• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Kaby Lake G mit Vega und Hudson-Canyon-NUCs vorgestellt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Kaby Lake G mit Vega und Hudson-Canyon-NUCs vorgestellt

Intel hat die CES 2018 genutzt, um die Prozessoren vom Typ Kaby Lake G sowie die beiden eigenen Produkte Intel NUC offiziell vorzustellen, in denen jeweils das schnellste Modell seiner TDP-Klasse verbaut ist. Insgesamt soll es fünf Prozessormodelle geben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Intel Kaby Lake G mit Vega und Hudson-Canyon-NUCs vorgestellt
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Irgendwie blöd, dass die Kaby Lake jetzt die 8000er Nummer von Coffee Lake bekommen.
Beschiss ohne Ende. Aber von Intel ist man das ja inzwischen gewohnt.
 

shadie

Volt-Modder(in)
Das wäre mal ein genialer HTPC :)

Aber habe mir mittlerweile selbst etwas gebastelt, ist zwar größer aber hab ja Platz :D
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
Irgendwie blöd, dass die Kaby Lake jetzt die 8000er Nummer von Coffee Lake bekommen.
Beschiss ohne Ende. Aber von Intel ist man das ja inzwischen gewohnt.

Stimme dir eigentlich zu. Da sich in der Architektur seit Skylake eig fast nichts mehr passiert ist muss man nur auf die Anzahl der Kerne + TDP achten.

Oder vergesse och gerade ein ach-so-tolles feature?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Coffee sind ja 6 Kerner. Daher gehe ich davon aus, dass das Schema immer beibehalten wird.
Intel durchbricht das und bringt nun alte Kaby Lake 4 Kerner mit 8000er Nummer, nur weil die Grafikeinheit eine andere ist.
 
Oben Unten