• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Larrabee: Manycore-Grafikkarten wird es nicht geben

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Intel Larrabee: Manycore-Grafikkarten wird es nicht geben gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Intel Larrabee: Manycore-Grafikkarten wird es nicht geben
 

Lower

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wow nach der erfolgreichen Vorstellung des Larrabees ziehen sie es nun doch zurück. Wundert mich bei der Leistung aber auch nicht!
 

tm0975

Software-Overclocker(in)
Gibts hier keine sinnvollen Kommentare? Selbst Moderatoren sind dabei!

zu den Gründen jedenfalls gibts entgegen der News doch etwas offizielles:

"Als offizielle Begründung wird angegeben, dass man sowohl mit dem Larrabee, als auch der dazu gehörigen Software, weit hinter dem ursprünglich geplanten Zeitplan zurückliegt."

Damit kann sich auch jeden denken, dass das Ding zu langsam ist (max auf gtx285 niveau), noch (viele) Treibenanpassungen braucht und wohl am Ende auch noch sehr viel Strom verbraucht (45nm).
 
Zuletzt bearbeitet:

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
sinnvoller kommentar?
intel hat sich übernommen und es nicht gepackt, wie 2 von 3 leute vermutet haben. Wäre das ding mitte des Jahres rausgekommen, hätten sie iene chance gehabt, aber alles danach ist zu langsam. Das hat auch intel erkannt und somit haben sie es gelassen.
Ist halt nicht so einfach in ein so weit spezialisiertes gebiet einfach so reinzukommen.
 

_Snaker_

Freizeitschrauber(in)
Na, hoffentlich wird es wenigstens die nächste Generation schaffen. Millionen $ zum Fenster rauskloppen kommt nicht gut :D
 

Genghis99

PCGH-Community-Veteran(in)
Machen wir's richtig oder lassen wir's ? Intel lassen es. War wohl doch eher der Hauptgedanke die Grafikeinheit auf die i3 CPUgpu zu pappen, die OEM Mainboards billiger zu machen - und dafür zu sorgen, das die liebe Konkurrenz bei Dell und Co. nicht wirklich den Fuss auf den Boden bekommt.

Kein Grund zur Häme, lol - eher ein Grund sauer zu sein. Intel hätten die Mittel gehabt, den Spielern einen Gefallen zu tun, und einen NextGen Grafikchip zum machen. Und ihn auch in Stückzahlen auf den Markt zu werfen.
Aber dann wären ja schwupp-diwupp die Anwälte von NVidia und ATi bei allen erdenklichen Kartellgerichten dieser Welt eingerückt. Da hat Intel den Gefallen lieber NVidia und ATI getan.
 

jojo0077

Freizeitschrauber(in)
Das Intel es im ersten Anlauf nicht schaffen würde war ja von vorn herein klar. Ich weiß nicht warum manche denken Intel könnte einfach so ohne große Erfahrung bei GPUs mit dem ersten Versuch die Konkurrenz übertrumpfen. Das war absolut unrealistisch.
Ich habe schon von Anfang an gesagt. Wenn Intel so lang durchält wird vielleicht Larrabee3 wenigstens so gut sein, dass er einen ordentlichen Nischenmarkt bedienen kann.
 

velocifer

Schraubenverwechsler(in)
Salve,
ich lese hier nur, dass die erste Generation von Larrabee nicht auf den Markt kommt. Ich finde es sogar gut wenn ein Hersteller den Mut hat und Hard- und Softwareprobleme zugibt. Bin ziemlich sicher, dass es eine spätere Generation auf den Markt schaffen wird und dann für Wirbel sorgen wird. Wenn der IT Markt in den letzten 20 Jahren für etwas gut war, dann für Überraschungen.
In diesem Sinne :ugly:
 

kleinert

Komplett-PC-Käufer(in)
Salve,
ich lese hier nur, dass die erste Generation von Larrabee nicht auf den Markt kommt. Ich finde es sogar gut wenn ein Hersteller den Mut hat und Hard- und Softwareprobleme zugibt. Bin ziemlich sicher, dass es eine spätere Generation auf den Markt schaffen wird und dann für Wirbel sorgen wird. Wenn der IT Markt in den letzten 20 Jahren für etwas gut war, dann für Überraschungen.
In diesem Sinne :ugly:

Genau das :D
 

tm0975

Software-Overclocker(in)
sinnvoller kommentar?
intel hat sich übernommen und es nicht gepackt, wie 2 von 3 leute vermutet haben. Wäre das ding mitte des Jahres rausgekommen, hätten sie iene chance gehabt, aber alles danach ist zu langsam. Das hat auch intel erkannt und somit haben sie es gelassen.
Ist halt nicht so einfach in ein so weit spezialisiertes gebiet einfach so reinzukommen.

richtig, sinnvlle kommentare. ich vermisse hier komplett eine diskussion üver die auswirkungen auf inten. immerhin sollte das ja intels weg zur integration von gpu und cpu werden. amd wird wohl 2011 dieses ziel erreichen. die vorteile dieses konzeptes sind hinreichend erörtert worden. nun aber sieht es so aus, als wenn da bei intel lange zeit nichts vergleichbares in sicht ist. immer wieder wurde amd wegen der 6 mrd dollar für ati belächelt. nun zeigt sich, dass dieser kauf gar nicht so teuer war.
 

GR-Thunderstorm

BIOS-Overclocker(in)
Nun kann man endlich wieder beruhigt schlafen und muss nicht ständig jedem neuen Gerücht entgegenfiebern, um ein paar Tropfen Wissen über die Leistung des Larrabee zu erhaschen.
Es wäre sicherlich interessant geworden, aber ich habe von vornherein nicht erwartet, dass das Teil mit AMDs und Nvidias GPUs mithalten kann.
 

Sularko

Freizeitschrauber(in)
Schade. Wieder ein potenzieller Konkurent weniger. Ich hoffe Intel bleibt am Ball und wird es mit der
zweiten oder dritten Generation schaffen.
 

Explosiv

BIOS-Overclocker(in)
Jetzt spielt es auch keinerlei Rolle mehr, das AMD den Fusion-Chip 2011 einführen wird.
AMD war hier wohl auch weniger optimistisch, eher realistisch :D und haben auch einfach mehr Erfahrung in Sachen Grafik.
Mal sehen ob Intel einen 2. Larrabee bauen wird, zeitlich dürfte die Fertigstellung dann aber eher hinter AMDs Lösung liegen.

Gruß Explosiv
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
Jetzt spielt es auch keinerlei Rolle mehr, das AMD den Fusion-Chip 2011 einführen wird.
AMD war hier wohl auch weniger optimistisch, eher realistisch :D und haben auch einfach mehr Erfahrung in Sachen Grafik.
Mal sehen ob Intel einen 2. Larrabee bauen wird, zeitlich dürfte die Fertigstellung dann aber eher hinter AMDs Lösung liegen.

Gruß Explosiv

intels larrabee und amds fusion sind überhaupt nicht vergleichbar, das wovon du sprichst sind die neuen core i3 und auch core i5-dualcores mit integriertem grafikkern - und die sind schon so gut wie auf dem markt. ein gegenstück zu larrabee, also eine art grafikkarte aus vielen cpu-kernen, hat amd nie angedacht.
 

FortunaGamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich finde das echt schade ich hatte gedacht das was aus dem Ding wird. Ich fand die Idee klasse und auch die Leistung die Intel dafür angegeben hat super.
 

Explosiv

BIOS-Overclocker(in)
intels larrabee und amds fusion sind überhaupt nicht vergleichbar, das wovon du sprichst sind die neuen core i3 und auch core i5-dualcores mit integriertem grafikkern - und die sind schon so gut wie auf dem markt. ein gegenstück zu larrabee, also eine art grafikkarte aus vielen cpu-kernen, hat amd nie angedacht.

Oh, da habe ich glatt was verwechselt, sry :D ! Danke für die Berichtigung,...

Gruß Explosiv
 

thysol

BIOS-Overclocker(in)
Da wird sich Nvidia aber freuen.:ugly: Bald kommt sicherlich wieder so ein Comic von Nvidia zum Thema Larrabee raus.:lol:
 
X

Xel'Naga

Guest
Wirklich überraschend ist diese Nachricht nicht.
In den letzten Jahren wurde der Chip immer wieder verschoben, es war schon irgendwie klar das es soweit kommen wird das er verworfen wird.
Was Intel in den Chip an Geldsummen hineingesteckt hat könnten mehrere Firmen mehrere Jahre überleben die zurzeit in der Krise stecken.:ugly:

Irgendwie schade das es nicht einen weiteren Grafikchiphersteller am Markt geben wird :(
 

IceGamer

Software-Overclocker(in)
wow, was für eine nachricht...

aber ich find's doch irgendwie klasse^^
natürlich würd ich mich freuen,w enn es mehr konkurenz auf dem markt geben würde und so die preise fallen würden aber ich kann im moment einfach nur drüber lachen^^

vorweg:
ich bin kein fan-boy, hab sowohl amd und ne nvidia und nen intel und ne ati graka verbaut... beider sehr aktuell^^

also:
ich freu mich deshalb, weil sich intel so extram stark aus dem fenster gelehnt hat. aus meiner sicht geschieht es dem unternehmen nur recht, dass sie nichts konkurenzfähiges zustande bekommen haben. das hätte intel nur noch größer werden lassen, was mit sicherheit nicht hilfreich gewesen wäre. es will ja auch niemand, dass microsoft's marktanteil nochweiter steigt ;-)

nunja, abschließend find ich's aber gut von intel, dass sie an der technik festhalten und weitere gelder in die forschung/entwicklung stecken. vll. schafft es dann intel ja in ein paar jahren etwas wirklich konkurenzfähiges zu präsentieren=)
 

TerrorTomato

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
larrabee ist das selbe wie mit dem weihnachtsmann; man wartet und wartet, dass er kommt und am ende bekommt man gesagt das es den nicht gibt:ugly:
 

Siberian Tiger

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das war mir von Anfang an klar, dass Larrabee nix wird! Ehrlich gesagt, finde ich das auch besser so, denn ein dritter Konkurrent wäre zwar nicht schlecht, jedoch nicht, wenn er Intel heißt. Intel hat es nämlich nicht nötig, noch mächtiger zu werden.

Know How kann man sich eben nicht einfach so erkaufen...
 

Explosiv

BIOS-Overclocker(in)
larrabee ist das selbe wie mit dem weihnachtsmann; man wartet und wartet, dass er kommt und am ende bekommt man gesagt das es den nicht gibt:ugly:

*Hust* Fermi :ugly: ? Nee Spaß, aber ich finde es auch immer wieder belustigend, wenn sich ein Unternehmen sehr weit aus dem Fenster lehnt und am Ende doch einsehen muss, das Sie es nicht hinbekommen. Larrabee war eigentlich schon 2008 geplant, laut Intelo :ugly: .

Gruß Explosiv
 

majorguns

BIOS-Overclocker(in)
Hatte ja nicht anders kommen können.... so toll war Larrabee auch nicht um gegen ATI´s und nVidias aktuelle Grafikkarten anzukommen, aber vielleicht wird es ja mal was mit den nächsten Generationen, ich hoffe es zu mindestens :D
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Pah, hatte ich von Anfang an gesagt das dass nichts wird gegen ATI und Nvidia anzustinken. Ich hasse den "Grosskotz" Ottelini immer mehr!!
 

Gunny Hartman

Gesperrt
Tja es kam wohl wie es kommen musste. Intel hat eingesehen, dass die Technik noch weiter verbessert werden muss, damit der Larrabee chancen gegen AMD und Nvidia hat. Da man das wohl nicht in absehbarer Zeit hinbekommen hätte, hat man das Projekt wohl erst mal auf Eis gelegt. Möglicher Weise vergehen noch ein paar Jahre bis es einen Grafikchip namens Larrabee geben wird, aber Ich bin sicher, dass Intel das Projekt nicht einfach aufgeben wird.

Es könne ja sein, dass Nvidias Fermi das gleiche Schicksal erleidet und nicht für den Konsumer-Markt erhältlich sein wird. Könnte Ich mir schon vorstellen, dass es so kommt. Zumal im Professionellen Markt kann man ja horrende Preise verlangen, die die Kosten des Fermi decken und einen satten Gewinn ermöglichen. Im High-End Grafikkarten Segment kann man den Kunden ja keine Preise von 1000€ für eine Grafikkarte abverlangen. Das würde sich ja kaum rechnen, da es nur sehr sehr wenige Kunden gäbe.

Ich bin jedenfalls überzeugt davon, dass der Fermi floppen wird, quasi ein GeForce FX reloaded.
 

tm0975

Software-Overclocker(in)
Na, hoffentlich wird es wenigstens die nächste Generation schaffen. Millionen $ zum Fenster rauskloppen kommt nicht gut :D

Intel hat bisher offen gelasen, ob es einen Nachfolger gibt und ob dieser kaufbar sein wird.

[FONT=arial, helvetica][FONT=arial, helvetica][FONT=arial, helvetica]Die originalen Worte des Intel-Sprechers waren:
"Larrabee silicon and software development are behind where we hoped to be at this point in the project. As a result, our first Larrabee product will not be launched as a standalone discrete graphics product. Rather, it will be used as a software development platform for internal and external use."

Bei den Kosten gibt es Schätzungen von 1 bis 3 Mrd $. Nix mit ein paar Millionen...

[/FONT]
[/FONT]
[/FONT]
Kein Grund zur Häme, lol - eher ein Grund sauer zu sein. Intel hätten die Mittel gehabt, den Spielern einen Gefallen zu tun, und einen NextGen Grafikchip zum machen. Und ihn auch in Stückzahlen auf den Markt zu werfen.

Offensichtlich irrst du da, denn selbst mit einem dicken Budget und über mehrere jahre war es ihnen eben NICHT möglich, das zu schaffen, was ATI und Nvidia vorgelegt haben.
 

didti

Kabelverknoter(in)
hier gibt es leute die sich anscheinend köstlich über diese fehlinvestition intels amüsieren, aber sich deren auswirkungen nicht bewusst sind.intel hat nie behauptet das sie die zwei hauptkonkurrenten vom markt drängen wollen,indem sie einfach mal mit etwas "aus dem boden" gestampften alles in der luft zerreissen, was zur zeit verfügbar ist.ich bin mir ziemlich sicher das intel schon recht früh gewusst hat das sie mit ihrem larrabee nicht wirklich eine chance gegen die rot-grün fraktion haben, da ja auch schließlich bekannt war das beide bereits an der neuen generation arbeiten.so wie ich larrabee verstanden habe ging es in dem projekt hauptsächlich um die parallelisierung von aufgaben wie z.b. das sehr rechenintesive raytracing.ich vermute mal das intel in diesem segment früh fuß fassen wollte, da nvidia und ati wohl auch in diesem bereich forschen.somit verpasst der markt wohl eine gelegenheit für eine technische innovation die so nur durch diese drei großen firmen hervorgebracht werden können.ich jedenfalls hoffe das intel in diesem bereich weiterforscht damit wir in zukunft einen ebenso großen sprung nach vorne machen wie in den letzten jahren...und die 3 mrd. würde ich als teures lehrgeld betrachten!
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
War von Anfang an klar gewesen, das Intels Larrabee nicht für den Endkundenmarkt kommt.
Zumindest war es mir schon damals klar geworden, das es ein FAIL werden wird.
Ein Dritter im Grafikkartensegment wäre trotzdem gut gewesen.
Schade...:(
 

Bucklew

Gesperrt
Ich denke Intel hat selbst gemerkt, dass so ein Grafikchip längst nicht so einfach ist, wie man denkt. Zumal die Hardware ja nur das eine ist, viel wichtiger ist die Softwareseite und da gegen die Grafikgiganten zu bestehen ist sehr, sehr schwer. Nicht umsonst sagt Nvidia ja inzwischen selbst, dass man eher eine Software- als Hardwarefirma ist. Und das stimmt auch.

Ich bin jedenfalls überzeugt davon, dass der Fermi floppen wird, quasi ein GeForce FX reloaded.
Das ein FanATIker da frenetisch drauf hofft, wundert mich überhaupt nicht :daumen:

Es könne ja sein, dass Nvidias Fermi das gleiche Schicksal erleidet und nicht für den Konsumer-Markt erhältlich sein wird.
Ist eigentlich bei dem Schreiben dieser Sätze deiner Nase länger geworden oder biste zumindest rot geworden?
 
Oben Unten