• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GTX 1060 6GB wird nicht erkannt

Hinni901

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin,
Ein Kollege von mir hat einen Rechner mit folgenden Specs geschenkt bekommen:
I5 2500k
4× 4GB DDR3 1333Mhz
ASRock Z68 Extreme 4
GTX 560ti
2TB HDD

Die 2TB HDD hat er gegen eine 500GB SSD ersetzt und wollte jetzt noch eine Grafikkarte einbauen mit der er halbwegs vernünftig CSGO spielen kann und hat dafür eine gebrauchte Gigabyte GTX 1060 6GB gekauft. Er hat die 1060 eingebaut und der PC erkennt die Karte nicht. D.h. der PC gibt auch mit der 1060 installiert nur ein Videosignal über die Intel HD 3000 aus und die Performance ist auch dementsprechend. Der Install des Nvidia Treiber läuft auch nicht durch da "kompatible Hardware" fehlt, logisch, der Rechner läuft ja auch über die Intel HD. Was er bereits gemacht hat:
- Display Adapter im BIOS auf PCIe gestellt
- BIOS auf die neuste Version geupdated
- versucht den Treiber manuell zu installieren (aus einer Liste von Treibern ausgewählt) während die HD 3000 aktiv ist

Ein defekt der Karte ist auszuschließen da die Karte im PC eines Kollegen ohne Probleme erkannt wird. Die Karte wird bei ihm im Geräte-Manager als PCI-Kommunikationsgerät (einfach) angezeigt. Wenn er versucht den Nvidia Treiber aus einer Liste von Treibern auszuwählen und zu Installieren kommt die Fehlermeldung "Bei der Installation ist ein Fehler aufgetreten - Das Gerät funktioniert nicht ordnungsgemäß, Windows konnte den Treiber nicht laden". Der Rechner erkennt daraufhin die Karte als 1060 und wenn man neustartet gibt er weder ein Signal über die 1060 noch ein Signal über die Intel HD aus. Ich hab ihm daraufhin gesagt er soll Mal im abgesicherten Modus starten. Daraufhin gab der Rechner zumindest ein Signal über die Intel HD aus und er konnte den Treiber wieder entfernen, womit wir wieder beim Ausgangsproblem wären. Ich bin wirklich mit meinem Latein am Ende. Habt ihr noch Ideen, wo das Problem liegen könnte?

Gruß
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Er hat die 1060 eingebaut und der PC erkennt die Karte nicht. D.h. der PC gibt auch mit der 1060 installiert nur ein Videosignal über die Intel HD 3000 aus
Ich hoffe dein Kollege hat auch das Monitorkabel entsprechend umgesteckt? :ugly:

Ansonsten mal das UEFI updaten und/oder resetten.
Ist das Board im CSM oder UEFI Modus (falls vorhanden)?

Nochmal zur Sicherheit: Wenn er mit der eingebauten GTX 1060 bootet, dann bekommt er nur ein Bild über die iGPU des Prozessors?
Windows erkennt die Grafikkarte? (Was zeigt der Gerätemanger?)
Wie genau wollte er jetzt die Treiber dafür installieren?

Was für ein Netzteil hat der Rechner?

Kommt er denn ins UEFI wenn die GTX1060 eingebaut und verkabelt ist, oder funktioniert nur die iGPU?
 

Sharkoonator

Schraubenverwechsler(in)
Moin!
Auch wenn es offensichtliche Dinge sind, aber hat dein Kollege:
- den Steckplatz x16 auf dem MB verwendet (und auch richtig eingesteckt)
- Stromkabel richtig in die 1060 gesteckt
- im BIOS die Videoausgabe über die GPU ausgewählt (falls das BIOS evtl vorher auf "nur über iGPU" stand)
- alle anderen Stecker mal kontrolliert
 
TE
H

Hinni901

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin!
Auch wenn es offensichtliche Dinge sind, aber hat dein Kollege:
- den Steckplatz x16 auf dem MB verwendet (und auch richtig eingesteckt)
- Stromkabel richtig in die 1060 gesteckt
- im BIOS die Videoausgabe über die GPU ausgewählt (falls das BIOS evtl vorher auf "nur über iGPU" stand)
- alle anderen Stecker mal kontrolliert
Ja Steckplatz hat er den richtigen ausgewählt, er sollte extra noch ein Foto schicken damit ich sehen kann das er alles richtig angeschlossen hat. Wie gesagt BIOS steht auf PCI Express, nicht auf der iGPU. Stromkabel sind richtig eingerastet und die Karte ist auch vernünftig im Slot. Alle Stecker die drin sind, sind vernünftig drin. Mit der 560ti läuft's ja auch...
 

Sharkoonator

Schraubenverwechsler(in)
Kann man im BIOS die PCIe Gen 3 separat auswählen?
Ansonsten würde ich auch tippen, dass die 1060 nen Schlag weg hat...
Edit: im Geräte-Manager nach geänderter Hardware suchen und ggf. von Windows den Treiber aktualisieren lassen/ Geforce Experience den Treiber automatisch finden lassen?
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Also er bekommt Bild via IGPU aber nicht mit der 1060?

Wie hat er das getestet? Monitor Kabel umgesteckt oder hat er zwei Kabel zum Monitor? (komische Frage, aber hatte mal einen solchen Fall)


Wenn er Über IGPU im Geräte Manager schaut, wird die 1060 angezeigt? ggf. mit gelben Ausrufezeichen und mit Fehlercode43? -> Wahrscheinlich hat die Karte einen weg
 
TE
H

Hinni901

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich hoffe dein Kollege hat auch das Monitorkabel entsprechend umgesteckt? :ugly:

Ansonsten mal das UEFI updaten und/oder resetten.
Ist das Board im CSM oder UEFI Modus (falls vorhanden)?

Nochmal zur Sicherheit: Wenn er mit der eingebauten GTX 1060 bootet, dann bekommt er nur ein Bild über die iGPU des Prozessors?
Windows erkennt die Grafikkarte? (Was zeigt der Gerätemanger?)
Wie genau wollte er jetzt die Treiber dafür installieren?

Was für ein Netzteil hat der Rechner?

Kommt er denn ins UEFI wenn die GTX1060 eingebaut und verkabelt ist, oder funktioniert nur die iGPU?
UEFI ist auf dem neusten Stand, hat weder mit der alten noch mit der neuen Version funktioniert. CMOS Reset auch schonmal gemacht, hat auch nichts gebracht.
Genau wenn die 1060 eingebaut ist kriegt er trotzdem nur ein Bild über die iGPU, wenn er das DVI Kabel an die Grafikkarte anschließt tut sich jarnischt. Windows erkennt die Grafikkarte als "PCI Kommunikationsgerät (einfach)" auf BUS_0.
Zum Treiber:
Im Device Manager Rechtsklick auf das PCI Kommunikationsgerät -> Treiber aktualisieren -> Manuell vom Computer installieren -> Aus einer Liste von verfügbaren Treibern auswählen -> Grafikkarten
Und da dann einmal den Nvidia Grafiktreiber ausgewählt der noch auf dem Rechner installiert war und auch einmal mit dem Microsoft Basic Display Driver beide Male funktionierte die Grafikkarte danach nicht.
Netzteil ist ein 730W 80+ Bronze von BeQuiet, allerdings ein etwas älteres Schätzchen. Es werden keine Adapter verwendet und der gleiche 8 Pin der die 1060 mit Strom versorgt ist auch ein Teil der Stromversorgung für die 560ti.

Ja mehr oder weniger. Wenn er beim Hochfahren Del oder F2 drückt kommt er zwar ins UEFI, allerdings gibt es erst ein Videosignal wenn er das DVI Kabel an die iGPU umsteckt. Also allem Anschein nach erkennt das Board nichtmal das eine Grafikkarte im x16 Slot ist...
Wirklich kurios...
Kann man im BIOS die PCIe Gen 3 separat auswählen?
Ansonsten würde ich auch tippen, dass die 1060 nen Schlag weg hat...
Edit: im Geräte-Manager nach geänderter Hardware suchen und ggf. von Windows den Treiber aktualisieren lassen/ Geforce Experience den Treiber automatisch finden lassen?
Naja Schlag weg glaube ich weniger, da sie ja im Rechner von nem Kumpel von ihm ohne Probleme erkannt wird und funktioniert.
PCIe Gen 3 kann man nicht Seperat auswählen.
Nach geänderter Hardware suchen und Windows den Treiber suchen lassen hat nicht funktioniert, "Windows konnte keine Treiber für das Gerät finden"... GeForce Experience meint es wäre keine kompatible Hardware vorhanden
Also er bekommt Bild via IGPU aber nicht mit der 1060?

Wie hat er das getestet? Monitor Kabel umgesteckt oder hat er zwei Kabel zum Monitor? (komische Frage, aber hatte mal einen solchen Fall)


Wenn er Über IGPU im Geräte Manager schaut, wird die 1060 angezeigt? ggf. mit gelben Ausrufezeichen und mit Fehlercode43? -> Wahrscheinlich hat die Karte einen weg
Ja hat am PC umgesteckt. Die 1060 wird nicht als 1060 sondern als "PCI Kommunikationsgerät (einfach)" erkannt, das allerdings auch mit gelben Ausrufezeichen. Ob ein Fehlercode 43 vorliegt weiß ich nicht.
Ich schreibe das noch einmal da es vielleicht im Initiativen Beitrag verloren gegangen ist: Die Grafikkarte wurde in einem anderen Rechner bereits getestet und hat dort tadellos funktioniert. Dementsprechend kann ein Hardware defekt eigentlich ausgeschlossen sein, oder bin ich falsch informiert?
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Der einzige Test der wohl noch ausbleibt ist evtl. ein anderer Anschluss zum Monitor?
Displayport/HDMI/DVI je nachdem was möglich ist.

Ansonsten hat er wohl leider Elektroschrott gekauft :ka:
 

Sharkoonator

Schraubenverwechsler(in)
Naja Schlag weg glaube ich weniger, da sie ja im Rechner von nem Kumpel von ihm ohne Probleme erkannt wird und funktioniert.
PCIe Gen 3 kann man nicht Seperat auswählen.
Nach geänderter Hardware suchen und Windows den Treiber suchen lassen hat nicht funktioniert, "Windows konnte keine Treiber für das Gerät finden"... GeForce Experience meint es wäre keine kompatible Hardware vorhanden
Ich meine, dass ich ein ähnliches Problem damals mit dem fast identischen Setup hatte - bei mir hat da nur die Treiberdeinstallation mit allen anderen dazugehörigen Files geholfen. Dann nach geänderter Hardwaresuche (unter Win7 noch) im Geräte-Manager hat es geklappt...
 

seahawk

Volt-Modder(in)
BIOS aktuell?


ggf. mal das letzte BETA versuchen.
 
Oben Unten