Gaming Setup mit Fokus auf Preis/Leistung ca. 1200€

Boeny

Kabelverknoter(in)
Servus miteinander,

Nach längerem hin und her habe ich mich entschieden meinen Laptop zu verkaufen und mir wieder ein Tower anzuschaffen.
Mein Laptop hat eigentlich viel Power, jedoch hab ich es nicht geschafft vernünftig meine Spiele zu spielen.

Da gehört dazu CS:GO und Sea of Thieves.

Daher ist mein Ziel das konstant mit guten FPS zu spielen,
CS:GO so bei 200fps mit niedrigsten Einstellungen,
Sea of Thieves sollte bei mittleren Einstellungen entspannt laufen.

Neuere Spiele werde ich eher weniger spielen, jedoch vielleicht ein paar upgrade Möglichkeiten sollten gegeben sein.
Der Fokus liegt aber auf einem Budget Tower.

1.) Wo hakt es
--

2.) PC-Hardware
Da ich als Schwabe Schreikrämpfe bekomme bei den aktuellen Grafikkartenpreisen, werde ich mich hier und da nach einer gebrauchten umsehen.
Angedacht ist von 980 ti -1070ti was dazwischen zu finden.
Falls jemand aber eine neue Graka besser findet die im Budget drin ist, kann man dir gerne erwähnen!

3.) Monitor


Monitor ist noch nicht vorhanden, muss 144hz haben, VHD und 1ms Reaktionszeit.
Marke etc egal.
Zweitmonitor sollte nichts großartiges können.

4.) Anwendungszweck


Hauptsächlich zum spielen und programmieren von einfachen Programmen.

5.) Budget


Soll im Rahmen vom Verkauf des Laptops sein, denke er wird noch mindesten 1000€ einbringen,
wäre aber noch flexibel noch etwas Geld hinzuzugeben so bis zu 500. Graka ist so um die 400€ eingeplant.
Bei der besten Preis/Leistung geht mir jedoch das Herz auf!

6.) Kaufzeitpunkt


bis spätestens Ende Februar.

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche


Das Case sollte leise sein

8.) Zusammenbau


Eigenbau

9.) Speicherplatz


1TB SSD

Ich hab mich schon etwas umgeschaut als Laie und das zusammengestellt.

CPU: Intel Core i5-11400F, 6C/12T, 2.60-4.40GHz, tray
Mainboard: GIGABYTE B560M H
RAM: Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200
Netzteil: be quiet! System Power 9 700W ATX 2.4
Case: Inter-Tech F-762 Silencer, schallgedämmt
SSD: Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, M.2

Monitor: HP Omen 25, 24.5"

Hab ich mir jetzt so mal rausgesucht für so eine ungefähre Vorstellung.

Danke für Eure Bemühungen

Grüße!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

hier ein Vorschlag wie ich es machen würde wenn eine neue Grafikkarte gekauft werden soll:

CPU: i5-12400F
CPU-Kühler: Pure Rock 2 Silver
Mainboard: ASRock B660M Pro RS
RAM: Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 oder Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
SSD: Kingston A2000 1TB
Grafikkarte: MSI Radeon RX 6600 XT Mech 2X 8G OC
Netzteil: Pure Power 11 FM 550W
Gehäuse: Pure Base 500
2. Frontlüfter: Arctic P14
Betriebssystem: Windows 10
Monitor: ASUS TUF Gaming VG259Q
Man kann natürlich auch den günstigeren i5-11400F auf einem B560-Mainboard nehmen.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
B

Boeny

Kabelverknoter(in)
Dankeschön für den Vorschlag.

Das Case und die Lüfter sind super.

Ist der Unterschied von den beiden CPUs gravierend, lohnt es sich da wirklich den Aufpreis zu zahlen für meinen Anwendungsbereich?

Sind auch 32 RAM notwendig? Mit 16 ist man doch gut dabei, soweit ich noch richtig informiert bin.

Bei der Grafikkarte bin ich eher skeptisch. Für etwas weniger bekomme ich eine gebrauchte 1080 Ti.
Die beiden haben wahrscheinlich doch zu viel Power für meine Zwecke.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

zum neuen i5 warte ich noch auf Benchmarkergebnisse der PCGH.

Der "alte" i5 ist glaub ich ~ 10% langsamer als der Ryzen 5 5600X.
Wenn man das Powerlimit frei gibt und den ein oder anderen Wert im BIOS/Uefi ändert (sofern es das Mainboard zulässt), holt er die Leistung in etwa auf:
Mit 16GB Arbeitsspeicher deckt man sehr viel ab, es gibt aber schon Spiele die von 32GB profitieren.

Die Grafikkarte war nur ein Vorschlag welche ich neu für einen FHD-MONITOR kaufen würde.

Ein Gebrauchtkauf ist natürlich eine Option, nur mag das nicht jeder.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
B

Boeny

Kabelverknoter(in)
Der "alte" i5 ist glaub ich ~ 10% langsamer als der Ryzen 5 5600X.
Ist halt so eine Sache, für 10% 100€ draufzuzahlen.
Der neue i5 sollte wahrscheinlich dann im Bereich des Ryzen liegen?
Schlechter wird er nicht sein als der alte i5.

Ich hätte noch eine Frage zu der Graka, ab wann sind eigentlich 2 Karten besser als eine?
Zum Beispiel zwei 980 ti vs RX 6600 XT.
Also rein von der Leistung.

Grüße
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hätte noch eine Frage zu der Graka, ab wann sind eigentlich 2 Karten besser als eine?
Zum Beispiel zwei 980 ti vs RX 6600 XT.
Also rein von der Leistung.

Die RX 6600 XT dürfte stärker sein.

Von den Gedanken an ein SLI System würde ich mich sowieso verabschieden. Dadurch hat man nur Nachteile und wird auch kaum noch unterstützt von Spielen.
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
Ist der Unterschied von den beiden CPUs gravierend, lohnt es sich da wirklich den Aufpreis zu zahlen für meinen Anwendungsbereich?
Mit einer schnelleren CPU bist du immer besser für die Zukunft aufgestellt, du siehst ja an deinem Laptop, was dir eine langsame CPU einbringt, außerdem ist es neue Plattform( Mainboard, Chipsatz),die CPU ist sparsamer und kühler im Gamingbetrieb.
Sind auch 32 RAM notwendig? Mit 16 ist man doch gut dabei, soweit ich noch richtig informiert bin.
Sind noch nicht notwendig, kannst also noch zu 16 GB greifen.
Bei der Grafikkarte bin ich eher skeptisch. Für etwas weniger bekomme ich eine gebrauchte 1080 Ti.
Die beiden haben wahrscheinlich doch zu viel Power für meine Zwecke.
Wenn du gerne eine Karte kaufst die mehre Jahre alt ist und wenn sie ausfällt eine Totalausfall ohne Garantie ist.
Ist halt so eine Sache, für 10% 100€ draufzuzahlen.
Der neue i5 sollte wahrscheinlich dann im Bereich des Ryzen liegen?
Schlechter wird er nicht sein als der alte i5.
korrekt

Ich hätte noch eine Frage zu der Graka, ab wann sind eigentlich 2 Karten besser als eine?
Zum Beispiel zwei 980 ti vs RX 6600 XT.
Also rein von der Leistung.
Die Überlegung brauchst gar nicht erst anfangen, das Thema mit mehreren Karten ist derzeit Tod.
 
TE
TE
B

Boeny

Kabelverknoter(in)
Vielen Dank, bis auf dir Graka bin ich jetzt dazu gekommen:

CPU: Intel Core i5-12400F
Mainboard: ASRock B660M Pro RS
RAM: Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 16GB
SSD: Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB
Netzteil: be quiet! Pure Power 11 FM 550W ATX 2.52
CPUKühler: be quiet! Pure Rock 2 Silver
Case: be quiet! Pure Base 500 grau
Lüfter: Arctic P14 PWM schwarz, 140mm

ca.650€

und als mögliche Graka im neuen Zustand:
MSI Radeon RX 6600 XT Mech 2X 8G OC, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP

600€

Da kann ich dann ja noch schauen was der Laptop noch so bringt.

Vielen Dank!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Klare Kaufempfehlung mMn.
danke für den Link :daumen:!

Ich hätte ehrlich gesagt noch etwas mehr Leistung erwartet, auf der anderen Seite sieht man wie gut die aktuellen Ryzen-CPUs sind.

Wie "der8auer" aufgezeigt hat lässt sich der i5-12400F zwar ordentlich in der Leistung steigern:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
aber der Unterbau ist dann relativ teuer (Stand jetzt):
Aufgrund der hohen DDR5-Preise würde man dafür auch den i5-12600K auf einem Z690-Mainboard bekommen, und sogar noch etwas sparen:
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten