• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grafikkarte RX5600 zu heiss

dude1976

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen

Vorab: ich bin sehr unerfahren mit PCs und brauche deshalb hier eure Hilfe.

Mein Sohn (14) hat im letzten Dezember einen PC gekauft.
Er hat diesen mit einem Kollegen selbst zusammengebaut. Er hatte in den vergangen Monaten immer wieder mal Probleme mit Abstürzen. Dies konnten wir beheben, indem wir das log angeschaut haben und z.T. neue Treiber installiert haben.
Nun sagt er, dass die Grafikkarte zu heiss sei und er will sich mehrerer (!) Kühler kaufen um das Problem zu beheben.
Ich konnte ihn überreden, vorerst mal zu warten, damit wir zuerst das Problem besser verstehen können.
Bin mir auch nicht sicher, ob die Jungs das alles richtig zusammengebaut haben. Deshalb habe ich hier auch mal zwei Bilder angehängt. Falls ihr andere, bessere, nähere Bilder benötigt, lasst es mich bitte wissen.

Ich habe nachfolgend versucht möglichs umfangreich die Infos zusammenzustellen (gemäss der Anleitung von Lordac und Rriedochs), damit eine Hilfe von euch besser Möglich ist.

Der PC ist nicht übertaktet (deshalb habe ich vorerst auch mal die Taktfrequenz und Spannung nicht angegeben, falls ihr das braucht, muss ich diese noch bestimmen).

Komponenten:
CPUAMD Ryzen 5 3600XT, 6x 3.80GHz, So.AM4
CPU KühlerNicht vorhanden
MainboardASRock B550 Steel Legend AMD B550, So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail
RAM16GB Patriot Viper Steel DDR4-3600 DIMM, CL17 Dual Kit
SSD240GB Crucial BX500 2.5" (6.4cm) SATA, 6Gb/s 3D-NAND TLC
Grafikkarte6GB ASRock Radeon RX 5600 XT Phantom, Gaming D2 Aktiv PCIe 4.0 x16 (Retail)
Netzteil550 Watt Seasonic Focus GX 80, Plus Gold Netzteil, modular
GehäuseAzza Onyx 260 mit Sichtfenster Midi Tower

Max Temperature Grafikkarte: 90 °C

Braucht ihr noch mehr Infos?

Grüsse
Chris
 

Anhänge

  • PC_1.GIF
    PC_1.GIF
    323,3 KB · Aufrufe: 64
  • PC_2.GIF
    PC_2.GIF
    331,2 KB · Aufrufe: 58

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Undervolten und/oder eine Sync-Varinate nutzen hilft bei hohen Temperaturen immer sehr gut.
Besonders Sync nutzt viel, weil es hilft genau gar nichts wenn mehr FPS ausgegeben werden als der Monitor anzeigen kann.
90° sind auch nicht viel, denn dies ist noch immer im Grünen Bereich, sorgen machen muss man sich dabei nicht, also um die Hardware.
 
TE
D

dude1976

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für die sehr schnelle Antwort.
Leider verstehe ich nur Bahnhof...
Was bedeutet "Undervolten und/oder eine Sync-Varinate nutzen"?
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Punkto undervolten versteht man, dass weniger Strom verbraucht wird bei derselben Leistung, weniger Stromverbrauch bedeutet geringere Temperaturen, nebenbei auch eine geringere Lautstärke, dazu gibt es viele Artikel und so weiter, ich habe dir mal ein Beispielvideo herausgesucht:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Sync, sprich Vertikale Synchronisierung (V-Sync), im Spiel oder im Treiber einstellbar, ist eine Technik wo die FPS dem maximalen Hz den Monitors angeglichen werden, also nicht mehr FPS berechnet werden als notwendig, nebenbei gibt es auch kein Tearing (Zerreißen des Bildes).
 
Zuletzt bearbeitet:

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Ein zusätzlicher Gehäuselüfter in der Front schadet mit Sicherehit nicht.
Auch sollte man checken wie schnell die Gehäuselüfter drehen.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Leider verstehe ich nur Bahnhof...
Okay, einmal in ganz einfachen Worten:
Das Gehäuse ist einfach Schei*sse :ugly:

Die warme Luft von Grafikkarte und CPU (und alles andere) staut sich dadrin einfach bei nur 1x Abluft hinten und 1x Zuluft vorne.
Dementsprechend wird es insgesamt sehr warm und die Grafikkarte ist irgendwann/schnell natürlich bei 90°C.

und er will sich mehrerer (!) Kühler kaufen
Das kann er sich, denke ich, sparen, denn in das Gehäuse geht ja fast nix rein an Kühlern. 1 zusätzlicher Lüfter in der Front macht quasi keinen Unterschied, im Boden erst recht nicht. :ka:

Am sinnvollsten wäre (neben dem Angesprochenen undervolting) einfach ein vernünftiges Gehäuse :rollen:
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Uff, das geht von, bis... :ka:
Was hat dein Sohnemann denn auf der hohen Kante?

Ein sehr gutes Gehäuse mit ordentlich Belüftung und für relativ kleines Geld ist z.B. sowas:
(gibts auch in schwarz)

Die eigentlich spannendsten Fragen sind aber noch garnicht geklärt:
Läuft die Grafikkarte ins Temperaturlimit oder wird unerträglich laut?

So oder so, wäre erstmal die 0€ Methode, das oben angesprochene undervolting.
Nebenher kann man noch die FPS begrenzen und natürlich noch mal die Lüfterkurven anpassen.
An Sohnemannsstelle würde ich eher überlegen das Taschengeld mal in einen Vernünftigen CPU-Kühler zu investieren. Für 25€ gibts da schon deutlich besseres...
Ganz neu und gut bewertet bei Igor z.B:
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Ich würde ja erstmal das seitenteil öffnen und schauen, wie sich die temperatur der grafikkarte entwickelt. Ist sie dann kühler-> gehäusebelüftung verbessern. (laut beschreibung passen da bis zu 2 140er und 5 120er lüfter rein)
Verändert sich an der temperatur dagegen nichts, dann würde ich undervolten (auch so ratsam) und, falls entsprechend handwerkliches geschick vorhanden ist, die WLP der grafikkarte tauschen.
 
TE
D

dude1976

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen dank für all die Tipps.
Ich werde mal undervolten und auch testen mit offenem Gehäuse.
Gebe dann feedback.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Die warme Luft von Grafikkarte und CPU (und alles andere) staut sich dadrin einfach bei nur 1x Abluft hinten und 1x Zuluft vorne.
Was aber glaub ich nicht mal zutrifft!

Irre ich mich oder ist der Frontlüfter nicht auch "ausblasend" montiert? :huh:
Sieht jedenfalls auf dem Bild so aus!
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Leute...
Könnt ihr euch mal einigen? :ugly::D
Ob Front- oder Hecklüfter - beide scheinen richtig montiert zu sein.
Haupsache blasend ... .
Beide Lüfter arbeiten richtig herum, aber es sind halt nur die 2 :ka:
Ja.
Es geht nichts über ein großes Gehäuse.

Ich würde das nehmen:
https://geizhals.de/fractal-design-...k-fd-c-def7c-01-a2303805.html?hloc=at&hloc=de .

Wenn es nicht genug Luft bekommt, einfach die Tür vorn weglassen.

Aber der PC meiner Tochter ist eiskalt mit dem Gehäuse und dem R9 3900X.
 
TE
D

dude1976

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wir haben nun die Frontscheibe mal demontiert und die Temperatur war dann auch in einem guten Bereich (<50°).
Allerdings frage ich mich, ob dies eine gute permanente Lösung ist, wegen zb. Staubbildung.
 
Oben Unten