• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Alder Lake-S: Ankündigung angeblich im September, Rocket-Lake-Sechskerner in Geekbench aufgetaucht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Alder Lake-S: Ankündigung angeblich im September, Rocket-Lake-Sechskerner in Geekbench aufgetaucht

Angeblich soll Intel schon im September Alder Lake-S auf den Markt bringen und damit die für März erwarteten Rocket Lake-S-Prozessoren ein halbes Jahr nach Release obsolet machen. Außerdem ist ein Benchmark des Core i5-11500 aufgetaucht, der für eine hohe Singlecore- und eine wettbewerbsfähige Multicore-Leistung von Rocket Lake-S spricht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Intel Alder Lake-S: Ankündigung angeblich im September, Rocket-Lake-Sechskerner in Geekbench aufgetaucht
 

Davki90

PC-Selbstbauer(in)
Intel sollte besonders ein Augenmerk, auf Gaming Prozessoren legen, weil AMD gewaltig aufgeholt hat.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Mit anderen Worten:
Wer sich jetzt Rocket-Lake kauft, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

- teuer und praktisch nicht verfügbar (wie alles aktuell)
- ein halbes Jahr später bereits veraltet
- kein DDR5 und PCIe 5.0, was mit Alder Lake-S dann eingeführt wird
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
Wer sich jetzt Rocket-Lake kauft, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

Sag doch sowas nicht.. :devil:

Ich habe im Dezember 2020 mit einen 10700 für 250€ neu und ovp gekauft.
Sowie ein Z490 Toamahawk für 200€ besorgt. Da kommt noch 20€ Cashback sowie AC Valhalla.

Ich finde ein solider Deal.

Mein oller 2700x war echt schon am kotzen bei Warzone sowie CP2077.
Wenn man Adler Lake kommt, verfügbar ist und die Preise stimmen kann ich ja problemlos mir einen mächtigen 11900K auf mein Z490 Board schnallen.

DDR5 soll mal leistbar werden .. dann schau ich es mir gern an (:
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Ich habe im Dezember 2020 mit einen 10700 für 250€ neu und ovp gekauft.
Sowie ein Z490 Toamahawk für 200€ besorgt. Da kommt noch 20€ Cashback sowie AC Valhalla.

Ich finde ein solider Deal.
Ja gut, wenn man günstig rankommt ist das sicherlich vernünftig, aber ich gehe jetzt mal davon aus, dass Intel sich die 11900Ks und 11700Ks teuer bezahlen lassen wird und die Händler, wie aktuell gewönlich, auch nochmal +30% draufschlagen werden.

DDR5 soll mal leistbar werden .. dann schau ich es mir gern an (:
Das ist richtig. DDR5 wird noch ein wenig brauchen, bis es im Mainstream ankommt.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Lol...
Momentan braucht angeblich keiner wirklich PCIe 4.0 und man kann locker die aktuelle Intel-Plattform statt AMD kaufen.

Aber wenn Intel dann im Laufe des Jahres endlich PCIe 4.0 bringt ist das schon wieder EOL, weil ja ein halbes Jahr später (übrigens angeblich) schon PCIe 5.0 kommen soll :fresse:

DDR5 braucht noch bis es im Mainstream ankommt, aber für (angebliches) PCIe 5.0 soll man dann schon eine Generation weiter kaufen?

Im übrigen kennen wir ja Intel und seine Preispolitik, also werden die neuen 600er Boards und die dazugehörigen CPUs sicherlich eher am oberen Ende der Preiskette zu finden sein :schief:

Und selbst die Ankündigung von Alder-Lake ist bisher nur ein Gerücht, wer weiß wann es die Dinger dann auch wirklich zu kaufen gibt :ka:
 

KillerPlauze090

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Intel scheint doch langsam die schlagzahl zu erhöhen. alder lake könnte amd mächtig auf die hinteren Plätze verweisen, wenn amd da nicht gleichwertig nachlegt.

ein sabbatjahr aka zen3+ statt zen 4 dieses jahr kann sich amd mmn nicht leisten.
 
Oben Unten