• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gigabyte Radeon RX 480 G1 Gaming friert PC ein

Bene1408

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich bin seit heute Besitzer o.g. Grafikkarte.

Habe zunächst alle Treiber der alten Grafikkarte deinstalliert, die neue ins System eingebaut und die Treiber installiert.

Wenn ich nun ein Spiel starte friert nach ca. 2-3 Minuten das Bild ein und der PC reagiert überhaupt nicht mehr.
Ich muss den PC über den "An/Aus" -Schalter "abwürgen".

Woran kann das liegen? Ich bin echt ratlos.

Mein PC:
Gigabyte Radeon RX 480 G1 Gaming
AMD FX-8320
16GB DDR3
Gigabyte 970A-UD3P
BeQuiet Pure Power BQT L8 CM 630W
 

thoast3

Software-Overclocker(in)
Ne, nicht geeignet für die Grafikkarte. Das Uraltteil gehört auf den Schrott oder in ein Museum, aber nicht in einen PC mit einer RX 480.
 
P

pphs

Guest
haste die möglichkeit, ein moderneres zu testen? bevor du die graka vor verzweiflung wieder wegschickst versuch es zunächst mal mit einem anderen NT.
 

midgard00

PC-Selbstbauer(in)
Das Netzteil ist zwar nicht optimal, aber wenn es daran läge, würde der Rechner gleich beim Start des Spiels abstürzen.
Das hört sich eher nach einem Treiberabsturz an. Versuch erstmal, den Treiber nochmal neu zu installieren. Wenn das nicht hilft ist der Takt der Karte vermutlich nicht stabil. Wenn du den Takt absenkst und keine Abstürze mehr auftreten, liegt es daran.
 
P

pphs

Guest
Das Netzteil ist zwar nicht optimal, aber wenn es daran läge, würde der Rechner gleich beim Start des Spiels abstürzen.

eh, nein? seit wann zieht die graka genauso viel beim start eines spiels als ingame bei grafisch aufwendigen darstellungen? außerdem könnte das nt auch einfach mit den schwankungen überfordert sein die während des zockens auftreten..
 

SprinterLP1

Komplett-PC-Käufer(in)
Mein Freund hatte das gleiche Problem mit eine gtx 980 zu. Am Ende lag es daran, dass: 1. Der Treiber einen Fehler hatte und 2. Der Arbeitsspeicher einen Fehler hatte. Nun läuft er flüssig und stürzt nicht mehr ab.
 

xfire89x

Software-Overclocker(in)
Wenns das NT wäre würde der rechner ausgehen und net einfrieren.

Ich tippe eher darauf das die GPU ihren Takt net halten kann und der Treiber abschmiert. Wie schon vorgeschlagen worden ist, setzt den Takt mal testweise und 50 mhz tiefer/ abspeichern und testen.

Welche Grafikkarte war denn vorher verbaut?

Welcher Treiber ist drauf?
 

Breyten

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielleicht könnte es an der Grafikkarte selbst liegen? Dieser soll unter anderem eine minderwertigere PCB als die Referenz haben und der Kühler soll auch schwach sein.
 

midgard00

PC-Selbstbauer(in)
eh, nein? seit wann zieht die graka genauso viel beim start eines spiels als ingame bei grafisch aufwendigen darstellungen? außerdem könnte das nt auch einfach mit den schwankungen überfordert sein die während des zockens auftreten..

Die größte Schwankung tritt auf, wenn die Graka von 0 auf 100% geht, also beim Start des Spiels, betreten der Welt oder wie auch immer. Aber während des Spielens treten solche Schwankungen eigentlich nicht auf, höchstens wenn man permanent im CPU Limit hängt.
 
TE
B

Bene1408

Schraubenverwechsler(in)
Vorher war eine Sapphire Dual-X R9 280X im System drin.

Das merkwürdige ist ja, dass ich GPU Benchmarks (FurMark) komplett, mehrmals, unterschiedliche Auflösungen, problemlos durchlaufen lassen konnte.
Die Temperatur bewegte sich zwischen 70-78%, alles bei der RX480 im "Normalbereich".

Starte ich jedoch ein x-beliebiges Spiel (von bad Company 2, über bf3, bf1, fifa17, f1 2016) stürzt der ganze PC innerhalb von 5min mit einem grauen Bildschirm ab.

Letzte Rettung ist der "Ein/Aus -Schalter" des PC.
 

midgard00

PC-Selbstbauer(in)
Nimm mal Fire Strike oder Valley Benchmark anstelle von Furmark, die sind dafür besser geeignet. Wenn du bei denen einen Absturz hast senk den GPU Takt mit Wattman um 50 MHz ab und teste nochmal.
 

Laichi

Kabelverknoter(in)
Meine RX 480 läuft mit einem 530 Watt be quiet! Pure Power L7 Non-Modular 80+........... Glaube das ist sogar noch schlechter als das vom TE. Würde pauschal sagen, dass es das eigentlich nicht ist.
 
Oben Unten