• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce RTX 3070 Ti und 3080 Ti: Erneute Verschiebung?

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Für mich ist die 3080 eine schnelle "WQHD mit allen Reglern ganz rechts" Karte und keine "4K mit diversen Reglern links" Karte. :D
^^ sagte ja - eigene Präferenz.
Ich hab max. 120Hz mit meinem LG OLED.

Aber ja, wenn einem die 60-70 FPS in vielen Titeln in 4K "alle Regler rechts" so auf die Nerven gehen, dass man lieber ausschaltet, dann nimmt man lieber WQHD und gut ist.

Für mich zählt immer noch die Image Quality und die ist eben bei WQHD mit den meisten VA/TN/IPS Panels einfach grottenschlecht.
Wenn man sich einmal an schönes 4K, HDR und bestimmte Annehmlichkeiten gewöhnt hat, ist es wie eine Droge... da brauch ich selber bei SP Games keine 100+ FPS um Spaß zu haben.
Mit VRR ist das eh alles obsolet, ob nun 80 oder 120 FPS spielt da keine Rolle mehr und es gibt auch noch Spiele, die schaffen in 4K locker >100 FPS mit ner 3080/3090 oder RX6800XT/6900XT - Resi8 jetzt dann z.B. (war keine Minute unter 100FPS in der Demo).

Dazu noch ein Zitat vom 3. Link:

Sehr interessant, danke :)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Die PS5 / XBox Series X haben auch nur ~10 GB VRAM. Und Konsolen haben eine längere Lebensdauer als Grafikkarten...
Mit dem Argument kannste dir auch ne 4gb Karte kaufen. Schließlich hat ne PS4 ja auch nur 4 GB RAM und 4 GB vRam und funktioniert heute noch super.
Wie gut das läuft sieht man beispielsweise an der Cyberpunk Version für die PS4.


Dass die NV Karten mit Ausnahme der 3090 so/zu wenig Speicher haben kann man zwar versuchen schönzureden aber die Gründe sind ganz simpel man kann mehr Karten billiger bauen und erreicht durch mehr Karten bei jeweils größerer Marge mehr Umsatz und mehr Gewinn.
Das funktioniert natürlich nur so lange die Kundschaft es glaubt und kauft aber da gibts ja momentan sowas von keine Probleme...
 
Zuletzt bearbeitet:

KasenShlogga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Microsoft und Sony setzen beide auch in den neuen Konsolen auf diese Features. Die PS5 / XBox Series X haben auch nur ~10 GB VRAM. Und Konsolen haben eine längere Lebensdauer als Grafikkarten...
Dann würden aber nur noch 6GB übrig bleiben. Welches Spiel kommt denn heutzutage mit 6GB Systemspeicher aus? Die Konsolen haben höchstwahrscheinlich 8GB oder weniger für die GPU zur Verfügung. Außerdem muss man bedenken dass das OS der Konsole auch im Hintergrund mitläuft und Speicher frisst.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Dann würden aber nur noch 6GB übrig bleiben. Welches Spiel kommt denn heutzutage mit 6GB Systemspeicher aus? Die Konsolen haben höchstwahrscheinlich 8GB oder weniger für die GPU zur Verfügung. Außerdem muss man bedenken dass das OS der Konsole auch im Hintergrund mitläuft und Speicher frisst.
Das ist unzutreffend. Microsoft skizzierte zur Xbox Series X eine Aufteilung von 10 GiB als VRAM, 3,5 GiB für die Applikation(en) und fest reservierten 2,5 GiB für das OS und dessen weitere Bestandteile.
3,5 GiB für ein Game sind auch durchaus ausreichend, u. a. wegen der hardwarenahen Programmierung, dem Streaming und weil das schlussendlich ein Unified Memory ist, d. h. hier muss nichts doppelt vorgehalten werden, also bspw. wie auf dem PC derzeit das Einladen der Assets ins RAM, das Entpacken und danach erst das Transferieren ins VRAM der GPU, während das reguläre RAM weiterhin als "Cache" dient.
Möglicherweise wird der App-Speicher dynamisch aufgeteilt werden können, für die GPU werden jedoch zweifellos 10 GiB die Obergrenze darstellen, da die GPU andernfalls noch zwischen den unterschiedlichen Speicherbandbreiten unterscheiden können müsste, was das Handling deutlich verkomplizieren würde.

"Memory performance is asymmetrical - it's not something we could have done with the PC," explains Andrew Goossen "10 gigabytes of physical memory [runs at] 560GB/s. We call this GPU optimal memory. Six gigabytes [runs at] 336GB/s. We call this standard memory. GPU optimal and standard offer identical performance for CPU audio and file IO. The only hardware component that sees a difference in the GPU."
In terms of how the memory is allocated, games get a total of 13.5GB in total, which encompasses all 10GB of GPU optimal memory and 3.5GB of standard memory. This leaves 2.5GB of GDDR6 memory from the slower pool for the operating system and the front-end shell.


Ergänzend: Die Streaming-Funktionalität haben die Konsolen ja nicht umsonst als "Killer-Feature" implementiert. Mit den aktuellen Specs können die Konsolen noch ganz gut mithalten, werden jedoch in den kommenden Jahren zunehmend zurückfallen. Pauschal mehr Speicher zu verbauen, um die "Zukunftssicherheit" länger zu erhalten, verteuert dagegen die Hardware und bspw. Sony verdient jetzt schon nichts mit den Konsolen; das ist also offensichtlich keine Option.
Genau hier kommt das Streaming zum Tragen, dass das Problem der notorischen Speicherknappheit abmildern soll. *)
Und darüber hinaus ... wenn das auf den Konsolen funktioniert, dann natürlich ebenso auch auf dem PC und bspw. nVidia hat gar jetzt schon seine Hardware auf eine Zusammenarbeit mit DirectStorage ausgelegt.

*) Da das RAM als "Cache" auch endlich ist (bzw. ein SW-Entwickler davon ausgehen muss) und bis vor einiger Zeit selbst 8 GiB RAM üblich waren, kommt man hier schnell in die Situation Assets direkt vom Massenspeicher nachladen zu müssen und hier macht es schon einen beträchtlichen Unterschied aus, ob man mit vielleicht 80 - 140 MiB/s nachladen kann (dazu noch der Zwangsumweg über die CPU) oder ob man mit 2500+ MiB/s Assets nachladen kann. Letzteres ist im Mittel mal eben um das 25-fache schneller als bisher, was einen immensen Unterschied aussmacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schinken

Software-Overclocker(in)
Die Leute die sich hier wegen 8gb aufregen sollen mal recherchieren warum nur 8gb möglich sind.
Nicht immer nur raunzen!
Du meinst, weil sich jemand bewusst für eine Lösung entschieden hat die nur 8 oder 16GB VRAM zulässt?
Ich meine, du willst sicher nicht behaupten die Bestückung wäre unmöglich mit anderen Zahlen gewesen.
Die Speicheranbindung ist ja nicht vom Himmel gefallen sondern würde von denselben Menschen entschieden die sich dann auch für 8 GB entschieden. Natürlich in vollem Bewusstsein der Einschränkungen die mit der Anbindung zusammenhängen.
Bestimmt hatten die Alternativen auch ihre Vor- und Nachteile.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Mit dem Argument kannste dir auch ne 4gb Karte kaufen. Schließlich hat ne PS4 ja auch nur 4 GB RAM und 4 GB vRam und funktioniert heute noch super.
Wie gut das läuft sieht man beispielsweise an der Cyberpunk Version für die PS4.


Dass die NV Karten mit Ausnahme der 3090 so/zu wenig Speicher haben kann man zwar versuchen schönzureden aber die Gründe sind ganz simpel man kann mehr Karten billiger bauen und erreicht durch mehr Karten bei jeweils größerer Marge mehr Umsatz und mehr Gewinn.
Das funktioniert natürlich nur so lange die Kundschaft es glaubt und kauft aber da gibts ja momentan sowas von keine Probleme...
Jetzt packst Du ein aktuelles Spiel auf einer 8 Jahre alten Konsole als Vergleich aus? Ok, also wenn ich in 8 Jahren noch meine 3080 besitze, dann komme ich darauf zurück und entschuldige mich. Die Wahrscheinlichkeit geht allerdings gegen 0. :schief:
 

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
Warscheinlich ist der Schuhkarton mit der Lieferung für Europa und Asien abhanden gekommen und Nvidia will einen Paperlunch zuvorkommen.
Sowie der Karton wieder gefunden wurde geht´s los!
Gruß Yojinbo
 

FKY2000

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wie gesagt, das gab es im Oktober und November. Damals waren 150€ Aufpreis eine echte Unverschämtheit, heute ein Schnäppchen.

Ich erinnere mich auch noch, dass letztes Jahr gesagt wurde, es ist reichlich dämlich, sich eine RTX 2080Ti für 1000€ zu kaufen. Wie sich die Zeiten doch ändern.
Ich finde es immer noch -beliebiges unflätiges Adjektiv einsetzen- sich eine 2080ti für € 1.000 zu kaufen !

Nur weil die Preise jetzt NOCH bescheuerter sind als vorher, waren sie vorher trotzdem bescheuert - funktioniert bei mir nicht, sich das so schön zu rechnen :P

Mir völlig latte mittlerweile, wieviel die Karten zuviel kosten.
Es wird, wenn Bedarf da ist, die für mich passende GPU zu UVP (eher darunter) gekauft, oder gar nicht.
Sollte irgendwas kaputt gehen, wirds gebraucht ne Nummer kleiner, womit ich immer noch alles spielen könnte (es gibt sooo viele coole "ältere" Spiele, die nur darauf warten, von mir gespielt zu werden)

Am verfügbaren Geld liegts nicht: Eher am Prinzip, keinem Abzockershop oder Scalper auch nur einen Cent hinterher zu werfen. An mir verdienen die garantiert nix
 
Zuletzt bearbeitet:

Hagelzuckererbse

Freizeitschrauber(in)
Wie traurig wäre das denn wenn die 3070Ti auch nur 8GB bekommt, der Speicher ist doch das einzige was hätte verbessert werden müssen...
 

AyC

PC-Selbstbauer(in)
8GB für 3070ti - ernsthaft?

Bin ich froh, dass sie den TI-Zusatz nicht für abgespeckte Varianten mit 6GB benutzen. Würde man im Moment ja genauso gut verkaufen. Jetzt schön Grafikkarten mit wenig GB raushauen, weil sie eh weggehen und dann muss man in 2 Jahren eben wieder neu kaufen...
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Durch die Mining-Bremse sind die aber am Gebrauchtwarenmarkt etwas uninteressanter, weswegen die Leute dann beim Abflauten des Mining Booms dann nicht diese billiger kaufen können, sondern sich brav eine neue Nvidia Karte kaufen dürfen.
Die erste Revision wird dann wohl noch höher gehandelt... :D
Meine 3080 was mit 1500 Euro nicht günstig ausgefallen ist, gab es heute auf Ebay bereits für 2200 Euro zu kaufen. :ugly:

Die Hashrate geht mit meiner Grafikkarte mit Ram OC auf 102 MH/s.
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Meine 3080 was mit 1500 Euro nicht günstig ausgefallen ist, gab es heute auf Ebay bereits für 2200 Euro zu kaufen. :ugly:

Holy, dann war der eBay Verkauf vor 2 Tagen von mir für meine Alte Aorus RTX 3090 Master für 2550 Öcken ja ein Schnapper, Schweineeeerreeeiiiiiiiiiii xD

Ist eigentlich auch eine 3090Ti geplant oder zumindest denkbar?

Never ever, die Shader kann sich NV kaum noch aus dem Hintern ziehen, das Ding läuft eh schon am Limit des derzeit mit 8nm machbaren und 24GB sind nicht (oder doch=?!) verbesserungswürdig.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Holy, dann war der eBay Verkauf vor 2 Tagen von mir für meine Alte Aorus RTX 3090 Master für 2550 Öcken ja ein Schnapper, Schweineeeerreeeiiiiiiiiiii xD
Auf Alternate gibt es selbst, als B-Ware keine 3090 Grafikkarten unter 2600 Euro zu kaufen. An neue Grafikkarten die knapp 3000 Euro kosten gar nicht zu denken. Sind aber auch die einzigen Grafikkarten die auf Alternate noch zu kaufen gibt, da sich hier nicht so schnell ein Käufer findet.

Auf Mindfactory gibt es gelegentlich welche im Preisbereich von etwa 2300-2400 Euro zu kaufen, aber die sind dann auch schnell wieder ausverkauft. Meine Grafikkarte kostet auf Alternate auch 300 Euro mehr, als ich bezahlt habe.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Never ever, die Shader kann sich NV kaum noch aus dem Hintern ziehen, das Ding läuft eh schon am Limit des derzeit mit 8nm machbaren und 24GB sind nicht (oder doch=?!) verbesserungswürdig.

Der GA102 Vollausbau hat ein wenig mehr Shader und wird mit 48 GB als Quadro verkauft. Sprich es wäre potentiell möglich, aber ich halte es für quasi ausgeschlossen, wieso einen vollfunktionsfähigen GA102 für z.B. 2500€ als GeForce statt für 5000€ als Quadro verkaufen?
Bei der Abnahme scheint NVIDIA aktuell ja wenig Probleme zu haben.
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Der GA102 Vollausbau hat ein wenig mehr Shader und wird mit 48 GB als Quadro verkauft. Sprich es wäre potentiell möglich, aber ich halte es für quasi ausgeschlossen, wieso einen vollfunktionsfähigen GA102 für z.B. 2500€ als GeForce statt für 5000€ als Quadro verkaufen?
Bei der Abnahme scheint NVIDIA aktuell ja wenig Probleme zu haben.
Ajo, vor allem weil die 2% mehr Shader ja den Bock fett machen :)

Nah, ich sag rentiert sich nicht, aber wer weiß das schon, wenn NV ne 3080Ti bringt die man quasi nicht von der 3090 außerhalb des Speicher unterscheiden kann, kommt vll. auch eine 3090Ti. Würde sich NV sicher bis 2023 zum nächsten Release auch zahlen lassen.
Gute 2% max. Mehrleistung, jetzt nur für günstige 1500€ mehr.
"Die Neue 3090Ti heute nur für sagenhaft günstige 3900€, schlagen Sie jetzt zu!!!! Nur solange der Vorrat reicht!!!" :D
 

Davki90

PC-Selbstbauer(in)
Da sich die Corona Situation noch nicht beruhigt hat, könnte ich mir das gut vorstellen. Will mir Ende des Jahres einen neunen PC kaufen, mal sehen wie die Lage dann sein wird.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Ist eigentlich auch eine 3090Ti geplant oder zumindest denkbar?
Nicht wirklich. Der GA102 hat zwar noch 2 freie SMs (die bspw. die "Quadro" A6000 nutzt), aber das macht den Kohl auch nicht fett und mit extremen Binning dürften da nur sehr wenige Chips bei rauskommen, die ein wenig mehr Takt vertragen, also voraussichtlich nicht genug, um darauf eine eigene Kartenserie aufzusetzen oder aber es wird exorbitant teuern (bereits gemäß UVP) und das lohnt für die paar wenigen Prozentpunkte Zugewinn nicht.
Und beim Speicher besteht eh keine Luft nach oben. Consumer haben schon so Probleme mit den 24 GiB was anzufangen. Und für Professionals gibt es die A6000.
Sofern nVidia nicht tatsächlich die Einführung der Nachfolge-Gen nach 2023 verschiebt und man noch einen Ampere-Refresh auf Basis eines neueren Fertigungsprozesses einführt, wird es keine RTX 3090 Ti (oder Super) geben.

Ergänzend: Zudem ist selbst die Frage, ob es in dieser Gen eine Titan geben wird. Die letzten Modelle richteten sich eh primär an Semi-Professionals, insbesondere mit AI-Workloads, aber nun ist die A6000 mit deutlich niedrigerem Preis eingeführt worden, sodass es schwer ist da noch sinnvoll eine Titan dazwischenzuschieben. Wenn dann wäre das wohl erneut eine A6000-Platine und man würde 1000 - 1500 US$ erlassen bekommen, weil man dafür das Featureset leicht zusammenstreicht und bspw. die Treiberfunktionalität eindampft. Mit dem deutlich niedrigeren Preis der A6000 vermute ich jedoch eher, dass die Titan damit hinfällig ist und nVidia diese Klientel mit sanftem Druck in Richtung der A5000/6000 pushen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

RediMischa

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hab noch nie eine Grafikkarte so lange besessen wie die 1080Ti momentan(4 Jahre schon) und es macht nicht den Anschein, dass die sobald abgelöst wird :rollen:
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Mit dem deutlich niedrigeren Preis der A6000 vermute ich jedoch eher, dass die Titan damit hinfällig ist und nVidia diese Klientel mit sanftem Druck in Richtung der A5000/6000 pushen wird.

Kommt ja auch immer drauf an, wie der Hersteller sein Portfolie darstellen möchte, glaub NV wollte ab dieser Gen einfach die Unterscheidung zw. Gaming und Arbeit klar ziehen.
Die RTX 3090 ist eine Gamingkarte und wird auch so ausgewiesen.
Eine Titan war das nicht "unbedingt laut Wortlaut".

Finde ich aber so auch besser. Käufer im prof. Bereich sind Zahlungskräftiger und haben einen finanziellen nutzen an der Karte, somit ist es ganz gut, dass man nicht "nur" 1500€ berappen muss.


Hab noch nie eine Grafikkarte so lange besessen wie die 1080Ti momentan(4 Jahre schon) und es macht nicht den Anschein, dass die sobald abgelöst wird :rollen:

Totgesagte leben länger.
Kumpel von mir reite seine 1080 (meine alte 1080^^). schon seit 2018 und hat nicht vor die vor der nächsten Gen abzugeben. Solange mit 1080p Gaming only betreibt - kein Thema, da kann die Karte auch noch 2 Jahre rödeln, gibt doch sowieso im Grafikbereich nicht soooo die Fortschritte...
 

lefskij

Freizeitschrauber(in)
Öhm ja,
Hashrate, mangelnder Speicher, zu hohe Preise, keine oder sehr schlechte Verfügbarkeit, Gebrauchtkäufe für mich keine Option...

Das liest sich alles wie ein schlechter Groschenroman und so komme ich für mich zu dem Schluß, dass ich meine verfügbaren Karten noch ein klein wenig länger behalten werde und vielleicht sogar lieber noch eine WaKü für den Zweitrechner basteln werde, falls der Schrauberdrang wieder hochkommt - eine zweite 980 Ti habe ich noch da und die Blöcke auch. Im Grunde fehlen nur Radiator(en) und ein paar Kleinteile. Mein Frauchen würde sich bestimmt freuen :crazy:

Habe auch noch ein paar ALTE Games hier liegen, die ich gerne nochmal zocken möchte - wie z.B. The Punisher - das geht aber gar nicht mehr mit den modernen Controllern... mal schauen, wie ich das ordentlich zum Laufen bewegen kann...
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Hab noch nie eine Grafikkarte so lange besessen wie die 1080Ti momentan(4 Jahre schon) und es macht nicht den Anschein, dass die sobald abgelöst wird :rollen:
Die 1080er (erst recht die Ti) machen es bis WQHD doch noch ganz gut. Erst recht, wenn man auf “ultra“, RT und 144Fps verzichten kann.

Meine GTX 1080 wird 5 Jahre und kann gern auch noch länger bleiben. Dank 8GB VRAM misch ich noch ganz gut mit...

Gruß
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ist eigentlich auch eine 3090Ti geplant oder zumindest denkbar?

Sehr unwahrscheinlich. Es gibt noch gewisse Reserven, aber es ist anzunehmen, dass Nvidia da eher eine neue Titan rausbringt.

Geplant ist eine 3090TI mit 16GB RAM.

Das sind nur Gerüchte und zwar relativ schlechte. Das haut schon vom Speicherinterface nicht wirklich hin, da die Karte dann, mit 256Bit wesentlich langsamer, als die normale RTX 3090 wäre.
 

Animaniac

PC-Selbstbauer(in)
Mir völlig latte mittlerweile, wieviel die Karten zuviel kosten.
Es wird, wenn Bedarf da ist, die für mich passende GPU zu UVP (eher darunter) gekauft, oder gar nicht.
Sollte irgendwas kaputt gehen, wirds gebraucht ne Nummer kleiner, womit ich immer noch alles spielen könnte (es gibt sooo viele coole "ältere" Spiele, die nur darauf warten, von mir gespielt zu werden)

Am verfügbaren Geld liegts nicht: Eher am Prinzip, keinem Abzockershop oder Scalper auch nur einen Cent hinterher zu werfen. An mir verdienen die garantiert nix
Das sehe ich mal ganz genauso. Nur weil heute etwas noch teurer ist rechtfertigt das nicht den zu hohen Preis von gestern...
Zum Glück bin ich aus dem Alter raus wo ich jedes Jahr neue Hardware brauchte (zumal man damals als Azubi auch noch chronisch pleite war und diese Preise dem Hobby eh ein Ende gesetzt hätten :ugly:). Wie machen die jungen Leute das heute? Als Azubi oder Student kann sich doch kein Mensch mehr solche Hardware leisten.

Ich bleib da auch lieber bei den älteren Spielen, die Liste in der Steam Biliothek ist so lang - das reicht noch ein paar Jahre.

Freue mich trotzdem auf die Ti Versionen, schön zu sehen was man heute kaufen könnte wenn man wollte :)
 

Susi-Skywalker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hab noch nie eine Grafikkarte so lange besessen wie die 1080Ti momentan(4 Jahre schon) und es macht nicht den Anschein, dass die sobald abgelöst wird :rollen:
Hier genau so.
Ist ein richtiges Arbeitstier die Karte.
Und da ich neben bei noch an meiner XSX spiele sehe ich erstmal auch keinen Bedarf zum Aufrüsten.

MfG
 

Irenicus_mv

Komplett-PC-Käufer(in)
Wie machen die jungen Leute das heute? Als Azubi oder Student kann sich doch kein Mensch mehr solche Hardware leisten.

Oder sie haben Eltern die sich gerne Hardware kaufen obwohl es noch nicht Not tut. ;)
Abgesehen davon sollte man die Finanz. Möglichkeiten heutiger Auszubildender nicht unterschätzen, dass Ausbildungsgeld ist häufig 4stellig bei kaum Kosten, und die beliebtesten Hobbys junger Männer und zunehmend auch Frauen sind Autos o. Computer.
Nur, dass das Auto noch teurer ist.
MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Animaniac

PC-Selbstbauer(in)
Oder sie haben Eltern die sich gerne Hardware kaufen obwohl es noch nicht Not tut. ;)
Abgesehen davon sollte man die Finanz. Möglichkeiten heutiger Auszubildender nicht unterschätzen, dass Ausbildungsgeld ist häufig 4Stellig bei kaum Kosten, und die beliebtesten Hobbys junger Männer und zunehmend auch Frauen sind Autos o. Computer.
Nur, dass das Auto noch teurer ist.
MfG
Also mein Azubi Gehalt war auch vierstellig, allerdings DM :ugly: ab dem zweiten Jahr dann nur noch dreistellig weil €.
Abzüglich Unterhalt für meinen fahrtüchtigen Opel Kadett E 75PS, unmengen an Alkohol und Tabak blieb da zwar noch was für den PC übrig aber 1000€+ für eine Grafikkarte wäre da nicht drin gewesen.

Da ja coronabedingt das "Trinken" nicht mehr so in Mode ist fällt der Kostenpunkt ja weg, da hat man dann schon mehr für ne RTX über.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Microsoft und Sony setzen beide auch in den neuen Konsolen auf diese Features. Die PS5 / XBox Series X haben auch nur ~10 GB VRAM. Und Konsolen haben eine längere Lebensdauer als Grafikkarten...
Ich glaube es erst, wenn ich es sehe. Denn jetzt, gegen Ende der Last Gen Konsolengeneration, haben wir schon vereinzelt Spiele, die mehr als 8GB benötigen und das, obwohl PS4 und Xbone nur etwa 5GB Speicher dafür zur Verfügung haben. Außerdem ist davon auszugehen, dass die Grafikqualität in Zukunft weiter steigen wird.
 

Irenicus_mv

Komplett-PC-Käufer(in)
Abzüglich Unterhalt für meinen fahrtüchtigen Opel Kadett E 75PS, unmengen an Alkohol und Tabak blieb da zwar noch was für den PC übrig aber 1000€+ für eine Grafikkarte wäre da nicht drin gewesen.
Ja, da musste man halt Prioritäten setzen.
Und durch die Pandemie fallen tatsächlich viele Möglichkeiten weg Geld auszugeben.
Von meinem Lehrlingsgeld in DDR-M fang ich jetzt mal nicht an. ;)
MfG
 

Animaniac

PC-Selbstbauer(in)
Von meinem Lehrlingsgeld in DDR-M fang ich jetzt mal nicht an.
Hehe ok, hast gewonnen :)
Da gab es aber auch noch keine Grafikkarten und Alkohol + Tabak war billig.

Na, lassen wir uns überraschen was da mit der 30XXTi Serie auf uns zukommt und wie der Markt sich entwickelt.
Irgendwann wird man auch wieder Grafikkarten mit gutem P/L bekommen und irgendwann hat vielleicht auch dieser ganze Mining Quatsch ein Ende.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Ich glaube es erst, wenn ich es sehe. Denn jetzt, gegen Ende der Last Gen Konsolengeneration, haben wir schon vereinzelt Spiele, die mehr als 8GB benötigen und das, obwohl PS4 und Xbone nur etwa 5GB Speicher dafür zur Verfügung haben. Außerdem ist davon auszugehen, dass die Grafikqualität in Zukunft weiter steigen wird.
Du hast offensichtlich keinen einzigen meiner Links gelesen. Ja, werden wir sehen. Bis dahin bin ich optimistisch.
 

Kubiac

Software-Overclocker(in)
Na und?
Diese Karten werden sowieso entweder gar nicht verfügbar sein oder zu absolut überzogenen Preisen angeboten.
Meine GTX 1070 Ti muss also noch eine Weile halten.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Du hast offensichtlich keinen einzigen meiner Links gelesen. Ja, werden wir sehen. Bis dahin bin ich optimistisch.
Texturstreaming ist seit mehreren Jahren usus, dennoch sind die Anforderungen an den Speicher gestiegen. Das wird auch in Zukunft so sein, nur, dass demnächst das langsamste Glied in dieser Kette besser genutzt werden wird. Das bedeutet u.U. auch, dass in dem Zuge auch Mindestanforderungen an die Massenspeicher gestellt werden wird. Da sehe ich am PC eher den Knackpunkt, der die Entwicklung von PC Ports beeinflussen wird.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Texturstreaming ist seit mehreren Jahren usus, dennoch sind die Anforderungen an den Speicher gestiegen. Das wird auch in Zukunft so sein, nur, dass demnächst das langsamste Glied in dieser Kette besser genutzt werden wird. Das bedeutet u.U. auch, dass in dem Zuge auch Mindestanforderungen an die Massenspeicher gestellt werden wird. Da sehe ich am PC eher den Knackpunkt, der die Entwicklung von PC Ports beeinflussen wird.
Enter "Sampler Feedback Streaming". Ja, es wird eine PCIe M2 SSD voraussetzen, aber mal ehrlich, wer 4K Gaming anpeilt der hat sowas auch...

Übrigens steigen die Anforderungen an den VRAM meist dann stark wenn höhere Auflösungen unterstützt werden. 8K Gaming ist noch min. 2 Graka-Gens Zukunftsmusik. RT erhöht auch den VRAM Bedarf, DLSS verringert ihn dafür um etwa die gleiche Menge.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Enter "Sampler Feedback Streaming". Ja, es wird eine PCIe M2 SSD voraussetzen, aber mal ehrlich, wer 4K Gaming anpeilt der hat sowas auch...
Diesen Zusammenhang von Auflösung und SSD sehe ich nicht zwingend. Wir reden hier nicht über ein Feature für High End Grafikkarten, sondern ein grundlegendes der Engine bzw. API. Und besonders schwächere Karten mit wenig Speicher sind umso mehr auf Streaming angewiesen. In dem Zusammenhang ist eine SSD mit den genannten 2,4GB/s oder mehr als mögliche Mindestanforderung schon ein Gegensatz, da (noch) weit ab vom Mainstream (witziges Wort in diesem Kontext :-)).

Übrigens steigen die Anforderungen an den VRAM meist dann stark wenn höhere Auflösungen unterstützt werden. 8K Gaming ist noch min. 2 Graka-Gens Zukunftsmusik. RT erhöht auch den VRAM Bedarf, DLSS verringert ihn dafür um etwa die gleiche Menge.
Den Großteil der Belegung machen allerings Texturen aus.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Diesen Zusammenhang von Auflösung und SSD sehe ich nicht zwingend. Wir reden hier nicht über ein Feature für High End Grafikkarten, sondern ein grundlegendes der Engine bzw. API. Und besonders schwächere Karten mit wenig Speicher sind umso mehr auf Streaming angewiesen. In dem Zusammenhang ist eine SSD mit den genannten 2,4GB/s oder mehr als mögliche Mindestanforderung schon ein Gegensatz, da (noch) weit ab vom Mainstream (witziges Wort in diesem Kontext :-)).
Aktuell bekommt man den VRAM in der Regel nur mit 4K Gaming halbwegs voll.

Die Leute die aktuell 4K/60 FPS Gaming wollen müssen Grafikkarte, CPU und Monitor entsprechend kaufen. Da sind keine 100€ für eine M2 SSD übrig? Ernsthaft? :schief:

"Sampler Feedback Streaming" (SFS) ermöglicht die Reduktion des Speicherbedarfs für Texturen um bis zu 90%, in der Theorie. Sagen wir 90% ist maßlos übertrieben und es verringert den Bedarf nur um 30%. Das macht, per Milchmädchen Rechnung, aus einer 10GB Karte effektiv eine 13GB Karte.

Den Großteil der Belegung machen allerings Texturen aus.
Ja, sagte ich doch!? Aber einen großen Sprung im VRAM Bedarf sieht man erst wenn man von 4K auf 8K Texturen wechselt. Nimmt man nun an dass mit SFS sogar eine 50% Reduktion drin ist, dann würden die 8K Texturen "genauso viel" VRAM verbrauchen wie die 4K Texturen ohne SFS. Wobei ich das jetzt stark vereinfacht beschrieben habe, wenn man mehr wissen will, die Links sind ja weiter oben im Thread.

Hier noch mal das "Vergleich" GIF: http://devblogs.microsoft.com/direc...ites/42/2019/11/SamplerFeedbackComparison.gif
 
Oben Unten