• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce 280 GTX defekt?

holli74

Kabelverknoter(in)
Hallo Community,

habe echt ein riesen Problem mit meiner Grafikkarte! Ich weiß nicht, ob es vielleicht an Windows 7 liegt, aber das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Das Problem bestand auch schon, als noch WinXP auf dem Rechner drauf war.
Ich bekommen seit Tagen kein einziges Game zum laufen. Entweder hängt es sich auf, oder es besteht nur aus Grafikfehlern. Dann schmiert jede Weile der Grafiktreiber ab, auch wenn ich mal nichts mache und der Rechner einfach nur an ist.
Habe alle möglichen Treiber für Win 7 64bit ausprobiert, immer besteht das selbe Problem. Zusätzlich wollte ich versuchen, ob irgendein Benchmark Programm anständig durchläuft. Fehlanzeige: 3Dmark Vantage stürzt sofort wieder ab und ich bekomme die Anzeige "nvidia windows kernel mode driver reagiert nicht mehr und wurde wiederhergestellt". Mittlerweile bekomme ich diese Anzeige schon sofort nach einem Neustart des Systems. Gibt es eine Möglichkeit diesen Fehler zu beheben oder ist die Grafikkarte defekt?

Bin für jede Hilfe dankbar!
 

Scarry

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Lade den aktuellen Grafikkartentreiber runter und installiere diesen nochmal neu. Wenn das nix nützt teste mal mit einem ExtraBootWindows/Dos ob die Festplatte noch iO ist (zB IBMDriveFittnessTest). Wenn die HD iO ist dann kann natürlich auch deine Graffikkarte defekt sein...
Was ich dir aber noch empfehlen kann ist das ding mal richtig sauber zu machen, soll auch ab und an wunder wirken;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Ich denke mal, das die Festplatte in Ordnung ist! Die Grafikkarte ist das Problem! Habe eben den Rechner gestartet, er lief 5 min im Leerlauf, da hatte ich schon zum ersten Mal wieder die Anzeige auf dem Bildschirm das der Treiber nicht mehr reagiert! Wie schon gesagt habe ich alle Treiber die für Win 7 64bit zur Verfügung stehen ausprobiert und bei allen gabs dieses Problem.
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Hab die Grafikkarte mal ordentlich sauber gemacht und anschließend den neusten Treiber installiert! Zu Beginn sah es noch gut aus, aber schlussendlich ist der Treiber beim nächsten Zocken wieder abgeschmiert! Ich denke ich werde mich mal nach einer neuen Grafikkarte umsehen!
Bin mir noch unsicher ob ich mir wieder eine Geforce hole oder einfach mal die neue Radeon HD 5870 ausprobiere.
 

Scarry

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich kann dir nur ein Radeon empfehlen, vorallem die 58xx reihe. hätte ich das geld würde ich mir sofort eine holen :)

gruß
 

Tig3r0023

Komplett-PC-Käufer(in)
Hast du auch irgendwelche Streifen durchs Bild?
So wie du es beschreibst klingt es nach defektem Vram der Karte.
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Streifen gibt es auch jede Menge!! Erst vereinzelt, danach tauchen fürchterliche Grafikfehler auf! Kurze Zeit später hab ich wieder ein Black-Screen und der Treiber ist abgestürzt! Das mit den Streifen hab ich schon seit ich die Karte im Januar diesen Jahres gekauft habe! Ich habe diese Karte schon einmal eingeschickt, weil ich vermutet hatte, das sie defekt sei! Jedoch hat man mir die Karte wieder zurückgeschickt und behauptet der Fehler sei nicht reproduzierbar. Da dachte ich mir, dass es vllt. an WinXP lag oder generell an den Nvidia Treibern.
 

XFX_GTX280_XT

Software-Overclocker(in)
Also ich kann dir nur ein Radeon empfehlen, vorallem die 58xx reihe. hätte ich das geld würde ich mir sofort eine holen :)

gruß

Wenn se lieferbar wäre, du Scherzkeks:D

@holly74: hatte vor kurzem ne 8800GTX da von nem Kunden, die in nem Gigabyte Motherboard ähnlich Symptome zeigte, zum testen in ein ASUS gesteckt, läuft 1A,also wenn die Möglichkeit hast, mal zum Kollegen/Kumpel und dort einbauen, neue Karten. egal ob ATI 5xxx oder NV GTX285 sind grad so gut wie nicht lieferbar und wenn, dann nur zu Schweine-Preisen!

greetz
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Stimmt ich habe ein GIGABYTE Motherboard, aber leider keinen Kumpel in der Nähe bei dem ich das schnell testen könnte!

Habe mich eigentlich auch schon so ziemlich auf ne ATI HD 5870 festgelegt, ist aber verdammt Schade, dass die Karten nicht lieferbar sind. Da muss ich mich wohl noch ein bisschen Gedulden!
 

Taktloss

PC-Selbstbauer(in)
Kannst ja nochmal versuchen den Treiber runterzuschmeißen und mit dem Programm Drivesweeper sämtliche Registry Einträge des Treibers zu löschen und ihn nochmal in der aktuellen Version zu installieren.
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Mal nur ne kurze Zwischenfrage:

Habe heute einen 120mm Lüfter eingebaut, danach starten die Games überhaupt nicht mehr bzw. sofort mit hässlichen Grafikfehlern! Könnte mein Problem auch am Netzteil liegen?

Ich habe ein OCZ StealthXStream 600W ATX eingebaut!
 

Scarry

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Klemm doch mal alles was strom frisst und nicht benötigt wird ab und schau ob es dadurch besser wird, sollte das der fall sein könnte dein netzteil auch ein ding zu laufen haben. Wenn es aber ganz ist reicht es auch alle male für dein system.

gruß
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Hab ich ausprobiert!! Am Netzteil liegt es nicht! Ich denke, das es wirklich die Grafikkarte ist, etwas anderes kann ich mir nicht vorstellen!
Trotzdem Danke an Alle für die Unterstützung!!
 

Eddy83

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusamm,

habe momentan fast das gleiche Problem mit meiner 280 GTX von Gainward!
Beim zocken friert nach ein paar Min. das Bild ein, nur der Taskmanger bringt abhilfe, kurz raus ausm Spiel und glei wieder rein aber nach paar Sek. oder Min. das gleiche Problem! Dacht erst es würde auch an Windows 7 64 Bit liegen aber mitlerweile isses auch bei Vista 32 Bit so. Hab jeglichen Test durchlaufen lassen und keine Fehler gefunden, also Ram, Mainbord, Cpu und Festplatten, Netzteil in ordnung! Mit Treiber runter und neu drauf, egal welche Version, überall das gleiche. Hab jetzt meine alt 8800 Gtx drin und siehe da, kein einziger Fehler. Mir ist aufgefallen das beim Furmark Stabilitäts Test kurzzeitig immer die Spannung abfällt, habs mit GpuZ sehr schön sehen können, hört man auch am Lüfter da dieser kurz runterregelt! Jetzt meine eigentliche Frage, hat oder hatte jemand auch schon solche Probleme und wenn ja was habt ihr gemacht um sie zu beseitigen?

Gruß, der Eddy
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
So, jetzt hab ich endlich meine ATI Radeon HD 5870 von ASUS! Ich hab die Grafikkarte eingebaut, Treiber drauf und zunächst schien alles wunderbar! Aber dann: Erster Leistungstest und ich hatte wieder einen BLACK-Screen mit anschließender Wiederherstellung der Grafiktreiber! SUPER!!!! Games ausprobiert, NFS Shift läuft friert nach 10-15min ein, Riddick startet nicht mal mehr! *******, (Sorry für den Ausdruck) was mach ich bloß falsch? Hab jetzt ein neues Mainboard von ASUS bestellt, mal sehen was dann passiert?
 

Scarry

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ohjee. was hast du mit der gtx 280 gemacht???
hoffe du hast auf alles noch garantie, zumindest wenn es wirklich am board liegt.
gruß
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Die GTX 280 hab entstaubt und eingepackt! Aber ich denke schon das die eine Macke hatte. Die Grafikfehler in Games waren enorm. Zumindest tauchen die bei der Radeon nicht mehr auf. Aber was bringt mir das, wenn sowieso kein Game richtig läuft. Ich weiß auch nicht was los ist, das ist der zweite Rechner den ich zusammengebaut habe aber irgendwie habe ich mit dem nur Probleme!
 

Azuroz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kann es sein, dass du jemand mit zuviel Geld bist, der
direkt aufgibt den Fehler zu suchen?

-os Wechsel probiert?
-memtest86+ ausgeführt?
-BIOS aktuell?
-temps okay?
-zusatz Stromkabel der Graka dran?
-NT getauscht(zum testen)?
-beim ein/aus bauen immer entladen?

Nein,lieber direkt 2.teuerste ATI Karte kaufen...8)
 

pVt_m4sTeR

Software-Overclocker(in)
Wie er seine Fehlersuche anstellt müsst ihr ihm schon selbst überlassen...

Wie er schon beschrieb bestand das Problem auch mit XP als os. Das Netzteil ist meiner Meinung nach auch nicht gerade das gelbe vom Ei.

Würde die 280er vllt nochmal bei jemandem Testen und zur not verkaufen :)

Ansonsten warten wir mal ab was mit dem Mainboard wird.

HdTune mal drübergelassen ?
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Wie gesagt, die Probleme bestanden schon bei WinXP! Stromkabel sind alle angeschlossen und ein weiteres Netzteil hab ich leider nicht. Am Bios möchte ich nicht unbedingt rumspielen, da ich schonmal Probleme mit dem Bios hatte und das Board einschicken musste. Ich bekam ein neues Board was zunächst funktionierte, nach einiger Zeit gingen die Probleme aber wieder los. Hab auch leider keine Möglichkeit die GTX 280 zu testen, hab leider keinen in der nähe der sich mit sowas auskennt bzw. einen geeigneten Rechner für einen Test hat. So hatte ich irgendwann die faxen dicke und hab mir die ATI gekauft! Nun bin ich total gefrustet weil der blöde Rechner immer noch nicht richtig läuft. Werde heute abend nochmal Memtest und HdTune drüberlaufen lassen, mal sehen ob sich da was ergibt!
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Neues Board ist jetzt drin. Rechner läuft weiterhin nicht stabil, obwohl ich den Rechner neu aufgesetzt und die neusten Treiber installiert habe. Wie schon erwähnt sind die Grafikfehler weg, das Problem ist aber immernoch das der Grafiktreiber immer wieder ausfällt und wiederhergestellt werden muss. Hab z.B. einen Film im Windows Media Player angesehen wobei der Treiber jede Weile abgeschmiert ist. In NFS Shift friert der Rechner wie gehabt nach einiger Zeit ein, obwohl keine Grafikfehler usw. zu sehen sind. Was ist bloß mit diesem Rechner nicht in Ordnung? Was kann ich noch tun? Liegt es möglicherweise tatsächlich an Windows 7 64bit? Ich weiß nicht mehr weiter!!! :(
 

Genghis99

PCGH-Community-Veteran(in)
Es bleiben eigentlich 3 Komponenten übrig. CPU, RAM und Netzteil.

CPU würde ich hier mal ausschliessen, da macht Windows bereits beim Booten einen Blue Screen.

Bleiben RAM und Netzteil übrig. Den RAM kannst du herrvoragend unter Windows testen. Beim Booten F8 drücken und Speichertest wählen (wenn ich nicht irre) oder mit der Windows Installations DVD - diese hat auch einen Speichertest eingebaut.

Ich tippe aber auf das Netzteil. Die Dinger werden unterschätzt. Eigentlich sind sie hochkompliziert, haben eine Unmenge von Bauteilen und mehrere Laststromkreise, sowie das sie einen grossen Teil der gesamten Abwärme zu verkraften haben.
Ein überlastetes (nichtmal defektes) NT verursacht immer wieder kleinere Spannungsabfälle - und es ist der reine Zufall, welche Komponente betroffen ist.
Auf Dauer verschlimmert sich das - ein Wärmestau z.B. lässt die NT Komponenten weiter heisslaufen. Meistens ist die Komponente des Systems, welche gerade die höchste Last zieht, dann auch die betroffene - deren Versorgungsspannung zusammenbricht.

Du hast es dir auch nicht einfach gemacht - wenn man einfach die Grafikkarte tauscht, ohne das Problem zu kennen, erschwert man sich die Suche zusätzlich. Neue Komponente = neue mögliche Fehlerquelle. Leuchtet ein, oder ?

Probleme der 58x unter 2D Betrieb werden verschiedentlich gemeldet, graue Schirme und so - aber mit deinem System dürfte das nix zu tun haben - oder du hast ein Problem mehr.

Was man sagen kann - Inkompatibilität aller Produkte eines Herstellers mit allen Produkten eines Anderen - gibt es nicht. Inkompatibilitäten sind Einzelfälle.

Generell zu sagen Gigabyte Mainboards haben Probleme mit NVidia Karten oder ATI Karten ist Bullshit.
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
CPU und RAM hab ich schon getestet! Beides OK! Beim Netzteil bin ich mir nicht sicher wie man es testet?
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Was mir gerade zum NT einfällt: Beim durchstöbern anderer Threads bin auf den Gedanken gekommen, dass das NT, als ich es damals neu eingebaut hatte, eine Zeit lang ziemlich gestunken hat. Hab mir nichts dabei gedacht, weil ich dachte, dass das neue Zeug generell komisch riecht. Das stinken hat dann irgendwann aufgehört. Aber könnte es möglich sein, das da irgendwas geschmolzen ist o.ä? Mann, das wäre echt ärgerlich! Schon wieder soviel Kohle ausgegeben!!
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Ja so ein Ding dürfte hier irgendwo rumfliegen! Werde es heute abend oder morgen mal testen!
 

Genghis99

PCGH-Community-Veteran(in)
Son multimeter test bringt dir nix. die spannungen sind alle da - wenn du ohne last misst, bricht auch keine zusammen.
Das müsste dann schon ein prüfstand sein, der das netzteil voll belastet und während dessen misst.

Wenn du noch Garantie hast, bring das Teil zum Händler, sag es hat gestunken. behalt den rest der infos für dich....:devil:.... soll sich der händler damit rumschlagen. aber lass dich auch nicht abwimmeln, zur Not lass dir zeigen, wie das Netzteil einen Rechner stabil betreibt.

Geht im Endeffekt darum, WER die 70 Euro für das Netzteil in die Tonne treten kann - du oder der händler.
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Hab mir ein Netzteil von einem Verwandtem ausgeliehen und das Problem war immer noch da! Ich glaube ich darf doch die Graka wieder einschicken! Diese Aufhänger gehen mir total auf den Keks! Hab auch schon gelesen das die HD 5870 dieses Problem hat. Bin mal gespannt wie es weitergeht!
 

Fl1x

Komplett-PC-Aufrüster(in)
huhu,
hab mir alles mal durchgelesen hier.

Du hast ja quasi bis jetzt Grafikkarte, Mainboard und Netzteil getauscht und immer noch die selben Probleme richtig?
Wie von genghis99 schon richtig gesagt wurde, macht es die Sache natürlich umso komplizierter, je mehr neue Komponenten du einbaust/ bestellst, da so immer neue Fehlerquellen dazukommen.

Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe ist aber im Prinzip der Fehler bislang der Selbe geblieben.

Von daher müsste der Fehler ja auf CPU und RAM eingegrenzt werden können.

Ich würd mal folgendermaßen vorgehen um die Fehlerquelle wirklich ausfindig zu machen:
1. PC in Minimalkonfiguration starten (sprich 1 Festplatte, 1 RAM-Riegel und Grafikkarte, wäre natürlich super wenn dein Mainboard onboard-grafik hat, weil dann diese nehmen und grafikkarte draußen lassen).
2. Win neu installieren und bis auf Treiber keine weitere Software, nur nen Spiel, Benchmark zum testen.
3. Testens, ob gehtLäuft der PC bis hier?
4. Wenn nicht, den einen RAM-Riegel raus und den Zweiten rein.
5.Testen. Läufter der PC?
6. Wenn nicht, evtl. von dem Kumpel von dem du das Netzteil geliehen hast mal Arbeitsspreicher zum testen ausleihen und durprobieren (auch alle Slotkonfigurationen
7. Wenns dann immer noch nicht geht, bleibt ja eigentlich nur die CPU (halte ich aber selber bei der Fehlerbeschreibung für sehr unwahrscheinlich. Mein Tipp ist der Arbeitsspeicher).
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Hatte gestern einen Blue-Screen mit folgender Meldung: "Memory Management......"! Das war das erste Mal, dass das Bild nicht grau wurde und der Rechner sich aufhing, sondern ein Blue-Screen erzeugt wurde und eine Neustart durchgeführt wurde! Ich werde Irre wenn es am Ende der RAM war und ich schon so viele Komponenten ausgestauscht habe. CPU kann es nicht sein, die läuft problemlos bei 30-45 °C.
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Endlich hab ich den Fehler gefunden! Ein RAM-Riegel war kaputt! Super!! Jetzt läuft alles einwandfrei! UND einen Haufen Kohle ausgegeben! Soll mir eine Lehre sein!!!
 

Fl1x

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Na dann trotzdem gratz, dasse den fehler gefunden hast.
Der RAM war auch mein Verdacht.
 
TE
H

holli74

Kabelverknoter(in)
Ja, ist total ärgerlich! Warum ich nicht gleich darauf gekommen bin?! Ich möchte das alte Mainboard und das Netzteil irgendwie los werden, zu Geld machen! Wo geht das denn am besten? Ebay? Was würde ich noch dafür bekommen?
 

stromer007

PC-Selbstbauer(in)
Ebay oder (gebührenfreie Variante) diverse Foren. Um hier zu verkaufen, mußt du allerdings min. 60Tage registriert sein und 100 Postings verfasst haben (kein Spam).
Auf Ebay ist der Verkauf aber zuweilen lukrativer, da oft eine gewisse Ahnungslosigkeit vorherrscht (Technik und Preise).
 
Oben Unten