• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grafikkarten im Preisvergleich: Die nackte Verzweiflung bei RTX 3080 und Co.

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Grafikkarten im Preisvergleich: Die nackte Verzweiflung bei RTX 3080 und Co.

Wenn RTX 3080 und Co. unverschämt teuer sind, was kaufen sich dann die PCGH-Leser eigentlich? Ein Blick in den Preisvergleich zeigt quasi die nackte Verzweiflung.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Grafikkarten im Preisvergleich: Die nackte Verzweiflung bei RTX 3080 und Co.
 

JoshuaOD

Komplett-PC-Käufer(in)
Es kann nur besser werden? Naja, solange alle anderen dran verdienen, und die, nennen wir sie mal Zombies wegen des vergammelten Hirns, fleißig ihre Scheine auf den virtuellen Tisch legen wird sich nichts ändern!! Verrückte kapitalistische Welt, aber nichts ist für immer. :haha:

*oh diese Stimme die sagt, "Lass das Junge". ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
da die miner eh nur einen geringen teil ausmachen sollen wird das nicht viel verändern. aber ich bin gespannt.

Die Miner machen mit ihrer zusätzlichen Nachfrage den Löwenanteil des Problems aus. Es reichen schon scheinbar kleine Veränderungen, um einen Markt in Chaos zu stürzen. Beim Klopapier haben 20-30% mehr Nachfrage dafür gesorgt, dass es leere Regale geben hat und ich in der Früh beim Rossmann gewartet habe, um mir meine 20er Packung abzuholen, damit ich noch etwas zum wischen hatte. Die Nachfrage durch die Miner ist im vergleich dazu gigantisch. Momentan findet ein Kampf zwischen der Preissensitivität der Zocker und der Risikobereitschaft der Miner statt.

Solange das Miningproblem nicht gelöst ist, wird es wohl keine günstigen Karten geben.
 

matti30

Software-Overclocker(in)
mir egal, bleib ich bei meiner 3070 und gut.
Können die Preise steigen, wie sie wollen.
 

Waupee

Freizeitschrauber(in)
Wie immer "Angebot und Nachfrage" da freuen sich die Hersteller das ihre Graka wie geschnitten Brot weggehen

und an wenn ist den denke ich mal eh Schnuppe, Kunde ist Kunde :-)
 

Celinna

Komplett-PC-Aufrüster(in)
jup da muss man auch mal die Leaker für schimpfen, wieoft die mittlerweile falsch liegen macht auch kein Spaß mehr. Die raten doch auch nurnoch !

Ich hatte echt Glück hab ne Asus Tuf 3080 für 749€ NEUWARE bekommen :)
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Mir kommts fast so vor als würde sich die Lage langsam leicht bessern.
Bei den Rtx3080 evtl nicht, weil die jeder als das nonplus Ultra sieht, aber ansonsten? Gibt doch schon neue Rx6700xt bei Kleinanzeigen für 500/600 Euro :D
 

onlinetk

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mir kommts fast so vor als würde sich die Lage langsam leicht bessern.
Bei den Rtx3080 evtl nicht, weil die jeder als das nonplus Ultra sieht, aber ansonsten? Gibt doch schon neue Rx6700xt bei Kleinanzeigen für 500/600 Euro :D
Ja als Suche Anzeige, mehr aber auch nicht.

Bei Ebay als Auktion 820€+, sogar über 900 weg gegangen
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Bei den Rtx3080 evtl nicht, weil die jeder als das nonplus Ultra sieht, aber ansonsten?

Das Problem sind hier eher die Modelle genau in der Mitte von HighEnd.
RX6800XT und RTX3080 haben die höchste Nachfrage wegen vernünftigster UVP.

Aber jetzt kommt das größte ABER: für den Preis einer super duper geilen 3080 AiB gibts hald auch schon eine sehr gute 3090, welche bessere performt....
Für ne 3080 zahlt man gerade 2,2K, für nen gutes 3090 AiB zahlt man derzeit 2,6K... der Aufpreis ist lächerlich (also im vergleich der reinen UVP - gegenüber im Aufpreis von 3080 zu 3090)... wer da meint bei dem Betrag eh noch sparen zu müssen ist hoffnungslos verloren.
Hoffnungslos verloren ist man eh schon, wenn man das Angebot in Betracht zieht, ab einem bestimmten Punkt den man dann überschritten hat, kann man das Gehirn dann auch einfach gleich ausschalten und "************ off" sagen.
Ich hätte niemals so einen Speicherkrüppel für so viel Geld gekauft.

:hail: :lol:für WQHD gehts ja noch, für 4K bis zur nächsten Gen 2023 (ohne DLSS beschiss) reicht das never ever.

Für mich existiert die 3080 gar nicht :rollen:
 

DarthSlayer

PC-Selbstbauer(in)
Das Problem sind hier eher die Modelle genau in der Mitte von HighEnd.
RX6800XT und RTX3080 haben die höchste Nachfrage wegen vernünftigster UVP.

Aber jetzt kommt das größte ABER: für den Preis einer super duper geilen 3080 AiB gibts hald auch schon eine sehr gute 3090, welche bessere performt....
Für ne 3080 zahlt man gerade 2,2K, für nen gutes 3090 AiB zahlt man derzeit 2,6K... der Aufpreis ist lächerlich (also im vergleich der reinen UVP - gegenüber im Aufpreis von 3080 zu 3090)... wer da meint bei dem Betrag eh noch sparen zu müssen ist hoffnungslos verloren.
Hoffnungslos verloren ist man eh schon, wenn man das Angebot in Betracht zieht, ab einem bestimmten Punkt den man dann überschritten hat, kann man das Gehirn dann auch einfach gleich ausschalten und "************ off" sagen.


:hail: :lol:für WQHD gehts ja noch, für 4K bis zur nächsten Gen 2023 (ohne DLSS beschiss) reicht das never ever.

Für mich existiert die 3080 gar nicht :rollen:
Deswegen habe ich gleich meine 3080er in Dez gekauft für normale 900 € (900 € für Custom Modell natürlich) und habe nicht gewartet wie andere weil ich so was habe kommen sehen. Und eine 3090er würde ich aus Prinzip nicht kaufen weil es das Doppelte an Geld wäre für was 15 % mehr Leistung ? Dann lieber in 4 Jahren wieder eine neue 5080 oder 6080 oder wie die Modelle dann heißen werden, die dann wahrscheinlich 4x so schnell wieder ist wie die 3090er und auch die neuste Technik dabei auch noch mit hat
 
Zuletzt bearbeitet:

geist4711

Software-Overclocker(in)
-snipp-
Hoffnungslos verloren ist man eh schon, wenn man das Angebot in Betracht zieht, ab einem bestimmten Punkt den man dann überschritten hat, kann man das Gehirn dann auch einfach gleich ausschalten und "************ off" sagen.
welches hirn? bei DEN preisen zu kaufen ist hirn-los.....

da holt man, wenn was kaputt ging, lieber eine 550 oder 570 um überhaupt ein bild zu haben und hält mal ne zeitlang die füsse still.
liegt ja nicht daran das die hersteller nichts bauen und die preise so hochgetrieben haben, sondern das der zwischenhandel ausrastet weil die miner alles zu jedem preis wegkaufen (weil die das geld ja wieder reinarbeiten lassen können bei den coin-kursen und da kann einspieler garnicht gegenan stinken), und wer DA dann mitmacht weil er meint er kann nicht ohne leben, hat selber schuld.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Die Nvidia Karten sind einfach derart gut mit Features ausgestattet, dass die Leute sie unbedingt haben wollen.
Mining spielt doch kaum eine Rolle.

Was soll es denn sonst sein? Die Preise sind parallel zu den Ethereumkursen gestiegen. Recht viel eindeutiger geht es kaum. Die RTX 3070 ist wesentlich schlechter als die RTX 2080Ti und dennoch kostet sie jetzt deutlich mehr, als die RTX 2080Ti letztes Jahr, das sollte es eigentlich auch beweisen.

Ich hätte niemals so einen Speicherkrüppel für so viel Geld gekauft.

Klar, mit einer RTX 2080Ti hat man da gut reden, da hätte ich mir die nächsten 4 Jahre auch nichts neues gekauft. Wenn man mit weniger unterwegs ist, dann sieht es anders aus. Die 20GB Versionen sind leider nie erschienen.
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Hmmm... Also ich kann jeden aufrüstwilligen verstehen, der sein Hobby PC Gaming vorübergehend einstellt und versucht, die Krise vielleicht mit einer Konsole auszusitzen.

Ist zwar auch nicht so einfach eine zu bekommen, aber hin- und wieder jedenfalls eher umsetzbar, als eine Mondpreis GPU zu kaufen.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Die Nvidia Karten sind einfach derart gut mit Features ausgestattet, dass die Leute sie unbedingt haben wollen.
Mining spielt doch kaum eine Rolle.
Da bin ich ganz bei dir! Insbesondere die Speicherbestückung abseits der 3090 ist ein ganz "besonderes" Feature, leider auf seitens des Herstellers....

Die anderen Feature sind mir völlig Latte, insbesondere DLSS & RT stellen für mich aufgrund mangelnder Anwendungsmöglichkeiten exakt NULL Mehrwert da. Folglich ist das "Feature" entspannter 16GB bei AMD das absolute Killer-Kriterium, erst beim Preis entsteht dann wieder Konkurrenz.

Ich zweifle auch stark daran, dass Mining für consumer GPUs, ein laut Hersteller vorgesehener Einsatzzweck seiner Produkte ist...wie man anhand drastisch verkürzter Garantien entnehmen kann.

Ich hoffe inständig darauf, dass irgendwelche Hacker ein Schadcode entwerfen, der sich über sämtliche Mining Programme legt und die Grafikkarte, samt restlicher Hardware leicht nachweisbar auf Seitens der Hersteller, abrauchen lässt.

Möge jedem kommerziellen Miner die Insolvenz, als gerechte Strafe für sein Handeln ereilen.

Entsprechende Gesetze per Eilantrag mögen dann noch die Scalper gnadenlos bluten lassen, bei Steuerhinterziehung versteht der Staat kein Spaß.

Wenn dann noch das Unvermögen der Hersteller wieder ein normales Maß annimmt, dann bin ich fast wunschlos zufrieden.

Ich warte ja noch auf die tägliche News seitens PCGH, welche sich auf ein völlig unbekannten "leaker" beruft, der die fetten "Drops" für Grafikkarten mithilfe seiner Glaskugel vorhersagt...
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ich denke wir sehen jetzt noch bei den letzten Miningfähigen GPU´s den absoluten Peak, derzeit rasten die Preise komplett aus. Mit etwas einpendeln sollten wir in 6 Wochen eigentlich langsam eine Normalisierung sehen. Denkbar das in der Zeit die Preise der AMD Gpu´s dann wieder rum nochmal anziehen weil die Miner teils umschwenken.
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Deswegen habe ich gleich meine 3080er in Dez gekauft für normale 900 € (900 € für Custom Modell natürlich) und habe nicht gewartet wie andere weil ich so was habe kommen sehen. Und eine 3090er würde ich aus Prinzip nicht kaufen weil es das Doppelte an Geld wäre für was 15 % mehr Leistung ?

Ist auch etwas hart gesprochen gewesen von mir, jeder hat dazu ja seine Meinungen und die darf auch jeder haben.
Für mich existiert die 3080 sehr wohl für den Preis.
700 Öcken wäre das Teil schon wert, aber sofern man in 4K zockt (was ich ausschließlich mache) dann wird es bei neuen Titeln doch sehr knapp, ja wir reden jetzt von einer Hand voll, aber wenn ich diese Hand voll eben spiele?!
Muss ja jeder für sich entscheiden. Kumpel hat für 1000€ auch vor 6 Monaten eine 3080 gekauft, super AiB, 3x8PIN, geht ab wie Schmitts Katze das Ding.
Ich hab mir die 3090 nicht wegen den lausigen mehr Shadern, sondern wegen dem höheren und besser angebundenem VRAM gekauft, da (wie man auch in Benches sieht) die Frametime doch wesentlich ruhiger unter 4K mit einer 3090 ist, zumal ich schon immer den quasi Vollausbau gekauft habe. Die Zeiten zwischen den Gens werden und wurden auch immer länger. Und ob ich jetzt wie früher zu GTX280/8800GTX Zeiten noch für 600 Öcken in 1,5 Jahren 2-3 Gens kaufe oder mit SLI gleich mehrere Karten einer Gen auf einmal spielt das hier jetzt auch keine Rolle mehr.
Dafür hab ich in anderen Dingen in meinem Leben zurückgeschraubt und begnüge mich dort mit den etwas schlechteren Dingen. (Muss man sich hald mal 2 Jahre jeden Tag von Reis und Nudelsuppe ernähren^^)

Im Endeffekt sind doch derzeit sowieso die Games alle der limitierende Faktor, alles sieht irgendwie ähnlich aus, bis auf ein paar Ausnahmen läuft alles ranzig wie nochmal was, sodass man die schlechte Engine einfach nur noch mit Grafikkarten-Horsepower bewerfen muss, damit hier was in die Pötte kommt (zumindest in den hohen Auflösung) und meist läuft doch eh alles auf ner GTX1000er Serie noch super duper.... und diejenigen (also Personen wie ich^^) die den Regler immer ganz auf Anschlag haben möchten, die sind eh schon so weit preislich ab vom Schuss gelandet, dass jede Intervention egal ist.

Im Freundeskreis haben noch viele eine 1080Ti, in 1080p eine super Karte, fast überall max. Settings und Highfps? Für was dann überhaupt Geld ausgeben?!

Mich nerven diese News gerade auch ehrlich gesagt... in Youtube jeder Techyoutuber eine weitere News hier, eine weitere News da, nur weil in Asien ein Sack RTX Karten umfällt....
Die bösen Miner... die bösen Hersteller... alles doof... und das stimmt sogar, doch sollte man immer noch dran denken, dass es vielen Leuten viel viel schlechter geht wie der Majorität hier im Forum, welche gefühlt eh schon alle ne RTX3000 oder Gott bewahre eine alte RTX2000 im Rechner haben....

Eigentlich können wir das Thema wirklich sein lassen, bevor sich in den Games nicht Richtung Next-Gen nichts tut, können wir die Kirche im Dorf lassen und auf den neumodischen Krempel eh verzichten und wenn mir nicht so langweilig wäre, dann würde ich hier zu dieser nicht nennenswerten News überhaupt nichts schreiben ;)

Hoffe keiner fühlt sich angegriffen und Sarkasmus und Ironie darf man behalten, wenn man ihn in meinem Text findet :ugly: :daumen:;)
 

DarthSlayer

PC-Selbstbauer(in)
Ist auch etwas hart gesprochen gewesen von mir, jeder hat dazu ja seine Meinungen und die darf auch jeder haben.
Für mich existiert die 3080 sehr wohl für den Preis.
700 Öcken wäre das Teil schon wert, aber sofern man in 4K zockt (was ich ausschließlich mache) dann wird es bei neuen Titeln doch sehr knapp, ja wir reden jetzt von einer Hand voll, aber wenn ich diese Hand voll eben spiele?!
Muss ja jeder für sich entscheiden. Kumpel hat für 1000€ auch vor 6 Monaten eine 3080 gekauft, super AiB, 3x8PIN, geht ab wie Schmitts Katze das Ding.
Ich hab mir die 3090 nicht wegen den lausigen mehr Shadern, sondern wegen dem höheren und besser angebundenem VRAM gekauft, da (wie man auch in Benches sieht) die Frametime doch wesentlich ruhiger unter 4K mit einer 3090 ist, zumal ich schon immer den quasi Vollausbau gekauft habe. Die Zeiten zwischen den Gens werden und wurden auch immer länger. Und ob ich jetzt wie früher zu GTX280/8800GTX Zeiten noch für 600 Öcken in 1,5 Jahren 2-3 Gens kaufe oder mit SLI gleich mehrere Karten einer Gen auf einmal spielt das hier jetzt auch keine Rolle mehr.
Dafür hab ich in anderen Dingen in meinem Leben zurückgeschraubt und begnüge mich dort mit den etwas schlechteren Dingen. (Muss man sich hald mal 2 Jahre jeden Tag von Reis und Nudelsuppe ernähren^^)

Im Endeffekt sind doch derzeit sowieso die Games alle der limitierende Faktor, alles sieht irgendwie ähnlich aus, bis auf ein paar Ausnahmen läuft alles ranzig wie nochmal was, sodass man die schlechte Engine einfach nur noch mit Grafikkarten-Horsepower bewerfen muss, damit hier was in die Pötte kommt (zumindest in den hohen Auflösung) und meist läuft doch eh alles auf ner GTX1000er Serie noch super duper.... und diejenigen (also Personen wie ich^^) die den Regler immer ganz auf Anschlag haben möchten, die sind eh schon so weit preislich ab vom Schuss gelandet, dass jede Intervention egal ist.

Im Freundeskreis haben noch viele eine 1080Ti, in 1080p eine super Karte, fast überall max. Settings und Highfps? Für was dann überhaupt Geld ausgeben?!

Mich nerven diese News gerade auch ehrlich gesagt... in Youtube jeder Techyoutuber eine weitere News hier, eine weitere News da, nur weil in Asien ein Sack RTX Karten umfällt....
Die bösen Miner... die bösen Hersteller... alles doof... und das stimmt sogar, doch sollte man immer noch dran denken, dass es vielen Leuten viel viel schlechter geht wie der Majorität hier im Forum, welche gefühlt eh schon alle ne RTX3000 oder Gott bewahre eine alte RTX2000 im Rechner haben....

Eigentlich können wir das Thema wirklich sein lassen, bevor sich in den Games nicht Richtung Next-Gen nichts tut, können wir die Kirche im Dorf lassen und auf den neumodischen Krempel eh verzichten und wenn mir nicht so langweilig wäre, dann würde ich hier zu dieser nicht nennenswerten News überhaupt nichts schreiben ;)

Hoffe keiner fühlt sich angegriffen und Sarkasmus und Ironie darf man behalten, wenn man ihn in meinem Text findet :ugly: :daumen:;)
Ich zocke mit meine 32 Zoll Asus Monitor in WQHD also reicht die völlig :-)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Im Freundeskreis haben noch viele eine 1080Ti, in 1080p eine super Karte, fast überall max. Settings und Highfps? Für was dann überhaupt Geld ausgeben?!
Das ist ein entscheidender Punkt.
Vielleicht sollte man sich angesichts der extremen preise mal ernsthaft fragen ob man die neue Karte nur wollte oder tatsächlich braucht. Ein normalsterblicher SPieler der in vielleicht WQHD unterwegs ist (viele sogar noch in FullHD) und der sich mit mittleren/hohen Details zufrieden gibt kommt mit Grafikkarten die 4-5 Jahre alt sind noch super aus, sofern man nicht dem Marketing unterliegt und glaubt ohne RTX geht gar nix mehr (an der Stelle übrigens ein interessanter Versuch von Linus die Leute im Blindtest RTX on und off vergleichen haben lassen, nur 2 von 6 Probanden haben überhaupt RTX-Effekte sicher erkannt! :ugly: ).

Selbst wenn man wie ich seit langem in 4K unterwegs ist wo GPU-Leistung erst Recht immer der Flaschenhals ist mal ehrlich: Meine 2080 wird dieses Jahr schon 3 Jahre alt (und wenn die Preise sich nicht wieder ändern wohl noch weitere 3...) und ich kann damit alles problemlos spielen wenn man eben aufs Top-End verzichtet. Klar, für Raytracing in 4K ist die zu langsam und für Ultra-Texturen mit den popligen 8GB manchmal auch aber es existiert doch kein Spiel wo ich jetzt sagen würde die Kompromisse die man für flüssiges spielen eingehen müsste wären zu groß.

Klar, wenns ne 3090 oder 6900XT für <1000€ geben würde würd ich eine kaufen und wieder alles voll aufdrehen. Das verlangt der innere Nerd-Mongo schon. Aber von "nackter Verzweiflung" bin ich doch noch sehr sehr weit entfernt wenn ich die RTX3000/RX6000er Karten halt auslasse. :ka:
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich konnte gar keine Kohle beim GPU kauf sparen und weine den ganzen Tag!!... Denn ich habe schließlich trotz toller Blitzangebote die nur 50% über der UVP liegen gar keine gekauft.

Denn wer kennt es nicht:
Da hat man statt 2000€, lächerliche 1500€ gezahlt und richtig heftig gespart.
Das die UVP "nur" bei horenden 1000€ liegt, verliert durch das Rabattschild ja eh unweigerlich seine Relevanz.
Mit Speck fängt man Mäuse...

Aber freut mich das einige Super zufrieden sind, ganz erlich.

Weil obwohl ich ungezwungen könnte, verzichte ich lieber auf ne neue GPU als >30% mehr für nen blödes Stück Gaminghardware zu zahlen. Die UVP der High End Modelle ist schon eine Frechheit geschweige denn die Fantasiepreise am regulären Markt.
 

DarthSlayer

PC-Selbstbauer(in)
Das ist ein entscheidender Punkt.
Vielleicht sollte man sich angesichts der extremen preise mal ernsthaft fragen ob man die neue Karte nur wollte oder tatsächlich braucht. Ein normalsterblicher SPieler der in vielleicht WQHD unterwegs ist (viele sogar noch in FullHD) und der sich mit mittleren/hohen Details zufrieden gibt kommt mit Grafikkarten die 4-5 Jahre alt sind noch super aus, sofern man nicht dem Marketing unterliegt und glaubt ohne RTX geht gar nix mehr (an der Stelle übrigens ein interessanter Versuch von Linus die Leute im Blindtest RTX on und off vergleichen haben lassen, nur 2 von 6 Probanden haben überhaupt RTX-Effekte sicher erkannt! :ugly: ).

Selbst wenn man wie ich seit langem in 4K unterwegs ist wo GPU-Leistung erst Recht immer der Flaschenhals ist mal ehrlich: Meine 2080 wird dieses Jahr schon 3 Jahre alt (und wenn die Preise sich nicht wieder ändern wohl noch weitere 3...) und ich kann damit alles problemlos spielen wenn man eben aufs Top-End verzichtet. Klar, für Raytracing in 4K ist die zu langsam und für Ultra-Texturen mit den popligen 8GB manchmal auch aber es existiert doch kein Spiel wo ich jetzt sagen würde die Kompromisse die man für flüssiges spielen eingehen müsste wären zu groß.

Klar, wenns ne 3090 oder 6900XT für <1000€ geben würde würd ich eine kaufen und wieder alles voll aufdrehen. Das verlangt der innere Nerd-Mongo schon. Aber von "nackter Verzweiflung" bin ich doch noch sehr sehr weit entfernt wenn ich die RTX3000/RX6000er Karten halt auslasse. :ka:
Ich hatte in meinen alten i7 6700k noch eine 970er drin also ja bei mir war es nach knapp 3,5 Jahren letztes Jahr ein Muss. Die habe ich dann 2 Wochen vorher gekauft und in den 4 Kerner eingebaut. Alles wunderbar Spiele wie Doom 2016 liefen mit 170 FPS aber nicht so völlig flüssig wie bei den 16 Kerner jetzt. Und was für mich ausschlaggebend war war der Test bei 3d Mark wo dann so was stand wie. Deine Grafikkarte ist ready for rumble aber deine CPU nicht :-) Deswegen habe ich dann einen neuen PC mir zusammen mit der Grafikkarte für über 3500€ zusammen gestellt und mein alter, der so schnell ist wie ein Ryzen 3500 6 Kerner dient mir jetzt auf der Arbeit als scheiss schneller Office PC
 
Zuletzt bearbeitet:

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
Die RTX 3070 ist wesentlich schlechter als die RTX 2080Ti und dennoch kostet sie jetzt deutlich mehr, als die RTX 2080Ti letztes Jahr,
Du bist ja ein Held. Die MiningPreise mit den non Mining Preisen vergleichen. Kannst ja heute mal eine RTX 2080 Ti kaufen, oder Du nimmst eben auch bei der 3070/3080 den Neupreis vom letzten Jahr.
Du hast sicher ganz viele Benchmarks die untermauern, daß die RTX 3070 wesentlich schlechter ist.
 

Opprobrium

PC-Selbstbauer(in)
da holt man, wenn was kaputt ging, lieber eine 550 oder 570 um überhaupt ein bild zu haben und hält mal ne zeitlang die füsse still.
Und das muss jetzt jeder genauso machen, wie du es vorgibst, weil N-A-S-E?^^

liegt ja nicht daran das die hersteller nichts bauen und die preise so hochgetrieben haben,
Boardpartner treiben die Preise genauso hoch.
Was soll es denn sonst sein? Die Preise sind parallel zu den Ethereumkursen gestiegen. Recht viel eindeutiger geht es kaum.
Ich möchte deine Aussage nicht in Zweifel ziehen, allerdings haben Miner an den Gesamtkäufen nur einen sehr geringen Anteil.
Die anderen Feature sind mir völlig Latte, insbesondere DLSS & RT stellen für mich aufgrund mangelnder Anwendungsmöglichkeiten exakt NULL Mehrwert da.
Ja, das ist deine Meinung, ich wollte nur den IST-Zustand beschreiben, unabhängig von Einzelnmeinungen.


 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Am Ende vom Tag definieren AMD und Nvidia das Produkt. Sie machen die Chips, sie definieren welcher Chip mit welchem Binning unter welchem Namen verkauft wird, sie machen die Treiber und sie legen den UVP fest. Und es sind auch Nvidia und AMD die Verträge mit den Studios schließen. Ist schon eine Weile her seit ein Asus Logo vor einem Spiel zu sehen war.

Letztlich macht das jeden Käufer aus Sicht von Nvidia und AMD zu ihrem Kunden. Nicht zum Kunden von einem Boardpartner, sonder zu einem Kunden von AMD und Nvidia.

Ich kann mir vorstellen, sowohl AMD als auch Nvidia machen gerade viel gute Mine zum bösen Spiel der Boardpartner und Großhändler, deren Verträge man halt nicht so schnell abservieren kann. AMD mit ihrer UVP Webseite sind da relativ unverhohlen inzwischen. Weder AMD noch Intel dürfen sich von Boardpartner oder Händlern das Produkt madig machen lassen, jedoch passiert genau das und beide werden einen sehr genauen Blick auf Sony haben wie die die gleiche Situation viel besser handhaben und viel weniger von der Kundschaft unter die Räder kommen.

Die Axt wird kommen um an Ende werden die ganzen mittelgroßen Boardpartner und Händler wieder jammern, dass sie außen vor sind, nicht beliefert werden und mit den Preisen nicht konkurrieren können. Aber dann kann man sagen, hier 2020, 2021, den guten Willen von eurem Lieferanten, habt ihr selbst verbockt.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Du bist ja ein Held. Die MiningPreise mit den non Mining Preisen vergleichen. Kannst ja heute mal eine RTX 2080 Ti kaufen, oder Du nimmst eben auch bei der 3070/3080 den Neupreis vom letzten Jahr.

Ja, ich bin ein echter Held, der zumindest den Kontext des ganzen versteht, was bei dir eben nicht der Fall ist. (es ging darum, dass die Preise letztes Jahr niedriger waren, was unlogisch wäre, wenn die jetzigen Preise von den Zockern kommen würden.

Du hast sicher ganz viele Benchmarks die untermauern, daß die RTX 3070 wesentlich schlechter ist.

Dein Held hat sie natürlich:

Sowie die RTX 2080Ti ihre 11GB RAM ausspielen kann sieht die RTX 3070 kein Land mehr.

Unter starker Last (auf 4K gehen) ist die RTX 2080Ti auch schneller:

Die RTX 2080Ti ist einfach die wesentlich bessere Karte. Wenn nur die UVP nimmt, dann ist das zu verschmerzen. Nimmt man jedoch die aktuellen Preise und die Preise vom letzten Jahr, dann sieht es eben völlig anders aus.

Ich möchte deine Aussage nicht in Zweifel ziehen, allerdings haben Miner an den Gesamtkäufen nur einen sehr geringen Anteil.

Linus meinte vor einiger Zeit (damals war es nicht annähernd so schlimm), dass wohl gut 30% der Karten an die Miner gehen. Wie gesagt: beim Klopapier haben damals 20-30% höhere Nachfrage, für leere Regale gesorgt. Heute ist es nochmal deutlich schlimmer. Die Preissteigerungen liegen am Mining, die Preise sind im Oktober zurückgegangen, ehe sie dann im Dezember explodiert sind, zusammen mit dem Ethereumkurs.
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
(an der Stelle übrigens ein interessanter Versuch von Linus die Leute im Blindtest RTX on und off vergleichen haben lassen, nur 2 von 6 Probanden haben überhaupt RTX-Effekte sicher erkannt! :ugly: ).

Absolut Hammer, auch gesehen, einfach top, was er aufgebaut hat, einer der besten Tech Youtuber :).
Meist auch sehr Realitätsnah und meist nicht gekauft, einfach spitze!

Vielleicht sollte man sich angesichts der extremen preise mal ernsthaft fragen ob man die neue Karte nur wollte oder tatsächlich braucht. Ein normalsterblicher SPieler der in vielleicht WQHD unterwegs ist (viele sogar noch in FullHD) und der sich mit mittleren/hohen Details zufrieden gibt kommt mit Grafikkarten die 4-5 Jahre alt sind noch super aus, sofern man nicht dem Marketing unterliegt und glaubt ohne RTX geht gar nix mehr

Stimme ich dir zu, meist ist es doch bei neuer Hardware ein kann und will haben Gefühl. Ich zumindest kann aus meinem tiefsten inneren einfach sagen, ich wollte die Karte einfach haben, das Preisschild hat mich noch nicht abgeschreckt.... und ich hab nicht damals zum Release gekauft... den Preis kann sich jeder denken....


Klar, für Raytracing in 4K ist die zu langsam und für Ultra-Texturen mit den popligen 8GB manchmal auch aber es existiert doch kein Spiel wo ich jetzt sagen würde die Kompromisse die man für flüssiges spielen eingehen müsste wären zu groß.

Klar, ist ein haben wollen, kein "MÜSSEN" und schon gar nicht gehts hier um "Leben oder tot" oder um "Lebensnotwendiges"^^.

Bleiben wir mal ehrlich, ist immer noch ein Hobby, manche haben ihr Auto/Boot oder what ever als Hobby, Geld lässt sich gut irgendwo versenken.
Manch einer kauf sich wohl einen Audi/Porsche what ever mit >400PS. Aus meiner Sicht muss das auch nicht sein, der Beschleunigungsvorteil im Straßenverkehr geht gleich 0, weil man den Unterschied nicht merkt bzw. nicht ausfahren kann, genau das selbe hast du ja mit Details in Grafik, das letzte unsichtbare Quäntchen will du (also ich in diesem Falle) ja einfach haben, weil mans haben will :D
Auch wenn ich mit meinen 28 Jahren eh schon zu schlechte Augen in 4K hab um das zu sehen, es ist da, meinem Spielkind in mir gefällt das^^.


Aber freut mich das einige Super zufrieden sind, ganz erlich.

Weil obwohl ich ungezwungen könnte, verzichte ich lieber auf ne neue GPU als >30% mehr für nen blödes Stück Gaminghardware zu zahlen. Die UVP der High End Modelle ist schon eine Frechheit geschweige denn die Fantasiepreise am regulären Markt.

Danke, freue mich, dass du dich für mich freust ;)
Die Preise sind eine Frechheit, aber es direkt als Dumm abzustempeln ist kurzsichtig.
Die Karte hat mich 2499€ gekostet, hat jetzt seit Kaufdatum abzgl. Stromkosten und dem BTC Bust vor 2-3 Tagen trotzdem immer noch 700€ in ETH->BTC (NiceHash) generiert.
Sprich ich bin bei 1799€. Und Im Sommer bin ich, wenn der BTC nicht total untergeht (was er vermutlich nicht tut, sondern wieder massiv steigen wird, denn sind wir mal ehrlich - war bisher immer so nach langer Zeit) sogar bei unter UVP. Bis 2023 lass ich das Ding solange es sich rentiert weiterlaufen und im besten Fall komm ich hier mit einer Quitt - pro - Quo Rechnung raus.
Und im schlimmsten Fall muss ich den Strom noch onTop zahlen :lol:
Zumal ich noch zusätzlich auf der Karte zocke und hin und wieder Videoschnitt betreibe wo CUDA benötigt wird.
Eine reine blöde "Gamingkarte" ist es dann doch auch nicht...


Und das muss jetzt jeder genauso machen, wie du es vorgibst, weil N-A-S-E?^^

Der Typ ist ein Amateur, jeder hat noch und wie sollte es auch anders sein ein Notebook zu Hause, auf meinen Basteldesktop verlass ich mich nur soweit, soweit ich das Ding mit (nun neuer Custom Wakü) auch werfen kann :schief:
 
Oben Unten