• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

HILFE! PC AUFRÜSTEN

Benti

Kabelverknoter(in)
Hallo,

ich spiele derzeit mit dem Gedanken meinen Computer aufzurüsten, um für die Zukunft an Spielen gewappnet zu sein. Dabei liegt mein Budget so um die 600-700 Euro.
Ich benötige:
-Netzteil
-Mainboard
-CPU
-Arbeitsspeicher
-eventuell CPU-Kühler
Ich hatte mir schon einige Gedanken zu der Aufrüstung gemacht, weiß aber nicht, ob diese so optimal sind. Gerne nehme ich auch komplett neue Vorschläge an.
-600 Watt be quiet! Pure Power 11 Non-Modular 80+ Gold
-MSI B550-A Pro, ATX, So.AM4, (7C56-002R)
-AMD Ryzen 7 3800XT 8x 3.90GHz So.AM4 WOF
Gerne würde ich auch einen Prozessor aus der neuen 5000er Reihe von AMD nehmen.
-16GB G.Skill Aegis DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit

Fragenkatalog:
1. Asus Geforce GTX 1060 6GB
Intel Core i5-3750k
2x8 GB DDR3 RAM von zwei unterschiedlichen Herstellern
500 Watt Netzteil
ASUS P8Z68 DELUXE/GEN3

2. 2 Monitore 1920x1080 60Hz
3. Eigentlich alles außer Grafikkarte und Speicher
4. In den nächsten Wochen zum Black Friday hin
5. Nein
6. Ja
7. 600-700 Euro
8. Alle aktuellen Spiele sowie zukünftige Spiele

Ich bin mir darüber im Klaren, dass bei diesem Setup die Grafikkarte das Bottleneck seien wird, diese würde ich dann erst im nächsten Jahr upgraden.
Vielen Dank vorab.
 
Zuletzt bearbeitet:

FlorianKl

Volt-Modder(in)
2. 2 Monitore 1080x720 60Hz
Ich würde mal als allererstes einen neuen Monitor kaufen, danach kannst du weiterschauen ;)

Ansonsten würde ich das recht ähnlich machen. Als CPU einen 5600X oder 3600. Da musst du schauen, wie sehr der 5600X in den nächsten Wochen im Preis fällt, aktuell 349€ sind einfach zu viel (179€ für den 3600).
Das Pure Power 11 würde ich mit 500W kaufen, das reicht für alles außer eine RTX 3080.
Die Aegis sind kein guter RAM, nimm da etwas anderes. Mit 16GB sind aktuell die Patriot Viper 4 Blackout 3200MHz CL16 ein gutes Angebot, alternativ die G.Skill RipJaws V oder Corsair LPX. Die Ryzen mögen auch noch schnellen RAM, du könntest zu 3600MHz greifen. Aber dann auch mit guten Latenzen, also CL16, und das wird leider etwas teurer. Du könntest auch direkt 32GB nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

Benti

Kabelverknoter(in)
Vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort.

Ich hätte trotzdem noch ein paar Fragen:

Gibt es einen bestimmten Grund warum man eher zu den 5600x/ 3600 greift als zu den 5800x/3800XT?
Ist es zu empfehlen eine Prozessorkühler dazu zu nehmen, wenn ja welchen? Oder Reicht der mitgelieferter Kühler?

Wie lange wird es ungefähr dauern, bis die Preise der 5000er Reihe sich auf dem Markt einpendeln?
Und als letzte Frage würde man lieber 2x16 GB RAM mit 3200Hz empfehlen als 2x8 GB RAM mit höherer Frequenz und gleicher Latenz, bei eventuell gleichen Preisen?

Vielen Dank vorab.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
1. Der 5600X ist ein verdammter schneller Spiele Prozessor. Aktuell etwas teuer aber schneller als der alte 8 Kerner.
2. Ich würde einen extra Kühler kaufen. Ein 60€ Kühler brauchst du aber nicht.
3. Das weiß niemand.
4. 2x16GB. 3600er kosten kaum mehr als 3200er.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wenn du die Plattform länger nutzen willst, bist du mit acht Kernen vermutlich besser aufgestellt, da würde ich aber dann den neuen Ryzen 7 5800X nehmen.

Für den Ryzen 5 3600 oder 5600X würde ich als CPU-Kühler den Brocken ECO Advanced oder Pure Rock 2 nehmen, für den 8-Kerner den Brocken 3.

Der Preis pendelt sich dann ein wenn neue Hardware flächendeckend verfügbar ist, wie lange das dauert muss sich zeigen.

Wenn ein Spiel von 32GB Arbeitsspeicher profitiert, ist es immer besser diese Menge zu haben, als schnelleren und dafür weniger.
Ich hab dir mal vier Kits verlinkt: *klick*

Gruß, Lordac
 

Rasha

Freizeitschrauber(in)
Der Ryzen 7 5800x unboxed ist bei Alternate derzeit für 469 Euro erhältlich und lieferbar. Brauchst halt dann nen Kühler, hab ihn mir grad bestellt.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Gibt es einen bestimmten Grund warum man eher zu den 5600x/ 3600 greift als zu den 5800x/3800XT?
Ja. Weil der 5800x beim Zocken nicht mal ansatzweise relevant schneller ist als der 5600x, aber 150€ weniger kostet. Die 2 Kerne mehr bringen dir beim Zocken einfach nichts.
2. 2 Monitore 1080x720 60Hz
Bevor du aber dir so gute Hardware kaufst, änder erstmal hier was. Das ist ja fast schon ausm 20. Jahrhundert. Die Hardware ist viel zu stark für deine Monitore. Das größte Upgrade was du überhaupt machen kannst, wäre direkt ein ordentlicher WQHD Monitor, oder mindestens mal einen 144Hz FHD Monitor. Das wird deine ganze Gaming Erfahrung um Welten verbessern, wie du es gar nicht für möglich hältst, da kann keine Hardware dran kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Ja. Weil der 5800x beim Zocken nicht mal ansatzweise relevant schneller ist als der 5800x, aber 150€ weniger kostet. Die 2 Kerne mehr bringen dir beim Zocken einfach nichts.

Eventuell wird den 5600X seine Single Core Power retten, aber ich würde nicht darauf wetten. 6 Kerner sind die 4 Kerner von heute.
Wer seinen Rechner solange wie der TE verwendet sollte auf den 5800X setzen.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Eventuell wird den 5600X seine Single Core Power retten, aber ich würde nicht darauf wetten. 6 Kerner sind die 4 Kerner von heute.
Wer seinen Rechner solange wie der TE verwendet sollte auf den 5800X setzen.
Das seh ich anders. Die beiden CPUs sind jetzt gleich schnell (im Grunde). Wenn der 5600X irgendwann zu langsam für einige Games sein wird, dann wird es der 5800X auch sein. Die 2 Kerne mehr werden die Performance nicht höher treiben.

Man kann den 5800X dann nehmen, wenn man neben Gaming auch mal was rendern will, streamen will, oder sonst was was stark Multicore Performance braucht UND man nicht genug Geld für einen 5900X hat (der nochmal um Welten besser wäre als der 5800X). Der 5800X hat einfach mit Abstand das schlechteste P/L Verhältnis.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Das seh ich anders. Die beiden CPUs sind jetzt gleich schnell (im Grunde). Wenn der 5600X irgendwann zu langsam für einige Games sein wird, dann wird es der 5800X auch sein. Die 2 Kerne mehr werden die Performance nicht höher treiben.

25% mehr FPS sind sehr oft der Unterschied zwischen flüssig und nicht flüssig.
Die Konsolen haben 8 Zen 2 Kerne, quasi jedes zukünftige Spiel wird auf 8 Kerne optimiert werden.
 
D

DAU_0815

Guest
Gibt es einen bestimmten Grund warum man eher zu den 5600x/ 3600 greift als zu den 5800x/3800XT?
Preis und Verfügbarkeit. Die ultimative Gaming CPU ist natürlich ein 5800X, aber was kosten diese und wann bekommt man sie. Prinzipiell ist auch ein 3800XT eine sehr gute Wahl, wird er noch für viele Jahre ausreichend Lesitung haben. Insbesondere, wenn Du bis jetzt mit GTX 1060 spielt, deutet es an, dass Du nicht das letzte ans Performence benötigste. Ich schließe mich dem Rat an, auch Geld für gute 144Hz Monitore bereitzulegen. Spwas könnte Deinem Geshcmack entsprechen, wenn Du es breit magst, die sind aber tendenziell zu teuer.

Die letzte Ausbaustufe eines AM 4 Boardes ist ein 5950X, darum kann man sich jetzt überlegen, erst einmal einen "billigen" kleinen Sechskerner zu nehmen, den man dann in zwei Jahren gegen einen dann günstigen 5800X oder höher austauscht. Prinzipiell, wenn Du das Geld hast, kauf Dir jetzt einen 5800X, eine feine CPU

Da Du vom i5-3500K kommst, wäre schon ein Ryzen 3-3300X eine absolut grandios schnelle CPU und sie ist sehr billig. Billiger als das, was Du sparen wirst, wenn Du auf fallende Preise eines 5800X setzt. Selbt ein Ryzen 3-3100 würde dich ganz weit nach vorne bringen und Du verlierst kaum etwas.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Dann zeig mir mal bitte ein Szenario wo der 5800X 25% mehr FPS liefert, oder wo hast du diesen Wert her?

Er hat 25% mehr Kerne. Sobald ein Game 16 Threads gut nutzt ist die logische Folge, dass es in 25% mehr FPS resultiert.
Diese Spiel gibt es heute quasi noch nicht.
Für neue Games ist es dank der Next Gen Konsolen jedoch nur noch eine Frage von 1-2 Jahren.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Er hat 25% mehr Kerne. Sobald ein Game 16 Threads gut nutzt ist die logische Folge, dass es in 25% mehr FPS resultiert.
Öhm nein :D
Es gibt jetzt schon genug Spiele die 8 Kerne voll nutzen können. Trotzdem resultiert das nicht in 25% mehr FPS, guck dir die Benchmarks an. Nach deiner Logik sollte ja dann ein 5950X ganze 100% schneller sein, als ein 5600X wenn ein Game die Kerne alle nutzen kann. Das glaubst du doch selbst nicht oder?
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Öhm nein :D
Es gibt jetzt schon genug Spiele die 8 Kerne voll nutzen können. Trotzdem resultiert das nicht in 25% mehr FPS, guck dir die Benchmarks an. Nach deiner Logik sollte ja dann ein 5950X ganze 100% schneller sein, als ein 5600X wenn ein Game die Kerne alle nutzen kann. Das glaubst du doch selbst nicht oder?

Leseverständnis nicht vorhanden.
Da du offensichtlich Threads und Kerne gleichsetzt wird das schwierig.
Es gibt kein Game welches eine CPU mit 8 Kerne 16 Threads vollausnutzen könnte.
Jedoch gibt es genug Games die 8 Threads vollausnutzen können.
Da der 5600X jedoch 12 Threads hat, kann er dieses Game ebenfalls mit 8 Threads bedienen und ist den 8 nativen Kernen nur geringfügig unterlegen.
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Völlig andere Situation. Die Architektur war eine komplett andere.
Wieso sollte das etwas daran ändern, für wie viele Kernre "optimiert wird" (was auch immer das ist)? Der 5600X wird außerdem immer schneller sein, als die 8-Kerner in den Konsolen. Die takten nämlich unter 4 GHz.
Dieses Argument mit den Konsolen wird schon immer gemacht, und es hat noch nie gestimmt. Der 5800X lohnt sich im aktuellen Preisgefüge einfach gar nicht. Zum Zocken ist der 5600X nur wenige % langsamer (und das nur im CPU-Limit), und 150€ günstiger. Und für Produktivität kriegt man mit dem 5900X mehr Kerne pro Euro.

Edit
Um nochmal OT zu kommen: Ich würde hier nach wie vor einen 3600 nehmen, und das Geld in einen neuen Moni stecken. Deswegen ist die Diskussion in meinen Augen eigentlich müßig.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Leseverständnis nicht vorhanden.
Da du offensichtlich Threads und Kerne gleichsetzt wird das schwierig.
Es gibt kein Game welches eine CPU mit 8 Kerne 16 Threads vollausnutzen könnte.
Jedoch gibt es genug Games die 8 Threads vollausnutzen können.
Da der 5600X jedoch 12 Threads hat, kann er dieses Game ebenfalls mit 8 Threads bedienen und ist den 8 nativen Kernen nur geringfügig unterlegen.
Lass es mich mal anders ausdrücken: Wenn du 6/12 mit 8/16 in Zukunft vergleichst, dann könnte man doch mal den Vergleich auf die Gegenwart bringen und 4/8 mit 6/12 vergleichen.
Der 3600 hat ganze 50% mehr Kerne/Threads als ein 3300X. Ist der jetzt 50% schneller? Nein nicht mal ansatzweise.

Und wenn du jetzt behauptest, dass das daran liegt weil Games nur 8 Threads nutzen aktuell, dann weiß ich nicht wie du darauf kommst, dass die plötzlich in 1 Jahr doppelt so viele Threads nutzen. Wenn doch 8 Threads anscheinend jetzt schon genug sind wie man sieht, dann doch 12 erst Recht in Zukunft.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Lass es mich mal anders ausdrücken: Wenn du 6/12 mit 8/16 in Zukunft vergleichst, dann könnte man doch mal den Vergleich auf die Gegenwart bringen und 4/8 mit 6/12 vergleichen.
Der 3600 hat ganze 50% mehr Kerne/Threads als ein 3300X. Ist der jetzt 50% schneller? Nein nicht mal ansatzweise.

Und wenn du jetzt behauptest, dass das daran liegt weil Games nur 8 Threads nutzen aktuell, dann weiß ich nicht wie du darauf kommst, dass die plötzlich in 1 Jahr doppelt so viele Threads nutzen. Wenn doch 8 Threads anscheinend jetzt schon genug sind wie man sieht, dann doch 12 erst Recht in Zukunft.

Dass auch ein 3300X 8 Threads hast ist dir aber aufgefallen oder? Daher sind es auch hier keine 50%.
Weshalb? Schau dir mal das neuste glorreiche Beispiel von Ubisoft an, nicht mal 80 FPS mit dem PCGH Testrig.
Insofern es nicht für immer das Ziel sein soll in Open World Games mit niedrigen FPS rumzulaufen sind stärkere CPU's von Nöten und das lässt sich deutlich leichter über mehr Kerne erreichen, insbesondere durch AMD's Chip Design, als durch mehr Single Core Power.
Oder warum denkst du haben sich Microsoft und Sony für 8 Kerner entschieden und nicht für höher taktende 6 Kerner? Weil sie so gerne wenig Leistung wollen? Wohl kaum.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Dass auch ein 3300X 8 Threads hast ist dir aber aufgefallen oder? Daher sind es auch hier keine 50%.
Doch, denn der 3600 hat 12 Threads. Was 50% mehr als die 8 Threads des 3300X sind. Aber nicht 50% mehr Performance entspricht.
-> Demnach sagst du also, dass alles über 8 Threads aktuell nicht mehr linear skaliert, richtig?

Sobald ein Game 16 Threads gut nutzt ist die logische Folge, dass es in 25% mehr FPS resultiert.
Gleichzeitig behauptest du aber (natürlich aus deiner Glaskugel gesehen), dass plötzlich in 1 Jahr sogar 16 Threads (doppelt so viele!) komplett linear skalieren würden! Also bitte, das ist doch Quatsch :ugly:

Bis das jemals der Fall ist, wird der Boost Clock für die dann aktuellen Games eh viel zu gering sein. Wenn überhaupt. Mich würde wirklich mal interessieren, ob du ein Beispiel von 2 CPUs nennen kannst, die in ihrer Performance linear mit ihren Threads/Kernen skalieren. Ich bin mir ziemlich sicher, da findest du nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

davidwigald11

Volt-Modder(in)
@RtZk
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ab 18:57:
"Speaking of gaming performance you are gonna be hearing (...) nonsense from people claiming the 5600x is a poor choice for gaming because it only has 6 cores. And they are probably trying to prove this by pointing to the new consoles. (...) Games do NOT require a certain number of cores. They never have and they never will. They require a ceratin level of CPU performance, it is really that simple"

Aktuelles Review zum 5600X. Und damit sollte dann diese Diskussion eigentlich geklärt sein und zeigen, dass der 5800X aktuell einfach gar keinen Sinn macht.
 
TE
B

Benti

Kabelverknoter(in)
Hallo,

nochmals vielen Dank für die vielen Antworten.
Grundsätzlich ist mein Anspruch an den aufgerüsteten PC, dass ich neue Spiele wie FarCry 6, AC Valhalla oder Battlefied, aber auch zukünftige Spiele die in den nächsten 3-4 Jahre erscheinen, mit stabilen 60 Fps (gerne auch mehr) auf mittleren bis hohen Grafikeinstellungen spielen kann und nebenbei noch Discord oder Chrome anständig nutzen kann.

Leider hätte ich doch noch die ein oder andere Frage :D
(Habe leider nicht so viel Ahnung von PCs)

Wären in diesem Fall 2x16 GB DDR4 RAM nicht viel zu viel also eher ein „Overkill“ für das Setup oder wäre dies noch angebracht, mit dem Blick darauf das man 2x8 GB DDR4 RAM, noch nachrüsten könnte für zukünftige Spiele?

Außerdem hab ich mich gefragt, ob es bei RAM einen Unterschied macht wenn die RAM-Riegel vor längerer Zeit veröffentlicht wurden also nicht aktuell sind, weil ihr hattet mir einige vorgeschlagen die um 2015/2016 veröffentlicht wurden?

Dann noch mal zur CPU, wenn man jetzt einen Prozessor aus der 5000er Reihe also 5600X/5800X nimmt, müsste man das BIOS auf dem Mainboard dann updaten?

Zuletzt wollte ich bezogen auf Rasha´s Antwort fragen, sind 469 Euro nicht noch viel zu teuer für diesen Prozessor?
(Sollte dich jetzt nicht angreifen mit dem zu teuren Preis, wenn man Sachen direkt haben will muss man oftmals einen höheren Preis zahlen :D)

P.S.: Monitor wird dann als nächstes geupdatet, nur bis jetzt hat das nichts gebracht, weil ich in keinem Spiel konstant 144 fps hatte, habe mich außerdem oben vertan, hab einen 1920X1080 60Hz Monitor, also nicht ganz aus dem Mittelalter :D.

Vielen Dank Vorab.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Doch, denn der 3600 hat 12 Threads. Was 50% mehr als die 8 Threads des 3300X sind. Aber nicht 50% mehr Performance entspricht.
-> Demnach sagst du also, dass alles über 8 Threads aktuell nicht mehr linear skaliert, richtig?

Ein Games welches 8 Threads nutzt profitiert nicht von den 4 zusätzlichen Threads des 3600, was ist daran so schwer zu verstehen?
Das ist ein Beispiel und kein fester Wert.
Ich habe das Gefühl du verstehst das ganze Thema ganz und gar nicht.

Bis das jemals der Fall ist, wird der Boost Clock für die dann aktuellen Games eh viel zu gering sein. Wenn überhaupt. Mich würde wirklich mal interessieren, ob du ein Beispiel von 2 CPUs nennen kannst, die in ihrer Performance linear mit ihren Threads/Kernen skalieren. Ich bin mir ziemlich sicher, da findest du nix.

Was hat das damit zu tun? Der 5800X hat mindestens 25% mehr Rechenpower als ein 5600X, das ist erst mal ein Fakt und sobald ein Game 16 Threads richtig ausnutzt ist der 5800X auch 25% schneller als ein 5600X.
Als Beispiel für dich:
5600X schafft in Battlefield 10 (welches 100 Threads perfekt nutzen könnte) 50 min FPS
5800X hat 25% mehr Rechenpower und schafft daher 62,5 min FPS
Hmm, welche CPU würde ich da wohl lieber nehmen, die die 60 FPS stable schafft oder die die es gerade so nicht schafft?
So Realitätsfern ist solch ein Beispiel übrigens nicht, so etwas entscheidet durchaus mal über 1-2 Jahre längere Nutzungsdauer.
Da der 5800X allerdings sowieso keinen Nachteil gegenüber einem 5600X hat sind diese 25% der Mindestwert in einer perfekt skalierenden Anwendung.
 
Zuletzt bearbeitet:

FlorianKl

Volt-Modder(in)
David versucht doch die ganze Zeit zu erklären, dass Spiele eben nicht linear mit der Threadzahl skalieren. In Battlefield ist der 5800X eben nicht 25% (wieso nicht 33%?) schneller als der 5600X. Es gibt bei Spielen viele Berechnungen, die voneinander abhängen, und deshalb nur nacheinander ausgeführt werden können. Deshalb gibt's ja auch sowas wie einen World-Thread.
Anders ist es z.B. bei Tile-basiertem Rendering, das skaliert linear mit der Kernzahl.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Ein Games welches 8 Threads nutzt profitiert nicht von den 4 zusätzlichen Threads des 3600, was ist daran so schwer zu verstehen?
Das ist ein Beispiel und kein fester Wert.
Ich habe das Gefühl du verstehst das ganze Thema ganz und gar nicht.
Ich glaube eher du verstehst nicht was du hier sagst :ugly:
Du sagst es ja schon selber, es profitiert nicht von zusätzlichen 4 Threads. Behauptest aber dennoch (warum auch immer, ohne jegliche Begründungen), dass in 1 Jahr plötzlich Spiele sogar mit 16 Threads skalieren, obwohl sie es jetzt deiner Ansicht nach gerade mal mit 8 Threads tun.
5600X schafft in Battlefield 10 (welches 100 Threads perfekt nutzen könnte) 50 min FPS
5800X hat 25% mehr Rechenpower und schafft daher 62,5 min FPS
Kannst du das auch beweisen? Nein?
Dachte ich mir.
Kannst du mir auch nur ein einziges Beispiel zeigen, von einem Game, welches mit Kernen linear skaliert? Also eine CPU die x% mehr Kerne hat und dann auch exakt x% mehr FPS liefert? (Natürlich mit der selben Architektur, sonst ist der Vergleich ja nicht fair)
Das wird sicher nicht der Fall sein. Denn dann müsste der 5900X jetzt schon in einigen Games ja den 5600X regelrecht auseinander nehmen. Der 5800X hat nicht 25% mehr Power, so ein Unsinn.
Da der 5800X allerdings sowieso keinen Nachteil gegenüber einem 5600X
Doch. Der unverhältnismäßig hohe Preis spricht absolut gegen den 5800X. Die 150€ die du jetzt am 5800X sparst, sind besser investiert, wenn du auf Zeit umgerechnet einfach etwas eher aufrüstest. Das würde nämlich, wenn man das auf den Monat rechnet, die selben kosten ergeben, aber dir langfristig mehr Leistung bringen.
sind diese 25% der Mindestwert in einer perfekt skalierenden Anwendung.
Nur gibt es kein perfekt mit Kernen skalierendes Game. Games sind keine Render Software, bei solchen Softwares bedeutet tatsächlich 25% mehr Kerne = 25% mehr Leistung. Aber eben nicht bei Games.

Und nochmal: Hast du dir mein verlinktes YT Video angeguckt? Wahrscheinlich nicht oder? Da wird genau das erklärt. Und er sagt das es genau solche Leute geben wird wie dich, die genau das behaupten, was du behauptest und es ist einfach falsch.
(wieso nicht 33%?)
Ach stimmt ja, die 25% sind auch noch falsch gerechnet :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Der Ryzen 7 5800x unboxed ist bei Alternate derzeit für 469 Euro erhältlich und lieferbar. Brauchst halt dann nen Kühler, hab ihn mir grad bestellt.
Zu teuer. Der 5600X reicht für einen Gamingknecht dicke:


Wie schon oft gesagt, der 5800X wird erst interessant, wenn er unter 400€ fällt...

Gruß
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Ich glaube eher du verstehst nicht was du hier sagst :ugly:
Du sagst es ja schon selber, es profitiert nicht von zusätzlichen 4 Threads. Behauptest aber dennoch (warum auch immer, ohne jegliche Begründungen), dass in 1 Jahr plötzlich Spiele sogar mit 16 Threads skalieren, obwohl sie es jetzt deiner Ansicht nach gerade mal mit 8 Threads tun.

Kannst du das auch beweisen? Nein?
Dachte ich mir.
Kannst du mir auch nur ein einziges Beispiel zeigen, von einem Game, welches mit Kernen linear skaliert? Also eine CPU die x% mehr Kerne hat und dann auch exakt x% mehr FPS liefert? (Natürlich mit der selben Architektur, sonst ist der Vergleich ja nicht fair)
Das wird sicher nicht der Fall sein. Denn dann müsste der 5900X jetzt schon in einigen Games ja den 5600X regelrecht auseinander nehmen. Der 5800X hat nicht 25% mehr Power, so ein Unsinn.

Dass du immer noch nicht verstanden hast, dass die 8 Threads ein Beispiel waren ist traurig.
Ja es sind 33%, keine Ahnung wie ich auf 25% gekommen bin.
Der 5800X hat selbstverständlich die 33% mehr Rechenpower.
Das Beispiel kannst du dir gerne selbst machen, ich werde für dich nicht ein Faktum beweisen.
Nimm deine CPU welche auch immer du hast, suche dir ein passabel optimiertes Game wie BF5, mach dort die PCGH Benchmark Szene.
Einmal mit 4 Kernen ohne SMT und einmal mit 8 Kernen ohne SMT.
Power sollte natürlich nicht limitieren.
Ich mache mir die Arbeit garantiert nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Der 5800X hat selbstverständlich die 33% mehr Rechenpower.
In Games nicht, nein.
Das Beispiel kannst du dir gerne selbst machen, ich werde für dich nicht ein Faktum beweisen.
Weil du es nicht kannst. Es gibt keine CPU die linear mit ihren Kernen/Threads skaliert in Games. In deinen Augen sind also ALLE Benchmarks zum 5600X und 5800X aktuell falsch? Oder ist da deiner Meinung nach einfach kein einziges Game dabei, was mit 8/16 umgehen kann? Das kannst du doch nicht ernst meinen.
Nimm deine CPU welche auch immer du hast, suche dir ein passabel optimiertes Game wie BF5, mach dort die PCGH Benchmark Szene.
Einmal mit 4 Kernen ohne SMT und einmal mit 8 Kernen ohne SMT.
Du glaubst wirklich, dass bei diesem Experiment dann die DOPPELTE Leistung rauskommen würde? :D

Und nochmal: Hast du dir das Video angeguckt? Ist wahrscheinlich Quatsch in deinen Augen oder?
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Und nochmal: Hast du dir das Video angeguckt? Ist wahrscheinlich Quatsch in deinen Augen oder?

Ich habe genug von Hardware Unboxed gesehen um ihn nicht mehr für voll zunehmen. Abgesehen davon kann er als Fazit ziehen was immer er möchte.
Kandidaten wie er haben auch schon damals erzählt, dass SMT unnötig ist, dann haben sich die meisten auf Grund solcher Empfehlungen 4 Kerner geholt und hatten ab spätestens 2016 massive Probleme.
Während noch heute ein 4 Kerner mit SMT für die meisten Games wenigstens für 60 FPS genügt.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
@RtZk
Ich hab gerade nix zu tun, welches Game willst du sehen mit dem Kerne Experiment?
Kann dir GTA5, Modern Warfare, Doom Eternal, Battlefront 2 anbieten.
Ich hab ne 8/16 CPU (3700x) mache dann SMT aus und lasse das Game über Task Manager dann einmal mit 4 Kernen und einmal mit 8 Kernen laufen in niedrigster Auflösung um ein CPU Limit zu erzeugen.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
@RtZk
Ich hab gerade nix zu tun, welches Game willst du sehen mit dem Kerne Experiment?
Kann dir GTA5, Modern Warfare, Doom Eternal, Battlefront 2 anbieten.
Ich hab ne 8/16 CPU (3700x) mache dann SMT aus und lasse das Game über Task Manager dann einmal mit 4 Kernen und einmal mit 8 Kernen laufen in niedrigster Auflösung um ein CPU Limit zu erzeugen.

Ich habe keine Ahnung wie gut die ersten 3 eine CPU auslasten.
Battlefront 2 sollte genug Threads auslasten können.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
So biddeschön @RtZk
Battlefront 2, irgendeine Mission gestartet. Keine Limiter an, Radeon Chill off, Vsync off, Settings alles auf Hoch/Sehr hoch

2560x1440, GPU Limit, 124FPS
Screenshot 2020-11-08 204146.jpg

1600x900, CPU Limit, SMT off, alle 8 Kerne, 194FPS
2020.11.08-20.35.png

1600x900, CPU Limit, SMT off, im Task Manager nur den ersten 4 Kernen zugewiesen, 166FPS
2020.11.08-20.36.png


Ich habe hier also durch 100% mehr Kerne wahnsinnige 17% mehr Leistung. Aber ist ja fast linear oder? :klatsch:
Das ist nicht mal ansatzweise die doppelte Leistung. Du könntest jetzt noch argumentieren, dass bei den 4 Kernen Zuweisung noch etwas auf die anderen ausgelagert wird, aber beim besten Willen nicht macht das die Hälfte der Leistung aus die du hier erwartet hättest im Vergleich zu den 8 Kernen. Es sind 17%. Nicht 100%.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
@Benti hat oben ein Budget von 600€-700€ angegeben, da würde ich jegliche Zen3 CPUs sowieso von vornherein ausschließen und mich auf Zen2 konzentrieren...

Sein Ziel: min. 60 FPS stabil bei mittel-hoch...
Und ihr haut euch hier die fetten Zahlen um die Ohren :what:
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
So biddeschön @RtZk
Battlefront 2, irgendeine Mission gestartet. Keine Limiter an, Radeon Chill off, Vsync off, Settings alles auf Hoch/Sehr hoch

2560x1440, GPU Limit, 124FPS
Anhang anzeigen 1341580
1600x900, CPU Limit, SMT off, alle 8 Kerne, 194FPS
Anhang anzeigen 1341581
1600x900, CPU Limit, SMT off, im Task Manager nur den ersten 4 Kernen zugewiesen, 166FPS
Anhang anzeigen 1341582

Ich habe hier also durch 100% mehr Kerne wahnsinnige 17% mehr Leistung. Aber ist ja fast linear oder? :klatsch:
Das ist nicht mal ansatzweise die doppelte Leistung. Du könntest jetzt noch argumentieren, dass bei den 4 Kernen Zuweisung noch etwas auf die anderen ausgelagert wird, aber beim besten Willen nicht macht das die Hälfte der Leistung aus die du hier erwartet hättest im Vergleich zu den 8 Kernen. Es sind 17%. Nicht 100%.

Die Kerne werden nicht vollausgelastet, wie du ja selbst siehst.
Aber auch dann reicht es nicht.
Ist deine Hintergrundlast extrem hoch oder wieso ist die Auslastung der restlichen 4 Kerne bei der Zuordnung so hoch?
Zumindest in Bezug auf dieses Game ist meine Aussage aber trotzdem falsch, interessant.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Um mal wieder was zum ursprünglichen Thema bei zu tragen und @Benti eventuell weiter zu helfen:

So ungefähr würde meine Einkaufsliste bis 700€ aussehen:


Man könnte noch hier und da ein paar € sparen, und diese auf das Sparkonto für eine neue Grafikkarte packen.
RAM geht etwas günstiger, Kühler ginge etwas günstiger.
Beim Board habe ich jetzt quasi nur geraten und auf nen vernünftigen on-board sound geachtet, da du ja anscheinend da keine großen Ansprüche stellst.
Wenn dir das MSI B550-A Pro aber ausreicht hast du noch mehr Geld gespart für eine neue Grafikkarte :ka:
 
Oben Unten