Intel Core i9-13900: Vermeintliche Daten und Benchmarks zu Raptor Lake geleakt

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
die Efficiency Cores sind eigentlich gar nicht so viel effizienter als die Performance Cores, bezogen auf Leistung pro Watt.
Doch - aber hauptsächlich deswegen weil sie nicht mit aller Gewalt hochgetaktet werden bis ans Limit sondern viel näher am Sweetspot sind. Betreibe mal nen P Core mit 3,5 Ghz bei keine Ahnung 0,9v. Schon is der effizient...
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Dann war dein klammerntechnischer Einschub a la "7nm" ohne weiteren Kontext grundlegend unverständlich und diese nachgereichte Erklärung von dir zwingend notwendig um zumindest deinen dahinterliegenden Gedankengang nachvollziehen zu können. ;-)

Hey: Was ich sagen wollte stand schon klar da. Nur wieso ich zu dieser Ansicht gekommen bin, war weggekürzt. Aber mit dem "warum" will bekanntermaßen auch ein Vergewaltiger toter Bäume noch Geld verdienen. ;-)

(Anm.: Jenseits von Intel 4 gab es mittlerweile Verschiebungen bei den CPU-Codenamen)

Warum denn viel glück? Was sind snow ridges und was sind bitte schön edge anwendungen?


Wer professionelle Hardware abseits der für Endverbraucher zugeschnittenen Modelle fordert, sollte sich ein bisschen darüber einlesen, wenn ihm ein Stichwort neu vorkommt.


Doch - aber hauptsächlich deswegen weil sie nicht mit aller Gewalt hochgetaktet werden bis ans Limit sondern viel näher am Sweetspot sind. Betreibe mal nen P Core mit 3,5 Ghz bei keine Ahnung 0,9v. Schon is der effizient...

Der Effizienzvorteil der E-Cores beginnt weitaus tiefer. Intel schreibt zwar keine Zahlen an die Diagrammen, aber ich schätze mal eher bei 1,5 GHz oder noch weniger im 1:1 Vergleich. Allerdings muss man das ganze halt wieder mit der Fläche im Hintergrund betrachten: Um die Rohleistung eines P-Kerns bei 3,5 GHz zu erreichen, muss ein E-Cluster gleicher Größe vermutlich nur mit 1,1 GHz oder weniger laufen (Ausnahme: AVX2 oder gar 512). Da ist er dann viel sparsamer und kann sich sogar einiges an Mehrkern-Koordinierungsoverhead leisten.
 

latiose88

Software-Overclocker(in)
@PCGH_Torsten
Danke dir aber genau das mache ich eben nicht. Ich bin halt zwischen den Gruppen. Zwar schon ne einseitige Nutzung des PCs aber halt nicht so was darunter zu verstehen ist.
Dann heißt es halt wenn Intel die p Kerne auf 1 reduzieren. Kommt drauf an wie leistungsfähig diese dann sein werden. Das Programm das ich nutze kommt mit jeden Kern zurecht. Darum geht auch ohne smt/ht und ohne avx geht es auch. Nur andere Funktionen sind wie mmx sowie sse sind wichtig. Na mal sehen was die im stande sind zu leisten.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Doch - aber hauptsächlich deswegen weil sie nicht mit aller Gewalt hochgetaktet werden bis ans Limit sondern viel näher am Sweetspot sind. Betreibe mal nen P Core mit 3,5 Ghz bei keine Ahnung 0,9v. Schon is der effizient...
Eben ;) Ashes to Ashes nehmen sich beide nicht viel. Hatte dazu mal ein paar Tests gelesen, die das mal rausgemessen haben und verschiedene Betriebspunkte verglichen haben.
 
Oben Unten