• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Internet über Strom

rackcity

Software-Overclocker(in)
Internet über Strom

Moin jungs,

bin aktuell auf der Suche nach einer alternative. Lankabel geht nicht.

Ich brauche Internet, 50k Leitung, circa 20m vom router entfernt und 3-4 Wände zwischen.

Problem ist hierbei, dass ein Stick das einfach nicht hinbekommt.

Nun habe ich einmal das gesehen: TP-Link TL-PA4030KIT AV500 Mini: Amazon.de: Computer & Zubehör

Wäre das eine alternative oder eher auch nen lacher? So 30k sollten schon ankommen.

Grüße
 

S754

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Internet über Strom

Für garantierte 30k muss es ein Gigabit Adapter mit Gigabit Anschluss sein. Ansonsten kannst du mit "vielleicht kommts durch, muss aber nicht" rechnen.
 
TE
rackcity

rackcity

Software-Overclocker(in)
AW: Internet über Strom

also quasi die hütte, die dort oben verlinkt ist mitm Gigabit port?
 

jamie

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Internet über Strom

Das Ding bei Powerlan ist halt, dass man vorher nicht weiß, wie es bei einem selbst in der Hütte funktionieren wird. Kommt halt auf die Kabel etc. an. Das musst du bei dir halt mal ausprobieren. In der Regel ist es aber besser (insbesondere was Latenz und Stabilität angeht) als W-Lan.
 

Craiden_Scáth

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Internet über Strom

Ich habe bei mir dies: Devolo dLAN 500 AV Wireless+ Starter Kit weiß: Amazon.de: Computer & Zubehör
und dies funktioniert super. Allerdings ist es ganz WICHTIG!!!, dass die Interneteinlasssteckdose (also dort wo dein Router ist) und die Auslasssteckdose an der GLEICHEN! Sicherung hängen. Dies einfach testen indem du die Sicherung rausnimmst wo der Router steht, wenn dein rechner auch hops geht funktioniert dies einwandfrei. Zusätzlich müssen die Stecker direkt in die Steckdose, KEINE! Mehrfachsteckdose darf dazwischen sein. Bei mir ist es so das die Teile direkt noch Stecker eingebaut haben so dass die direkt in der Steckdose sitzen und dann erst die Mehrfachsteckdose drangemacht ist.
 

xHaru

Software-Overclocker(in)
AW: Internet über Strom

Ich habe bei mir dies: Devolo dLAN 500 AV Wireless+ Starter Kit weiß: Amazon.de: Computer & Zubehör
und dies funktioniert super. Allerdings ist es ganz WICHTIG!!!, dass die Interneteinlasssteckdose (also dort wo dein Router ist) und die Auslasssteckdose an der GLEICHEN! Sicherung hängen. Dies einfach testen indem du die Sicherung rausnimmst wo der Router steht, wenn dein rechner auch hops geht funktioniert dies einwandfrei. Zusätzlich müssen die Stecker direkt in die Steckdose, KEINE! Mehrfachsteckdose darf dazwischen sein. Bei mir ist es so das die Teile direkt noch Stecker eingebaut haben so dass die direkt in der Steckdose sitzen und dann erst die Mehrfachsteckdose drangemacht ist.

Das mit der Sicherung muss nicht mal unbedingt sein. Wenn ich die Sicherung hier fürs PC-Zimmer ausschalte, bleibt im Wohnzimmer noch der Saft verfügbar. Und das dLan funktioniert einwandfrei.
 

Imperat0r

Software-Overclocker(in)
AW: Internet über Strom

Ich benutze dLAN schon seit ca. 5 Jahren und habe keinerlei Probleme damit.
Schaffe bei einer 100 Mbit Leitung. 6-8 Mbit/s Downloadrate und 2-4 Mbit/s Uploadrate.
Die Latenz pendelt durchgehend zwischen 18-25 ms
 

jamie

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Internet über Strom

Bei mir ist auch das Obergeschoss separat abgesichert und das D-Lan funktioniert trotzdem stockwerkübergreifend.
Kommt wahrscheinlich drauf an, dass alles an der gleichen Hauptsicherung oder dem gleichen FI-Schalter sitzt. :ka:
 

taks

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Internet über Strom

DLAN hat andere Limitierungen als ein Sicherungskasten. Darum sollte man die Dinger auch immer verschlüsseln, da sonst der Nachbar einfach ins Netzwerk kann wenn er einen DLAN-Adapter einsteckt.
 

jeb7200

PC-Selbstbauer(in)
AW: Internet über Strom

Und was soll das mit den Mehrfachsteckdosen? Ich hab auch ein devolo set und beide Teile sind in Mehrfachsteckdosen. Funktioniert trotz verschiedener Sicherungen einwandfrei (direkt am Router: 46000kbit/s, 10ms ping, dlan bei mir (ca. 15m): 44500kbit/s, 11-12ms ping).
Sorry für die Rechtschreibung und das (nicht vorhandene) Zitat, ich bin am Hand.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Internet über Strom

Das mit der Sicherung muss nicht mal unbedingt sein. Wenn ich die Sicherung hier fürs PC-Zimmer ausschalte, bleibt im Wohnzimmer noch der Saft verfügbar. Und das dLan funktioniert einwandfrei.

Das eigentlich wichtige sind die Phasen, im 3 Phasen Wechselstromnetz gibt es ja (wie der Name schon vermuten läßt) 3 Stück die unabhängig sind. Wenn sie an der selben Phase angeschlossen sind ist alles in Ordnung, die Adapter können direkt kommunizieren ist alles bestens, hängen sie man mehreren Phasen muß das Signal im Sicherungskästen oder 3 Phasengeräten überspringen, das schwächt es enorm. Unglicklicherweise ist es üblich die Räume reihum an unterschiedliche Phasen zu klemmen um die unterschiedlich starke Belastung der Phasen zu vermeiden (Schieflast). Wenn man es kann, darf und weiß was man macht ist es empfehlenswert möglichst alle Räume in denen das Steckdosenlan sein soll auf eine Phase zu legen, natürlich ohne eine große Schieflast zu erzeugen (Arbeitszimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer auf eine Phase zu legen ist wohl problemlos möglich, die Waschküche würde ich nicht dazunehmen).

Und was soll das mit den Mehrfachsteckdosen? Ich hab auch ein devolo set und beide Teile sind in Mehrfachsteckdosen. Funktioniert trotz verschiedener Sicherungen einwandfrei (direkt am Router: 46000kbit/s, 10ms ping, dlan bei mir (ca. 15m): 44500kbit/s, 11-12ms ping).
Sorry für die Rechtschreibung und das (nicht vorhandene) Zitat, ich bin am Hand.

Mehrfachsteckdosen dämpfen das Signal, genau wie einige andere Dinge, wer also am optimalen Signal interessiert ist sollte sie weglassen und einige andere Dinge beherzigen. Wenn du allerdings nur 16 MBit DSL verteilen willst und 45MBIt hast kannst du sie natürlich problemlos nehmen.
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Internet über Strom

Ich benutze dLAN schon seit ca. 5 Jahren und habe keinerlei Probleme damit.
Schaffe bei einer 100 Mbit Leitung. 6-8 Mbit/s Downloadrate und 2-4 Mbit/s Uploadrate.
Die Latenz pendelt durchgehend zwischen 18-25 ms

Soso funktioniert ja bestens, wenn von 100mbits nur noch 6-8Mbits ankommen :ugly:


Wegen den Mehrfachsteckdosen, unbedingt vermeiden!
Die DLAN-Adapter haben nicht ohne Grund noch die Steckdose durchgeschliffen.
Die Performance lässt sonst extrem nach oder es kommt erst gar nicht zu einer Verbindung. Steht aber auch direkt dick in der Anleitung zu den Dingern.
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Internet über Strom

Dann sollte man das auch so schreiben, würde dann passen laut seinem letzten Post, 50Mbits sind ungefähr 6mb/s.

Trotzdem viel zu wenig, wenn ich schon eine 100er Leitung bezahle, da hätte dann auch einer 50mbit Leitung für weniger Geld gereicht.
 

Imperat0r

Software-Overclocker(in)
AW: Internet über Strom

Denke, dass das DLAN die Geschwindigkeit bremst. Wegen altem DLAN Kit.
Der Rest der Kompnenten sollte eigentlich nicht stören.
 
TE
rackcity

rackcity

Software-Overclocker(in)
AW: Internet über Strom

okay, werde mir dann mal eins besorgen. soll ja doch was taugen.

danke guys
 
Oben Unten