• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel: 20-Mrd.-Investment für Fabriken und Foundry-Pläne

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel: 20-Mrd.-Investment für Fabriken und Foundry-Pläne

Intel hat einen Webcast veranstaltet, in dem der neue CEO Pat Gelsinger die Pläne umrissen hat, wie Intel zurück zum Technologieführer der Branche will. 20 Milliarden USD für Fabriken und Prozesstechnologien sollen es richten. Das Investment soll auch über den Verkauf von Kapazitäten an Kunden eingespielt werden - Intel wird damit zum (Teilzeit-)Auftragsfertiger.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Intel: 20-Mrd.-Investment für Fabriken und Foundry-Pläne
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
"Intel wird damit zum (Teilzeit-)Auftragsfertiger."

Für? Eventuell AMD? :D Was ja geil wäre, die Würste von Team Rot haben sich ja irgendwie in so ein Übernahme-Investment gestürzt, wo man sich auch fragt, ob da der Vorstand kurz vor hirntot ist, anstatt ein paar Fabriken hochzuziehen und selbst seine eigenen Chips zu fertigen. Da geht derzeit ein Schweinegeld verloren, weil man das nicht ordentlich organisiert hat. In Japan begehst noch heute beizeiten als leitender Angestellter Selbstmord, wenn so einen Mist baust, eventuell würde mehr übernommene Verantwortung auch im verfallenden Westen wieder etwas mehr fruchten.
 

HoodHood

PC-Selbstbauer(in)
Intel: Hey Apple, eure M1 Prozessoren sind ************************ (... auch wenn wir mit der Meinung ziemlich alleine da stehen)

Auch Intel: Hey Apple, wanna cooperate?

Siehe auch neueste Artikel auf macrumors
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Da verbrät Intel einfach mal fast seinen gesamten Gewinn von 2020.

Gewinn Intel 2020 - 20,9 Mrd. $
Gewinn AMD 2020 - 2,49 Mrd. $

Puh, da wird die Lisa sich nicht drüber freuen. Mit so viel Kohle kann man einiges bewegen.
 

HardwareNoob41

PC-Selbstbauer(in)
"Intel wird damit zum (Teilzeit-)Auftragsfertiger."

Für? Eventuell AMD? :D Was ja geil wäre, die Würste von Team Rot haben sich ja irgendwie in so ein Übernahme-Investment gestürzt, wo man sich auch fragt, ob da der Vorstand kurz vor hirntot ist, anstatt ein paar Fabriken hochzuziehen und selbst seine eigenen Chips zu fertigen. Da geht derzeit ein Schweinegeld verloren, weil man das nicht ordentlich organisiert hat. In Japan begehst noch heute beizeiten als leitender Angestellter Selbstmord, wenn so einen Mist baust, eventuell würde mehr übernommene Verantwortung auch im verfallenden Westen wieder etwas mehr fruchten.
Erst mal gehen Übernahmen relativ schnell und kurzfristig Fabriken hochziehen ist bei der Größe eben nicht drin! Und außerdem https://www.channelpartner.de/a/amd-kauft-intel-die-zukunftschancen-weg,3338523 ist das ein strategisches Investment! Die Fabriken a la China kann man fast https://www.hardwareluxx.de/index.p...esige-5-nm-chipfabrik-fuer-17-mrd-dollar.html in Km² messen! Dann mal viel Spaß bei den Umweltauflagen auch in Amerika!
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Erst mal gehen Übernahmen relativ schnell und kurzfristig Fabriken hochziehen ist bei der Größe eben nicht drin! Und außerdem https://www.channelpartner.de/a/amd-kauft-intel-die-zukunftschancen-weg,3338523 ist das ein strategisches Investment! Die Fabriken a la China kann man fast https://www.hardwareluxx.de/index.p...esige-5-nm-chipfabrik-fuer-17-mrd-dollar.html in Km² messen! Dann mal viel Spaß bei den Umweltauflagen auch in Amerika!

Strategisches Selbstfistment eventuell, manchem macht es Spaß, so sei dieser auch gegönnt. Die Kosten im eigenen Land Chipschmieden aufzustellen sind immer noch viel geringer als der Gewinn, den man ja bei den Millionenstück erzielt, es darf halt auch dann mal etwas weniger sein. Somit ist das halt Gesabbel aus der Parasitenetage, welches ein Mensch nicht nachtun sollte, und wir aus dem PCGH Forum (Du und nachfolgend weniger wichtig ich und andere Ehrenwertere als wir es sind) enthalten uns ja derlei Denkschmand.

Die Autonomie ist natürlich dazu goldwert und sogar Subventionen wert, da man im Ernstfall einfach die Idioten(Ländereien), welche aus Gier ausgelagert haben, im Regen stehen laßen kann. Siehe derzeit. Aber das wissen wir beide natürlich, da es faktisch ist, Du mehr als meine Wenigkeit, die Dir nur fragestellend und nacharbeitend eigentlich beipflichtet.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Es ist eigentlich das Beste, von einen Chiphersteller, sich nicht von anderen Herstellern abhängig zu machen.
Die Investitionskosten sind natürlich sehr hoch. Aber ich denke auf Dauer wird es dann besser laufen bei Intel.
 
Oben Unten