• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

[i9/RTX 4090 + PSU Probleme ( T23-Steckdose!)

Bdda

Kabelverknoter(in)
Grüezi in die Runde
Ich bin ein wenig verzweifelt. Schon die letzten Zwei Jahre hatte ich vor mir ein neues System zu holen, aber nu habe ich mir den Schenkel gebrochen und sitze die nächsten Monate auf Eis. Bis Weihnachten muss ein neues System her. Bin ein alter MMO RPG Zocker und liebe AAA Grafik. Habe einige alte und neue Spiele zum nachspielen.
(Ich werde mir den neuen Alienware Bildschirm holen (AW3423DW 34.2" 3440 x 1440 175 Hz Curved) oder etwas vergleichbares.
Das System werde ich mir zusammenbauen lassen und über die Komponenten bin ich mir zu 99% Sicher.
Allerdings habe ich Probleme ein ATX 3.0 Netzteil zu finden und bin über eine weitere (schweizer) Problematik gestolpert:
die T-23 Steckdose
. Denn; Ich habe keine und bin mir nicht sicher, ob ich sie in meinem Altbau einfach so von einem Elektriker einbauen lassen kann. Was sind hier eure Erfahrungen? Irgendwelche Tipps? Gibt es ATX 3.0 PSU`s/Netzteile, die ich bei 1000V+ an eine normale Steckdose stecken kann?
Noch zum System: (RGB ist mir egal).

GEHÄUSE: Fractal Design - Torrent
CPU (PROZESSOR) Intel Core i9-13900K, 8x 3.00GHz + 16x 2.20 GHz, 36MB L3-Cache (Ich will nicht den I7, wegen geringerer Oberfläche/Hitzeentwicklung (Ich weiss, 2%)
MAINBOARD ASUS ROG Strix Z790-E Gaming WIFI | Intel Z790
GRAFIKKARTE NVIDIA GeForce RTX 4090 24GB | MSI Suprim X
ARBEITSSPEICHER 32GB DDR5-5600 Corsair Dominator Platinum RGB, weiß | 2x 16GB
DATENTRÄGER SSD (M.2 / PCIE) 2 x 2TB Samsung 980 PRO PCIe 4.0 | bis zu 7.000 MB/s lesen (EV. 990 Pro + Heatsink)
CPU-KÜHLER Noctua NH-D15 chromax.black | 2x 140mm PWM-Lüfter (Will punkto Luft- Kühlleistung keine Kompromisse machen. Ich bin noch nicht bereit für WaKü).

NETZTEIL 1200W - Super Flower Leadex SE MIFCOM | Vollmodular ?????
oder 1200W - be quiet! Dark Power Pro P12 | Vollmodular (Dieses Netzteil benötigt eine T23-Steckdose!)
oder 1200W - Corsair HX Series | Vollmodular (Diese Netzteile benötigen eine T23-Steckdose)
oder 1000W - ASUS ROG Strix | Vollmodular

Ich habe nicht vor irgend etwas zu übertakten und hoffe auf eine geringere Auslastung. (Bzw. werde ich ev. Begrenzungen vornehmen).


Vielleicht gibt es in der nächsten Woche noch eine bessere Auswahl bez. Netzteile (ohne T23 Steckdosen-Pflicht).
Aber da der Black Friday so schön ums Eck ist, hoffe ich natürlich da ein paar Rabatte mit zu nehmen.

Besten Dank für eure Hilfe

Grüsse

T.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wenn du nicht vorhast zu übertakten (was sowieso heutzutage ziemlich sinnlos ist) und kein Problem mit Begrenzungen hast... na dann stell deinen 13900K auf 125W und die RTX4090 auf 300W ein und du hast 95-100% der Spieleleistung wie ab Werk bei einem maximalen Gesamtsystemverbrauch von 450W. :ka:

Für diese Belastungen (Stromstärken von kaum mehr als 2A) kannste sogar einfach nen T23 auf Schuko Adapter benutzen und fertig.
 

compisucher

Lötkolbengott/-göttin
Servus Bdda,
da ich das Torrent (ich nehme an, dass Große) selber habe, empfehle ich den zus. Erwerb eines 140 mm Lüfters im Heck.
Das wären die "Prisma" von FD:
Sieht dann so aus:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Der NH-D15 ist halt in Kombi mit RGB Rams etwas witzlos, weil er eingebaut die Ram Bänke überdeckt:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Das war der Grund, warum ich den CPU-Kühler bei mir verbaut habe:
Ist halt nur blöd weil mit einer der Teuersten von Noctua, die Grundsätzlich nicht billig sind.

Günstige und gute Alternative zum NH-D15:
https://geizhals.de/deepcool-ak620-zero-dark-r-ak620-bknnmt-g-1-a2829618.html?hloc=at&hloc=de = 75 €
260 W TDP
Test:
Verdeckt aber auch die Ram-Bänke:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


WENN schon so viel Geld ausgeben, würde ich DDR 5 Rams mit 6000 oder höher und schärferen Timings raussuchen.
Zum Bleistift die hier:

Zu deinen Themen ATX 3.0, Schweizer Steckern und der RTX 4090 kann ich leider nichts beitragen, hoffe, mein Kommentar hilft dir dennoch etwas weiter.
 
TE
TE
Bdda

Bdda

Kabelverknoter(in)
@Incredible Alk Vielen Dank! Ich denke das ist eine gute Idee, insbesondere um die Hardware zu schonen (und Strom zu sparen). Vielleicht dann halt in ein paar Jahren das Netzteil aufrüsten. Ich habe jetzt auch über einen Kundensupport erfahren, dass deshalb die meisten Modelle nur mit maximal 1000w PSU verbaut werden, weil das wohl noch für normale Stecker ausreicht.


@compisucher Mega Teil! Den rear- Lüfter habe ich schon eingeplant. Um ehrlich zu sein, liebäugel ich aber auch noch mit dem Corsair 4000D Airflow (Allerdings würde dann eben ein Corsair H100i Elite Capellix verbaut).
Ähnlich siehts bei DDR5 aus. Hierzulande gibt es fast keine Anbieter, die mehr als die 6000 anbieten. Wenn ich kann, werde ich natürlich zugreifen! (Am liebsten die Trident).

Je nach Angebot hol ich mir ein Komplettsystem. Vielleicht habe ich am Black Friday glück und kann ein paar hunderter Sparen. (Beim Alienware Bildschirm hats bereits geklappt. Hab ihn für 1000.- Chfr. bei Dell bestellt).
Da ich das Teil eh nicht selbst zusammenbauen kann (selbst ohne gebrochene Beine), muss ich einen der diversen Anbieter nutzen, der mir die meisten von mir bevorzugten Komponenten im System verbaut.
Wie es halt so ist, hat Anbieter A keine neuen Samsung SSD`s, Anbieter B hat nicht das Mainboard, das ich will, Anbieter C sagt nicht, welche RTX 4090 genau verbaut wird usw.
Anbieter D hat keinen guten Service bez. Reparaturen etc. (Für mich auch ein Faktor, da kein Auto vorhanden). Es gibt hier ein oder zwei Anbieter, die wirklich gut abgerundete High-End Systeme zu einem (einigermassen) vernünftigen Preis anbieten (Etwa in dem Bereich, wie wenn ich die Komponenten alle selbst auswähle). Inklusive guten Garantien/Serviceleistungen (vor Ort) usw.

Bei einer so teuren Investition juckt mich dann der Aufpreis von 50.- für das Noctua auch nicht mehr. Hab halt schon so viel gutes gehört.

Ich denke, am Ende gibt es einen Kompromiss, der mir persönlich ausreicht um die nächsten Jahre, die Games zu zocken, die mir bereits jetzt schon gefallen. (Witcher, Star Wars, Crysis, Tomb Raider, Elder Scrolls usw. usw. God of War, Cyberpunk, COD, Hogwarts Legacy, Horizon, Elden Ring, Blessed stehen noch auf der Liste. (Werde auch vermehrt mit Controller zocken).
Das Jetztige System ist über 10 Jahre alt und Crysis läuft immer noch :) Aber s pustet und hustet schon gewaltig.
Und die Grafik ist natürlich nicht mehr wirklich angenehm.

Vielen Dank für eure Hilfe!
T.
 

compisucher

Lötkolbengott/-göttin
Das Corsair 4000D Airflow ist auch OK, deutlich günstiger.
Musst halt noch Lüfter dazu erwerben.
M. W. sind da nur 2x120 mm mit dabei.
Würde vorne 2x140 mm und hinten 1x120 mm reinnehmen.
Habe den PC von meiner besseren Hälfte mit Corsair Lüftern (LL Serie) ausgerüstet.
Ist schweineteuer und mit allem anderen Stecker unkampatibel, aber zugegebener Maßen chick, wenn man jedes einzelnes LED ansteuern kann. Sehr präzise RGB Farmbraumdefinition am LED.
"Terracotta", also171 116 88 IST dann auch die Farbe und nicht irgend ein Braun mit Weißanteil wie bei 99% aller ARGB Lüftern.

Die Corsair H100i Elite Capellix hat jetzt nicht den allerbesten Ruf.
Kann man machen, aber bei einer guten AiO führt fast kein Weg an Alphacool vorbei...
 
Oben Unten