• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Yamaha RX-V4A und RX-V6A mit HDMI 2.1: AV-Receiver-Generation mit 8K-Video-Unterstützung

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Yamaha RX-V4A und RX-V6A mit HDMI 2.1: AV-Receiver-Generation mit 8K-Video-Unterstützung

Yamaha hat mit dem RX-V4A und RX-V6A eine neue Generation an AV-Receivern vorgestellt. Auf der Habenseite stehen HDMI-Features wie HDR10+, 8K/60Hz und 4K/120Hz, bis zu 5.2-Sound und Cinema DSP 3D sowie - beim teureren der beiden Modelle - 7.2-Surround-Sound und Dolby-Atmos-Unterstützung. Die Geräte erscheinen im Herbst für rund 500 und 700 Euro.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Yamaha RX-V4A und RX-V6A mit HDMI 2.1: AV-Receiver-Generation mit 8K-Video-Unterstützung
 

Dominicus1165

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aber die Fernbedienungen sehen noch immer aus wie von 1990.
Zeigen nicht Amazon Fire und Samsung, was die Kunden wollen?
90% die Knöpfe wird der normale Kunde niemals drücken.

Allein diese scheiß Teletext Tasten braucht niemand mehr.
Wer Teletext liest, hat die letzten 13 Jahre echt in nem fensterlosen Keller gelebt.
Das Internet ist Neuland.

Zumindest keine Taste für jeden einzelnen Input sondern zwei Pfeiltasten.
 

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Hm, immer noch kein Auro3D, bzw. Auromatic. Dazu ein Design, welches nicht gerade jedem gefällt.
Und warum nur max 7.2? Naja, berauschend ist das nicht. Aber wer wirklich ein Setup mit Höhenkanälen und Unterstüzung für die kommenden Konsolen haben möchte, greift lieber zum Denon X3700H oder X4700H, denn mit diesem ist aus dem Stand 5.2.4 möglich und dank der 11 Vorstufen auch 7.1.4 mit zusätzlicher Stereo-Endstufe.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Hören sich auch interessant an, da ich noch auf den denon avr‑X2700H DAB warte, schau ich hier mal genauer hin was Yamaha da anbietet in Zukunft
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Aber die Fernbedienungen sehen noch immer aus wie von 1990.
Zeigen nicht Amazon Fire und Samsung, was die Kunden wollen?
90% die Knöpfe wird der normale Kunde niemals drücken.

Allein diese scheiß Teletext Tasten braucht niemand mehr.
Wer Teletext liest, hat die letzten 13 Jahre echt in nem fensterlosen Keller gelebt.
Das Internet ist Neuland.

Zumindest keine Taste für jeden einzelnen Input sondern zwei Pfeiltasten.

Nicht jeder bedient Fernbedienungen wie du.
Du kannst dich ja als alleiniger Testkandidat bewerben.
Mit den blöden "Fernbedienungen", du die lobpreist, könnte ich nichts anfangen, das wären dann nämlich für mich billigste Wegschmeißprodukte.
Wenn ich das Wort Amazon höre, wird mir schlecht.
Haushaltsgeräte sind nunmal keine Menschen, mit denen man verbal interagieren sollte.
Ich brauche für alles einen Knopf, fertig, 100% Kundenzufriedenheit.
 

Dominicus1165

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nicht jeder bedient Fernbedienungen wie du.
Du kannst dich ja als alleiniger Testkandidat bewerben.
Mit den blöden "Fernbedienungen", du die lobpreist, könnte ich nichts anfangen, das wären dann nämlich für mich billigste Wegschmeißprodukte.
Wenn ich das Wort Amazon höre, wird mir schlecht.
Haushaltsgeräte sind nunmal keine Menschen, mit denen man verbal interagieren sollte.
Ich brauche für alles einen Knopf, fertig, 100% Kundenzufriedenheit.

Ich kann nicht der einzige sein, der so denkt, denn sonst würde Samsung nicht das System von Amazon kopieren, welche mit ihrem FireTV System überaus erfolgreich sind.

Brauchst du das wirklich? Ist es nicht einfacher, wenn du nur die absolut elementaren Funktionen auf der Fernbedienung hast und Dinge wie die Einstellungen auf einem Home Button unterbringst?
Wieso? Na weil du doch nicht viertelstündlich diese wechselst, sondern vielleicht mal in der Woche/ Monat / einmalig. Warum also "Setup", "Display", "Option", "Top Menu", "Home", "Pop-up/Menu" in 6 Buttons stecken?

Ist es nicht so, dass du das Teil meist einfach nur anmachst, den Eingang wählst (sofern du mehrere nutzt) und dann noch die Lautstärke anpasst?

Ganz kurze Analyse
Pause und Fortsetzen können auf Steuerkreuz drücken gelegt werden. Stopp kann über lange drücken gelöst werden. (3 Buttons weniger)
Zurückspulen kann über mehrmaliges linksdrücken ausgelöst werden für die einzelnen Stufen.
Kapitel zurück über gedrückt halten des Buttons.
Für Vorwärts selbiges. (4 Buttons weniger)
Settings vereinheitlichen wie beschrieben (5 Buttons weniger)

Teletext ist eine absolute Seltenheit geworden (Ich kenne absolut niemanden, der den in den letzten 10 Jahren mal geöffnet hätte) und kann wie bei Samsung über einen einzelnen Button + Steuerkreuz realisiert werden (3 Buttons weniger)

Ohne jeglichen/ bedeutsamen Komfortverlust sind wir nun 15 Buttons losgeworden.

Unbenaasdnnt.png
Hier mal das Bild der Samsung Remote, welche sich von der Amazon Remote ableitet.
Wir haben die volle Funktionalität der linken Fernbedienung in der Rechten untergebracht.
Für Leute die zu Faul waren ihre 20 Lieblingssender auf die 1-20 zu legen, kann man CH drücken statt kippen und gelangt zu ner Zifferneingabe.

Mir bekannte Hersteller von diesem Bedienungskonzept: Amazon, Samsung, LG, ROKU, Nvidia, Apple, etc.
 

Andregee

Software-Overclocker(in)
Direktwahltasten sind viel praktischer als wenn man sich mit so rudimentären Fernbedienungen wie der des Fire tv durch verschachtelte Menüs hangeln muss. Ich hätte sogar gern noch mehr Direktwahltasten. Ein Fire TV hat deutlich weniger Funktionen als ein AVR, aber gut was weiß ich schon. Künftig bedient man sicher auch parametrische Equalizer per Sprachbefehl. Übrigens verfügt das Gerät über keine Teletext Funktion.
Und letztlich spielen beim Bedienkonzept nicht die Marke, sondern das Gerät und der Funktionsumfang die entscheidende Rolle
Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

Semnone

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe gerade mal auf meine AVR Fernbedienung geschaut. Die hat insgesamt 60 Tasten.
Täglich nutzen tue ich davon ca 5 und seltener nutze ich max. 15 davon.

Das könnte schon deutlich entschlackt werden.
Den Nummernblock habe ich zB noch nie benutzt und Tasten für vor und zurück spulen, oder Play und Pause usw genauso wenig wie die Steuerung vom Fernseher mit Laut, Leise, An, aus Ch+/-.

Bestimmte Tasten sollten schon auf einer AVR Fernbedienung bleiben, aber ich denke einiges kann da schon weg.
 

Andregee

Software-Overclocker(in)
Zum Glück wird berücksichtigt, daß Ansprüche unterschiedlich sind.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 

Dominicus1165

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja brauche ich, zumindest bei einem AVR. Keine Lust jedes mal mit 3 Knöpfen durch 17 Untermenüs zu navigieren.
Bei AVRs hat sich dieses Bedienkonzept zum Glück noch nicht durchgesetzt.
Jedes mal? Wie oft stellst du sachen ein? Jeden Tag 5x? Oder macht man das einmal beim Gerätesetup?
Und wie ich ausführlich beschrieben habe, können etliche Funktionen auf die selbe Taste gelegt werden. Wozu brauche ich das Steuerkreuz während der Film läuft? Ist doch kein Menü offen. Aber die Mediensteuerung brauche ich.
Also könnte ich das Steuerkreuz als Mediensteuerung missbrauchen. Warum gibt es also eigene Tasten dafür?
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
Jedes mal? Wie oft stellst du sachen ein? Jeden Tag 5x? Oder macht man das einmal beim Gerätesetup?

Mehrmals täglich je nach Content. Hörst du mit einer Einstellung alle verschiedenen Musik Richtungen und schaust alle Filme?

In deine Richtung (also Receiver unterstützt zuviele Befehle) lässt sich das ganze doch problemlos mit einer kleineren Universalfernbedienung lösen.
In die andere Richtung (Receiver unterstützt nur 5 verschiedene Befehle per IR) halt nicht.
 

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Mehrmals täglich je nach Content. Hörst du mit einer Einstellung alle verschiedenen Musik Richtungen und schaust alle Filme?

In deine Richtung (also Receiver unterstützt zuviele Befehle) lässt sich das ganze doch problemlos mit einer kleineren Universalfernbedienung lösen.
In die andere Richtung (Receiver unterstützt nur 5 verschiedene Befehle per IR) halt nicht.

Oder einfach einen Denon-AVR nehmen, die haben 4 Tasten für programmierbare Einstellungen...
 
Oben Unten