• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung: GraKa bis 250 Euro – Upgrade von R280 Dual-X

Beinemann

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
ich liebäugle mit einer neuen Grafikkarte seit einiger Zeit, obwohl ich im Prinzip bis auf ein kleines Problem mit meiner Grafikkarte (das liest sich bestimmt für euch wie ein Witz) seit vielen Jahren hochzufrieden bin und immer alles problemlos zocken konnte, was ich wollte.
Nun tut sich einiges auf dem Markt und ich habe auch sämtlichen einschlägigen Kaufberatungen im Internet durch. Die Preise sind ja gerade ein schlechter Witz … nichtsdestotrotz würde mich mal interessieren, was ihr für ein Upgrade für sinnvoll hieltet, basierend auf einem Ryzen 5 1600, Gigabyte AX 370, 16 GB DDR3200 und bisher einer Sapphire Radeon 280 Dual-X. Vielleicht noch warten oder wird sich auf unabsehbare Zeit an dem (künstlich herbeigeführten?) Angebotsmengeproblem nichts ändern? Ich liebäugelte eine zeitlang mit der Radeon RX5600, eventuell sogar 5700 (wobei ich da natürlich etwas mehr hätte in die Hand nehmen müssen, ist klar…). Wichtig ist mir vor allen Dingen »den« Preisleistungskracher zu finden und meine Kiste halbwegs zukunftssicher zu machen.
Anwendungen: Gelegentliches Zocken auf Full-HD-Monitor (keine Absicht in nächster Zeit auf 4K oder höher zu wechseln, jedoch nicht vollkommen ausgeschlossen), meistens Office bei Betreiben zweier Bildschirme parallel.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
6 GB VRAM sind nicht mehr zukunftssicher - sofern es sowas bei Hardware überhaupt gibt ^^
Ich würde tatsächlich im Moment warten. Weitere Karten - auch mit mehr VRAM sind angekündigt. Da würde ich auf Preis, Leistung und Verfügbarkeit warten.

Falls gebrauchte Hardware in Frage kommt und du nicht warten möchtest/kannst: eine GTX 1070/1080 müsste locker drin sein.
 

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielleicht hast du Glück und erwischst auch eine der kleinen 5600XT von Asus, gibt da Cashback:

Und hier:

Macht z.B. bei einer 5600XT 06G Evo 65 € Cashback.

Sind momentan aber auch sehr teuer: https://geizhals.de/?fs=Asus+5600XT&hloc=de&in=

Grundsätzlich schaut alles danach aus, als wäre Warten momentan das Beste, was man tun kann, wenn man's kann.

Edit: Verdammt, einfach das Geldlimit in der Überschrift überlesen, sorry ^^ Vielleicht taugt die Info ja trotzdem
 
Zuletzt bearbeitet:

audianer1990

PC-Selbstbauer(in)
eine GTX 1070/1080 müsste locker drin sein.
Naja bei der aktuellen Lage wird bei 250€ keine 1080 drin sein, die wollen jetzt teils wieder 300€...

1660S / 1660TI / 1070 sollte bis 250€ machbar sein.

Faire Gebrauchtpreise findest du z.Z. nur noch im HWLuxx Forum MP... da da der Verkauf mit Gewinnabsicht verboten ist.... Also die Karte darf nicht über UVP Verkauft werden
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DAU_0815

Guest
Hallo zusammen,
... nichtsdestotrotz würde mich mal interessieren, was ihr für ein Upgrade für sinnvoll hieltet...
Z.B. eine gebrauchte GTX 980TI für max. 150,-€, besser etwas weniger.

Deine Karte ist noch gut dabei und souverän gealtert. Sie hat knapp 30% weniger Leistung als eine R9-390 und liegt immer noch auf dem Niveau einer GTX 1050TI. Das war Deine beste Investition.

Eine RX 5500 hat meiner Meinung nach zu wenig Mehrleistung, mit RX 5600 oder GTX 1660 Super hast Du knapp 100% Mehrleistung und 100% mehr VRAM. Eine GTX 980TI liegt aber auf ähnlichem Niveau und sollte gebraucht günstig zu bekommen sein. Ich bin mit meiner weiterhin ziemlich zufrieden.
 

Apfelkind

PC-Selbstbauer(in)
Also, meine gebrauchte 1080 Ti ging bei Ebay noch für 380€ weg, da wird die 1080 auch nicht bei 250€ landen, denke ich. Momentan sind halt alle Preise sehr hoch, auch auf dem Gebrauchtmarkt.
 

Micha0208

PC-Selbstbauer(in)
Da Du mit der R280 noch recht viel zocken kannst in Full HD, würde ich mir zur Zeit einen Neu- oder Gebrauchtkauf gut überlegen.

Vielleicht findest Du ja noch Spiele in der näheren Vergangenheit, die Du noch übersehen hast, aber Dich schon interessieren würden:ka:. Damit könntest Du dann ein halbes Jahr vielleicht noch überbrücken?

Ich denke/hoffe, das sich die Grafikkartenpreise irgendwann nächstes Jahr etwas beruhigen werden. Kann aber durchaus bis zum Sommer dauern.

Ansonsten haben Dir die anderen ja schon gute Tipps gegeben, nach welchen Karten man im Neu- und Gebrauchtmarkt suchen könnte. Ist zur Zeit leider echt unglaublich was da für Preise für Grafikkarten aufgerufen werden:wall:
 

Erdy

Kabelverknoter(in)
@TE
momentan ist leider echt keine gute Zeit um Hardware zu kaufen.
Es gibt fast keine lieferbaren GPUs und wenn doch, dann sind die meist überteuert.

Dem kann man leider nix mehr hinzufügen.

Wenn du bei FullHD bleibst, würde ich aktuell eine Vega56 für max 200€ empfehlen.
Wenn du auf WQHD aufrüstest, würd ich auf eine RX5700XT für max 300€ setzen.

Aber selbst die meisten Gebrauchtpreise sind deutlich überzogen, deswegen wird es schwer werden die Karten für meinen genannten Preis zu bekommen.
 

wurm86

Schraubenverwechsler(in)
Also ich finde die Vega 56 ist nach wie vor eine tolle Karte. Mit UV+OC bei 200 Watt Verbrauch liegt sie in etwa auf dem Niveau einer 5600 (XT) und die 8GB Speicher genügen in jedem Fall.
Für FHD langt die sicher noch eine Weile, ich selbst spiele in QHD damit (bei mittleren bis hohen Details). Ich hätte zwar selbst schon auf eine 5700XT gewechselt, das war aber ein Rohrkrepierer...lange Geschichte.
Also mein Tipp: Wenn dir eine günstige V56 (oder auch V64, je nach PSU ;-)) über den Weg läuft und du ein paar Stunden in das Thema Undervolting investieren kannst, wirst du mit dieser Karte deine Freude haben.
In guten Refernzdesigns ist sie auch durchaus leise zu bekommen.
 
TE
B

Beinemann

Schraubenverwechsler(in)
Tach Leute,
vielen Dank für eure Antworten! Ich kam zu demselben Schluss, aber hoffte, dass jemand noch etwas wüsste, was ich übersehen hätte. Aber ihr habt vermutlich recht: Einfach abwarten und nächstes Jahr wieder Preise checken.
An Gebraucht-Hardware möchte ich ungerne ran, insbs. weil man nicht weiß, wie diese behandelt wurden und ob diese für Bitcoin-/Etherum-Farming genutzt wurden und eventuell einfach schon durch sind. Wie gesagt: Ich suche wieder nach einem Preisleistungskracher. Die 280 Dual-X war ein lange abgewogener Kauf, der sich in jeder Hinsicht bis heute bezahlt gemacht hat. Ich würde sie auch weiternutzen, wenn denn mehrere Monitore an ihr betrieben werden könnten (was zwar geht, aber ich nach langem Probieren einfach nicht hinbekomme).
 
Oben Unten