• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

HDMI 2.1-Fehler bei AV-Receivern - Hersteller Sound United äußert sich

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu HDMI 2.1-Fehler bei AV-Receivern - Hersteller Sound United äußert sich

Vorgestern berichteten wir darüber, dass in aktuellen AV-Receivern der Marken Denon, Marantz und Yamaha fehlerhafte Chips werkeln, die eine Bildübertragung in 4K/HDR und 120 fps nicht zulassen. In diesem Fall bekommen Anwender nur ein schwarzes Bild angezeigt. Nun hat sich der für die betroffenen Marken zuständige Hersteller Sound United zu dem Problem geäußert. Mit einer kurzfristigen Behebung des Problems sollte nicht gerechnet werden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: HDMI 2.1-Fehler bei AV-Receivern - Hersteller Sound United äußert sich
 

MaDDoG1207

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn ich mich nicht irre ist 4K@120Hz ein wesentliches Merkmal von HDMI 2.1 (neben 8K, aber das ist momentan noch etwas zu weit gedacht) und damit auch einer der wichtigsten Kaufgründe für die neuen 2020-AVRs, vor allem in Verbindung mit Next-Gen Konsolen und Ampere oder Big Navi. Daher ist dieser "Fehler" ziemlich schwerwiegend, wenn nicht sogar einer K.O. Kriterium.
 

marko597710

Software-Overclocker(in)
Wer den denn x2700 h hatt sollte nicht die xbox one x an 8k hdmi anschließen son gibt es nur Fehler mit Atmos gerade getestet Netflix und ff15 Atmos ged dann wieder
 

d0dger

Schraubenverwechsler(in)
So weit ich weiß, gehört Yamaha nicht zu Sound United.
Wie so etwas durchgehen kann, ist mir etwas schleierhaft. Sowohl der Hersteller der Chips sollte diese umfänglich testen, als auch die Hersteller der Geräte sollten die Chips eigentlich komplett validieren, bevor sie sie einbauen. Da haben anscheinend alle geschlampt.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Würde mich auch wundern wenn Yamaha zu denen gehört. Die Software der Denon Geräte ist einfach Grütze grade mal Beta Stadium. Am Ende wurde es ein Onkyo.
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
Wieso läuft es denn mit der PlayStation 5?
Doch nen Fehler in den Nvidia Chips? Die haben da ja von Beginn an allerhand Probleme mit HDMi 2.1 - auch bspw. mit GSync.

Xbox One X unterstützt kein HDMI 2.1 und somit ist bei 4K/60 bzw. 1440p/120 schluss. Das läuft so wie es soll und maximal kann.
Wenn RX6000, Series X und PS5 am Ende keine Probleme bereiten wirds spannend..

edit: Vorserienmodell der Series X auch - okay - dann lass mal noch die Release-Versionen abwarten. Vorher würd ich anstelle von Sound United auch nichts sagen^^
 
Zuletzt bearbeitet:

marko597710

Software-Overclocker(in)
Wieso läuft es denn mit der PlayStation 5?
Doch nen Fehler in den Nvidia Chips? Die haben da ja von Beginn an allerhand Probleme mit HDMi 2.1 - auch bspw. mit GSync.

Xbox One X unterstützt kein HDMI 2.1 und somit ist bei 4K/60 bzw. 1440p/120 schluss. Das läuft so wie es soll und maximal kann.
Wenn RX6000, Series X und PS5 am Ende keine Probleme bereiten wirds spannend..

edit: Vorserienmodell der Series X auch - okay - dann lass mal noch die Release-Versionen abwarten. Vorher würd ich anstelle von Sound United auch nichts sagen^^
Die Xbox one x kann ein Teil hdmi 2.1 deswegen kann sie auch VRR
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
Der einzige "Teil" den die One X von HDMI 2.1 unterstützt ist die Informationsübergabe von ALLM (Auto Low Latency Mode) an den angeschlossenen TV.
Bedeutet nicht mehr, als dass der Fernseher automatisch in den Gaming-Mode wechselt und im TV ansonsten aktive Bildverbesserungsfunktionen, die eine höhere Latenz verursachen würden, deaktiviert.
Die Übertragungsrate ist und bleibt auf HDMI 2.0 Niveau und somit bei maximal 1440p/120 oder 4K/60.

Also eine Komfortfunktion, weil Microsoft davon ausgeht, dass die meisten Leute zu faul sind/es vergessen den TV immer manuell auf den Gaming-Mode umzuschalten.

edit: VRR (variable refresh rate) wird seit 2018 von One X und One S über HDMI unterstützt, das steht aber in keiner Abhängigkeit zu der Übertragungsrate die wir für 4K/120 benötigen würden.
 
Zuletzt bearbeitet:

perupp

Software-Overclocker(in)
Der einzige "Teil" den die One X von HDMI 2.1 unterstützt ist die Informationsübergabe von ALLM (Auto Low Latency Mode) an den angeschlossenen TV.
Bedeutet nicht mehr, als dass der Fernseher automatisch in den Gaming-Mode wechselt und im TV ansonsten aktive Bildverbesserungsfunktionen, die eine höhere Latenz verursachen würden, deaktiviert.
Die Übertragungsrate ist und bleibt auf HDMI 2.0 Niveau und somit bei maximal 1440p/120 oder 4K/60.

Also eine Komfortfunktion, weil Microsoft davon ausgeht, dass die meisten Leute zu faul sind/es vergessen den TV immer manuell auf den Gaming-Mode umzuschalten.

edit: VRR (variable refresh rate) wird seit 2018 von One X und One S über HDMI unterstützt, das steht aber in keiner Abhängigkeit zu der Übertragungsrate die wir für 4K/120 benötigen würden.
Und wo geht es in dem Artikel um One X?
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Wieso läuft es denn mit der PlayStation 5?
Doch nen Fehler in den Nvidia Chips? Die haben da ja von Beginn an allerhand Probleme mit HDMi 2.1 - auch bspw. mit GSync.

Xbox One X unterstützt kein HDMI 2.1 und somit ist bei 4K/60 bzw. 1440p/120 schluss. Das läuft so wie es soll und maximal kann.
Wenn RX6000, Series X und PS5 am Ende keine Probleme bereiten wirds spannend..

edit: Vorserienmodell der Series X auch - okay - dann lass mal noch die Release-Versionen abwarten. Vorher würd ich anstelle von Sound United auch nichts sagen^^
Laut c't kann man die besagten 4K@120 Hz mit voller Farbabtastung nach HDMI Spezifikation mit insgesamt vier verschiedenen Bitmustern übertragen. In besagtem HDMI Decoderchip ist nun ein Fehler, dank dem die Übertragung mit einem dieser Bitmuster - ausgerechnet das, das die Xbox nutzt - fehlschlägt. Bei der RTX 3080 ist das noch nicht bestätigt, aber ebenfalls wahrscheinlich. Die PS5 verwendet entweder durch Zufall eines der anderen drei Optionen, oder kann mehr als nur eins, weshalb sie nicht betroffen ist.

Warum man überhaupt mehr als einen Modus vorsieht weiß nur das HDMI Gremium, denn das kann ja eigentlich nur schiefgehen.

Man kann jetzt natürlich Panasonic schief anschauen und sich fragen warum sie das Problem nicht schon früh im Designprozess gefunden haben. Aber bei den mittlerweile doch recht absurden Datenraten und dementsprechend auch Frequenzen kann man einen HDMI Chip eben leider nicht "mal eben" testweise in Kleinserie herstellen, oder gar ganz in Software auf einem FPGA implementieren. Zumal Panasonic zur Entwurfszeit ja auch noch keine HDMI 2.1 fähigen Quellen zur verfügung standen, man musste also im Zweifel beides - Quelle und Decoderchip - entwerfen.

Sollten sie das überhaupt gemacht haben, denke ich mal dass sich der Fehler dadurch eingeschlichen hat, dass die gleiche Abteilung beide Chips entworfen hat. Normalerweise würde man das natürlich nicht machen, und zwei unabhängige Teams daran arbeiten lassen, aber im Falle von Chipdesign sind die entsprechenden Talente rar. Ich tippe mal darauf, dass Panasonic einfach nicht genug Personal für zwei unabhängige Teams hatten - wie gesagt, sollten sie überhaupt einen Testchip entworfen haben.
 

rum

Software-Overclocker(in)
Uff! Nutz ich zwar alles nicht, ist aber schon heftig! Dann mal ran an die Reparaturbulleten!
 

kero81

Lötkolbengott/-göttin
Aber wer kauft sich einen HDMI 2.1 AVR, für günstiges Geld, der dann doch kein HDMI 2.1 kann?!
Den Artikel von c't gibts nicht Online, oder?! Betrifft das dann auch 1080p/HDR?!Oder nur 4k/HDR?
 

Ben das Ding

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich kenn das Problem. Lösung: Gehst du einfach in den nächsten Laden und holst einen neuen der den 2.1 Standard dann unterstützt. Gibt immer tolle Angebote. Mein letzter war ein Denon. Kann man mal machen für guten Sound.
 
Oben Unten