• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

i7-860 normale Temperatur?

Tom6920(GER)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,

habe gestern meinen neuen 860er verbaut :D
Kann mir jemand sagen, welcher Temperaturbereich ok ist und ab welcher Temperatur man sich Sorgen machen sollte?

Lt. ASUS Probe wird die CPU im 3D Mark zeitweise 72 Grad heiß.
Welches Tool sollte man für die Überwachung des Systems verwenden? Welches ist am besten? ASUS Probe II scheint mir nicht so gut zu sein.

Grüße
Tom6920

_________________________________
BS: Win7 64bit
CPU: i7-860
Kühler: Prolimatech Mega Shadow + Silent Wing PWM 120mm
MB: Asus Maxiumus III
GraKa: Zotac 275
RAM: Crosair XMS3 Kit (DDR3 3x2 GB) TR3X6G1600C7
Netzteil: be quiet! 1200W
Chassis: CM Storm Scout inkl. 3 Lüfter
 

underloost

PC-Selbstbauer(in)
nen MegaShadow von Prolimatech :D ... nen Blick in die Sig hätte geholfen ;)

aber 72°C sind schon recht viel für nen Kühler dieses Formates.
Haste die Temps mal mit Core Temp, Everest o.ä. ausgelesen ?
sitzt der Kühler auch ordnungsgemäß? ^^
 

Bruce112

BIOS-Overclocker(in)
ich dachte immer das die 45nm fertigung cpu keine

hitzeentwickler sind

ich vermute das etwas nicht bei dier stimmt


hast du gehäuse lüfter drin ?

ich erreiche mitne quad 6600 ,1.45 vcore ,3.6ghz diese temps nicht


benutze den xigmatek 1283 kühler und bekomme 100 % auslastung 66 grad .

nimm mal core temp schau da mal nach ,

megahelm 2 beste kühler auf den markt ,
 

fL!nT

Komplett-PC-Aufrüster(in)
HI! Kommt mir auch sehr HOT vor:wow:.Mein i7 860 läuft auf 3,25 GHz(155x21-1,15 V) und ist im Desktopbetrieb zwischen 25-32 Grad.
Wenn ich Prime am laufen hab liegen die Temps bei 45-50 Grad.
Zuviel Wärmeleitpaste????? oder der Kühler sitzt nicht richtig ????
Schau besser mal nach:daumen:
 

Dr. Kucho

Software-Overclocker(in)
72°C ist für einen Prolimatech Kühler viel zu viel!

Mein Megahalems wird von 2x Akasa Apache (je 1300rpm) belüftet und die Kerntemperatur liegt im Prime95 large FFT bei 4 Threads à 3,5 Ghz bei 50°C, Idle sogar nur bei 22°C. Ausgelesen habe ich das sowohl von Everest, Coretemp und Hardwaremonitor. Diese Tools sind eigentlich sehr verlässlich.

Ich kann mir schon denken, welchen Fehler du gemacht haben könntest, denn der Prolima Kühler lädt dazu ein, ihn zu begehen:

Die letzten beiden großen Schrauben, haben einen ziemlich heftigen Widerstand und man hat Angst, sie fester anzuziehen und etwas zu zerstören. Diese müssen aber bis zum maximum Angezogen werden. Kaputtgehen kann da nix, da sie jede weitere Umdrehung von selbst verhindern, wenn sie einmal richtig festgezogen sind. Generell solltest du auch darauf achten, dass alle Schrauben sehr sehr fest sitzen.

Ansonsten ist die Wärmeleitpaste natürlich immer eine Fehlerquelle. Vielleicht solltest du den Kühler noch einmal abmontieren, seinen Boden und die CPU säubern und die Wärmeleitpaste erneut auftragen. Am besten gibst du ein wenig Paste auf die CPU und verstreichst diese mit einem Stück Papier gleichmässig. Im Idealfall ist alles mit max. 1mm bedeckt, worauf der Kühler später aufsetzen wird. Das gleiche machst du mit dem Kühlerboden.
 
TE
Tom6920(GER)

Tom6920(GER)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,
das mit den Schrauben werde ich heute Nachmittag gleich mal ausprobieren. Stimmt schon, man hat Angst die Schrauben fest zu drehen um nicht an das MB zu "bohren". Habe eben den Belastungstest mit Everest gemacht. In der Spitze 73 Grad ... da stimmt echt was nicht (ldle ca. 40 bis 45Grad). Lüfter sitzt auf dem Mega Shadow gut drauf und lüftet auch ordentlich. Denke eher, dass der Kontakt nicht sauber hergestellt wird. Dabei habe ich Kühler und CPU sehr sehr dünn mit Paste abgerieben um alle Fugen zu schließen. Ich habe wirklich sehr wenig Paste verwendet, weil ich aus diversen Beiträgen schon mitgenommen habe, dass viel eher schlecht ist.
Frage: Ist das normal, dass nach der Montage des Backplates die ganze Konstruktion etwas wackelig ist? Das wackelige hat sich nach der Montage der seitlichen Brücken gegeben.
 
TE
Tom6920(GER)

Tom6920(GER)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du meinst...
Kühler und CPU mit einer 1mm Schicht bedecken?
Die Schicht auf meiner CPU ist so dünn, dass man die Schrift auf dem Prozessor noch sauber lesen kann.

Hat jemand hierzu ein Foto um zu zeigen, wie dick die Schicht auf der CPU sein sollte? Das wäre echt klasse...

Grüße
Tom6920
 
G

ghostadmin

Guest
Kühler und CPU mit 1 mm Schicht?!
Wahnsinnig?! :what:

Ich mach immer nen kleinen Klecks in die Mitte der CPU, Kühler drauf, bisel kreisen und fest schrauben.^^
Ansonsten wenn ich diese Zalman Paste hab mit dem Pinsel einfach die CPU voll pinseln, dann pasts auch.^^
Ist btw ne super Paste die von Zalman in dem Fläschchen.^^
 

KingofKingzZ

Software-Overclocker(in)
1mm auf Kühler und CPU ist viel zu viel^^...
Einfach nen kleinen Klecks, etwa Reiskorngroß auf die CPU kurz verstreichen, Kühler drauf, fertig.
 
TE
Tom6920(GER)

Tom6920(GER)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Au weia...:wall:

Jetzt habe ich den den Mega Shadow neu montiert, ein Reiskorn an Paste aufgetragen (nachdem ich alles schön gereinigt habe!) und mit Everest einen Belastungstest gemacht.

Ergebnis:
Idle 40 Grad / 100% Belastung 62 Grad(!)

Ist mir ehrliche gesagt zu viel - nachdem ich PCHG vielfach gelesen habe, dass 30 bis max. 50 "normal" für die Kombination ist!
Wer kann mir noch ein Tipp geben, wie ich die Temperatur runter bekomme. Ein 2. Lüfter soll ja nicht wirklich was bringen! Kann es sein, dass etwas defekt ist??
Kann man mit 62 Grad leben oder beeinträchtigt das die Gesamtleistung meines Systems?

Grüße
Tom6920
 
G

ghostadmin

Guest
62° sind, wenn SMT an ist, ein völlig grüner Wert, da brauchst du dir keine Sorgen zu machen. ;)
 
TE
Tom6920(GER)

Tom6920(GER)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das denke ich auch :)
Ist nur komisch, dass viele hier im Forum was von durchschnittlich 50 Grad unter Volllast und sogar 25 Grad im Idle Mode erzählen?!

Wie merke ich, dass HT an ist. Macht das Everest bei dem Belastungstest automatisch (CPU = 100%)?


Grüße
Tom6920
 
G

ghostadmin

Guest
Schau in den Taskmanager, sind da 8 Kerne ist SMT ein, wenn nicht, ja dann aus. ^^
 

Nixtreme

Software-Overclocker(in)
krkrkrkr, schön wär's ja wenn man einfach so auf dein C:/ Laufwerk zugreifen könnte per Link :D

Zu deinem Problem, also 62° unter Vollast sind OK aber wie gesagt der Idle-Wert ist schon verdammt ungewöhnlich!
Nochmals die Schrauben überprüfen, du hast vorhin gefragt ob's normal ist wenn die Konstruktion ein bisschen wackelt und NEIN! da darf absolut garnix irgendwie wackeln oder Spiel haben!
 

tolga9009

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte das gleiche Problem am Anfang mit meiner CPU. Du musst die Spannung etwas runtersetzen. Bei mir war es wie folgt:

Werkseitig:
Vcore: 1.25V, real 1.20V @ 2.8GHz
Intel Stock: 40°C Idle, bei 88°C Prime abgebrochen
Corsair H50: 32°C Idle, 64°C Last

Undervoltet:
Vcore: 1.05V, real 1.008V @ 2.8GHz
Intel Stock: ~34°C Idle, 78°C Last
Corsair H50: 27°C Idle, 48°C Last

Overclocked:
Vcore 1.225V, real 1.17 @ 3.4GHz
Intel Stock: nicht getestet
Corsair H50: 30°C Idle, 58°C Last

Versuch also ruhig mal das Undervolten, die 1.25V Stock sind für die letzten, krüppeligen i7-860 gedacht, 1.05V sind schon in ganz gut.
Erstmal auf 1.15V oder 1.10V in einem Sprung, dann langsam in 0.025V Schritten runter, bis der PC nicht mehr startet, oder du bei 1.05V angelangt bist. Kurz Prime eine Stunde laufen lassen und Temps kontrollieren. Falls bis dahin keine Fehler auftauchen, ist's eigentlich meinen Erfahrungen nach vollkommen in Ordnung. 24h bzw. 48h Prime halte ich persönlich für Schwachsinn.
 
TE
Tom6920(GER)

Tom6920(GER)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Tolga,
wie hoch ist bei Dir die Idle Temperatur gewesen bevor durch die Spannung reduziert hast? Auch um die 40 Grad?

Werde ich mal ausprobieren. Aber ehrlich gesagt bin ich mit dem aktuellen Ergebnis auch ganz zufrieden. Scheint nicht schlimmes zu sein und laufen tut die Kiste auch flot. Also was soll's ob 30 Grad im Idle oder 40 Grad. Macht auch kein Unterschied.

Mein PWM Lüfter dreht immer auf 1.500 rpm. Liegt das daran, dass die CPU relativ warm? Warum regelt der Lüfter nicht im idle nach unten?

Grüße
Tom6920
 

tolga9009

Freizeitschrauber(in)
Tolga,
wie hoch ist bei Dir die Idle Temperatur gewesen bevor durch die Spannung reduziert hast? Auch um die 40 Grad?
Vcore: 1.25V, real 1.20V @ 2.8GHz
Intel Stock: 40°C Idle, bei 88°C Prime abgebrochen
Corsair H50: 32°C Idle, 64°C Last
Also auch um die 40°C mit Intel Kühlung. Mit dem Corsair H50 allerdings bei 32°C, mit 2 Lüftern.

Werde ich mal ausprobieren. Aber ehrlich gesagt bin ich mit dem aktuellen Ergebnis auch ganz zufrieden. Scheint nicht schlimmes zu sein und laufen tut die Kiste auch flot. Also was soll's ob 30 Grad im Idle oder 40 Grad. Macht auch kein Unterschied.
Wenn dich die Lautstärke nicht stört, gibt's auch nichts zu bemängeln. Kühlere CPU bedeutet, dass du die Lüfter runterregeln kannst. Und Low-Noise sollte nicht schaden :D!

Mein PWM Lüfter dreht immer auf 1.500 rpm. Liegt das daran, dass die CPU relativ warm? Warum regelt der Lüfter nicht im idle nach unten?
Welches Mainboard besitzt du? Das kann man bei vielen Mainboards einstellen, ab welcher Temperatur die Lüfter sich mit welcher Geschwindigkeit drehen sollen. Beispiel: Bei meinem XFX N680i LT gehts, beim GA-P55-UD5 nicht, warum auch immer.
 
TE
Tom6920(GER)

Tom6920(GER)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe ein ASUS Maximus III in Betrieb (vgl. meine Signatur).
Glaube ich werde mir noch einen weiteren Lüfter anschaffen und meinen Mega Shadow von beiden Seiten bearbeiten.
 

earthgrom

Kabelverknoter(in)
tipp, hatte bei meinem 240er athlon 2 x2 mit 3.2 ghz auch knapp die maximal erlaubten 65grad mit boxed lüfter, hab dann mein 120er gehäuselufter auf 100% gestellt, das heisst an einem normalen stromanschluss angestöpselt statt fanpower, und siehe da seitdem max. 51grad. da es ein antec desktop gehäuse ist, das overtue, ist es auch nicht laut wenn der gehäuselüfter immer auf 100% läuft, man hört zwar bissl mehr aber mehr den luftstrom statt der technik. tolle antec qualität. als fazit halt muss man sehr auf eine gute durchlüftung des gehäuses achten, sonst wärmt sich der boxed lüfter einfach zu sehr selbst auf. :)
 

Dr. Kucho

Software-Overclocker(in)
Kühler und CPU mit 1 mm Schicht?!
Wahnsinnig?! :what:

Ich mach immer nen kleinen Klecks in die Mitte der CPU, Kühler drauf, bisel kreisen und fest schrauben.^^
Ansonsten wenn ich diese Zalman Paste hab mit dem Pinsel einfach die CPU voll pinseln, dann pasts auch.^^
Ist btw ne super Paste die von Zalman in dem Fläschchen.^^

Ich hab gesagt mit maximalstens 1mm, also auf jeden Fall versuchen weniger zu benutzen. Und 1mm ist ja nun wirklich etwas viel. Normalerweise benutze ich auch sehr wenig Wärmeleitpaste aber in der Anleitung stand ausdrücklich drin, sowohl die CPU als auch den Kühlerboden vollständig mit Wärmeleitpaste bestreichen. Ich habe auch vorher in einigen Foren gelesen, dass man bei dem Prolima eigentlich garnicht zu viel Paste benutzen kann (es sei denn man übertreibt es total und schmiert den ganzen Sockel voll) und zuwenig Paste im Falle dieses Modells eine sehr häufige Fehlerquelle ist. Ich finde, meine Temperaturen geben mir recht: 49°C, 49°C, 50°C, 50°C mit 4 Threads, 56°C, 56°C, 57°C, 57°C mit 8 Threads, 22°C im Idle @ 3500Ghz. Als ich alles frisch zusammengebaut hatte waren die Prime Temps mit 8 Threads ohne OC bei 50°C +/-1°C, also biszu 10°C weniger als beim TE.

@ TE: Wenn du alles zusammengebaut hast und die Konstruktion wackelt, dann hast du etwas falsch gemacht. Bevor die letzten beiden Schrauben festgezogen sind sieht alles etwas instabil aus und wackelt, ja, aber wenn auch diese festgezogen sind, dann muss alles bombenfest sitzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Tom6920(GER)

Tom6920(GER)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also nach den 2 letzten Schrauben bzw. nachdem die Bridge verschraubt wurde wackelt auch nix mehr. Das wackeln bezog sich auf die Phase nach dem Montieren des Backplates. Aber danke nochmal für deine Info.

Grüße
Tom6920
 

Naumo

Software-Overclocker(in)
hi leute..
wollte mich hier auch mal melden denn ich bin da auch kritsch mit den temps.. bin ich gar nicht gewohnt sowas.. hatte vorher nen q9550

also ich hab meinen auf 3,633GHz und 1,22V Vcore laufen.. HT is an also 8threads
die 2 anderen spannungen sind leicht erhöht.. alles prime stable
als kühler hab ich den megahalems mit 2 akasa apache, gehäuse is auch ausreichend belüftet denk ich.. front 14mm @1000 und heck 12mm @1000 und seitenwand höhe graka auch ein 12er drin..
hab im idle ca 40°C auf den cores und unter prime gehts über 70°C..

is des normal oder zu hoch.. zum kühler muss ich sagen: hab schon viele montiert und zum ersten mal halt den mega... alle schrauben und so sind fest bis anschlag und WLP hab ich die genommen die dabei war und so wie immer aufgetragen.. (vielleicht liegts ja da dran, hatte sonst immer die mx2 verwendet)
der mega is in richtung ram moniert, sprich er zieht die luft von über dem ram und blästs zum 12er im heck der raushaut..
 
TE
Tom6920(GER)

Tom6920(GER)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi Naumo,
also ich habe meinen Mega Shadow jetzt zum 2. mal installiert und musste feststellen, dass durch die Schrauben der Kühler wirklich bombenfest auf der CPU sitzt (man sieht durch den hohen Anpressdruck förmlich den Abdruck der CPU!). Wenn Du also zuviel Paste verwendet hast gehe ich stark davon aus, dass die Paste fast vollständig weggequetscht wurde.
Ich würde Dir empfehlen den Megahalmes noch mal zu demontieren, alles schön sauber zu machen, nur ein Reiskorn an Paste zu aufzutragen (ich habe die aktuelle von Prolimatech verwendet) und lieber die Oberflächen der CPU+Kühler durch einmassieren von wenig Paste (mit einer Plastiktüte) richtig glatt zu machen.


Finde, im direkten Vergleich zu meinem System, die bei Dir gemessenen Temperaturen vollkommen ok :daumen:.
Ohne OCen hat mein i7-860 unter Volllast und HAT eine max. Temperatur vom 62 Grad.


Grüße​
Tom6920
 

Blechdesigner

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hmm, bei 3,6GHz(+) und HT muss ich ihn auch mal quälen :schief:

Prime@3,3GHz+HT@1,072V_2h.jpg(hier mal bei 3,3GHz)
 

MrNice1975

PC-Selbstbauer(in)
Undervolten gut und schön, aber irgendwas stimmt doch trotzdem nicht!?! :huh:
Intel verkäuft doch keinen Prozzi den man mit nem Leistungskühler noch undervolten muß damit er normale Temps innerhalb der Specs hat!?

Was is dann mit den ganzen "Normalusern" die sich das Ding mit nem Boxed-Kühler und keinem Plan von Undervolting einbauen?:huh:
 

Blechdesigner

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Naja Undervolten, ich habe doch nur den gut gemeinten Spannungsspielraum von Intel nach unter korrigiert ;)

Standard Spannung der CPU liegt bei ca. 1,168V (2,93GHz, Turbo an, HT an).
Der Normaluser(mit Boxed-Kühler) nutzt eigtl. auch nicht prime zum auslasten der CPU o. sollte sich dann nicht wundern welche Temps er erreicht wenn er es tut. (die Temps werden im Alltag ja nicht wirklich errreicht)
Und welches Programm/System Intel zum testen der CPU- u. Kühlerkombination nimmt kann ich dir nicht sagen, aber ich denke mal es wird an Hand der max. TDP simuliert und danach spezifiziert.
 

Naumo

Software-Overclocker(in)
jo ich muss mal bei zeiten wieder die mx-II WLP draufmachen.
naja und zu dick hab ich noch nie aufgetragen ;)
HT zieht einfach unheimlich viel strom und das macht die temps auch aus..
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hmm ...euch ist schon bewußt das selbst bei gleicher Konfiguration und Vcore Einstellung Cores unterschiedliche Temps entwickeln.

Das ganze ist auch abhängig von dem jeweiligen Widerstand den ein Core hat....erkennbar bei der VID.

Das bedeutet :
Je niedriger die VID umso mehr Strom fließt und umso höher ist die Temperaturentwicklung......nebeneffekt -bessere OC Eigenschaften

Eine Hohe VID bedeutet mehr Widerstand weniger Leckströme und dadurch weniger Temps verglichen mit einer CPU mit niedriger VID bei gleicher Vcore Einstellung.....leider bedeutet das auch weniger gute OC Eigenschaften :(

Was ich damit andeuten will ist das man schlecht ereichte Temps bei Cores vergleichen kann sofern sie nicht die gleiche VID haben.

Das ganze hier mal ein wenig ausführlicher zum nachlesen-

Die VID bei Intel-CPUs - Mythos oder Stunde der Wahrheit? - ubertakten-von-CPUs-Grafikchips-Speicher
 
TE
Tom6920(GER)

Tom6920(GER)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Welche Software benutzt man am besten, wenn man mit OCen anfangen will? Bin auf diesem Gebiet momentan total blank möchte in den kommenden Tagen mit den verschiedenen Möglichkeiten mal intensiver beschäftigen. :devil:
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Im Bios ;)

nützliche tools:

CPU-z
Hw-monitor
Core Temp
Prime 95
Super PI
3Dmark 06

@ConNerVos
Nur Prime als stabilitäts Test reicht nicht da Super PI (32m) noch Fehler aufdeckt worüber Prime hinwegsieht ;)
 
Oben Unten