i7 12700KF - Offset Mode bewirkt nichts an der Spannung

target2804

Volt-Modder(in)
Hi ihr Lieben,

wie schon im Titel zu lesen habe ich das "Problem", dass das Anpassen der Spannung via Offset Modus bei mir nichts mehr bringt. Bis zu einem gewissen Grad ging das wohl, jedoch bleibt die Spannung, die mir CPU-Z zeigt, bei weiterer Reduktion der Spannung im BIOS, einfach gleich. Ich bin aktuell bei 4 Ghz auf allen E-Cores und 5Ghz auf allen P-Cores. Die CPU genehmigt sich im Cinebench R23 (Multi) aktuell 1,314 / 1,323v.
Ob ich den Offset nun auf -0.10000v stelle oder -0.13000v bringt leider keinen Unterschied mehr. LLC ist bei mir auf Auto, da die Asus Boards das eigentlich recht gut machen.

Als Board habe ich das Asus TUF Z690 Plus D4.

Genaue Settings;
Actual VRM core voltage: offset mode
Offset mode sign: -
CPU core voltage offset: 0.13000 --> Core Voltage R23: 1,323 / 1,314v

Global Core SVID voltage: adaptive mode
Offset mode sign: -
Additional turbo mode cpu core voltage: auto
Offset voltage: auto

LLC: auto (level 4)

Hat vielleicht jemand einen Rat?


Edit:
Actual VRM core voltage: offset mode
Offset mode sign: -
CPU core voltage offset: 0.15000 --> Core Voltage R23: 1,323 / 1,314v
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das scheint mit den aktuellen Boards so gewollt zu sein.
Ist mir mit meinem MSI Edge Z390 Board auch schon aufgefallen.

Hier soll einfach damit eine Instabilität ausgeschlossen werden und dann packt das System trotzdem noch die notwendige Spannung drauf. Eine bestimmte Spannung bekommst du daher nur mit einer fest gesetzten Spannung hin. Aber dann kann es damit passieren, dass dein System instabil wird oder erst gar nicht starten wird.

Jedenfalls solltest du dann bedacht sein, dass ggf. ein Bios reset danach erfolgen muss.
 
TE
TE
target2804

target2804

Volt-Modder(in)
Danke erstmal für die Antwort. Beruhigt mich, dass das wohl nicht nur bei mir so ist.

Fun Fact: bei -0.20000v hatte ich dann tatsächlich nochmal weniger Kernspannung. Allerdings auch sofort die Crashes. Daher wird es wohl so sein, dass ~ 1,3v für 5Ghz P / 4Ghz E so der Sweetspot sind. Ich hatte schon von CPUs gelesen, die wohl nur 1,25v dafür gebraucht haben, aber meine gehört dann wohl nicht dazu. :D

Eine fixe Spannung anlegen mag ich nicht, war eig. immer ein Fan vom Offset.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Du kannst aber zunächst mit einer fixen Spannung austesten, wie weit du runtergehen kannst und da würde ich es mit 10mv Schritten anfangen. Klar kannst auch größere Schritte nehmen, aber mit kleinen Schritten kannst du dir der Spannung unter Last, was noch stabil bleibt, besser nähern.

Merkst du dann, dass 100mv zu viel sind, ist es klar, wieso das System dieses mit dem Offset nicht mehr mitmacht. Mit einer angepassten LLC Stufe bekommst ggf. die Spannung noch besser ermittelt. Bei diesem Board ist mir aber nicht bekannt, was für eine Stufe empfohlen wird und so müsstest du austesten, wie die Stufen hierzu genau reagieren.

Das geht auch, in dem du ein Takt (z.B. 4,7 GHz) bestimmt, was nicht zu viel Spannung abverlangt und dann eine Spannung z.B. von 1,300v. Danach alle Stufen durchgehen und immer mit Prime95 (ohne AVX) und 16 K kurz austesten. Hierbei dann die Spannung unter Last beachten (keine VID-Spannung!).
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
target2804

target2804

Volt-Modder(in)
Da ich die LLC noch nie verändert habe, wäre das wirklich was, das mir wohl ein bisschen mehr Zeit abverlangt. Wobei 1,3v und 5 Ghz jetzt glaube ich auch nicht so schlimm sind. Vor allem, weil die CPU ja auch oft im Idle ist und dank Offset viel weniger Spannung zieht.

Ich werde mir von Roman nochmal 1-2 Videos dazu anschauen müssen :D
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mit den LLC Stufen habe ich mit meinem MSI EDGE Z690 Board folgende Ergebnisse.
Code:
Stufe 1: Idle: 1,310v | Last: 1,314v
Stufe 2: Idle: 1,308v | Last: 1,310v
Stufe 3: Idle: 1,306v | Last: 1.302v
Stufe 4: Idle: 1,304v | Last: 1,294v
Stufe 5: Idle: 1,304v | Last: 1,286v
Stufe 6: Idle: 1,296v | Last: 1,244v
Stufe 7: Idle: 1,290v | Last: 1,204v
Stufe 8: Idle: 1,284v | Last: 1.170v

CPU: 12900K
Mainboard: MSI Edge Z690 DDR4
Bios-Version: 1.10 (13.12.2021)

Allcore 4,7 Ghz
Cache-Core 4,3 GHz
P-Kerne ALL
E-Kerne OFF
AVX im Bios deaktiviert!

Prime95 Version Prime95 (v30.7 build 9) mit 16K (ohne AVX).
Feste Spannung: 1,300v

Windows: Hochleistung
 

lucky1levin

Software-Overclocker(in)
Kann ich alles bestätigen.
Ist bei meinem Brett genauso.
Dito.

Genau das selbe hier.

Aber 1.3-1.45V ist für Adler Lake kein problem. Sieht man auch daran das ASUS den Wert erst ab 1.5V rot einfärbt.

Bei meiner Skylake-X hat Asus schon ab 1.4V das rot eingefärbt.

Daher denke ich, dass auch Intel wie AMD keine Schäden bei 1.45V bekommt.
 
TE
TE
target2804

target2804

Volt-Modder(in)
Was mich wundert… wenn der pc nach dem Booten seine Programme etc lädt, liegen 1.35v an bei 5ghz. Oder wenn ich zb. einfach einen Browser tab rumschiebe. Im CB sind es aber nur 1,314v. Wie kann das sein?

Wenn ich via Offset die Spannung weiter reduziere, schmiert mir das System ab. Wenn ich den LLC von 4 auf 5 ändere, sinkt zwar die Spannung beim Chrome Tabs verschieben auf 1,315v, aber die Last-Spannung auch --> das System schmiert ab.

Verringere ich jetzt den Offset, bin ich wieder genau da, wo ich zuvor war :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Markzzman

Software-Overclocker(in)
Ich kann da auch gar nicht mehr soviel Input geben.

Ich bin da schon einige Monate raus aus der rumtesterei.
Ich hab irgendwann mein Ding wieder gefunden im Undervolting, die entsprechende Spannung per Offset rausgefiltert, die das System braucht und gut ist.

Alles weiß ich daher auch gar nicht mehr so genau wie sich was verhält.

Was ich aber sagen kann bzw. noch weiß, das mir 1.35V - wie bei dir - viel zu hohe Spannungen waren.
Aber das muss jeder auch für sich selber entscheiden.
(Für mich persönlich zuviel, aber allgemein natürlich noch völlig im Rahmen. )

Mit den Spannungen im Bereich von 1,35V hab ich auf manchen Kernen mit 5,4 GHz hantiert.
Alles kühlbar - im Gaming Betrieb - aber war mir zuviel Saft für 24/7.

Selbst mit 5GHz All Core, wo meiner mit 1,225V lief war mir das schon zuviel, was der gesoffen hat.
Was eigentlich eine sehr moderate Spannung ist.

Aber ich brauch die 5GHz Leistung auch einfach nicht.
Mir reicht meine CPU dicke @Stock und es ist wesentlich beruhigender die CPU mit wesentlich weniger Watt zu sehen beim daddeln, gerade durch´s undervolting, wo nochmal ein wenig rauszuholen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

lucky1levin

Software-Overclocker(in)
Was ich aber sagen kann bzw. noch weiß, das mir 1.35V - wie bei dir - viel zu hohe Spannungen waren.
Die lagen aber mit Sicherheit nicht unter Last an? Bei mir liegen die nur an wenn nur 1-2 kerne benutzt werden, ansonsten sehe ich die 1.3+ Volt nicht.

Bei spielen sowieso nicht.

Aber ja, bin da auch sehr empfindlich solche Spannungen zu sehen.

Dennoch ist das bei der Plattform noch weit Weg von kritisch.

ASUS sieht das auch so da erst ab 1.5V der Wert rot wird.
 
Oben Unten