• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

kraehe123

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Ja, die alten Schätze:

Anhang anzeigen 778669

BTW: LowLevel Formatierungen aus dem Bios oder LBA-Festplatteneinstellungen, manuelle Einstellung der Zylinder ... ja... in 25 Jahren ist schon einiges leichter geworden ;)
Zauberwaffe der Gamer: SecondLevel Cache, der meist von Werk deaktiviert war, den man dann brauchte um das RAM zu cachen... ja ja,..;)
Würde micht schon interessieren wer heutzutage noch Tornado aus der Shell starten könnte. Immerhin brauchte das Game 612KB Ram :lol:
Wer nicht Quem hatte oder den Befehl LoadHI kannte war echt angeschmiert :devil:

Und von wegen mal eben nen Rechner "zusammenstecken", das war damals das einfachste, eigentlich so wie heute, das lustige jumpern, wo vor dem Einschalten noch schnell nen Stossgebet rausgeballert wurde, dass jedes Brückchen auch da sitzt wo es sol

Und bis zum 386er war der Begriff CPU-Kühler auch nen Fremdwort.

Edit: ein kleiner Lacher: https://www.youtube.com/watch?v=gzbWjfpyfjg

Hallo Scorpio........ Super ist das deine Sammlung auf dem Bild ? Ich hab noch mit einen 286ziger angefangen total mit 5 1/4 zoll Disketten ausgestattet ohne CD Rom Laufwerk ,Festplatte so groß
wie ein Schuhkarton ...danach hatte ich den 386 und den 486 mit Turbo Modus wenn man das so nennen kann, dann kam ein Syrix 133 Mhz übertaktet auf 166 Mhz , GK eine Trident mit 4 MB Speicher und einen Tisch Ventilator vorm offenen Gehäuse da mit mir der Syrix nicht abfackelt.... Das wahren noch echt tolle PC Zeiten immer für eine Überraschung gut . :daumen:
 

kraehe123

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Hab noch was vergessen ..... Das Betriebssystem 3.0 danach 3.11 mit 7 Disketten einfach super :banane:und die schönen Isa Steckplätze nicht zu vergessen die GK im 286ziger hatte
glaube ich 1 MB Speicher und war so groß wie die heutigen
 

Scorpio78

Software-Overclocker(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Hallo Scorpio........ Super ist das deine Sammlung auf dem Bild ? Ich hab noch mit einen 286ziger angefangen total mit 5 1/4 zoll Disketten ausgestattet ohne CD Rom Laufwerk ,Festplatte so groß
wie ein Schuhkarton ...danach hatte ich den 386 und den 486 mit Turbo Modus wenn man das so nennen kann, dann kam ein Syrix 133 Mhz übertaktet auf 166 Mhz , GK eine Trident mit 4 MB Speicher und einen Tisch Ventilator vorm offenen Gehäuse da mit mir der Syrix nicht abfackelt.... Das wahren noch echt tolle PC Zeiten immer für eine Überraschung gut . :daumen:

Ja, ein Teil meiner Sammlung.
Hab mit nem 286er mit 12,5MHz und EINEM MB Ram angefangen. Während viel Kollegen auf den Amiga 500 umgesattelt sind und fleissig Disketten gewechselt haben (MonkeyIsland 14 Disketten!) hatte ich schon den Luxus einer der ersten 40MB IDE Festplatten mein zu nennen.
Meine Eltern hatten damals Verständnis für mein nicht günstiges Hobby. Die guten alten DR.DOS und MSDOS Zeiten...
Zu der Zeit war Windows 3.1 und 3.11 weit davon entfernt nen Betriebsystem zu sein. Aber selbtst damal war es schon ein richtiger Resourcenfresser. Nur die wenigsten Spiele hatten noch genug RAM frei um zu starten. Gott sein dank kam damals dann DOS4GW und die für fast jedes Spiel eigens angepasste Autoexec.bat und Config.sys war unnötig. War auch nervig die immer umzukopieren und den Rechner neu zu starten, was durch das schlanke DOS wenigstens fix ging.

Hier mal ne kleine Liste der GraKa-Hersteller:
3dfx, 3DLabs, AMD, Alliance Semiconductor, ARK Logic, ArtX, ATI Technologies, Avance Logic, Bitboys Oy, Chips & Technologies, Cirrus Logic, Matrox, NeoMagic, Number Nine, Nvidia, Oak Technology, Rendition, S3 Graphics, S3 Inc., SiS, Trident, Tseng Labs, Western Digital, XGI.
Da hatte man ne grosse Auswahl,..., damals waren 2d-Beschleuniger die Mode ;-)

Spiele, die neue Maßstäbe setzten:

MonkeyIsland (LucasArts), X-Wing (LucasArts), Tie-Fighter (LucasArts), ManiacMansion (LucasArts), JediKnight (LucasArts), DarkForces (LucasArts), ZackMaccracen (LucasArts), Indiana Jones 3+4 (LucasArts), Strike Commander (Origin), WingCommander-Reihe (Origin), Ultima-Reihe (Origin), Dune2 (Westwood), Command and Conquer (Westwood), Doom (ID-Soft), Duke Nukem 3D (3DRealms) und und und...
Ja, da gabe es regelmässig Kracher und nicht so einen Einheitsbrei.


Für Origin-Games hat man quasi für jedes neue Game nen neuen Rechner oder nen hartes Upgrade benötig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scorpio78

Software-Overclocker(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

/Sign

Krass, wenn man sich die gestochen scharfen Texturen ansieht... Wenn ich ein wenig mehr Ahnung hätte würde ich die gerne mal neu texturiert in FullHD sehen :daumen:
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Bei uns stehen sogar noch ein paar Rechner mit 2/386er.
 

Felgenfuzzi

Software-Overclocker(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Den 386er hatte ich damals übersprungen und als trotz etlicher Versuche Strike Commander sich strikt weigerte, auf meinem 286er zu laufen, legte ich mir dann einen 486 Dx 33 zu.

@scorpio78
War aber auch cool, mit autoexec.bat, config.sys und Co.
Konnte nicht jeder und "mal eben googeln oder YouTube-Tutorial schauen war auch noch nicht drin.
 

Nighthunter

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Ihr habt ja alle mit den "großen" Angefangen. Ich habe damals mit einem 086er angefangen. Davor war der Amiga 500 schon lange im Einsatz.
Und dann ging es zum Cyrix mit 133 Mhz. Gefolgt vom P2 mit 333Mhz. Was für ein Sprung. Nur hat der nicht lange gehalten. OC angefangen und geschrottet.
 

Zocker_Boy

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Das liest sich hier irgendwie alles ziemlich antiquiert und umständlich :ugly:
Zum Glück bin ich schon mit nem Pentium 4 und Windoof XP groß geworden :)

Allerdings ist mir DOS auch nicht gänzlich fremd. Mein Vater hat im Keller immer noch einen uralten Schneider PC von 1989 eingemottet, der müsste ja ähnlich einem Commodore 64 sein. Der alte Kasten bootet sogar noch ins BIOS, läuft aber leider nicht mehr weiter, weil die Festplatte nach all den Jahren nicht mehr lesbar ist (da erscheint dann ne Fehlermeldung) :(
Hat jemand von euch zufällig ne Ahnung, was für Festplatten in so nen Oldtimer-PC rein passen? Dann könnte ich mal bei ebay schauen, ob sich für das olle Ding noch Ersatzteile auftreiben lassen ... vielleicht hat auch hier jemand noch was Passendes in der Bastelkiste rumliegen?
 

Merowinger0807

Software-Overclocker(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

DAS waren noch die goldenen Zeiten :)

Hab zwar noch vor dem 386er angefangen (C64, Amiga 500/1000) aber als ich dann 1992 von einem Freund der Familie einen "alten" 386 DX 33MHz bekommen hab... war es um mich in Sachen PC geschehen.
DOS, Windows 3.1... mit 12 Jahren nen PC sein Eigen zu nennen war zu der Zeit echt noch ne Ansage :D
 

binär-11110110111

Software-Overclocker(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Jap, meiner war nen 386er SX33, 4MB RAM, ISA-VGA-GPU mit 0,5MB Speicher, cooler PC-Speaker-Sound, 5.25 Floppy-Lutscher und ner Quantum 50MB HDD, DOS 5.0 & WIN 3.11 ... ach ja ...:schief:...

Und nicht zu vergessen, daß die Festplatte mit EIDE-Kabel per ISA-Karte ans Mainboard angebunden werden mußte, da die Platine selber keine ATA-Anschlüsse besaß.
 
Zuletzt bearbeitet:

azkar

PC-Selbstbauer(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Ja der 386 war mein erster, stilecht mit nem absurd riesigen Benutzerhandbuch das ich nie angerührt hab.
Was erwarten die auch von nem 8-jährigen xD
Ich musste nur wissen wie man in den Day of the Tentacle Ordner kommt ^^
 

wuselsurfer

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

1985 hab ich noch mit dem Z80 (8bit CPU) gearbeitet.

Als wir dann später per Import einen PC40 III von Commodore mit i386 und einem ganzen MByte Speicher bekamen, war das ein absolutes Rennpferd.
 

Hellhound

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Das war die große Zeit der Flugsimulatoren. Die ersten Spiele meiner PC-Karriere, die zuerst auf Vaters 386er ( echter DX mit 25 MHz ) landeten, waren Lucasfilms "Their Finest Hour" und "Secret Weapons of the Luftwaffe", sowie Sierra/Dynamix's "Aces of the Pacific".
Großartige Spiele mit damals noch richtig dicken Handbüchern.
Auch das Gefriemel mit Autoexec.bat und Config.sys war abenteuerlich, um die oftmals benötigten 600 KiByte (!) an Hauptspeicher ( ohne EMS und XMS ) herauszukitzeln. :lol:
 

UKSheep

Schraubenverwechsler(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Das waren noch Zeiten... angefangen habe ich mit einem C64. Mein Vater hat sich dann irgendwann einen 286er Desktop bei Quelle für 2000DM gekauft, der dann als er sich einen 386er gekauft hatte in meinen Besitzt übergegangen ist. Etwas später habe ich dann meinen ersten 486er über die Zweite Hand gekauft. Wenn man überlegt was die Kisten heute für eine Leistung haben, war das was es damals gab echt ein Witz... :D
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Ich hatte damals auch mit dem C-64 angefangen. PCs waren mir zu teuer, dann habe ich bei Freunden gespielt. PCs wurden meiner Meinung nach zum spielen auch erst richtig interessant als VGA eingeführt wurde.
Und als dann die ersten 3D Beschleuniger Karten auf den Markt kamen wurde es noch interessanter. Doom damals beim Freund aufn 386´er gezockt. Das war der Knaller!:devil:
 
Zuletzt bearbeitet:

lutari

Software-Overclocker(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Mein erster Rechner war ein gebrauchter 286er mit einer 40 MB Festplatte und vermutlich 4 MB RAM. Das waren noch Zeiten.
 

Grinse

Schraubenverwechsler(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Das war die große Zeit der Flugsimulatoren. Die ersten Spiele meiner PC-Karriere, die zuerst auf Vaters 386er ( echter DX mit 25 MHz ) landeten, waren Lucasfilms "Their Finest Hour" und "Secret Weapons of the Luftwaffe", sowie Sierra/Dynamix's "Aces of the Pacific".
Großartige Spiele mit damals noch richtig dicken Handbüchern.
Auch das Gefriemel mit Autoexec.bat und Config.sys war abenteuerlich, um die oftmals benötigten 600 KiByte (!) an Hauptspeicher ( ohne EMS und XMS ) herauszukitzeln. :lol:

Au ja, da werden Erinnerungen wach. Was haben wir damals an diesen beiden Dateien umhergedoktert. Abenteuerlich wurde es auch immer, wenn es darum ging Treiber für Grafikkarte, Soundkarte oder später für ein CD-Rom-Laufwerk einzubinden.
Und jedes Mal, wenn ich an autoexec.bat denke, muss ich grinsen, weil es damals einen "Virus" gab, der sich über eine dosinfo.exe verbreitet hat und Erich Honecker auf den Bildschirm holte, der dann die autoexecbat löschte *lol*.

An meinen alten 386 DX mit 33 Mhz und 4Mb Ram habe ich damals sehr oft rumgebaut. Vor allem wenn man Teile wie Festplatten, Soundkarten oder Grafikkarten mit Kumpels getauscht hat oder gebraucht gekauft hatte.
Das waren noch Zeiten...
und das beste: Windows 3.1 war noch keine richtige Alternative zu DOS, wenn man Spiele zocken wollte. Man benötigte ja schließlich alle Ressourcen des Hauptspeichers.
 

Der_Strumpf

PC-Selbstbauer(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Ach ja meinen ersten Rechner hab ich 1990 von meinem Vater abgetreten bekommen, als er sich einen neuen gekauft hat. Das war damals ein 286er mit 8Mhz 4MB Ram, 5,25" Floppy Laufwerk, Dos 6.22 und Win 3.0 das ganze in s/w auf einem 8" Monitor. Was hatte ich Spaß mit der Kiste. Darauf hab ich mir dank Police Quest sogar meine ersten Happen Englisch beigebracht. Ein Pons Wörterbuch hat mir da das Zocken ermöglicht :-D
 

sue181

Kabelverknoter(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

ich hab mim 386SX mit 16 Mhz im turbo angefangen, glaube 2MB ram (da war die config und autoexec ständig am transmutieren - fast kein spiel lief ohne speicher freizugeben, nur civ1 ging immer^^ ) und 40MB HDD - komprimiert 60MB - die kiste stand beim mediamarkt für 3,5kDM incl. peripherie rum. daneben stand allerdings schon einer mit 30Mhz für komplett 4kDM... konnte meine dad nicht zu dem anderen überreden - was wir damals nicht wussten... der war nicht "nur" doppelt so schnell, sondern hatte genug ram und cache. hab ich mich mit der kiste rumgeärgert... danach kam der pentium 60Mhz mit maus!!... hatte bei meinem ersten PC tatsächlich keine maus - bis die dosshell mal wirklich interessant wurde, dann hat mein dad mal eine geholt weil er selbst mit dos gars nicht zurecht kam, erst recht nicht mim speicher freigeben, um sein geliebtes railroad tycoon zu zocken... ohne maus^^
 
Zuletzt bearbeitet:

gangville

Software-Overclocker(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Also ich fühle mich eig. schol alt, aber wenn ich mit euch hier nicht mitkomme und nur an pentium 2/3 aufgewachsen bin, dann fühle ich mich wieder jung.(Jahrgang 1991)
Die Zeit vergeht wie im Flug

YouTube

AMD_80386DX_die.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
AW: Intel führt den 80386 ein (PCGH Retro 17. Oktober)

Das waren noch Zeiten...vor allem, da man sich einem Lehrlingsgehalt so einen (selbst gebauten) 386DX-PC erst Jahre später nach erscheinen, wirklich leisten konnte...ich glaube meiner kam so 1988/89... ;)

mfg
 

wuselsurfer

Lötkolbengott/-göttin
Sein Erfolg ist beispiellos, er dominiert den PC-Markt jahrelang, nicht zuletzt durch die 1991 gestartete "Intel inside"-Kampagne.
Die Kampagne hat damit wohl nichts zu tun gehabt ... .

Es gab auch Aufkleber "Intel Outside" - vor allem am Mac und Amiga: .
Externer Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für weitere Informationen besuche bitte unsere Datenschutzerklärung.
 
Oben Unten