• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gigabyte Z77X-D3H vs. i7 2600k

birdman-junior

Kabelverknoter(in)
Hallo Jungs,

ich hole mal zur Abwechslung ein i7 2600k OC Thema aus der Versenkung. :D

Vorab sei gesagt das ich hier fast alles durchgelesen habe was in Richtung Sandy Bridge OC geht und auch schon alles mögliche gegoogled habe.
Jedoch sind die meißten OC Tutorials und Erklärungen entweder auf der alten Z68 Plattform oder Z77 + 3xxxK Kombination.

Sitze jetzt schon länger dabei und habe schon einiges ausprobiert, jedoch machen ein paar Dinge für mich einfach keinen Sinn ehrlich gesagt.
Gefühlt kämpfe ich hauptsächlich mehr mit meinem Mainboard bzw. der Gigabyte Erklärung als mit dem Rest.

1.) Aufbau:
Multi auf 45 = also theoretisch 4,5GHZ
PWM Phase Control = High Perf.
VCORE Loadline Kalibrierung = Extreme
CPU VCORE = normal (Standardwert laut Mainboard: 1.240V)
Dynamischer Vcore = -0,040V

Computer startet normal, läuft soweit ich das beurteilen kann auch stabil (Prime95 / Custom / 960 / etc.) jedoch kratzt die Vcore laut HWinfo64 und CPUz knapp an die 1,43-1,44V.
Sobald ich mit dem dynamischen Vcore runtergehe läuft er nicht mehr stabil. Egal ob ich bei PWM Phase Control und Loadline weiter rauf (EXTREEEEEME) oder runter (Normal) gehe. Danke an Gigabyte in dem Fall für die guten Beschreibungen was genau EXTREME, NORMAL, MITTEL, etc. sein soll :D.

Rest verhält sich normal, er taktet weiterhin runter um Energie zu sparen, etc.

2.) Aufbau:
Multi auf 49 = also theoretisch 4,9GHZ
PWM Phase Control = High Perf.
VCORE Loadline Kalibrierung = Extreme
CPU VCORE = fix auf 1,42V
Dynamischer Vcore = ist dann ausgegraut.

Computer startet normal, läuft auch stabil mit Prime95, Vcore laut HWinfo64 und CPUz ist jedoch auch so um den 1,44V Dreh rum. Prozessor taktet jedoch nicht mehr runter sondern läuft dauerhaft auf 4,9Ghz. Ansonsten läuft das Gerät auch normal.

Habe jetzt auf reddit und diversen Foren mehrere Dinge gelesen welche sich allesamt für mich ein wenig widersprechen/unlogisch anfühlen.

Sandy Bridge ist alles unter 1,5V noch im Rahmen bzw. gesund und macht der CPU nicht wirklich etwas aus.
Leute betreiben i7 2600k mit 4,5Ghz unter 1,3V - okey vllt habe ich schon einen etwas mitgenommen i7 erwischt, jedoch erscheinen mir dann die 1,44V einfach doch zu hoch für die 4,5Ghz.
Warum Unterscheiden sich 1.) Aufbau und 2.) Aufbau bei fast der identischen Vcore um fast 500Mhz?
Gibt es einen sinnvollen Unterschied bzw. eine sinnvolle Einstellung bezüglich der Loadline und PWM Phase "EXTREME, NORMAL, BLABLA" Problematik? Es war von Spannungsspitzen welche die CPU langsam töten bei (EXTREME) bis hin zu (NORMAL) lässt sich nicht überclocken weil sohalt schon beinahe alles zu lesen.

Dynamischer Vcore = Offset = warum taktet der bei einem Standardwert von 1,240V bei -0,040V dann jedoch bis fast 1,5V rauf?

Man merkt vermutlich das ich noch Anfänger bin und das dies mein 1. OC Projekt ist, deshalb seht es mir bitte nach.
Habe wie gesagt schon viele Tutorials etc. durch, jedoch habe ich nichts gefunden was für mich passt ehrlich gesagt. (hier im Forum zb. beim z77 Tutorial wird einfach VCORE auf fix gesetzt welches bei mir in dauerhaften 4,5Ghz endet und im Sandy Bridge Tutorial wird das Thema Loadline und co nur grob angeschnitten)

Hat hier eventuell jemand genau das Setup und kann mir ein wenig zur Hand gehen welche Einstellungen ich "sicher"fahren kann im Bezug auf Vcore/Dynamischer Vcore und Loadline/PWM-Phase?
Geht mir keinesfalls darum unbedingt den höchsten Takt zu finden, jedoch will ich nicht 4,5Ghz fahren wenn die CPU dann mit fast 1,5V an der Kotzgrenze läuft :D.

Danke für eure Hilfe
lg
 
Oben Unten