• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

[Kaufberatung] Gaming PC max. 1000€

Vintantz

Komplett-PC-Käufer(in)
[Kaufberatung] Gaming PC max. 1000€

Hey Leute,

da ich als "Notebook Gamer" zu einen "Desktop Gamer" umsteigen will, brauche ich auch die geeigneten Komponenten. Auf mein Notebook habe ich hauptsächlich nur LoL gespielt, da ich mein Laptop nicht zugetraut habe, ob er die neueren Spiele überhaupt packt. Deswegen habe ich es einfach gelassen neue Spiele zu kaufen, aber es wird sich demnächst ändern wenn ich auf mein PC umsteige.

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
max. 1000€

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...)
Maus,Tastatur und Monitor wird außerhalb des Budgets bestellt. Brauche dort keine Kaufberatung.

3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...)
Leider nein.
4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Soll zusammengestellt werden auf Mindfactory (im Preis inbegriffen). Ich werde es nicht von Hardwareversand und von PCGH zusammenbauen lassen. Habe einige Gründe dazu, aber werde dieses Thema nicht vertiefen.

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?
1080p

6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...)
BF4, Arma 3, Dayz, LoL, Diablo 3, WatchDogs (und noch mehr kommende Spiele)
7.) Soll der Knecht übertaktet werden?
Nein

8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten?
Ich hätte gerne dieses Gehäuse: 8406004 - Corsair Carbide 500R Midi Tower ohne Netzteil weiss
Und hätte gerne diese Grafikkarte: 3072MB Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X Tri-X OC Aktiv PCIe 3.0

Vielen Dank.
 

eXquisite

Volt-Modder(in)
AW: [Kaufberatung] Gaming PC max. 1000€

Statt den EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C einen Scythe Katana 4 und die Zusammenstellung von Rosigatton wäre die gleiche wie ich sie auch gemacht hätte.
Ansonsten könnte man, falls man wie ich gegenüber dem Gigabyte UEFI Bios abgeneigt ist, da ich sie schrecklich unübersichtlich finde das Board gegen ein MSI Z87-G43 tauschen. Da die aber sonst auf Technischem Niveau gleich auf liegen, ist das eigentlich nur eine Art "Glaubenskrieg der Marken".

LG. eXquisite
 

SpeCnaZ

Lötkolbengott/-göttin
Alles ist :top:.

Bei Monitor hätte ich nachgefragt ;) da macht man mehr falsch als man denkt.
 
Oben Unten