• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grafikkarte GTX 1060 3GB taktet nicht hoch/defekt

_sebastian

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

Ich habe ein Problem mit meiner Grafikkarte. Meine grobe Vermutung: Es liegt am Grafikkarten-Prozessortakt. Dieser ist beim Zocken genau 139MHz und erhöht sich nicht. Außerhalb von Spielen steigt und sinkt der Takt von 100-300MHz. Es könnte aber auch ein Hardwareproblem sein (näheres bei Fehlerursachen).

Zunächst meine PC Daten:
Betriebssystem: Windows 10 (frisch installiert, SSD komplett gelöscht)
CPU: Intel Core i5 6500 4x 3.20GHz
GPU: 3072MB MSI GeForce GTX 1060 Armor (Treiber aktuell, habe auch den Studio Treiber getestet)
MB: MSI Z170-A PRO Intel Z170
NT: 400 Watt be quiet! Pure Power L8 Non-Modular 80+ Bronze
RAM: 8GB Crucial DDR4-2133 DIMM CL15 Single (1x 8GB, das hat bisher immer gereicht)
SSD: 250GB Samsung 750 Evo 2.5"

Mein PC hatte vor kurzem wie aus dem Nichts massive FPS Probleme beim Zocken, alle Spiele ruckelten, selbst bei niedrigsten Einstellungen.
Mögliche Fehlerursachen, die:
- Durch zweimaligen Umzug ist der Kunststoffventilator des Lüfters (Alpenföhn Brocken 2) locker geworden. Ich habe das Gehäuse geöffnet und den Lüfter leider im laufenden Betrieb berührt, dabei flog eine Metallklammer, die den Lüfter am Kühlkörper hält, an die Grafikkarte und berührte einige Kontakte. Die Graka schaltete daraufhin ihre Ventilatoren ein auf 100%. Ich habe den PC sofort ausgeschaltet. Nach dem Einschalten (und vorherigem Befestigen des CPU Lüfters) lieft der PC aber dann ca 2-3 Wochen einwandfrei bis zum besagten Crash.
- Ein Windows-Update brach auf unerklärlicher Weise ab und der PC ließ sich erst nach 5-10 versuchen starten. Als er an war schaltete er sich nach wenigen Minuten wieder ab. Ich habe daraufhin alle Windowsupdates deinstalliert und er lief wieder einwandfrei. Dies war auch ungefähr vor 2-3 Wochen. Wegen den Grafikproblemen habe ich das System komplett neu installiert, dies half aber nichts.

Nun zu den bereits durchgeführten Tests:
- Cinebench R15
CPU: ca 500, also i.O.
GPU: 50-55 fps (normal wären über 100fps)

- FurMark da schafft die Karte nur 19fps nach 1min Testzeit

- MSI Afterburner Werte im Spiel
Temperatur bleibt auch bei längerem Zocken unter 60°C
GPU Auslastung durchgehend auf 99%, der Takt bleibt aber bei 139MHz und erhöht sich nicht.
CPU läuft einwandfrei

Einstellungen:
Im MSI Afterburner habe ich nicht herumgepfuscht, er ist nur zum Werte ablesen installiert
Windows Spielmodus Aus
V-Sync deaktiviert
Energiesparmodus ist auf "Maximale Leistung bevorzugt"

Komisch ist, dass die Grafikkarte in der normalen Windows-Umgebung ohne Spiel beim Herumklicken auf bis zu 300MHz kommt aber im Spiel bei 139MHz stecken bleibt...
Was könnte ich noch testen? Gibt es irgendwo noch Energiespar-Einstellungen die ich nicht beachtet habe?

Ich bin um jeden Ratschlag dankbar!

Viele Grüße
Sebastian
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Da könnte auf der Grafikkarte was kaputt gegangen sein durch den kleinen Kurzschluss.

Eventuell auch nur das Bios der Grafikkarte.

Könntest das Bios auslesen mit Gpu-z.



Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 
TE
S

_sebastian

Schraubenverwechsler(in)
Ich hab mir mal GPU-Z installiert und einen screenshot davon gemacht.

Das Bios habe ich mir heruntergeladen. Gibt es da eine Möglichkeit, das zu prüfen, ob es beschädigt ist?
Im Internet findet man einige Tutorials, wie man das Bios flashen kann. Sollte ich mal die Graka flashen?
 

Anhänge

  • gpuZ.PNG
    gpuZ.PNG
    53,4 KB · Aufrufe: 64

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Wenn du das Bios aus gpu-z hast kannst du das editieren.

Weiß nur nicht mehr wie.

Schau dann erst mal das Bios deiner Grafikkarte an.

Vielleicht stimmen die Taktraten usw nicht mehr.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Nein, das geht nur bis GTX900-Karten/Maxwell, alles ab GTX1000/Pascal ist verschlüsselt. Bedeutet du kannst editieren was du willst, die Karte wird nach dem zurückflashen nicht mehr funktionieren.
Danke Alk das wusste ich nicht.

Er sollte es ja nicht verändert sondern nur schauen ob was falsch ist.

Natürlich wenn er flashen soll dann bios frisch aus dem Internet.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 
TE
S

_sebastian

Schraubenverwechsler(in)
Nein, das geht nur bis GTX900-Karten/Maxwell, alles ab GTX1000/Pascal ist verschlüsselt. Bedeutet du kannst editieren was du willst, die Karte wird nach dem zurückflashen nicht mehr funktionieren.

Genau, das hab ich gerade versucht. Da kam die Meldung vom MaxwellBiosTweaker, dass der das Bios nicht lesen kann.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Genau, das hab ich gerade versucht. Da kam die Meldung vom MaxwellBiosTweaker, dass der das Bios nicht lesen kann.
Bitte nicht auf die Grafikkarte flashen.

Nur editieren um zu sehen ab da alles richtig steht.

Wenn du ein bios flashen willst das originale aus dem Internet besorgen.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Da eine 3 GiB Karte eh nicht mehr Zeitgemäß ist, wäre da ein Austausch ratsam.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Das wird bei einem Hardwaredefekt nichts bringen.

Auch das Netzteil ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Das wird bei einem Hardwaredefekt nichts bringen.

Auch das Netzteil ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit.
Eventuell ist ja das Bios leicht defekt also verstellt.

Wenn er ein original bios drauf flashed könnte sie ja wieder gehen.

Wenn nicht dann ist es ein Hardware defekt.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 
TE
S

_sebastian

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für eure Kommentare. Ich denke auch, dass die Karte was hat. Sie hat ja beim Kurzschluss "reagiert" mit dem Einschalten der Lüftung.
Ich versuche heute Abend, dass ich ein neues Bios flashe. Ansonsten muss ich mir ne neue Karte kaufen.
 
TE
S

_sebastian

Schraubenverwechsler(in)
Also ich hab die Karte geflasht mit NVIDIA NVFlash, im Cinebench schaff ich jetzt ca 60fps, also 5fps mehr als zuvor. Trotzdem geht sie nicht so wie sie soll.
Beim Flashen stand zum Schluss "update successful". Im GPU-Z ist die Nummer der BIOS Version aber identisch. Stimmt das so oder ging das flashen nicht richtig? In einem Tutorial hat die Person seine Grafikkarte vorher im Geräte-Manager deaktiviert während des flashens. Das hab ich aber nicht gemacht.
 
H

hks1981

Guest
Warum sollte die Grafikkarte kaputt sein? Sorry aber so einen defekt habe ich noch nie gesehen oder gelesen... Wenn eine Karte kaputt ist zeigt sich dies mit Bildfehler usw aber nicht mit der Taktung.Deinstalliere mal den Afterburner und versuche es danach nochmals!! Kontrolliere auch mal ob du dein Hdmi, DVI oder was auch immer an der Grafikkarte angeschlossen ist und nicht am Mainboard selbst.
 
TE
S

_sebastian

Schraubenverwechsler(in)
So ich war gestern bei nem Bekannten eines Bekannten und der kennt sich aus mit Grafikkarten. Er hat sie in seinem PC überprüft und sie steckte da auch bei 139MHz fest, was er auch äußerst komisch fand. Er meinte die letzte Lösung ist "Backe Backe Grafikkarte". Nach 10min bei 120°C haben wir sie wieder ausprobiert und siehe da... sie läuft wieder einwandfrei! Die frage ist nur, wie lange hald :D

Da eine 3 GiB Karte eh nicht mehr Zeitgemäß ist, wäre da ein Austausch ratsam.
Ja du hast recht, ich werde sie austauschen in nächster Zeit!
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Dann warte einfach, auf die kommenden Karten mit Ampere und RDNA2. Vielleicht hast du ja Glück und die Karte hält die paar Monate noch durch.

Viel Glück. :daumen:
 
Oben Unten