• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

HILFE! PC AUFRÜSTEN

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Die Kerne werden nicht vollausgelastet, wie du ja selbst siehst.
Kerne werden im CPU Limit nicht unbedingt vollständig ausgelastet. Die Graka limitiert nicht -> CPU Limit.
Es kann aber auch sein, dass das Ryzen Powerlimit die 8 Kerne davon abhält auf 100% alle zu gehen. Würd ich das aber ignorieren, wäre der Test nicht fair. Man muss ja schon mit Stock Settings testen.
Aber wie du selbst schon sagst, selbst wenn alle auf 100% wären, würde die CPU nicht auf 330 FPS kommen (doppelte von der 4 Kerne Performance). Es liegt hier nicht am Spiel. Kerne skalieren einfach nicht linear beim Gaming.
Ist deine Hintergrundlast extrem hoch oder wieso ist die Auslastung der restlichen 4 Kerne bei der Zuordnung so hoch?
Im Hintergrund lief aktiv RTSS, HWinfo, Spotify. In der Taskleiste minimiert unten rechts sind noch diverse andere Sachen, Razer Synapse, Logitech Gaming Software, RGB Fusion und natürlich Origin. Also ja, kann durchaus sein, dass die Kerne 5,6,7,8 die Hintergrundlast bedienen.

So, tut mir Leid wenn die Diskussion dem TE nicht weitergeholfen hat, aber immerhin konnten wir zeigen, dass man mit 6 Kernen genauso gut aufgestellt ist auch in Zukunft wie mit 8.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
So, tut mir Leid wenn die Diskussion dem TE nicht weitergeholfen hat, aber immerhin konnten wir zeigen, dass man mit 6 Kernen genauso gut aufgestellt ist auch in Zukunft wie mit 8.
Och, würde ich schon sagen. Letztendlich kann man meiner Meinung nach nicht genug Kerne haben. Daher würde ich den 8 Kerner dem 6 Kerner vorziehen und bevor ich den 8 Kerner kaufe, würde ich 12 Kerne nehmen.
Die Frage ist aber der Preis. Aktuell ist der 5800X recht teuer. Man merkt, dass ein 5700X fehlt und ich denke, dass der auch noch kommt. -wer also jetzt eine schnelle CPU will, kauft sich den 5600X. Zwar auch teuer aber einen 5600 gibt es ja nicht.
Wer also wenig am Unterbau in den nächsten Jahren ändern will und jetzt die Knete hat, sollte zum 8 Kerner greifen.
Wer sich eh alle 2-3 Jahre was Neues kauft, fährt mit dem 6 Kerner sehr gut.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Gut zusammengefasst. Wem das Geld nicht so wichtig ist, kauft sich eben das was man bekommen kann. Wem P/L wichtig ist, der kauft sich den 5600X.
Am besten fährt der, der noch etwas warten kann. Ich gehe eh stark davon aus, dass der 5800X auf 400€ MSRP gesenkt wird, genau wie beim 3800X, den wollte auch erst niemand kaufen, bzw. eigentlich immer noch keiner :D

Das wird sich allerdings wahrscheinlich noch bis 2021 ziehen.
 

DerMega

Freizeitschrauber(in)
@Benti da du hier "fast" komplett ignoriert wirst, versuche ich mal deine Fragen zu beantworten, sofern ich das kann.
Wären in diesem Fall 2x16 GB DDR4 RAM nicht viel zu viel also eher ein „Overkill“ für das Setup oder wäre dies noch angebracht, mit dem Blick darauf das man 2x8 GB DDR4 RAM, noch nachrüsten könnte für zukünftige Spiele?
16 sind schon ok, wenn du eh nur zockst. 32GB geben deinem System noch mehr Luft zum Atmen und definitiv eine Zukunftssicherheit.
Manche Spiele laufen aktuell tatsächlich schon besser mit 32GB RAM, leider kann ich dir keine Beispiele nennen

Außerdem hab ich mich gefragt, ob es bei RAM einen Unterschied macht wenn die RAM-Riegel vor längerer Zeit veröffentlicht wurden also nicht aktuell sind, weil ihr hattet mir einige vorgeschlagen die um 2015/2016 veröffentlicht wurden?
Nein, die werden nicht schlecht dadurch. Die DDR4 Technologie wird ja immer noch genauso genutzt und wenn Leute hier aus dem Forum die Vorschlagen, kann man die immer noch gut nutzen. :)

Dann noch mal zur CPU, wenn man jetzt einen Prozessor aus der 5000er Reihe also 5600X/5800X nimmt, müsste man das BIOS auf dem Mainboard dann updaten?
Jupp. Das geht entweder mit einem aktuell unterstützten Prozessor oder du kaufst dir gleich ein Board was das flashen via USB-Stick unterstützt. Aktuell werden die B550 und die X570 Boards unterstützt. Die 400er folgen im Frühjahr.

Zuletzt wollte ich bezogen auf Rasha´s Antwort fragen, sind 469 Euro nicht noch viel zu teuer für diesen Prozessor?
(Sollte dich jetzt nicht angreifen mit dem zu teuren Preis, wenn man Sachen direkt haben will muss man oftmals einen höheren Preis zahlen :D)
Was heisst zu teuer? Es ist der Einführungspreis und der Markt wird den Preis dann schon regulieren.
Auf die Diskussion die hier geführt wird ob sich der Mehrpreis dafür lohnt, steige ich nciht ein. Ist mir zu gefährlich.
Aber zich Reviewer wie LTT, GN oder JTC sagen, dass aus der aktuellen Ryzen Serie der 5600X der absolute Sweetsport in Sachen Preis/Leistung für Gamer ist.

P.S.: Monitor wird dann als nächstes geupdatet, nur bis jetzt hat das nichts gebracht, weil ich in keinem Spiel konstant 144 fps hatte, habe mich außerdem oben vertan, hab einen 1920X1080 60Hz Monitor, also nicht ganz aus dem Mittelalter :D.
Das macht gar nichts. Ich habe mit grade den X27i von HP geholt. Tolles Teil für ~330€
Der hat Freesync und ist Gsync compatible. Dadurch sieht ein Spiel, was 144Hz nicht erreicht trotzdem extrem flüssig aus. Mein System schafft das locker nicht aber ich komme auch von FHD 60Hz und es ist für mich ne 200fache Verbesserung z uvorher.

Vielen Dank Vorab.
gerne!
 
Oben Unten