Tage später. Die einzige Alternative wäre dann die hier: MSI GeForce RTX 2080 Gaming X Trio ab €'*'699,00 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Lohnt aber in meinen Augen kaum.
@Lordac, die Verfügbarkeit wird anscheinend immer schlechter von den non super Karten. Die 2080 kostet nur noch 30€ weniger und das auch nur bei einem einzigen Händler. Da rechtfertigt der Aufpreis schon wieder die Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Kaufberatung/ Komponenten-Abwägung

Servus,

du hast recht, vermutlich sind die Lager bald leer; bei zwei Händlern ist sie aber noch für ~700,- Euro zu haben *klick*.

Gruß Lordac
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten-Abwägung

Bei mir ist computeruniverse der günstigste Händler mit ~770€ :huh:
Hab ich eine andere Version der Website als du? :D
@TE für 700€ würd ich auch eher die non super nehmen. Aber 770€ für die non super lohnen nicht wirklich.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten-Abwägung

Anmerkung 2019-09-16 223818.jpg
Mein Geizhals will anscheinend nicht so wie euers :ugly: Keine Ahnung wieso :D
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten-Abwägung

Oh. Danke :lol:
Offensichtlich ist das Standardmäßig bei mir so :what: Nicht das ich schon das ein oder andere Produkt teurer gekauft hab als nötig war :ugly:
 
TE
D

DarkerBlub

Schraubenverwechsler(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten-Abwägung

mal ne andere Frage,
macht es Sinn noch bis nach Weihnachten zu warten? sinken die Preise nochmal?
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Kaufberatung/ Komponenten-Abwägung

mal ne andere Frage,
macht es Sinn noch bis nach Weihnachten zu warten? sinken die Preise nochmal?

Hardwarepreise sind abhängig vom Markt und der Nachfrage.
Das kann niemand voraus sagen. Kann passieren, dass der Ram wieder teurer wird, SSDs könnten teurer werden. Zum Miningboom gab es keine Grakas mehr. Was meinst du wie teuer die wurden.
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung/ Komponenten-Abwägung

Von AMD könnte dieses Jahr noch etwas im Bereich der RTX 2080S gaaaaaaaaaaanz vlt. 2080 Ti kommen, was aber noch sehr offen ist.
Bei Intel könnten die Preise noch etwas sinken, um sich AMD anzupassen.
Sonst, was TrueRomance sagt.
 
Oben Unten