• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

I7- 10700 K vs R/ 3700X

silent-freak

Software-Overclocker(in)
Welche CPU würdet Ihr bevorzugen, 10700K oder 3700X? Gespielt wird ausschließlich der neue Flugsimulator 2020.

Es geht hier nur um die CPU, die anderen Bausteine stelle ich mir danach zusammen.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
bis dahin ist vll auch die 4xxx Serie draußen von AMD dann führt preislich wohl eh kein Weg mehr an AMD vorbei da auch die Leistung nochmal gestiegen ist
 
TE
S

silent-freak

Software-Overclocker(in)
Ja, das waren auch meine Bedenken. Nur muss ich spätestens bis Mitte September kaufen, ob die bis dahin raus sind, ich wage es zu bezweifeln.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Ich würde auch erstmal schauen, wie der FS2020 auf dem 8700 performt.
Der 8700 ist ja keine schlechte CPU.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Würde mir Zen 3 nicht entgehen lassen, zur Not ein B550 Board mit einem 3300X kaufen vorübergehend und letztere dann verkaufen nach 1-2 Monaten.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
ich würde den 3600 nehmen und mit nem guten Kühler und OC versehen bei Bedarf, das könnte schon vollkommen ausreichend sein je nach Anforderung des Games und Auflösung/Grafikkarte etc.

Falls es nicht ausreicht kann man immer noch tauschen.
 
TE
S

silent-freak

Software-Overclocker(in)
ich würde den 3600 nehmen und mit nem guten Kühler und OC versehen bei Bedarf, das könnte schon vollkommen ausreichend sein je nach Anforderung des Games und Auflösung/Grafikkarte etc.

Falls es nicht ausreicht kann man immer noch tauschen.

Ich kaufe mir doch keinen Rechner, der weniger Leistung hat, als mein alter.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich kaufe mir doch keinen Rechner, der weniger Leistung hat, als mein alter.

viel weniger Leistung ist es nicht, du willst ja den Rechner abgeben weiß ja nicht was da genau abgesprochen wurde und wieso genau - oder ist es ein 8700k?

Wenn die Leistung nicht reicht kannst du immer noch nen 4xxx holen, der 3600 sollte da günstig keinen extrem Preisverfall hinnehmen müssen denke um 100€ kriegt man den in nem halben Jahr noch los

Das ist immer noch günstiger als nen 10700k zu holen und nen teures Z490 Board und du hast sogar PCI 4.0 was du bei Intel nicht hättest - aktuell zwar egal aber schadet auch nicht.
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Das stimmt schon, nur weiß man ja, was man von AMD Zusagen zu halten hat, siehe die neue APU, ist keine zu bekommen. Wäre ja schön, wenn ich mich da irre.

Was ist mit den neuen APUs? Die sind noch nicht released daher auch nicht zu bekommen.

Würde aber auch eher zu AM4 tendieren, Z490 hat kein PCI E 4.0 und bietet an sich auch weniger Lanes.
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Wenn man so die Unterschiede bei der 5700xt zwischen 3.0 und 4.0 hat man bei 4.0 ca 10 Prozent bessere frametimes
Kannst auf beiden gut spielen aber es läuft zugunsten 4.0 nunmal besser
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
wenn man in 2-3 Jahren ne starke Karte kauft wie die neuen Nvidia Karten bzw Nachfolge Gen könnte etwas mehr Bandbreite doch langsam mal etwas bringen und schaden tut es definitiv nicht.

Aber wichtiger ist das man einfach mit AMD das günstigere Produkt hat und Geld spart mit Zen 3, selbst wenn man ne Übergangs CPU nimmt.

Aber klar nen 10700k ist auch ne Möglichkeit und würde ich einer CPU der 3xxx Serie dauerhaft vorziehen, bei 4xxx muss man dann schauen wer wirklich besser ist etc.
Aber eben auch ne Ecke teurer, gerade die Boards und CPU da kommt man schnell auf nen hohen Aufpreis.
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Noel hast du mal bitte nen Link dazu?

https://www.google.com/amp/s/www.pc...als/PCI-Express-3-vs-PCI-E-4-GPU-1339415/amp/

Youngblood-Diagramm-pcgh.png
 
Zuletzt bearbeitet:

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
Für 4.0 und 16 lanes Vorteile muss man wohl noch ne ganze Leistungsklasse höher gehen also nächste Gen ab 800€ z.B. dann könnte es nen gewissen Vorteil bringen
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Jup, und was zeigt die? Praktisch die Zukunft. Heute möchtest du wohl kaum noch mit PCIe 2.0 zocken, oder?
Neue GPUs kommen noch dieses Jahr ..

Naja eher weniger
Das was AMD mit der Grafikkarte halt gemacht hat ist diese nur für ihre eigenen cpus interessant zu machen
Eine Grafikkarte nur mit 8 lanes zu machen ist eigentlich sinnlos
Nur so konnte man natürlich sagen daß sie PCI 4.0 hat
Und für Intel Systeme bringt sie halt nicht die gleiche Power

Das war auch nur bei der günstigeren so
Man könnte wohl auf die paar Kröten verzichten
Bei der teuren habe die das natürlich nicht getan
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
aber dadurch sieht man doch gerade das Bandbreite nicht egal ist, hat man jetzt ne Karte die doppelt so viel Datenrate benötigt ohne eingebremst zu werden reichen auch 16 mit PCIe 3.0 nicht mehr sondern dann muss 16 4.0 dann da sein.
Die Entwicklung schreitet voran, wird man ja sehen mit ner 30xx oder neuen AMD Karte wenn man dann Tests macht ob es mit der Gen was bringt oder nochmal auf die nächste gewartet werden muss.
Aber nen 8 oder 12-Kern kann mit Zen 3 denke ich je nach Anspruch locker 5-10 Jahre halten, aber Grafikkarten wird man da schon noch 1-2 neue reinklatschen wenn nicht mehr in der Zeit.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
aber dadurch sieht man doch gerade das Bandbreite nicht egal ist, hat man jetzt ne Karte die doppelt so viel Datenrate benötigt ohne eingebremst zu werden reichen auch 16 mit PCIe 3.0 nicht mehr sondern dann muss 16 4.0 dann da sein.
Die Entwicklung schreitet voran, wird man ja sehen mit ner 30xx oder neuen AMD Karte wenn man dann Tests macht ob es mit der Gen was bringt oder nochmal auf die nächste gewartet werden muss.
Aber nen 8 oder 12-Kern kann mit Zen 3 denke ich je nach Anspruch locker 5-10 Jahre halten, aber Grafikkarten wird man da schon noch 1-2 neue reinklatschen wenn nicht mehr in der Zeit.
16 3.0 Lanes würde locker reichen für die 5500XT, was man an der 5700XT sieht.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
@markus klar ist ja auch nix anderes als 4.0 mit 8 Lanes^^

Mir geht es um Karten Leistungsklasse deutlich über 2080Ti, das da 3.0 16 nicht mehr ganz reichen könnte und langsam 4.0 nen Vorteil bringt da es sich ja immer weiter entwickelt und der Bedarf steigt.
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
aber dadurch sieht man doch gerade das Bandbreite nicht egal ist, hat man jetzt ne Karte die doppelt so viel Datenrate benötigt ohne eingebremst zu werden reichen auch 16 mit PCIe 3.0 nicht mehr sondern dann muss 16 4.0 dann da sein.
Die Entwicklung schreitet voran, wird man ja sehen mit ner 30xx oder neuen AMD Karte wenn man dann Tests macht ob es mit der Gen was bringt oder nochmal auf die nächste gewartet werden muss.
Aber nen 8 oder 12-Kern kann mit Zen 3 denke ich je nach Anspruch locker 5-10 Jahre halten, aber Grafikkarten wird man da schon noch 1-2 neue reinklatschen wenn nicht mehr in der Zeit.

Nein das Problem bei der Karte ist das sie auch auf 3.0 bei 8 lanes bleibt
Würde sie bei 3.0 16 lanes haben wäre kein Unterschied da

Verkaufsgrund für 4.0 wäre nicht vorhanden
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
um die verkrüppelte Karte mit 4.0 8 Lanes geht es gar nicht die interessiert hier gar nicht...
Du verstehst es nur falsch, was die Zukunft bringt kannst du auch nicht sicher sagen.
 
TE
S

silent-freak

Software-Overclocker(in)
Aber wichtiger ist das man einfach mit AMD das günstigere Produkt hat und Geld spart mit Zen 3, selbst wenn man ne Übergangs CPU nimmt.

Schaun wir mal im Vergleich, wer günstiger ist:

10700K 369,- + ASUS TUF Gaming Z490-Plus 178,- = 547,-
3700X 339,- + ASUS ROG Strix B550-E Gaming 242,- = 581,-
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Schaun wir mal im Vergleich, wer günstiger ist:

10700K 369,- + ASUS TUF Gaming Z490-Plus 178,- = 547,-
3700X 339,- + ASUS ROG Strix B550-E Gaming 242,- = 581,-

Warum nimst du bei Intel das Z490 Plus und bei AMD das B550 E?
Das B550 hat die bessere Ausstattung (Spannungsversorgung, 2.5G LAN, PCIe 4.0 an den beiden x16 Slots) und ist daher auch teurer.
Nimmst du ein B550 Board in der Preisklasse des Z490 Plus, ist der 3700X halt 30€ günstiger.
 
TE
S

silent-freak

Software-Overclocker(in)
Warum nimst du bei Intel das Z490 Plus und bei AMD das B550 E?
Das B550 hat die bessere Ausstattung (Spannungsversorgung, 2.5G LAN, PCIe 4.0 an den beiden x16 Slots) und ist daher auch teurer.
Nimmst du ein B550 Board in der Preisklasse des Z490 Plus, ist der 3700X halt 30€ günstiger.

Ich hole mir das BQ Pure Base 500DX. Der hat im Frontpanel USB 3.1 Typ C, dazu brauche ich einen 3.1 Key A Header, habe außerdem gerne noch einen DP Anschluss am MB ( das Gaming E hat nur einen DP 1.2 Anschluss, das TUF und das Prime einen DP 1.4)
Kann natürlich auch das ASUS Prime Z490 - A nehmen.

Übrigens gibt es bei B550 nur das eine Bord mit den Anforderungen.

Falls die 4000er bis zum Termin rauskommen, werde ich mir die natürlich vorziehen.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Intel Core i7-10700F, 8x 2.90GHz, tray ab €'*'301,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland + Gigabyte Z490 UD ab €'*'131,81 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland = 432€
RAM hoch ballern auf 4133CL17 und job done. Wäre aktuell ein gutes Gaming Setup und nicht zu teuer.

Alternativ dasselbe mit dieser CPU machen Intel Core i5-10400F [G1] ab €' '152,71 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland , dann kostet einen der Spaß 284,52€. Mein Setup mit dem 8700k läuft aktuell auch mit nur 4GHz allcore wie der 10400F und 3900CL17 (CL15 mit noch schärferen subs gehen auch easy) dieses Setup ist in Games auch sehr schnell, zumindest nicht langsamer als hoch gepushte Ryzens.
Für Leute die unbedingt Intel wollen, eine gute günstige Option. Z Board und Ram Tuning ist aber must have mMn.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten