• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GPU und Gehäuselüfter zu laut

Schleifer

Software-Overclocker(in)
GPU und Gehäuselüfter zu laut

Moin,

habe mich bislang selbst immer als halbwegs Silent-Profi betrachtet, benötige nun aber doch mal Eure Hilfe. Und zwar ist meine Hardware aufgrund der neuen 1cm zu langen Grafikkarte, MSI Gaming GTX 980ti, in ein neues Gehäuse umgezogen - das Corsair Carbide 275R. Ein Bild des aktuellen Kühlkonzepts habe ich beigefügt.

Im Deckel blasen zwei 120mm eLoop PWM (per Y-Kabel an Sys-Fan2) raus, während in der Front zwei 140mm BQ SW3 (per Y-Kabel an Sys-Fan3) Luft reinsaugen. Im Idle - oh Wunder - hört man von all dem nichts. Unter Last, konkret: World of Warships in 4K @Max, drehen alle Lüfter aber voll (GPU: 70%-80%) auf. CPU-Temperatur bei 60°C, GPU bei 79°C (jeweils gemessen mit HWInfo). Temperaturmäßig alles soweit im grünen Bereich. Bei der CPU seh ich auch kein Handlungsbedarf (neue WLP o.ä.), da der Lüfter (auch ein 120mm eLoop PWM) tief im Gehäuseinneren hängt nicht weiter auffällt.
Die verwendeten Gehäuselüfter zählen den Leisesten (und teuersten :heul: ) am Markt, aber auch die hört man eben bei voller Drehzahl (140mm: 850rpm; 120mm: 1200rpm) deutlich. Lüfterkurve der GPU (1600-1700rpm) habe ich bereits leicht angepasst, aber bei 80°C ist der Spielraum für Optimierungen auch begrenzt.

Wie bei der CPU würde ich auch gern die GPU undervolten. Geht aber nicht bzw. ist nur mit nem BIOS Flash möglich, wovon ich die Finger lasse. Was also tun? Ich könnt mir jetzt so'n Morpheus 2 auf die GPU knallen, allerdings kostet das Teil auch seine 60-70€ zzgl. 40€ für zwei 120er Lüfter. Zumal damit das Problem der Gehäuselüfter nicht gelöst wäre.

Eine ordentliche Wakü ist keine Option, da zu teuer.
Hilfe!


Für alle, die die Sig nicht sehen können:
i7-4790K @Stock; 1,1V; Scythe Mugen IV @120mm eLoop PWM
MSI Gaming GTX 980ti @Stock
BQ Straight Power 10 500W
 

Anhänge

  • PC.jpg
    PC.jpg
    68 KB · Aufrufe: 143

claster17

BIOS-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Dichte die Front um die Lüfter herum ab, damit die Luft auch wirklich von außen angesaugt wird.
 
TE
Schleifer

Schleifer

Software-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

danke.
Ich probiere es heute Abend mal aus.

Du tippst also auf mangelnde Frischluft von aussen mit entsprechend immer wärmerer Innenluft?
 

seahawk

Volt-Modder(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Lüftersteuerung der Gehäuselüfter anpassen. Wahrscheinlich würden die CPU/GPU bei weniger Drehzahl nicht wärmer werden. Weiterhin den Mugen um 90° drehen, so dass der Lüfter vorne ist und ergänzend einen Lüfter hinten am Gehäuse raus blasen lassen - entweder zusätzlich oder den vorderen ELoop aus dem Deckel umsetzen.
 

Schori

Software-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Dass die Gehäuselüfter lärmen kann durch verwirbelungen am Ausblas kommen, die Luft muss ja schließlich durch das Gitter.
Evtl kannst du im Boden noch einen langsamdrehenden, einsaugenden Lüfter verbauen.
Und wie seahawk sagt einen Lüfter aus dem Deckel ans Heckbefördern.

Meiner Erfahrung nach sind ausbalsende Lüfter im deckel immer etwas lauter als nach hinten.

Ich habe drei ein- (vorn zwei, unten einer) und nur einen ausblasenden (im Heck) Lüfter und höre bei Vollast maximal die Grafikkarte etwas.
 

Shmendrick

Freizeitschrauber(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Kannst du einen Lüfter an die Gehäuse Rückwand setzen damit er die Luft aus dem Gehäusebläst?

Bzw wie sind die Temps wenn die Lüfter vorne nicht Laufen?Eventuell vorne die Lüfter bei ca. 700U/MIn laufen lassen was vollkommen ausreicht.Ich denke du verwirbelst die Luft zu sehr im Gehäuse.
 
TE
Schleifer

Schleifer

Software-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

ja hab leider keine Möglichkeit eines Bodenlüfters. Fand das Gehäuse schick und hab mich dann mit der Front / Top Lösung begnügt.

Bzgl Luftverwirbeln war halt die Überlegung in Maßen kalte Luft vorne rein auf GPU ubd CPU. Die GPU verteilt ihre 250W im Gehäuse und der Lüfter der CPU + den beiden Top Lüftern sowie der Physik "warme Luft steigt nach oben" zieht/bläst dann alles raus.

Werd den Mugen jetzt die Tage drehen und den vorderen Deckellüfter ins Heck packen. Die Front 140mm Dinger dann auf 650-700 sowie abdichten des Rests (Post #2).

Zumindest besteht die Lautstärke allein in Luftrauschen und nicht in Klackern oder fiepen.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Warum kannst du deine GPU nicht mit dem Afterburner undervolten? Schon ausprobiert und fehlgeschlagen? Hast du die neueste Version genommen? Sollte ja eigentlich nicht nur mit den Pascals klappen...

Gruß
 
TE
Schleifer

Schleifer

Software-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

ich meine die Spannung geht nur rauf, aber nicht runter

wie GTX 980 Ti undervolten?

hab mich mit dem Afterburner nie genau beschäftigt. Traue da den Aussagen bei Google momentan. Guck ich aber auch nochmal

EDIT:
Anbei nochmal ein Screenshot meines Afterburners. Die Core Voltage geht nur nach oben, nicht aber nach unten. :(
 

Anhänge

  • 980ti undervolten.JPG
    980ti undervolten.JPG
    255,4 KB · Aufrufe: 94
Zuletzt bearbeitet:
TE
Schleifer

Schleifer

Software-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Habe jetzt gestern nochmal ein paar Korrekturen vorgenommen und eine erstmal für mich akzeptable Lösung gefunden. Durch begrenzen der Gehäuselüfter auf 450rpm (140mm Front) bzw. 950rpm (120mm Top) ist von dieser Seite her erstmal weitestgehend Ruhe. Die Lüfterkurve der GPU hab ich nun insoweit verschärft, als das erst bei 85°C der Lüfter mit 70% dreht. Bis dahin mit max. 63%. Damit erreicht die GPU gamestable 83-84°C unter Last (vorher 78-79°C) und bleibt halbwegs leise. Die CPU Temperatur steigt jedoch auf 70°C.

Frage: 70°C CPU und 85°C GPU ist für die Komponenten auf Jahre hinaus ungefährlich, oder?

Werde im nächsten Schritt mal die WLP der CPU erneuern (letzte Erneuerung 2014) und den Kühler säubern. Ebenso wird die GPU vorsichtig gereinigt. Ggf. auch mit neuer WLP. Hab da bei GPUs zwar keine Erfahrung, aber sollte keine Raketenwissenschaft darstellen.
Das sollte hoffentlich auch nochmal 2-3°C bringen.
 

Athlon1000TB

PC-Selbstbauer(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Ich würde testweise den vorderen Eloop im Deckel nach hinten bauen, da der Lüfter zum größten Teil die kalte Luft des Frontlüfter nach außen befördert und somit wenig zur Kühlung beiträgt. Wenn der Lüfter hinten sitzt, sollte die Grafikkarte etwas entlastet werden.
Wie schon gesagt wurde, den Mugen um 90° drehen sodass er nach hinten bläst und ggf. die Front/Deckel abdichten für den letzten Feinschliff.
 
TE
Schleifer

Schleifer

Software-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

@athlon: Ich werd's heute oder Morgen mal so umsetzen (90°, säubern, WLP, abdichten) und sehen was passiert. Muss eh wieder am Rechenknecht schrauben, da heute endlich die 1TB Samsung 860 Evo eingetroffen ist als Ersatzplatte der alten 128GB Samsung 830. Da kann der Rest gleich mit gemacht werden.

@claster: Muss ich testen, ich hab da aber so eine böse Vorahnung wo die Reise ohne kühle Frischluft hingehen wird. ;)


Allgemein Danke an alle Beteiligten für die Hilfe!:daumen:
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Ich habe das Corsair Obsidian 750D Air Flow mit 5x SW-3 und dem Brocken 3 sprich Wingboost 3 auf der CPU

Vielleicht mal ein paar Lösungsansetze, sofern Interessant für dich;
Vorher hatte ich die Gigabyte G1 Gaming 980Ti - Je schneller der CPU-Lüfter drehte, je heißer wurde die GPU also habe ich versucht maximal Luft unterhalb/Vorne einzublasen. Das veränderte die Temperatur zwar leicht, aber max um 1-2 grad. Das Problem blieb bestehen. Das war mir zu laut!!

Ich habe die Drehzahl des hinteren Lüfters an die der CPU Kühlung gekoppelt. Um verwirbelungen zu minimieren. (hat etwas geklappt)
Die oberen beiden die eigentlich ausblasen sollen habe ich so Konfiguriert das sie erst bei sehr extremen Temps anlaufen. Denn dies beiden erzeugen Richtig rauschen! Die Temp. stieg durchs ausschalten nicht. Die Vorderen beiden laufen bei mir zwar in einer Kurve aber Regulär bei etwa 400-700rpm je nach Temp. Die CPU/GPU Lüfter saugen schon allein viel Luft an. Die Temperatur ist unbeeindruckt.

Gehäuselüfter sollen in erster linie nur einen Kontinuierlichen Luftstrom erzeugen sehr hohe Drehzahlen bringen meisten nix. Die 980Ti bleibt ja nun mal laut leider^^
 
TE
Schleifer

Schleifer

Software-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

So, hab da jetzt was umgebaut und entsprechende vorher nachher Bilder angehängt. Die CPU Temp ist um satte 10°C auf nun 60°C gefallen (WTF?), während die GPU Temp mit 83°C gleich geblieben ist.
Die Gehäuselüfter waren soweit im Rahmen bis sie auf einmal unvermittelt (ohne das die Temps vorher weiter angestiegen wären) auf max zu drehen angefangen haben. Keine Ahnung was da los war, muss ich mal beobachten.

@lastman: Ja die GPU bleibt aktuell mein Sorgenkind (die amoklaufenden Gehäuselüfter mal ausgenommen).


EDIT:
Wollte Euch einfach nur nochmal die Temps und RPMs aus HWinfo64 anfügen, als mir der GPU-Takt aufgefallen ist. Lt. Geizhals und MSI selbst beträgt der GPU-Takt max. 1.279Mhz im Boost. Lt. HWinfo64 bei mir jedoch 1.354Mhz. Im MSI Afterburner steht bei OC jedoch +0Mhz. Fehler von HWInfo? Hatte die Karte gebraucht gekauft; lt. Verkäufer kein OC.
 

Anhänge

  • PC nachher.jpg
    PC nachher.jpg
    468,3 KB · Aufrufe: 117
  • PC vorher.jpg
    PC vorher.jpg
    644,2 KB · Aufrufe: 109
  • 980ti OC..JPG
    980ti OC..JPG
    603 KB · Aufrufe: 95
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

So wie jetzt, ist der Einbau sinnvoll, bleibt die Frage, mit welcher Drehzahl die Lüfter laufen. Da kann man jetzt beliebig spielen. Wenn dir die Grafikkarte weiterhin zu warm ist, bau vorne unten einen guten Lüfter ein und verabschiede Dich von den mittelmäßigen BeQuiet, die zwar leise sind, aber viel zu wenig Luftdurchsatz für die Lautstärke haben. Auch die eLoops halte ich nicht mehr für optimal, sie erzeugen bei hohen Drehzahlen zwar ordentlich Luftdurchsatz, sind aber dann verhältnismäßig laut.

120mm Lüfter empfehle ich zur Zeit diese: gibt es in 3-PIN und 4-PIN: Lüfter mit Hersteller: Scythe, Gelistet seit: ab 2017 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
140mm ist dieser weiterhin optimal: Fractal Design Venturi HF-14 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Und dann muss man sich mit der Lüfterkurve einigermaßen Zeit nehmen, es geht zwischen ruhig und hörbar oft nur um 50U/min.
Man muss die Lüfter aufeinander abstimmen. Was bringen leise Gehäuselüfter, wenn der Grafikkartenlüfter heult und anders herum
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

claster17

BIOS-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Nimm doch mal die Gehäusefront ab.
Ich hab zusätzlich die starke Vermutung, dass die beiden SilentWings bauartbedingt so gut wie keine Luft fördern.
 
TE
Schleifer

Schleifer

Software-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Hab heute den ganzen Tag am Rechner gewerkelt (meist Software), da ich wahrscheinlich Opfer des Win 10 Start Bugs geworden bin. Seit Einbau der neuen SSD und Installation des letzten Updates war Sense. 4h Arbeit vorher für die Katz.
Die 120mm Lüfter an sich lasse ich drin. Hab den Kaze Flex am Mugen V bei Muttis PC kürzlich verbaut (R5-2400G) und fand den auch in mittleren Drehzahlbereichen schon wahrnehmbar.

@claster: Da könntest Du Recht haben. Muss ich Morgen Abend oder am Wochenende mal testen. Wär natürlich'n Knaller.:wall: Dann würd ich mir die Venturi doch mal genauer ansehen.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Für den Anfang kannst du die eLoop vorne verwenden. Die sollten in restriktiven Szenarien besser zurechtkommen.
 

Athlon1000TB

PC-Selbstbauer(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Sieht aufjedenfall stimmiger aus wie vorher. Danke für die guten Bilder.
Der Boosttakt deiner Grafikkarte scheint normal zu sein, wenn man sich die Tests dazu anschaut.
Ich habe etwas recherchiert, was die Temperatur zu deiner Grafikkarte angeht.

MSI GeForce GTX 980 Ti Gaming 6 GB Review | TechPowerUp
74°C
Drei Modelle der GeForce GTX 980 Ti im Test - Hardwareluxx
66°C (gutes sample ?)
Taktraten, Temperaturen und Lautstarke - MSI GTX 980 Ti Gaming 6G: Der perfekte Mix aus Leistung & Ruhe
72°C-73°C (offener Testaufbau ohne Gehäuse laut Bildern)
MSIs GTX 980 Ti Gaming 6G - MSIs Gaming-Flaggschiff - GameStar
77°C

Ich denke viel Spielraum nach unten hast du nicht mehr bei der Temperatur mit der Grafikkarte. Die Hersteller haben leider erst bei der gtx10xx verstanden, dass eine 2,5 oder 3 Slot Kühlung wesentlich effektiver ist bei den Leistungsaufnahmen aktueller Karten.

Edit: Ich würde testweise das Seitenteil abbauen und schauen was die Temperatur der GPU macht. So sollte man herausfinden können, ob ein Hitzestau vorhanden ist oder die Grafikkarte nicht kühler werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Dann würd ich mir die Venturi doch mal genauer ansehen.
Wenn der Lufteinlass des Gehäuses sehr restriktiv ist, wären auch diese Lüfter sehr gut. Ob sich ein Austaug gegen die BeQuiet großartig in sinkenden Temperaturen niederschlägt, sei dahoin gestellt. Im Naukauf wäre die Entscheidung aber eindeutig
Noctua NF-P14s redux-1200 PWM Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Apropos, wenn ich mir das Bild genauer anschaue, scheinen Lüfter mit nur 430U/min zu laufen? Da hilft eine andere Lüfterkurve massiv. Der erste Schritt ist darum immer, die Lüfterdrehzahlen zu optimieren. Ich bestimme dazu die mögliche Minimaldrehzahl, die gibt es für den Idel Bereich und die höchste drehzahl, die ich kaum höre oder die nicht störend ist, die wird auf 65°C gelegt. Je nach Möglichkeiten der Regelung muss man dann etwas spielen. Bei älteren MSI Boards z.B. kann ich nur zwei Punkte definieren. Das schränkt die Möglichkeiten ein, reicht aber trotzdem
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
Schleifer

Schleifer

Software-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Danke für die Temp Recherche!

Bzgl. Lüfterkurve müsste ich ggfs. auf Tools wie Speedfan o.ä. zurückgreifen. Im UEFI habe ich da kaum Möglichkeiten. Neben den Modi "Full Speed", "Normal" und "Silent" existiert nur "Manuell", was dem Namen aber nicht wirklich gerecht wird. Der CPU Lüfter z.B. wird mit "Normal" geregelt. "Silent" bewirkt bei den 120ern und 140ern schlicht 100rpm niedrigere Drehzahlen ggü. "Normal", mehr nicht.
Bei "Manuell" kann ich einstellen wie viel Speed (0,75 - 2,50 was-auch-immer) er pro °C zulegen soll. Die im Screenshot gezeigten Werte resultieren aus der Einstellung "Manuell" auf Stufe 0,75. Muss da mal was rumprobieren. Die 120er (Top / Back) würd ich mit dann 950rpm so lassen, während die 140er was schneller könnten, vll. so 600rpm. Mal hören. Ansonsten halt wie gesagt Speedfan.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

... während die 140er was schneller könnten, vll. so 600rpm. Mal hören. ....
750 U/min sollten unhörbar bleiben, 900U/min immer noch leiser als die Grafikkarte bei Last sein.

Bzgl. Lüfterkurve müsste ich ggfs. auf Tools wie Speedfan o.ä. zurückgreifen.
Im Handbuch steht auf Seite 44:
CPU Fan Speed Control (CPU_FAN Connector)
Allows you to determine whether to enable the fan speed control function and adjust the fan speed.

Normal Allows the fan to run at different speeds according to the CPU temperature. You can
adjust the fan speed with EasyTune based on your system requirements. (Default)

Silent Allows the fan to run at slow speeds.

Manual Allows you to control the fan speed under the Fan Speed Percentage item.

Full Speed Allows the fan to run at full speeds.
Quelle: GA-Z97-D3H (rev. 1.0) | Motherboard - GIGABYTE Global

Klingt danach, dass man unter 'Normal" mit "Esay tune" das gewünschte hinbekommt
GA-Z97-D3H (rev. 1.0) | Motherboard - GIGABYTE Global (Achtung, Download wäre für WIN 10 64bit, keine Ahnung, was Du nutzt)

Da gibt es genau das, was man sucht. Bei meinen Asrock Board nutzt ich auch das mitgelieferter A-Tuning, weil es sehr komfortabel ist
gigabyte-easytune-screenshot-546ab174e9572.png
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
Schleifer

Schleifer

Software-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Ja genau, das was Du da für den CPU-Fan Anschluss zitierst gibt's genauso für Sys-Fan 1-3. Speedfan war nur'n Beispiel, was mir spontan in den Sinn kam. Wenn Easy Tune besser ist: immer gern.
Win10 64 ist korrekt, sitze nur grad auf Arbeit, sodass ich's jetzt nicht testen kann.

Ist natürlich auch eine Überlegung die 140er mit vollen 900rpm drehen zu lassen, da die GPU eh lauter ist. Ja ich hab was zu testen am Wochenende :D
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Ja ich hab was zu testen am Wochenende :D
Gibt eh Regen, da kann man auch basteln :D

Ich werde mir z.B. am Wochenende einen Luftkanal basteln, damit die Grafikkartenlüfter nicht immer die eigene ausgestoßene warme Luft wieder ansaugt und erneut durchquirlt, sondern immer frische kühle Luft vom Lüfter bekommt. Das halte ich inzwischen für zielgerichteter, als weiter Geld in teure Lüfter zu investieren. Und so eine Pappe mit Kohlefaserimitat beklebt sieht gar nicht so schlecht aus, sollte man ein Fenster im Rechner haben.
 
TE
Schleifer

Schleifer

Software-Overclocker(in)
AW: GPU und Gehäuselüfter zu laut

Bin die letzten Tage nicht zum Testen gekommen, hab für mich aber im Grunde (alles eine Preisfrage) den Entschluss gefällt die Karte zu verkaufen. Ich wechsle nur alle Jubeljahre die GPU und werde mit der 980ti die kommenden Jahre wohl in der Form nicht glücklich. Und bevor ich mich nun die kommende Zeit rumärgere, verkaufe ich das gute Stück so lange ich noch Geld dafür bekomme. Ein entsprechender Thread ist im Bewertungsforum eröffnet und am Wochenende plane ich die Karte hier im Verkaufsforum reinzustellen.
Bei Ebay Kleinanzeigen hab ich aufgrund dieser ganzen Betrugsgeschichten ehrlich gesagt Vorbehalte. Ebay "normal" muss ich mich mal informieren.
Dann kauf ich mir eine GTX 1070 oder warte mit meiner alten GTX 660 (das wird hart!) auf die GTX 1170. Zocken in 4K auf der GTX 660 2GB rockt richtig!:ugly:
 
Oben Unten