• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

i7-7700k kompatibilität für Sockel 1151v2

alexanderbieck

Kabelverknoter(in)
Guten Morgen meine Hardware-Freunde,

es ist mal wieder soweit und ich möchte meinen PC umrüsten. Herbei stellen sich mir als Laie ein paar kleinere Fragen.

Was möchte ich?

Mein Ziel ist es mir einen neuen kleinen MINI-ITX PC zubauen.
Hierfür möchte ich meine jetzige CPU ( i7-7700k) einbauen.

Mein Problem?
Viele der neuen ITX-Mainboards besitzen den Sockel 1151v2.
Hierbei stelle ich mir die Frage, ob ich meinen i7 dort überhaupt reinbauen kann.
Wie ich das bis jetzt verstanden habe besitzt der neue Sockel mehr Pins für die Stromversorgung der neuen CPUs (8./9.te Generation).
Aber kann ich theoretisch meine CPU dort auch einbauen? Oder würde dies zu Problemen führen?
Habt ihr Empfehlungen für gute MINI-ITX MB?

Auf eure Antworten Empfehlungen freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen,
Alexander
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
Da du das MB nicht auflistest:
Geh auf die Herstellerseite des MB und guck in die Supporteten CPUs rein.
 
TE
A

alexanderbieck

Kabelverknoter(in)
Ok vielen Dank für die Antworten���� Dann werde ich mir wohl ein älteres MB kaufen müssen.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde höchstens mal auf dem Gebrauchtmarkt schauen. Neu ist keines der Boards sinnvoll, da die schon zwei Sockelgenerationen alt sind. Theoretisch läuft der 7700K auch auf 1151v2, aber nur mit BIOS-Mod und ggf abgeklebten Kontakten. Also nichts, was man wirklich nutzen will wenn man nicht genau weiß, was man da tut.

Mehr als 100€ würde ich auf keinen Fall investieren. Vielleicht schaust du auch einfach mal nach Boards ohne Z-Chipsatz, sondern mit B oder H. Die sind deutlich günstiger. Je nach Case und Kühlung wirst du sicher eh kaum die OC-Vorteile eine Z-Boards nutzen können.

So oder so, in meinem ITX-Rechner habe ich das Z170I von ASUS. Mit BIOS-Update läuft auch ein 7700K drauf. Das kann ich dir zumindest uneingeschränkt empfehlen.
 

MDJ

Software-Overclocker(in)
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Passen würde vom Sockel her der Prozessor schon auf einem 1151 V2, aber laufen wird der nicht darauf, da der Chipsatz 370 und 390 nicht für diesen Prozessor vorgesehen ist und deshalb nicht unterstützt wird. Zudem ändern sich manche Pins von der Belegung her, denn ein 8700K oder 9900K würde normalerweise auch nicht auf einem 1151 Sockel laufen. Aber mit etwas Exponentiellem Wissen und ein Mod-Bios ist der 9900K auch auf ein Z170 bereits gelaufen.
 
TE
A

alexanderbieck

Kabelverknoter(in)
Ah ok. Ja mit abkleben von Kontakten etc. kenne ich mich leider nicht aus.
Wäre dass dann das Z170I Pro Gaming? Ein BIOS-Update sollte ja klein Problem sein.
 
TE
A

alexanderbieck

Kabelverknoter(in)
Passen würde vom Sockel her der Prozessor schon auf einem 1151 V2, aber laufen wird der nicht darauf, da der Chipsatz 370 und 390 nicht für diesen Prozessor vorgesehen ist und deshalb nicht unterstützt wird. Zudem ändern sich manche Pins von der Belegung her, denn ein 8700K oder 9900K würde normalerweise auch nicht auf einem 1151 Sockel laufen. Aber mit etwas Exponentiellem Wissen und ein Mod-Bios ist der 9900K auch auf ein Z170 bereits gelaufen.
Das Exponentielle Wissen fehlt mir dann leider doch.
Ist die Frage, ob es sich dann doch schon fast mehr lohnt ein neueres MB und eine neue CPU der 8./9. Generation zukaufen. Obwohl ich gerade noch ganz gut mit der Leistung meines i7 auskomme.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
An sich ist nur das BIOS ein Problem. Die zusätzlichen PINs werden gar nicht benötigt. Und genau dort hakt es. AFAIK stellt kein Hersteller eines bereit. Das lieben sie halt an Intel. Es laufen 2 CPU Generationen auf einem Board und dann ist ein Neukauf fällig. Wozu das eigene Geschäft untergraben, wenn man den Kunden mit fadenscheinigen Argumenten zum Upgrade zwingen kann. YouTube
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Ist die Frage, ob es sich dann doch schon fast mehr lohnt ein neueres MB und eine neue CPU der 8./9. Generation zukaufen. Obwohl ich gerade noch ganz gut mit der Leistung meines i7 auskomme.
Naja. 8/9 Gen lohnt sich eigentlich nicht mehr wirklich. Auch für die Plattform ist der Zug nun abgefahren dank Sockel1200 und 10th Gen. Wenn dir die Leistung von deinem i7 7700k reicht, dann besorg dir einfach ein passendes ITX Board - ob nun neu oder gebraucht. Ansonsten greif halt direkt zur 10th GEN. Da dürfte ein sinnvolles Upgrade allerdings bei rund 400€ starten(CPU/Board/CPU Cooler). Und schnell auch die 500€ überschreiten wenn Du einen Z-Chipsatz nimmst, damit CPU und RAM OC möglich sind.
 
TE
A

alexanderbieck

Kabelverknoter(in)
Intel und ihre Upgrade Philosophie... Ich weiß ja nicht was ich davon halten soll.
Aber ja das ist jetzt eine schwierige Frage.
Weil wenn ich mir jetzt ein wohl gebrauchtes ITX MB für den i7 kaufe, kann es gut sein, dass ich naher Zukunft wieder aufrüsten müsste und dann ja nochmal Geld im die Hand nehmen müsste.
Da ich aber aufgrund meiner Arbeitssituation einen portableren PC brauche (Laptop kommt bei mir nicht in Frage), komme ich um eine Umstellung auf in Mini ITX PC in nächster Zeit nicht drum rum. Für meine jetzigen Komponenten würde ich sicherlich auch noch ein kleine Summe bekommen.
Habt ihr denn Empfehlungen für neue Mini ITX MB + CPUs. Ist
Würde den PC für Rendering(Maya,CAD), Gaming in 4K, und Office Programme etc. benutzen.
AI OC, OC in general muss nicht unbedingt möglich sein, beziehungsweise würde ich derartige Features nicht nutzen.
Als Graka verwende ich die GTX 1080 Gaming X.

War sonst eigentlich immer mit der Leistung von Intel zufrieden, aber vielleicht ist ja mittlerweile AMD die bessere Wahl?
Wie sieht es mit den Product Lines aus? Da ich ja eine externe Graka besitze, kommt da vielleicht die F Reihe in Frage? Sind ja teilweise schon etwas günstiger als die K, S Reihen. Und übertakten werde ich die sehr wahrscheinlich sowieso nicht.

Bin gespannt auf eure Antworten,
Alexander
 
Zuletzt bearbeitet:

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
CPU Verkaufen, das Geld nehmen und ein AM4 ITX Mainboard + 3600 kaufen. Hast mehr Leistung und kommt vom Geld her gleich.

Alles andere ist irgendwie heraus geworfenes Geld und bringt es irgendwie nicht. Zumal der 7700K eh nur ein 4 Kerner ist.

Da AM4 eh noch länger supportet wird, ist man da auch noch besser für die Zukunft.
 
TE
A

alexanderbieck

Kabelverknoter(in)
Ja das stimmt. Ist halt echt blöde mit den Sockeln für Intel. Aber da werde ich jetzt wohl nochmal ein paar Stunden in Recherche stecken, was denn das beste ist.
 
Oben Unten