• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gtx 1660 super wird nicht erkannt

hollymollyman

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi leute.

Wollte meinem vater was gutes tun damit er abends was daddeln kann. Nun läuft leider garnix. D. H.

Ich kaufte ihm ne msi ventus gtx 1660 super xs und verbaute sie in folgendem rechner,
Asrock z68 pro3 gen 3, bios 2.30
8 gb ram
Intel i7 2600k, alles standard
Be quiet 550 watt pure power
Win 10 64 bit
Bekomme kein signal über die grafikkarte auf den monitor, angschlossen über hdmi.
Seltsamerweise wird sie auch nicht unterm gerätemanager angezeigt, auch nicht wenn ich ausgeblendete geräte anzeigen lasse.
Hab die karte in meinem rechner eingebaut und machte keine probleme.
Natürlich hab ich bios von igp auf pcie umgestellt.
Vielleicht kann mir hier von den profis jemand weiterhelfen.
Gibt es vielleicht ein kompatibilitätsproblem zwischen den verschiedenen pcie standards?
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Im BIOS den pci-e Slot auf gen3 stellen.

Dann mit Displayport versuchen.

Ist das bios das letzte was es für das Mainboard gibt?

Falls nicht dann das Bios auf letztes bios updaten.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das hat was mit dem Bios was zu tun, das System kennt die Karte nicht weil es solch eine Karte zu der Zeit noch nicht gab. Ist nicht das erste mal das neue Grafikkarten in ältere Systeme nicht laufen. Das einzige was du versuchen kannst ist auf der Herstellerseite des Mainboard nach einem letzten Bios zu schauen und falls dieses noch nicht drauf ist darauf zu hoffen das es damit dann geht.
 
TE
H

hollymollyman

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für die bisherigen tipps.
Das aktuelle offizielle bios ist drauf.
Es gibt noch n beta bios, das ich aber nicht nehmen möchte, weil ich das system nicht zerschiessen will.
Mein dad ist halt auf den pc angewiesen.
 

tdi-fan

Software-Overclocker(in)
Es gibt noch n beta bios, das ich aber nicht nehmen möchte, weil ich das system nicht zerschiessen will.
Mein dad ist halt auf den pc angewiesen.

Nach der Beschreibung auf der Hersteller-Seite des Beta-Bios zu urteilen, wäre das wohl die Lösung des Problems. Deine Sorge ist aber auch nachvollziehbar. Ein Dilemma.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Nach der Beschreibung auf der Hersteller-Seite des Beta-Bios zu urteilen, wäre das wohl die Lösung des Problems. Deine Sorge ist aber auch nachvollziehbar. Ein Dilemma.
Vielleicht hat ja jemand das beta bios am laufen.

Kannst ja dafür einen neuen Thread auf machen.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 
TE
H

hollymollyman

Komplett-PC-Käufer(in)
Die beta hab ich auch gesehn, hab aber grade geschaut und manche berichten von boot problemen, daher ists mir zu riskant.
Werd die karte wohl zurücksenden.
Schade!
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Einfach probieren mit dem Beta-BIOS.

SOLLTE es irgendwelche Probleme geben, die so schwerwiegend sind, dass du das BIOS nicht mehr "downgraden" kannst, kaufst du halt für 8€ einen neuen BIOS-Chip. Fertig ist die Laube.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Im BIOS den pci-e Slot auf gen3 stellen.

Dann mit Displayport versuchen.

Ist das bios das letzte was es für das Mainboard gibt?

Falls nicht dann das Bios auf letztes bios updaten.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

der i 7 2600k kan meines wissen nur PCie 2.0 . Dies sollte aber egal sein.
Dumme Frage du schließt den Monitore schon an die Ports der Grafikkarte an oder?
 
Oben Unten