• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce RTX 3080 20 GiB und RTX 3070 16 GiB angeblich gestrichen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 3080 20 GiB und RTX 3070 16 GiB angeblich gestrichen

Laut aktuellen Gerüchten scheint Nvidia das Ampere-Programm auszudünnen. Geplante Karten mit mehr Speicher sollen nun doch nicht kommen. Über die Gründe darf spekuliert werden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Geforce RTX 3080 20 GiB und RTX 3070 16 GiB angeblich gestrichen
 

Kalaro

Komplett-PC-Käufer(in)
Das waren die einzigen Karten, die Sinn ergeben haben. 10GB ist viel zu wenig heutzutage, wo KI Tools überall aufpoppen und den GPU Speicher an seine Grenzen bringen.

Heute gibt es KI Tools zur Grafik/Videobearbeitung, bei denen 10GB komplett ausgelastet werden. Ich habe ein KI Tool, mit dem ich Videos in eine höhere Framerate upgraden kann, dass aber ab 720p schlapp macht, weil der Videospeicher voll ist. Image enhancement jeder Art lastet den Speicher heute vollkommen aus und es wird jetzt immer mehr Tools auf Basis von Deep Learning geben. Photoshop 2021 hat gerade gestern etliche KI image enhancement Filter hinzugefügt.

Die GPU ist für KI Berechnungen gedacht, nicht nur für Spiele. Deshalb gibt es Tensor Cores etc. Aber es hängt total am RAM und hier nicht mehr zu haben als in der letzten Generation ist nicht zeitgemäß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Dann hoffe ich mal, dass die 20GB Karten bis Februar doch noch verfügbar werden, sonst wird es dieses mal wohl keine Nvidiakarte, auch wenn AMD mit 3 Jahren Garantie weit weg von den eigentlich angestrebten 10 Jahren von EVGA (zu blöd, dass die keine AMD Karten führen) ist.

Aber bei 10GB und 10 Jahren Garantie und 16GB und 3 Jahren Garantie gewinnen einfach die zusätzlichen 6GB, RTX und DLSS hin oder her. (wobei ich mal hoffe, dass AMD da irgendwann eine eigene KI Upscalinglösung im Programm hat).
 
Zuletzt bearbeitet:

Blowfeld

PC-Selbstbauer(in)
2020 keeps on giving :wall:

Wollte eigentlich ein neues System für Cyberpunk und ein paar andere Raytracing Games bauen.
Meine Voraussetzungen waren:
  • Verdopplung meiner Gaming Performance
  • Starke Raytracing Performance / DLSS
  • Mindestens 16 GB Vram für Gaming @ 4K (Karte soll die nächsten 2 bis 3 Jahre Games auf hohem Niveau stemmen können)
  • Gsync (wollte meinen Gsync Monitor noch mind. 2 Jahre behalten, aktuell tut sich da auf dem Markt zu wenig um was neues anzuschaffen)

Mit dem Launch der 3080 waren die meisten Punkte erfüllt, aber aktuell kann man nur als Youtuber an Karten kommen ;)

Habe auf die 3080 mit 20 GB Vram gehofft im Dezember, um ein System zu bauen, dass dann mal wieder 3 Jahre so bleiben kann. Das kann ich ja jetzt bis zum 3080 Super 7nm Relaunch nächstes Jahr an den Nagel hängen und damit auch Cyberpunk und Co. :-|

Wäre die 3080 für 600€ zu haben, würde ich mir einfach die kaufen und dann in 2 Jahren weiterverkaufen, wenn grün und rot die nächste Generation auf den Markt bringen. Aber jetzt 900€ für eine 3080 ausgeben, die dann vielleicht an Weihnachten kommt und einen extremen Wertverfall haben wird (10GB Vram in 2023... ja klar ^^) ist sinnfrei und die 3090 liefert mir einfach zu wenig Mehrwert als Gamer, der die Karte nicht für Rendering etc. nutzen würde.

In großem und ganzen ist mir jegliche Freude am Zusammenbau eines neuen Systems vergangen, vor allem, weil jetzt Cyberpunk, Metro Exodus und Control nochmal mind. ein halbes Jahr für mich nach hinten rücken.
 

Ernstman

Schraubenverwechsler(in)
Hi, dem kann ich nur zustimmten. Wollte auch die 3080 mit 20 GB kaufen. Aktuell die 3080 zu bekommen, ist wie Lotto spielen.
Eigentlich hatte ich für CP2077 gerne aufgerüstet, jetzt muss es erstmal die 2080 stemmen.
 

micha1006

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich denke man verschiebt es nur. Hat mich gewundert das schon nicht mal nach 2 Monaten nach Erscheinen der 3080/3070 schon die Karten kommen sollen mit mehr Speicher. Früher sind da erst mal etliche Monate vergangen bevor man das tat, auch um eine Antwort auf die Konkurrenz in der Hand zu haben. Wenn schon nach 2 Monaten die Modelle mit 20 bzw. 16GB VRAM erscheinen, dann kauft doch jetzt keiner die erhältlichen Modelle mit weniger Speicher!
 

Mega-Zord

Komplett-PC-Käufer(in)
Damit dürfte auch der Traum von einem, für Kunden vorteilhaften, Preiskampf Geschichte sein. AMD wird potente Hardware nicht mehr verramschen.
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
Diese News spielt AMD in die "Karten" wenn die Leistung stimmt kann mir nVidia den Buckel runter rutschen.

naja raytracing wird die amd hoffentlich sogut wie turing schaffen. aber ohne dlss sehe da nichts gutes aber ich glaube amd arbeitet auch an was ähnlichem. und die 10gb reichen mehr als aus in 4k für die 3080. über 8,5 gb hatte ich noch nirgends und selbst die werden nicht wirklich gebraucht
Ich denke man verschiebt es nur. Hat mich gewundert das schon nicht mal nach 2 Monaten nach Erscheinen der 3080/3070 schon die Karten kommen sollen mit mehr Speicher. Früher sind da erst mal etliche Monate vergangen bevor man das tat, auch um eine Antwort auf die Konkurrenz in der Hand zu haben. Wenn schon nach 2 Monaten die Modelle mit 20 bzw. 16GB VRAM erscheinen, dann kauft doch jetzt keiner die erhältlichen Modelle mit weniger Speicher!
sehe ich auch so die kommen dann im sommer denke ich. obwohl es nur unsinn ist finde ich aber das soll dann jeder selbst entscheiden. die 10gb reichen sicher aber die 8gb der 3070 sind schon sehr knapp nach eigener erfahrung
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
Ich denke mal die Modelle mit doppeltem VRAM kommen dann entweder als RTX 30XX Super oder als RTX 40XX. Nvidia plant ja angeblich sowieso den GA102 bei der RTX 3080 durch den GA103 zu ersetzen und eventuell auch auf TSMC's 7nm zu wechseln, um doppelt zu sparen.
Und mit mehr VRAM könnte man das dann durchaus als Refresh verkaufen.
Mit Fermi war es doch ähnlich. Würde mich auch nicht wundern, wenn die Version mit GA103 dann sparsamer wäre.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Wer will schon eine Preiswertere 16 GB Grafikkarte, die werden weiter Nvidia kaufen...
Wir haben True RT und ja äh DSLL, genau das wollen ALLE!!!!1111elf!!!

Es ist das Naheliegendste, das sie machen können. Wenn der GDDR6X RAM der begrenzende Faktor ist, dann können sie entweder zwei Karten, mit 10GB, verkaufen oder nur eine, mit 20GB, und eine GPU auf Halde legen. Was ist wohl die logische Wahl?

Nvidia ist sich selbst der größte Konkurrent und solange die RTX 3080 Karten ausverkauft sind, spielt es keine Rolle, was AMD so im Programm hat. Ich finde es auch relativ naiv zu glauben, dass es die AMD Karten vom Start weg ohne Verfügbarkeitsprobleme geben wird, erst recht, da Nvidia massive Lieferprobleme hat und auch noch weniger VRAM. Aber einige waren auch überzeugt, die AMD Karten wären sehr viel sparsamer, als die von Nvidia, daraus wird wohl leider auch nichts.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Mit Fermi war es doch ähnlich. Würde mich auch nicht wundern, wenn die Version mit GA103 dann sparsamer wäre.
Der Chip ja - aber das gesparte Kontingent geht evtl für die zusätzlichen Speicherchips wieder drauf.
Oder, wenn NV dann auf die bis dahin breiter verfügbaren doppelt so großen Chips setzt und entsprechdnweiterhin nur 10 Steine verbauen muss, für ein paar MHz mehr Takt um gegen die 6900XT besser dazustehen.

Ich glaube jedenfalls (leider) nicht, dass NV (oder auch AMD) jetzt wieder so schnell unter die 300W Marke fallen bei den Topend-Karten nachdem man den Markt darauf konditioniert hat dass solche Verbräuche "normal" sind.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
...genau was ich schreiben würde, wenn ich erstmal die Varianten mit "wenig" VRAM verkaufen wollte ;)
und oder man weiß was die AMD Karten können.

Hoffendlich viel so das NV dann keine 3080 - 20 GB sondern ne 3080 Ti (mit 20GB) rausbringen muss die
wirklich nur etwas mehr kosten wird (699 + ~100-150€ Aufpreis) :crazy:
Wäre jedenfals für mich dann ne Option zur 3070 ti bzw. 3080 ti zu greifen.
 

Hannesjooo

Software-Overclocker(in)
@Pu244
Ich werde sowieso warten bis mindestens Februar, wenn sich die Preise ein wenig eingependelt
haben und sich der Weihnachts- und Early-Adopter-Zuschlag verflüchtigt hat.
Auch wären dann hoffentlich die Treiber alle besser :D.
Wenn mir die Leistung der 6700 oder 3060Ti zusagt werde ich auch diese in betracht ziehen.
Dafür sollten diese aber auch schon etwas auf dem Markt sein um nicht die Katze im Sack zu kaufen :D.
 

Tolotos66

BIOS-Overclocker(in)
naja raytracing wird die amd hoffentlich sogut wie turing schaffen. aber ohne dlss sehe da nichts gutes aber ich glaube amd arbeitet auch an was ähnlichem. und die 10gb reichen mehr als aus in 4k für die 3080. über 8,5 gb hatte ich noch nirgends und selbst die werden nicht wirklich gebraucht

sehe ich auch so die kommen dann im sommer denke ich. obwohl es nur unsinn ist finde ich aber das soll dann jeder selbst entscheiden. die 10gb reichen sicher aber die 8gb der 3070 sind schon sehr knapp nach eigener erfahrung
Du wiederholst gebetsmühlenartig das Selbe. Nein 10GB können schon in WQHD nicht ausreichen (ganz zu schweigen in UHD), da 1. eine Auslagerung bereits früher stattfindet bevor die 10GB voll sind und 2. Texturen (durch die "Eigenverwaltung" der Engine) reduziert werden.
Zum Thema: Wahrscheinlich ist NV tatsächlich wegen der mehr als schlechten Liefersituation dazu gezwungen. Ich denke nicht, das AMD so mies wird, das NV es nicht mehr für nötig befindet mehr Speicherausbau anbieten zu müssen.
Wer weiß, wie da Covid mit reinspielt in der Fertigung und Auslieferung :ka:
Gruß T.
 

olimon0

Kabelverknoter(in)
Es ist das Naheliegendste, das sie machen können. Wenn der GDDR6X RAM der begrenzende Faktor ist, dann können sie entweder zwei Karten, mit 10GB, verkaufen oder nur eine, mit 20GB, und eine GPU auf Halde legen. Was ist wohl die logische Wahl?
Da ist ein Denkfehler. Man würde einfach die 1Gb DDR6X Chips durch 2GB Varianten ersetzen.
Das heißt du kannst du kannst nicht aus 20GB zweimal 10GB machen, weil du andere Bausteine nehmen musst.
Weil du sonst die ganze Karte ändern müsstest.
 

Maxxx80

Kabelverknoter(in)
Eventuell wäre auch der Absatz solcher deutlich teureren aber nicht wirklich schnelleren 16 bzw. 20 GB Karten schlicht zu gering. Natürlich wir den sich einige "Enthusiasten" solche Karten kaufen, auch wenn sie so gut wie keine Mehrleistung bieten. Die Mehrheit aber wohl kaum.
Generell ist der Markt bei den günstigeren Karten viel größer. Man braucht sich nur die Steam Charts ansehen.
In meinen Augen verständlich.
 

olimon0

Kabelverknoter(in)
Wenn das Gerücht stimmt, dann haben sie wohl einfach keine Möglichkeit gesehen, wie sie die 2GB DDR6X Bausteine bekommen könnten.
(In wirtschaftlich sinvoller Weise)
Deshalb fällt die 20Gb 3080 wohl flach.
Bei der 16GB 3070 würden sie wohl einfach nicht wissen, wie sie positioniert werden soll.

Sie wäre langsamer als eine 3080 aber mit mehr Speicher?!
Damit würden sie sich vllt zu sehr kanibalisieren.

Im Endeffekt haben sie sich vllt gedacht, dass sie das Risiko eingehen müssten und notfalls als Verlierer aus dem AMD-Kampf hervorgehen, den Schlag einstecken und dann gleich an einem Refresh als 4000er Serie arbeiten.
 

seahawk

Volt-Modder(in)
Da ist ein Denkfehler. Man würde einfach die 1Gb DDR6X Chips durch 2GB Varianten ersetzen.
Das heißt du kannst du kannst nicht aus 20GB zweimal 10GB machen, weil du andere Bausteine nehmen musst.
Weil du sonst die ganze Karte ändern müsstest.
Wobei man mit der 3090 ja eine entsprechendes PCB hat.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Da ist ein Denkfehler. Man würde einfach die 1Gb DDR6X Chips durch 2GB Varianten ersetzen.
Das heißt du kannst du kannst nicht aus 20GB zweimal 10GB machen, weil du andere Bausteine nehmen musst.
Weil du sonst die ganze Karte ändern müsstest.
Im dem Falle liegt der Denkfehler leider bei Dir. Micron liefert zurzeit ausschließlich 8 Gb-BGAs, 16 Gb-BGAs wird es erst in 2021 geben, d. h. die 20GB-3080 wird/hätte ebenfalls Clamshell und eine beidseitige Bestückung analog der 3090 verwendet, also 20 BGAs pro Karte mit 10 Chips auf jeder Seite des PCBs; das stand schon lange fest.
Insofern ist Pu's Überlegung nachvollziehbar und logisch schlüssig, wenn auch nicht zwingend zutreffend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andrej

Software-Overclocker(in)
Doppel oder nichts!
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Hm ... fühle mich immer besser mit der Entscheidung, dass mir die 3080 10GB für WQHD reicht, so als stinknormale 80er. :D

Bestellung läuft weiter durch.
Kann sich ja nur noch um ein paar Wochen/Monate handeln. ;)

edit:

Ich glaube jedenfalls (leider) nicht, dass NV (oder auch AMD) jetzt wieder so schnell unter die 300W Marke fallen
Power Limit -15%, feddich. ;)
(Die 2 fps sind verschmerzbar)
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
@Pu244
Ich werde sowieso warten bis mindestens Februar, wenn sich die Preise ein wenig eingependelt
haben und sich der Weihnachts- und Early-Adopter-Zuschlag verflüchtigt hat.
Auch wären dann hoffentlich die Treiber alle besser :D.
Wenn mir die Leistung der 6700 oder 3060Ti zusagt werde ich auch diese in betracht ziehen.
Dafür sollten diese aber auch schon etwas auf dem Markt sein um nicht die Katze im Sack zu kaufen :D.

Ist auch keine so schlechte Strategie, wenn man an die instabilen RTX 3080 denkt, deren Problem ja nicht gelöst ist. Bevor jemand mit dem neuen Treiber kommt: der hält das Problem lediglich in Schach, das kann sich aber jederzeit ändern, wenn die RTX 3080 nicht mehr ausdrücklich berücksichtigt wird. So geschehen bei der GTX 970 und ihrem segmentiertem Speicher, wobei eine permanent abstürzende Karte um einiges übler als 20% Leistungsverlust ist.

Da ist ein Denkfehler. Man würde einfach die 1Gb DDR6X Chips durch 2GB Varianten ersetzen.
Das heißt du kannst du kannst nicht aus 20GB zweimal 10GB machen, weil du andere Bausteine nehmen musst.
Weil du sonst die ganze Karte ändern müsstest.

Da gibt es zwei verschiedene Meinungen. Die einen gehen davon aus, dass die Karte überarbeitet und einfach doppelseitig bestückt wird. Die anderen gehen eben, wie du, davon aus, dass auf die 2GB Chips gewartet wird.

Die doppelseitige Bestückung dürfte deutlich schneller gehen, als auf die 2GB Chips zu warten, deshalb halte ich das für wesentlich wahrscheinlicher. Zumindest wenn man davon ausgeht, dass die Karten wesentlich vor dem Sommer 2021 kommen.

Natürlich ist es aufwändiger einen 2GB Chip zu fertigen, als einen 1GB Chip, womit Nvidia in jedem Fall die Zahl der Karten reduzieren würde. Im übrigen ist unbekannt, ob und wann die 2GB Chips überhaupt kommen.

naja raytracing wird die amd hoffentlich sogut wie turing schaffen. aber ohne dlss sehe da nichts gutes aber ich glaube amd arbeitet auch an was ähnlichem. und die 10gb reichen mehr als aus in 4k für die 3080. über 8,5 gb hatte ich noch nirgends und selbst die werden nicht wirklich gebraucht

sehe ich auch so die kommen dann im sommer denke ich. obwohl es nur unsinn ist finde ich aber das soll dann jeder selbst entscheiden. die 10gb reichen sicher aber die 8gb der 3070 sind schon sehr knapp nach eigener erfahrung

Erinnert mich irgendwie an das, was damals über meine GTX 670 2GB gesagt wurde: mehr VRAM wird man nicht brauchen, rate mal wie es heute aussieht.

Ob die 10GB Karten reichen muß jeder für sich selbst entscheiden. Wenn man unbedingt alles auf Ultra haben und kein Texturpaket verpassen möchte oder vorhat die Karte lange zu nutzen, dann sind 20GB angesagt.
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Alle Preise ohne Steuer
Asrock 5500XT 4GB GDDR6 158€
Asrock 5500XT 8GB GDDR6 169€
Sapphire 5500XT 4GB GDDR6 146€
Sapphire 5500XT 8GB GDDR6 173€

Das sind 2,75€ - 6,75€ pro Gigabyte an den Endkunden. Klar wird eine 6700XT teurere GDDR6 Module haben als eine 5500XT, aber dabei sollte alles andere als unbezahlbare Preise herauskommen.

Bei Nvidia stehen damit alle Zeichen auf 7nm TMSC Refresh mit Ti oder ähnlichem Branding. Die Samsung-Generation ist wohl intern schon beerdigt. Mit 10GB und 8 GB will man sich dann in das neue Jahr retten, ohne dass die Spiele den Mangel an RAM zu offensichtlich herausheben.
 

AlphaMale

Freizeitschrauber(in)
Nice Nvidia...ich sehe...ihr habt der Verwandtschaft Jensen -Lisa Su mit einem Konjunktur Programm für AMD nun bissel ein gutes Upgrade verpasst.
Für mich haben sich dann die letzten 20 % einer Nvidia Option erledigt. Und es wird nach 8 von 10 Grafikkarten von Nvidia..nun eine AMD. Veraxxxx lasse ich mich nicht. Hoffe, möglichst viele auch nicht länger..und sie geben sich nicht mehr mit 10 GB zufrieden.🙄
 
Oben Unten