• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce RTX 3070 Ti und 3080 Ti: Erneute Verschiebung?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 3070 Ti und 3080 Ti: Erneute Verschiebung?

Seit Wochen ranken sich handfeste Gerüchte um die RTX 3070 und 3080 Ti - nun gibt es wohl eine erneute Verschiebung. Lange kann es aber nicht mehr dauern, bis Nvidia und seine Partner neue RTX-30-Grafikkarten veröffentlichen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Geforce RTX 3070 Ti und 3080 Ti: Erneute Verschiebung?
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Es ist nach wie vor schlecht für uns. Die Grafikkarten sind nicht verfügbar, weil die Leute alle so viel kaufen miteinander. Mining ist nur zu einem gewissen Teil das Problem.

Durch die Mining-Bremse sind die aber am Gebrauchtwarenmarkt etwas uninteressanter, weswegen die Leute dann beim Abflauten des Mining Booms dann nicht diese billiger kaufen können, sondern sich brav eine neue Nvidia Karte kaufen dürfen.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Es ist nach wie vor schlecht für uns. Die Grafikkarten sind nicht verfügbar, weil die Leute alle so viel kaufen miteinander. Mining ist nur zu einem gewissen Teil das Problem.

Durch die Mining-Bremse sind die aber am Gebrauchtwarenmarkt etwas uninteressanter, weswegen die Leute dann beim Abflauten des Mining Booms dann nicht diese billiger kaufen können, sondern sich brav eine neue Nvidia Karte kaufen dürfen.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
??? :what:
Da auch die RTX 3080 kein SLI unterstützt wüsste ich nicht warum man mehr als eine braucht wenn man nicht vorhat zu minen.
Die drei Karten die zum zocken genuzt werden sind doch nichts zu den duzenden die in Mining Rigs verschwinden.

Was juckt mich als Zocker ob die Karten eine Mining Bremse haben?
Vorallem dann wenn eine "alte" NV Karte eine Mining Bremse hat wie alle neuen Karten.
Wenn mir die Geschwindigleit einer RTX 3080 nicht reicht muss ich eben zur 3090 oder eben zur neuen RTX 4080 greifen (bzw. warten bis die erscheind).
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Es ist nach wie vor schlecht für uns. Die Grafikkarten sind nicht verfügbar, weil die Leute alle so viel kaufen miteinander. Mining ist nur zu einem gewissen Teil das Problem.
[/MEDIA]
Für den Endkunden ist Mining halt ein Hauptproblem. Klar ist die Verfügbarkeit die Wurzel allen Übels, aber der normale Endkunde hat halt im Gegensatz zu den Minern nicht die Zeit und technischen Hilfsmittel (Bots) um ganztägig die Händlershops abzuscannen bis mal Karten online gehen.
Ist wie bei Sneakern. Versuch da mal ein gefragten Sneaker über normale Apps/Shops zu bekommen. Keine Chance. Die Reseller sind so professionell, das die mit Bots und hunderten offenen Tabs arbeiten die automatisch sich eintragen.

Zum eigentlichen Thema: Ich sehe weiterhin NDA 26.05. Halt fraglich obs da wirklich Karten geben wird.
 

glurak100

Kabelverknoter(in)
Ich habe eine RTX 3070 und jetzt ist auch in WQHD 8GB knapp (sonst ist der Karte super)

Aber in die TI 8GB finde ich einfach zu wenig warum nicht 12GB auch?
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Da auch die RTX 3080 kein SLI unterstützt wüsste ich nicht warum man mehr als eine braucht wenn man nicht vorhat zu minen.
Die drei Karten die zum zocken genuzt werden sind doch nichts zu den duzenden die in Mining Rigs verschwinden.
Naja wenn täglich sowieso nur 100 Karten (irgendeine Zahl ausgedacht) produzueren kann, teilt man diese halt jetzt anders auf. Aber "uns Gamern" ist nicht geholfen, weil die Karten nur adners verteilt werden, aber nicht absolut mehr sind.

Und die Karten werden genauso schnell weg sein, glaube da ändert sich nix dadurch. Scalper existieren nicht nur fürs Minen, sondern weil ALLE eine neue GPU kaufen wollen und nicht genug für alle da ist. Egal, wir werden es dann in einem Monat eh sehen.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Selbst wenn die Hashrate um 50% reduziert wurde, würde das auf etwa 60MH/s hinauslaufen. Das ist aus meiner Sicht noch zu gut, um uninteressant zu sein.

Man kann es am Ethereumkurs festmachen. Im Juli lag er noch bei etwa 200€, da müssen wir wieder hin, wenn es die Karten zu günstigen Preisen geben soll. Im Nov lag er bei gut 400€, da gäbe es dann die Karten etwas über der UVP. Momentan liegt der Ethereumkurs bei etwa 2750€, sprich: der Kurs müßte um über 92% bzw. 85% fallen, was wohl nicht passieren wird.

Die Miningbremse kann allerdings helfen, dass es nicht ganz so verrückt wird. Ich frage mich, warum sie es auf 50% begrenzt haben und nicht auf 5-10%. Dann gibt es natürlich noch die ganzen Altcoins, die man ungehindert Minen kann, das torpediert natürlich die Miningbremse.

Naja wenn täglich sowieso nur 100 Karten (irgendeine Zahl ausgedacht) produzueren kann, teilt man diese halt jetzt anders auf. Aber "uns Gamern" ist nicht geholfen, weil die Karten nur adners verteilt werden, aber nicht absolut mehr sind.

Man kann sich mit der globalen Hashrate ausrechnen, dass die Leistung des Ethereumnetzwerks zwischen Dezember und März um umgerechnet ca. 3 Mio RTX 3080 Karten angestiegen ist. Von daher liefert Nvidia schon Karten und im Oktober und November sind die Preise für die RTX 3080 auch zurückgegangen (950€ für eine RTX 3080 ist heute ein ultimatives Schnäppchen).

Das Problem ist auch, dass sich die Nachfrage, aus Sicht von AMD, nicht sinnvoll befriedigen läßt, da der Markt jederzeit zusammen brechen kann. Dann sitzt man auf haufenweise Karten, die nicht zu verkaufen sind. Bei Nvidia wird man sich eventuell noch an den G86 erinnern, von dem es plötzlich auch einige Millionen zuviel gab und die man dann unter die Leute bringen mußte.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Der Preis wird bei rund 1.000 USD erwartet.
Seltsam, ich erwarte etwa 3000€ bei den gängigen Plattformen ala eBay und co...

Oder soll damit eine UVP gemeint sein? Welchen Stellenwert diese hat, lässt sich dieser Zeiten nur allzu gut feststellen.

Von mir aus kann die 3080ti auch zwei GB Speicher haben, ich habe jegliches Interesse an Grafikkarten mittlerweile verloren.

Wenn Mittelklassekarten im vierstelligen Bereich wildern und high end mit Kleinwagenpreisen konkurriert, dann haut etwas ganz gewaltig nicht hin.

Sämtlichen Minern und Scalpern wünsche ich Haarausfall, irreparable Impotenz und Brechdurchfall, mögen sie an ihrer Gier ersticken.
 

Tschochi

Kabelverknoter(in)
Kann von mir aus noch 1 Jahr verschoben werden.. bei solchen Preise kauf ich mir eh keine. Bin froh noch meine 2080ti zu haben
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
8GB für 3070ti - ernsthaft?

Jawohl Sir!!!!!!!! :schief: :lol: :lol: :lol:

Selbst wenn die Hashrate um 50% reduziert wurde, würde das auf etwa 60MH/s hinauslaufen. Das ist aus meiner Sicht noch zu gut, um uninteressant zu sein.

Puh, bei erwartetem Einstandswert ist es zumindest so unrentabel, dass der ein oder andere Miner sich 3x überlegt ob er die Karte für 2K kauft oder nicht xD


950€ für eine RTX 3080 ist heute ein ultimatives Schnäppchen

Wo zur Hölle findet man dieses exotische Produkt, wenns das wo gibt, bestell ich gleich ne Schubkarre voll... keine 3080 kostet gerade 950€ eher 1950€....

Ich habe eine RTX 3070 und jetzt ist auch in WQHD 8GB knapp (sonst ist der Karte super)

Aber in die TI 8GB finde ich einfach zu wenig warum nicht 12GB auch?

Danke für die ehrliche Aussage, 8GB bei WQHD sind zu knapp, 10GB bei 4K, auch 12GB wären bei 4K zu wenig.
12GB geht vermutlich wg. dem Speicherinterface nicht, da NV immer krüpplige Speicherinterfaces verwendet, wo dann immer halbgare Speichermengen rauskommen, das hat Tradition, hat immer funktioniert und bleibt auch so (Nvidias Sicht vermutlich)....

8GB für ne 3070Ti, und 12GB für ne 3080Ti mit so vielen Shadern wie ne 3090, ja dann Prost Mahlzeit, sogar wenn man davon ausgeht, dass die meisten Spiele mehr "Speicher reservieren" als "Speicher dediziert belegen" sind 12GB einfach nur grenzwertig, das erreich ich bei meiner 3090 locker auch mit "Dedicated" im VRAM und ich rede hier nicht von allen Spielen, gibt vll. ein dutzend wo das brauchen, aber bis 2023 gibts vermutlich keine neue Gen, viel Spaß mit Speicher-Mindestbestückung...

Da wird DLSS oder ähnliches was die Auflösung reduziert ja fast zur Pflicht, sau geil, eigentlich wollte ich einen Fortschritt in knackigen Texturen und nicht in runtergerndertem Brei... kann gut aussehen, gibt auch Vorteile... aber wenn man genügend Power hat für 4K native und dann einem der VRAM ausgeht und man DLSS oder von mir aus auch AMDs Pendant dazu, dann ist das einfach nur bitter.

Und die meisten Spieleentwickler optimieren auch noch ihre Games schlecht, was noch zu mehr Speicherverbrauch führt, sogar wenn man eine ultra optimierte Engine wie die "RE-Engine" hat (Resi 8 Demo z.B.) liegt man bei Dedicated in 4K Ultra Raytracing maxed-out bei 10,9GB im VRAM.


Meine Meinung:
Diese Karten können Sie behalten, sie werden zu teuer, sind seltener als ein Ausraster von Angela Merkel und der Gap zwischen den Modellen ist eh so klein, dass eine 3070Ti oder 3080Ti absolut nichts dazwischen zu suchen hat!
 

Fox-RLP-

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also was soll man da noch sagen.... seit dem Release der 3080 und 90 nur ein Mist mach dem andern.... zum kotzen is das....
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Wo zur Hölle findet man dieses exotische Produkt, wenns das wo gibt, bestell ich gleich ne Schubkarre voll... keine 3080 kostet gerade 950€ eher 1950€....

Wie gesagt, das gab es im Oktober und November. Damals waren 150€ Aufpreis eine echte Unverschämtheit, heute ein Schnäppchen.

Ich erinnere mich auch noch, dass letztes Jahr gesagt wurde, es ist reichlich dämlich, sich eine RTX 2080Ti für 1000€ zu kaufen. Wie sich die Zeiten doch ändern.
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Ich erinnere mich auch noch, dass letztes Jahr gesagt wurde, es ist reichlich dämlich, sich eine RTX 2080Ti für 1000€ zu kaufen. Wie sich die Zeiten doch ändern.

Achso - ja letztes Jahr... ja gut, klar.

Für die 2080Ti hab ich damals noch 800 Öcken reingekriegt vor dem Release... war ich froh als der Drop kam, die Zeiten sind verrückt geworden.... und vor allem wenn man bedenkt, dass es vermutlich so bis 2023 weitergeht... jeder der jetzt eine Karte will, kauft lieber zu jedem Preis (sofern das Gewissen mitspielt).

Oder man machts wie n Kumpel von mir und reitet seine GTX 1080 in FullHD weiter, WEITER BIS IN DEN TOD! :daumen:
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Man kann es am Ethereumkurs festmachen. Im Juli lag er noch bei etwa 200€, da müssen wir wieder hin, wenn es die Karten zu günstigen Preisen geben soll. Im Nov lag er bei gut 400€, da gäbe es dann die Karten etwas über der UVP. Momentan liegt der Ethereumkurs bei etwa 2750€, sprich: der Kurs müßte um über 92% bzw. 85% fallen, was wohl nicht passieren wird.

Die Miningbremse kann allerdings helfen, dass es nicht ganz so verrückt wird. Ich frage mich, warum sie es auf 50% begrenzt haben und nicht auf 5-10%. Dann gibt es natürlich noch die ganzen Altcoins, die man ungehindert Minen kann, das torpediert natürlich die Miningbremse.
Aktuell würde ich von "technischen" Problemen ausgehen. Wenn die Miningbremse stärker wäre, würde sie auch die Spieleleistung einbremsen und das kann nVidia selbstverständlich nicht wollen. Dann wäre eine 3070 Ti nicht mehr konkurrenzfähig gegenüber der RX 6800, der sie eigentlich gegenübergestellt werden sollte. Die Leistung der 3860 Shader bei AMD sollten knapp mit den 3072 Shadern von nV erreicht werden...
 

Mysterion

Freizeitschrauber(in)
Jetzt irgendwelche Chips anzukündigen, ist genau so, als würde man ein komplettes Portfolio damit begründen, dass man schon den Sand in der Tasche hätte, es müssten nur noch die Flusen weg....
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Hab erst meine defekte RTX 2080 Ti von 2019 für sage und schreibe 350€ Verkauf 🤣

die lag jetzt 2,5 Jahre hier herum, der Hersteller hatte Sie auch schon versucht zu reparieren (erfolglos) und hat Sie mir inkl. neuer Karte zurück geschickt ☺️

der Markt ist echt total verrückt 😳
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Seltsam, ich erwarte etwa 3000€ bei den gängigen Plattformen ala eBay und co...

Oder soll damit eine UVP gemeint sein?
Letzteres. Wenn die 1000 Dollar tatsächlich Straßenpreis wären und man quasi ne 3090er Leistung mit halbem vRAM für unter 1000€ bekommen könnte wäre es ggf. sogar eine Option (auch wenn ich mich nach wie vor weigere mehr als 500€ für eine Karte mit <=12GB auszugeben im Jahre 2021), aber das wird sicher nicht passieren :fresse:
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
Selbst wenn die Hashrate um 50% reduziert wurde, würde das auf etwa 60MH/s hinauslaufen. Das ist aus meiner Sicht noch zu gut, um uninteressant zu sein.

Wer garantiert mir dann, dass nur die Hashrate reduziert wurde?
Wer weiß, was die Karte dann im Vergleich zu einer normalen (unbeschnittenen) Karte zu leisten vermag?
Ich traue NV da nicht über den Weg, sorry.... :schief:
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja wenn täglich sowieso nur 100 Karten (irgendeine Zahl ausgedacht) produzueren kann, teilt man diese halt jetzt anders auf. Aber "uns Gamern" ist nicht geholfen, weil die Karten nur adners verteilt werden, aber nicht absolut mehr sind.
Laut Nvidia Quartalsbericht produziert bzw verkauft Nvidia so viele GPU's wie noch nie, gerade auch an Gamern.
Aber durch die aktuelle Situation (enorm hohe Nachfrage von Gamern und Minern, Scalper die dazwischen kommen) kann Nvidia oder AMD eigentlich nicht genug produzieren, es geht alles binnen Sekunden weg.
Derzeit ist jede GPU für ETH Mining nur mehr Gewinn.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Naja, "Papierlauch" eben. :D

Entzückend, die ganzen Karten, welche da die letzen Monate, bzw. das letzte halbe Jahr angekündigt wurden. Schon von den Herstellern aus und dann die Boardpartner ebenfalls immer schön fleißig. :D :D :D

Weder stimmt die Verfügbarkeit, noch stimmt der Preis, somit ist es eher alles n Shize.
 

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
Laut Nvidia Quartalsbericht produziert bzw verkauft Nvidia so viele GPU's wie noch nie, gerade auch an Gamern.
Wenn man über die AIBs schön Karten nur an Miner verticken lässt, und dies dann in seiner Bilanz so ausweist, klar boomt dann das Gaminggeschäft. Da Chips auf den Gamingkarten bei den Minern schön vor sich hinworken und es Miningkarten erst seit ca. nem Monat gibt, verschiebt sich die Bilanz natürlich.

Klassischer Jensen, Anleger hinters Licht führen. Seine Spezialität. Aber im ersten Moment ist es denen eh egal, da noch bare Münze klingt am Anlagemarkt und im zweiten die selben Anleger wahrscheinlich auch in Krypto investiert sind.
 

MTMnet

Freizeitschrauber(in)
was ich woanders gelesen habe:
Nvidia hat die Karten ja noch gar nicht offiziell angekündigt, deshalb kann sie sich auch nicht (immer wieder) "verspäten".
:schief:

..
 

Govego

Software-Overclocker(in)
Die 3070TI sieht schon ziemlich uninteressant aus, mit dem mageren VRAM. Aber am Ende haben sie die meisten im Rechner, weil es die einzige Karte ist, die einen vernünftigen Preis hat :ugly:
Für Gamer ist das Warten auf angenehmere Preise der Grafikkarten leicht. Ziemlich viele interessante Neuerscheinungen wurden coronabedingt sowieso auf das nächste Jahr verschoben.

Für mich persönlich sind beide Karten außerhalb meines Budgets. Ich hoffe da lieber auf die Hash limitierte 3060, Mitte des Monats
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Wo zur Hölle findet man dieses exotische Produkt, wenns das wo gibt, bestell ich gleich ne Schubkarre voll... keine 3080 kostet gerade 950€ eher 1950€....
Ich hab November 2020 noch mit den Zähnen geknirscht als ich meine 3080 TUF OC für 930€ gekauft habe. Jetzt bin ich froh...

Danke für die ehrliche Aussage, 8GB bei WQHD sind zu knapp, 10GB bei 4K, auch 12GB wären bei 4K zu wenig.
12GB geht vermutlich wg. dem Speicherinterface nicht, da NV immer krüpplige Speicherinterfaces verwendet, wo dann immer halbgare Speichermengen rauskommen, das hat Tradition, hat immer funktioniert und bleibt auch so (Nvidias Sicht vermutlich)....

8GB für ne 3070Ti, und 12GB für ne 3080Ti mit so vielen Shadern wie ne 3090, ja dann Prost Mahlzeit, sogar wenn man davon ausgeht, dass die meisten Spiele mehr "Speicher reservieren" als "Speicher dediziert belegen" sind 12GB einfach nur grenzwertig, das erreich ich bei meiner 3090 locker auch mit "Dedicated" im VRAM und ich rede hier nicht von allen Spielen, gibt vll. ein dutzend wo das brauchen, aber bis 2023 gibts vermutlich keine neue Gen, viel Spaß mit Speicher-Mindestbestückung...

Da wird DLSS oder ähnliches was die Auflösung reduziert ja fast zur Pflicht, sau geil, eigentlich wollte ich einen Fortschritt in knackigen Texturen und nicht in runtergerndertem Brei... kann gut aussehen, gibt auch Vorteile... aber wenn man genügend Power hat für 4K native und dann einem der VRAM ausgeht und man DLSS oder von mir aus auch AMDs Pendant dazu, dann ist das einfach nur bitter.

Und die meisten Spieleentwickler optimieren auch noch ihre Games schlecht, was noch zu mehr Speicherverbrauch führt, sogar wenn man eine ultra optimierte Engine wie die "RE-Engine" hat (Resi 8 Demo z.B.) liegt man bei Dedicated in 4K Ultra Raytracing maxed-out bei 10,9GB im VRAM.


Meine Meinung:
Diese Karten können Sie behalten, sie werden zu teuer, sind seltener als ein Ausraster von Angela Merkel und der Gap zwischen den Modellen ist eh so klein, dass eine 3070Ti oder 3080Ti absolut nichts dazwischen zu suchen hat!
Mehr GB wären kein Problem mit den "krummen" Speicherinterfaces wenn es denn GDDR6X mit 1,5 / 2 GB pro Baustein gäbe. Micron wollte die auch "Anfang 2021" verfügbar machen, bisher habe ich allerdings nichts mehr von einem Release gehört.

Was "10 / 12 GB reicht nicht für WQHD / 4K" angeht, also ich habe in:
CP2077 WQHD, max Details, RT Psycho, DLSS off: 8 GB allocated / 7 GB usage

memory-dlss quality off.PNG


mit DLSS Quality 7,1 GB allocated / 6,5 GB usage
memory-dlss on.PNG


Da ist noch ordentlich Platz. Zusätzlich werden mit DirectStorage + Sampler Feedback Streaming + Mesh Shading + Variable Rate Shading per DX12 Techniken zur Verfügung gestellt die den VRAM Bedarf drastisch reduzieren können.

x-times-more-memory.png


Man wird also abwarten müssen wie lange 10/12 GB VRAM ausreichen. Alles andere ist reine Spekulation.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
[...] Aber in die TI 8GB finde ich einfach zu wenig warum nicht 12GB auch?
Der GA104 hat keine 12 Speichercontroller, sondern nur 8. 12 GiB ließen sich nur über die Verwendung von 6 Controllern realisieren, was jedoch effektiv die Speicherbandbreite reduzieren würde, ist also keine Option für eine noch schnellere Karte, die noch höhere Anforderungen an die Speicherbandbreite stellen wird.

Wenn die 8 GiB korrekt sind, wäre das aus markttechnischer Sicht durchaus interessant, denn das würde bedeuten, dass die Speichermenge für nVidia vertriebstechnisch möglicherweise tatsächlich kein echtes Problem darstellt, bzw. der Konkurrenzdruck durch die 16 und das 12 GiB-Modell(e) von AMD vergleichsweise gering ist.
Einen weiteren Punkt sollte man bei einer derartigen Überlegung dennoch berücksichtigen. Bezüglich des Portfolioaufbaus ist es aus vertriebstechnischer Sicht grundlegend schlecht den Kunden mit zu vielen, zu komplexen oder gar widersprüchlichen Optionen zu verwirren, was die Entscheidungsfindung und den Kauf hemmen könnte. Entsprechend wäre ein weiterer Grund, die Karte nicht mit 16 GiB zu veröffentlichen, dass die preislich nächstgrößeren Modelle nur über 10 GiB und 12 GiB verfügen, d. h. man würde den potentiellen Kunden mit 16 GiB bei der RTX 3070 Ti in die Zwickmühle bringen bzgl. der Bewertung zwischen mehr GPU-Leistung oder einem größeren Speicherausbau.

Man darf gespannt sein, wann AMD endlich seinen GPU-Ausstoß erhöhen kann, damit nennenswerte RDNA2-Karten in den Markt kommen und eine echte Konkurrenzsituation entsteht.
 
Zuletzt bearbeitet:

glurak100

Kabelverknoter(in)
Klar mit 320Bit Kontroller wäre minimum 10GB drin mit 384Bit 12 GB müsste die Chip etwas modifizieren aber machbar wäre es für eine 3070TI
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Nein, wäre es nicht. Unverhältnismäßig teuer, da dies einen komplett eigenen/neuen Chip erfordern und neben der Entwickung, Validierung und Maskenerstellung auch noch eine komplett eigene Fertigung bedingen würde. Ist völliger Unsinn nur um ein klein wenig mehr Speicher draufzupacken. In einer Welt, in der Kosten keine Rolle spielen, ist das vielleicht eine Überlegung wert, jedoch in so einer Welt hätte AMD diese Infinity Cache-Verrenkungen auch sein gelassen und gleich HBM2E implementiert. Hier geht es um Wirtschaftlichkeit und man versucht hier den Großteil des Marktes abzudecken und das gelingt ihnen offensichtlich. Dass da einzelne Interessenten durchs Raster fallen ist normal, heißt aber nicht, dass die einen "Fehler" begehen.
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Was "10 / 12 GB reicht nicht für WQHD / 4K" angeht, also ich habe in:
CP2077 WQHD, max Details, RT Psycho, DLSS off: 8 GB allocated / 7 GB usage

Hajo WQHD maxed-out - 7GB Usage, bei der 3070 oder 3070Ti hast hier 1GB Luft, Great^^.

Für ne 3080 reden wir hier von 4K, die 3080 ist keine WQHD Karte und wenn dann nur für Ultra High FPS Gaming, aber das ist insofern Auslegungssache wie die eigenen Preferenzen sind.

Für mich ist alles ab 3080 only 4K und da bist du dann bei ca.8,5-9GB Usage, hast also 1GB, bei der 3080Ti wären es 3GB, das ist viel, ja - aber CP2077 ist kein Spiel was wirklich viel VRAM braucht....

Natürlich ist das alles Spekulation und Zukunftsmusik, aber wir reden hier von Zukunftssicherheit bis ins Jahr 2023!
Denn davor kommt höchstens ein Refresh mit maximal einstelliger Prozent - Leistungserhöhung, was den Aufpreis nicht lohnt...


Das Letzte Mal als Nvidia ein krüppliges Speicherinterface verwendet hat war vor 7 Jarhren.

Nein so war das nicht gemeint, meinte damit die "krummen" Speicherinterfaces führen zu dieser "verhunzten" Speicherbestückung (im direkten Vergleich zu AMD, wobei AMD ein kleineres Speicherinterface verwendet).

Natürlich wäre es mit neu angekündigten Speicherbausteinen möglich gewesen.... ist eben so wie es ist...
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Hajo WQHD maxed-out - 7GB Usage, bei der 3070 oder 3070Ti hast hier 1GB Luft, Great^^.

Für ne 3080 reden wir hier von 4K, die 3080 ist keine WQHD Karte und wenn dann nur für Ultra High FPS Gaming, aber das ist insofern Auslegungssache wie die eigenen Preferenzen sind.

Für mich ist alles ab 3080 only 4K und da bist du dann bei ca.8,5-9GB Usage, hast also 1GB, bei der 3080Ti wären es 3GB, das ist viel, ja - aber CP2077 ist kein Spiel was wirklich viel VRAM braucht....

Natürlich ist das alles Spekulation und Zukunftsmusik, aber wir reden hier von Zukunftssicherheit bis ins Jahr 2023!
Denn davor kommt höchstens ein Refresh mit maximal einstelliger Prozent - Leistungserhöhung, was den Aufpreis nicht lohnt...
Für mich ist die 3080 eine schnelle "WQHD mit allen Reglern ganz rechts" Karte und keine "4K mit diversen Reglern links" Karte. :D

Die 3080 schafft 60 FPS (die ich mindestens sehen möchte) auf WQHD maxed out auch nur mit DLSS Quality. Wer mehr FPS will, der spielt eh ohne RT und verbraucht somit deutlich weniger VRAM.

Die 3070(ti) schafft mit diesen Settings auf keinen Fall 60 FPS, somit wird ein User, der ähnliche Settings nutzen möchte, DLSS Balanced/Performance setzen müssen, das verringert den VRAM noch mal deutlich.

Und wie gesagt, DirectStorage + Sampler Feedback könnten den VRAM Bedarf in kommenden Titeln stark verändern. Wir sprechen hier von bis zu 90% VRAM Einsparungspotenzial. Selbst wenn das ein nicht zu erreichender und rein theoretischer Wert wäre, eine 30% Verringerung würde das Thema bereits komplett irrelevant machen.

Dazu einfach mal hier lesen: Link

http://devblogs.microsoft.com/direc...ites/42/2019/11/SamplerFeedbackComparison.gif
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Der in dem Falle bessere Link für ein gewisses Verständnis ;-)
Bzw. sehe gerade, der ist klein in deinem "Link" enthalten; das GIF war zu "dominant" (haben daher den "Link" zuerst übersehen). ;-)
Ergänzend, damit mein Post nicht komplett obsolet ist:
 
Zuletzt bearbeitet:

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Der in dem Falle bessere Link für ein gewisses Verständnis ;-)
Bzw. sehe gerade, der ist klein in deinem "Link" enthalten; das GIF war zu "dominant". ;-)
Hab einige gesammelt.

Für Dummies
Why 10 GB is enough
Dev Blog zur XBox Series X mit SFS
Mark Cerny - The Road to PS5
DirectX 12 Sampler Feedback | Claire Andrews | DirectX Developer Day
DirectStorage for Windows

Vor allem der erste Link und das letzte Video sind Super-Erklärungen wie DirectStorage+SFS zusammen funktioniert und was es ausmachen kann.

Dazu noch ein Zitat vom 3. Link:
SFS provides an effective multiplier on available system memory and I/O bandwidth, resulting in significantly more memory and I/O throughput available to make your game richer and more immersive.

Microsoft und Sony setzen beide auch in den neuen Konsolen auf diese Features. Die PS5 / XBox Series X haben auch nur ~10 GB VRAM. Und Konsolen haben eine längere Lebensdauer als Grafikkarten...
 
Oben Unten