• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kann ein billiger GraKa-Lüfter Netzteilfiepen verursachen?

Southkenny

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,

Kurzfassung: Kann ein billiger GraKa-Lüfter Netzteilfiepen verursachen?

Hintergrund: Meine Sapphire RX 470 Nitro+ hat seit einer ganzen Weile einen Lüfter der nicht rundlief. Sobald ich anspruchsvollere Spiele spiele, ratter die Karte/der Lüfter laut hörbar. Da ich ein armer Lurch bin, habe ich nach Ersatzlüftern gesucht. Offizielle Ersatzteile habe ich keine gefunden, daher habe ich mir einen passenden bei AliExpress bestellt. Der Lüfter ist optisch fast identisch, gibt aber im Gegensatz zu den originalen Lüftern nicht mit einen Klicken nach, wenn man auf das Zentrum drückt. Eingebaut habe ich ihn trotzdem. Super viel ist eine Rx470 nun auch nicht mehr wert. An sich funktioniert der Lüfter. Nun wirds kompliziert: Mein Netzteil gibt jetzt einen hohen Ton von sich (ich bin mir nicht sicher, ob das fiepen ist), auch wenn der PC aus ist. Ich bilde mir ein, dass das erst so ist, seit ich den GraKa-Lüfter getauscht habe. Kann das zusammenhängen oder liegt es viel wahrscheinlicher daran, dass ich am Motherboard rumgewerkelt habe? Das Geräusch ist auch da, wenn die Grafikkarte nicht verbaut ist oder wieder beide originalen Lüfter verbaut sind.
Vor 2-3 Wochen hatte ich Probleme mit dem Motherboard. Das wurde nicht mehr mit Strom versorgt, nachdem ich die Grafikkarte ausgebaut hatte, um mir die Lüfter genauer anzuschauen. Als ich danach starten wollte, liefen alle Komponenten, ausser dem Motherboard. Kabel checken und alles an seinem Platz drücken hatte geholfen. Heute hatte ich das Problem erneut. Nachdem ich mehrmals die Motherboard-Batterie rausgenommen und wieder eingesetzt habe ging es irgendwann. Könnte auch das zusammenhängen?
Wichtig ist mir aktuell das hohe Geräusch des Netzteils. Gibt es Hoffnung, dass das wieder verschwindet? Oder verabschiedet sich vielleicht einfach mein Netzteil? Oder ist das alles unmöglich und ich habe das Geräusch vorher vermutlich einfach nicht wahrgenommen? Über Meinungen/Erfahrungen zu Lüftern aus China, unabhängig vom Problem, freu ich mich natürlich auch.

Liebe Grüße an alle die sich durch meinen Text gekämpft haben.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Also das ein, von der Grafikkarte geregelter, Lüfter das Netzteil beschädigt wäre schon sehr hohe Kunst - - > ich würde das zu 99,9% ausschließen.

Es wäre mal noch interessant zu wissen was denn dein genaues System, also Netzteil, MB und CPU sind.
Das Geräusch kommt wirklich vom Netzteil? Wenn es auch im ausgeschalteten Zustand ist kann es eigentlich nur die 5V stand Versorgung sein (wenn ich mich richtig erinnere)
Steck doch mal Stück für Stück alle Komponenten von deinem Netzteil ab und schaue wann, bzw. Ob es weg geht.

Kannst du zusätzlich mal die frequenz des pfeifen messen? Z. B. Mit einem Spektrumanalyer auf dem Handy (Spectroid - Apps on Google Play).
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Du hast dir echt einen billigen Lüfter aus China gekauft und denkst, dass der Top ist?
Wirf den in die Mülltonne und kauf dir eine neue Grafikkarte -- deine ist halt defekt.
 
TE
S

Southkenny

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Netzteil: BeQuiet Straight Power 10 500W
MB: AsRock H170A-X1

Ok, danke. Das probier ich nächste Woche mal aus, wenn ich wieder da bin. Ich bin mir aber relativ sicher, dass der Ton vom Netzteil kommt. Hohe Töne sind immer schwer zuzuordnen, aber wenn ich das Ohr direkt an das Netzteil halte, ist das eindeutig die Quelle.
 
TE
S

Southkenny

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du hast dir echt einen billigen Lüfter aus China gekauft und denkst, dass der Top ist?
Wirf den in die Mülltonne und kauf dir eine neue Grafikkarte -- deine ist halt defekt.


Wo habe ich denn gesagt, dass ich den Lüfter für "Top"-Qualität halte? Mir ist durchaus bewusst, dass man bei Chinaware keine hohe Qualität, geschweige denn originale Teile erwarten darf. Ich habe mir schon sehr genau angeschaut, was man an Unterschieden festmachen kann. Offensichtlich scheint der Lüfter nicht original zu sein, trotzdem ist er leiser als der ratterne alte Lüfter. Wie lange das hält steht auf einem anderen Blatt. Aber selbst wenn sich der Lüfter nach 1-2 Monaten verabschiedet und die Grafikkarte durch überhitzung stirbt, hat sich das für mich gelohnt. Der Lüfter hat nur 5€ gekostet und eine gebrauchte RX 470 mit ratternden Lüftern ist nun auch nicht mehr besonders wertvoll. Wäre die Karte aktueller und mehr Wert, hätte ich mich wohl nicht getraut einen Chinalüfter zu verbauen.
 
Oben Unten