• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GTX 560 Ti 1GB behalten oder GTX 560 2GB einbauen?

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

ich habe aktuell eine GTX 560 Ti mit 1GB Grafikspeicher in meinem PC drin (siehe Signatur). Allerdings habe ich jetzt eine GTX 560 mit 2GB Grafikspeicher bei mir rumliegen und frage mich ob es sich lohnt diese einzubauen obwohl sie eigentlich einen Tick langsamer ist als die Ti oder werden mir die 2GB Grafikspeicher bei einer Auflösung von 1920*1200 den Nachteil der geringeren Performance des Chips nicht aufwiegen?

Würde evtl. eine Übertaktung der GTX 560 die Performance auf GTX 560 Ti Niveau heben können (aktuell ist meine GTX 560 Ti nicht übertaktet sondern nur undervoltet)?

Irgendwie bin ich unentschlossen wie ich mich entscheiden soll. Bei kleineren Auflösungen würde ich klar bei der Ti bleiben und bei größeren Auflösungen wohl eher zu non-Ti mit mehr Speicher tendieren, aber bei 1920*1200 beim Spielen bin ich irgendwie unentschlossen.

Was würdet ihr also machen?

Spiele versuche ich immer mit maximal möglicher Bildqualität zu spielen, Textur-Mods nutze ich aber keine.

Danke.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
die zwei gigabyte bringen der gtx 560 halt nix weil der chip selber vorher einfach schlapp macht
also bleibst du am besten einfach bei deiner gtx 560 ti
:)
 

Leckrer

Software-Overclocker(in)
blautemple schrieb:
die zwei gigabyte bringen der gtx 560 halt nix weil der chip selber vorher einfach schlapp macht
also bleibst du am besten einfach bei deiner gtx 560 ti
:)

Oder du verkaufst beide und holst dir ne schöne 7870, oder du wartest auf die Gtx 660
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Nee, verkauft wird keine von beiden weil die andere Karte in nen anderen PC kommt.

@blautemple: Irgendwie dachte ich mir sowas auch schon das die Grundleistung der GTX 560 wohl nicht ausreicht damit der Grafikspeicher jemals zum limitierenden Faktor wird. Aber könnte man denn die GTX 560 auf das Niveau einer Ti bringen wenn man sie übertaktet (mit Standardvoltage, denn der Stromverbrauch und die Lautstärke sollen natürlich nicht unverhältnismäßig zunehmen)?
 

Ahab

Volt-Modder(in)
Du könntest sie eventuell auf Ti Niveau bringen, aber die Leistung wäre trotzdem nicht in allen Szenarien die gleiche. Ich würde auch ganz einfach bei der 560 Ti bleiben. Mit den 2GB RAM reißt du nichts.
 

stefan79gn

PCGH-Community-Veteran(in)
Lass lieber die 560 ti drinnen denn die ist ne ecke schneller. Der Vram wiegt die Leistung nicht auf.
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Ok, wenn sich alle so einig sind, dann bleib ich bei der Ti.

Danke für die schnellen Antworten.
 

Andregee

Software-Overclocker(in)
man müßte auch mal auf die speicheranbindung achten. häuft sind die kleineren karten mit mehr speicher blender. ich kenne einige die haben sich voller freude ohne zu fragen 3gb modelle gekauft und dann haben sie sich gewundert das das so schlecht lief.
kein wunder war die speicheranbindung auf 192bit begrenzt udn meist war nur ddr3 speicher verbaut statt gddr5
 

atop1234

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Lass lieber die 560 ti drinnen denn die ist ne ecke schneller. Der Vram wiegt die Leistung nicht auf.

Im Allgemeinen stimmt das sicher, im speziellen aber nicht immer:

Ich hatte in meinem Rechner eine 560GTX (non-TI) mit der ich Skyrim mit dem offiziellen HD-Texturmod in FullHD spielen wollte.
Das lief auch immer für 10 Minuten butterweich bis der VRAM vollief und dann wurde es eine Ruckelorgie.

Die 2GB hätten hier den entscheidenden Unterschied gemacht.
 

stefan79gn

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja ich stimme dir da voll und ganz zu. Ich sehs mit dem vram auch wie du. Aber da die 560 für ful hd eh heutzuage ne Karte ist wo man abstriche machen muss, natürlich spiele abhängig. wiegt es als normaluser nicht auf. Dann lieber ne LEistungsstärkere Karte kaufen.
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
man müßte auch mal auf die speicheranbindung achten. häuft sind die kleineren karten mit mehr speicher blender. ich kenne einige die haben sich voller freude ohne zu fragen 3gb modelle gekauft und dann haben sie sich gewundert das das so schlecht lief.
kein wunder war die speicheranbindung auf 192bit begrenzt udn meist war nur ddr3 speicher verbaut statt gddr5

Nein, darauf hab ich schon geachtet, die 560 GTX ist nicht so ein Blender, da ist nix abgespeckt, hat 256bit Speicherinterface und GDDR5 Speicher. Auch die Taktraten sind Standard, also daher wäre das kein Problem.

Sind übrigens die beiden Karten zwischen denen die Wahl fällt (bzw. schon gefallen ist, ich werde die Ti drinlassen und die non-Ti kommt in den anderen Rechner):
ASUS ENGTX560 Ti DC/2DI/1GD5: http://geizhals.at/de/668912
Zotac GeForce GTX 560 (ZT-50705-10M): http://geizhals.at/de/642403

Ich hatte in meinem Rechner eine 560GTX (non-TI) mit der ich Skyrim mit dem offiziellen HD-Texturmod in FullHD spielen wollte.
Das lief auch immer für 10 Minuten butterweich bis der VRAM vollief und dann wurde es eine Ruckelorgie.

Die 2GB hätten hier den entscheidenden Unterschied gemacht.

In welcher Auflösung hast du da gespielt? Und sicher, es gibt bestimmt Spiele wo die 2GB evtl. dann den Unterschied machen, aber ich hab eher so gedacht wie es ganz im Allgemeinen aussieht und da waren sich ja bisher alle einig. Hab ja keine Lust immer die Karten je nach Spiel umzubauen :D.
 

atop1234

Komplett-PC-Aufrüster(in)
In welcher Auflösung hast du da gespielt? Und sicher, es gibt bestimmt Spiele wo die 2GB evtl. dann den Unterschied machen, aber ich hab eher so gedacht wie es ganz im Allgemeinen aussieht und da waren sich ja bisher alle einig. Hab ja keine Lust immer die Karten je nach Spiel umzubauen :D.


Skyrim in 1920*1080 mit den offiziellen hochauflösenden Texturen. Da reichten die 1GB nicht obwohl der Speed gereicht hätte.

Glaube aber auch dass Du in den meisten Fällen mit der TI besser fahren wirst.
 
Oben Unten