• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming PC upgrade

Abbuzze88

Schraubenverwechsler(in)
1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
Das kommt natürlich drauf an, wie viele der alten Komponenten noch verwendet werden können. Zur Not hätte ich aber ein paar Scheine zur Hand.

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
Alles vorhanden.

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau ist kein Problem.

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
Jetzt kommen wir zum interessanten. Vorhanden ist also folgendes:

Prozessor: Intel CORE i5 3450
Board: Gigabyte H77 Ds3H
Speicher: 16G DDR3 1600Mhz RAM
Festplatten: SSD 128GB + 500GB HDD
Netzteil: Be Quiet Dark Power Pro 10 Netzteil (550 Watt)
Grafik: Weiß nicht 100 % genau, müsste aber eine Radeon 7870 mit 2GB sein.


5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
BenQ RL2450H, FullHD un der müsste mit 60hz laufen.
Für die Racing Geschichte gehts dann aber an den 55 Zoll Fernseher. Kommt demnächst ein neuer auch Full HD mit 400 Hz CMR. Was auch immer das für eine Aussagekraft hat mit den 400Hz.

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
Tendiere gerade in die richtig SimRacing. Also DirtRally, ProjectCars, Assetto Corsa. Aber es wird auch CS:GO, Company of Heros 2 gespielt. GTA5 steht demnächst auch auf der Liste.

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
Passt so wie es im Moment ist. 500gb reichen mir voll aus.

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
Wenn Möglich nicht. Habe das noch nie gemacht und ich hätte wohl zu viel Angst was kaputt zu machen.

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
Nein.


Wie schon gesagt, bin ich seit einigen Jahren raus aus dem aktuellen Geschehen. Deshalb habe ich keine Ahnung was meine Komponenten noch taugen. Eigentlich war meine anfängliche Überlegung nur eine Grafikkarte zu kaufen, aber wenn es dann nachher an den anderen Komponenten scheitert, wärs ja auch doof. Deshalb frage ich lieber vorher. Meine größte Sorge wäre da bis auf die Grafikkarte, der alte i5 Prozessor. Kann der noch was oder hat der die beste Zeit hinter sich? Grafikmäßig würde ich mich eigentlich wieder Richtung Nvidia bewegen. Da käme ja eigentlich nur eine GTX960 oder GTX970 in Frage von dem was ich bislang gelesen habe?


Danke im Voraus für eure Hilfe :)

Gruß
Abbuzze
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
APU-PC für leichtere Spiele, Office & Medien
AMDs neue Karten :haha:

Wenn dann hol dir eine GTX 970 oder AMD 290 und gut.

Was ist an AMDs neuen Karten so witzig? Ok, die Nano ist ziemlich winzig. ;) Das System vom TE geht doch noch in Ordnung und eine neue Grafikkarte sollte reichen. Wenn er es damit nicht so eilig hat sollte er echt warten bis die neuen AMDs im Handel sind.
 
Kurze und eventuell blöde Frage dazu: Warum eine größere SSD? Spielt man mittlerweile auch von einer SSD? Damals war das glaube ich relativ umstritten und es hieß es würde maximal die Ladezeiten etwas verbessern. Bislang habe ich alle Spiele auf der normalen HDD installiert.
Zur Grafik: Habe eigentlich keinen besonderen Druck die Karte jetzt so schnell wie Möglich zu kaufen. Bislang kann ich noch einigermaßen spielen, wenn auch manchnmal die FPS ziemlich in den Keller gehen. Bei PJ Cars wird der Rechner dann warscheinlich aufgeben. Wenn die neuen AMD´s irgendwann rauskommen, sollten aber auch die Preise der R9 290x relativ schnell fallen? Vielleicht wäre das ja eine Option.

Gruß
 
Einige Spiele profitieren mit einer SSD von besseren Ladezeiten, nicht alle.

Für 2-3 der Lieblingsspiele eine größere SSD zu kaufen kann nicht schaden, nötig ist es aber nicht.

Ich würde jetzt erst einmal die Tests zu den neuen AMD-Karten abwarten, mir eine Meinung bilden und dann entscheiden.
 
Klingt gut. Werde dann einfach noch warten bis die neuen Karten da sind.
Zum SSD Thema: Ich habe noch eine 64gb SSD rumliegen. Wie wäre es diese für das betriebssystem zu verwenden und die 128gb nur für Spiele mit reinzuhängen? Ist ja egal ob Windows auf der selben Platte läuft, auf der auch das Spiel installiert ist oder?

Gruß
 
Klingt gut. Werde dann einfach noch warten bis die neuen Karten da sind.
Zum SSD Thema: Ich habe noch eine 64gb SSD rumliegen. Wie wäre es diese für das betriebssystem zu verwenden und die 128gb nur für Spiele mit reinzuhängen? Ist ja egal ob Windows auf der selben Platte läuft, auf der auch das Spiel installiert ist oder?

Gruß

Nachdem die R9 300er weiterhin nicht vorgestellt worden sind und es eventuell nun doch noch einige Wochen dauert, bis die Teile in den Handel kommen, würde ich sagen: sch*iss drauf. Es sei denn du kannst eh noch locker warten.
Wenn du jetzt eine 7870 hast, dann würde ich mir an deiner Stelle keine GTX 960 holen. Klar ist die leistungsfähiger, aber in den Leistungsregionen lohnen sich 200 oder mehr Euro für 5 - 25% Mehrleistung (je nach Spiel) einfach nicht. (GTX 960 im Test: Maxwell-Mittelklasse ab 200 Euro, Ersteindruck von 8 Partnerkarten - GTX 960 Test: Benchmarks, Fazit)

Also wäre da die GTX 970 deutlich empfehlenswerter. Oder eben die R9 290.
 
Nachdem die R9 300er weiterhin nicht vorgestellt worden sind und es eventuell nun doch noch einige Wochen dauert, bis die Teile in den Handel kommen, würde ich sagen: sch*iss drauf. Es sei denn du kannst eh noch locker warten.
Wenn du jetzt eine 7870 hast, dann würde ich mir an deiner Stelle keine GTX 960 holen. Klar ist die leistungsfähiger, aber in den Leistungsregionen lohnen sich 200 oder mehr Euro für 5 - 25% Mehrleistung (je nach Spiel) einfach nicht. (GTX 960 im Test: Maxwell-Mittelklasse ab 200 Euro, Ersteindruck von 8 Partnerkarten - GTX 960 Test: Benchmarks, Fazit)

Also wäre da die GTX 970 deutlich empfehlenswerter. Oder eben die R9 290.

Die wurden doch gestern um 18Uhr vorgestellt und werden ab Donnerstag erhältlich sein.
Ich glaub du hast da was verpasst HenneHuhn.
 
Zurück